Straußenführer 2018


Anzeigen



Waldhof Freiburg

Südbadens größtes Musikhaus Rahmenladen

domani



Kunst | Juni 2018 | von Annette Hoffmann

Nach der Performance von New Noveta verbleibt eine Installation im Kunstverein Freiburg

Grüne Dystopie

Performances werfen immer die Frage auf, was bleibt. Genügt da ein Vorhang aus mehreren Bahnen olivgrünen Latex und die mehr oder weniger eingetrocknete grüne Farblache, beleuchtet von einem fahl aussehenden grünen Licht und verdichtet von elektronischem Sound? Hinterlässt ein Auftritt wie der von New Noveta bei der Vernissage ihrer Ausstellung „Fateful“ nicht immer auch eine gewisse Aura?

New Noveta: Fateful, 2018. ©Courtesy Sandy Brown, Berlin

Weiterlesen…

Kunst | Juni 2018 | von Friederike Zimmermann

Kunst Koch zeigt Werke von Friedemann Hahn

Dem Auge geben, was einst Vorstellung war

Friedemann Hahn ist nicht nur Maler und Dichter, sondern auch Cineast. Szenen alter Kinofilme stehen im Zentrum der aktuellen Ausstellung des in Hinterzarten aufgewachsenen Künstlers in den Räumen der Firma Beschläge Koch in Freiburg.

Friedemann Hahn: „The big sleep“ .

Weiterlesen…

Interview | Juni 2018 | von Fabian Lutz

40 Jahre „Fabrik“ – Drei Akteurinnen und Akteure im Interview

Transparent, innovativ und ohne Scheuklappen

Seit 40 Jahren verbindet die „Fabrik für Handwerk, Kultur & Ökologie e.V.“, erfolgreich Soziales, Kulturelles und Wirtschaftliches. Fabian Lutz sprach drei Menschen, die vor und hinter den Kulissen der Fabrik agieren: Martin Wiedemann, einer der Geschäftsführer des Fabrik-Vereins, Thomas Bethmann von der Freien Holzwerkstatt in der Fabrik sowie Heide Serra von der Hilfsorganisation Amica.

Haupthaus der Fabrik in der Habsburgerstraße in Freiburg. ©Freie Holzwerkstatt

Weiterlesen…

Musik | Juni 2018 | von Marion Klötzer

Fortsetzung der Revue „Die Frisösen“ auf der Alemannischen Bühne Freiburg

Fetziges Medley auf Alemannisch

„Wir sind die Frisösen, heiß wie die Fritösen!“ schmettert das Team vom Salon Diva und rockt gleich noch ein kerniges „We will cut you“ frei nach Queen hinterher. Friede, Freude, Eierkuchen? Von wegen – die Kacke ist am Dampfen: Mit seinen Monster-Trockenhauben, Stofftapeten und altertümlichen Drehsessels hat der Laden zwar den Charme der 70er, damit aber eindeutig schon bessere Zeiten gesehen.

Das exzentrische Salon-Personal kauderwelscht und trällert in allen möglichen Sprachen. ©Alemannische Bühne

Weiterlesen…

Kunst | Juni 2018 | von Cornelia Frenkel

„Ausverkauft“ – Ausstellung von Betty Beier in der Katholischen Akademie

Dokumentation topographischer Umwälzungen

Was charakterisiert Landschaften? Wie werden sie künstlich produziert? Welche Auswirkungen ergeben sich dabei für Mensch und Tier? Solche Fragen beschäftigen Betty Beier und brachten die Künstlerin dazu, Großbaustellen in Berlin und Stuttgart, in Island und China und neuerdings im Amazonasgebiet Brasiliens zu bezeugen.

Der Belo Monte-Staudamm in Brasilien. ©Betty Beier

Weiterlesen…

Interview | Mai 2018 | von Olaf Neumann

Im Gespräch: Georges Momboyé, Regisseur von „Afrika! Afrika!“

Menschen, Mythen, Sensationen

Unbändige Lebensfreude von beeindruckend durchtrainierten Artisten und Musikern, die mit Körper und Geist im Einklang sind – das ist „Afrika! Afrika!“  Unter der Regie von Georges Momboyé geht das atemberaubende Spektakel erneut auf Tournee. Der in Paris lebende Ivorianer gilt als einer der bedeutendsten Theatermacher Afrikas, fast zehn Jahre lang agierte er als Tänzer, Choreograph und rechte Hand von André Heller. Olaf Neumann traf Momboyé, 49, in Berlin.

Georges Momboye, Regisseur der Show „Afrika! Afrika!, die am 4. Mai in der Freiburger Sick-Arena zu sehen ist. ©Suzy Stöckl

Weiterlesen…

Theater | Mai 2018 | von Annette Hoffmann

Daniel Foerster inszeniert Rainald Goetz‘ „Krieg“ am Theater Freiburg

Der Krieg beginnt und endet im Kopf

Selten werden werden alle drei Teile von Rainald Goetz‘ Drama „Krieg“ aufgeführt. Nicht so in der Inszenierung des jungen Regisseurs Daniel Foerster am Theater Freiburg. Mit dabei: Harald Juhnke, Bubi Scholz, Martin Heidegger und einige Soldaten.

Stefanie Mrachacz, Martin Hohner, Henry Meyer, Rosa Thormeyer und Thieß Brammer in Daniel Foersters Inzenierung von Rainald Goetz‘ Drama „Krieg“ am Theater Freiburg. ©Laura Nickel

Weiterlesen…

Theater | Mai 2018 | von Georg Rudiger

„La Bohème“ am Theater Freiburg: Generation Selfie und der Tod

Daniel Carter dirigiert, Frank Hilbrich inszeniert

„La Bohème“ ist für Opernhäuser eine sichere Bank. Puccinis Oper aus dem Jahr 1896 funktioniert fast immer mit ihrer klar erzählten Geschichte, dem reichen Orchesterpart und den berührenden Melodien. Die Mansarde der vier Künstlerfreunde als Sehnsuchtsort – mit Staffelei und Ofen, großen Gefühlen und einer Leichtigkeit, die die schwierigen Lebensbedingungen der Protagonisten ironisch bricht.

Die Schauspieler Michael Borth, Katharina Ruckgaber, Solen Mainguené und Harold Meers in Puccinis „La Behème“ am Theater FReiburg. ©Rainer Muranyi

Weiterlesen…