Straußenführer 2018


Anzeigen



Waldhof Freiburg

Südbadens größtes Musikhaus Rahmenladen

domani



Kunst | November 2018 | von Annette Hoffmann

Die Ausstellung des Jahres

Die Regionale 19 ist vom 22. November bis zum 6. Januar 2019 zu sehen

Traditionell ist das Jahresende die Zeit der Mitgliederausstellungen. Das Dreiländereck kann mit einer ganz besonderen Jahresschau aufwarten. Seit 18 Jahren praktiziert sie nun schon den Grenzübertritt.

© Elia Navarro

Im Kunstverein Freiburg dreht sich die Regionale 19 um das Thema Kommunikation: Filmstill aus Elia Navarros „The Stranger And The White Noise“, 2016.

Weiterlesen…

Kunst | November 2018 | von Annette Hoffmann

Heinrich Füsslis Faszination für das Theater

Auf dem Höhepunkt

Das Kunstmuseum Basel widmet dem schweizerisch-englischen Maler Heinrich Füssli alias Henry Fuseli eine monographische Ausstellung. Im Mittelpunkt steht Füsslis Faszination für das Dramatische und das Theater.

© Kunstmuseum Basel, Martin P. Bühler

Heinrich Füssli: Ruhender Frauenakt und Klavierspielerin, 1799/1800.

Weiterlesen…

Kunst | November 2018 | von Cornelia Frenkel

Nach der Zerstörung: Zeitenwende 1918/19

Grenzüberschreitende Ausstellungsreihe und zentrale Schau im Dreiländermuseum Lörrach

Spätestens seit dem Ersten Weltkrieg wissen wir, dass der Friede ein zerbrechliches Glück ist, das uns von einem auf den anderen Tag genommen werden kann. Eine Ausstellungsreihe im Dreiländereck zeigt die tiefgreifenden Veränderungen, die der Krieg am Oberrhein hinterließ.

© Dreiländermuseum

Blick in die Ausstellung „Zeitenwende 1918/19“ im Dreiländermuseum Lörrach.

Weiterlesen…

Kunst | Oktober 2018 | von Nike Luber

Kluge Köpfe und pfiffige Ideen

„Blickkontakt. Gesichter einer Sammlung“ – Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Vieles lässt sich herauslesen in der Ausstellung „Blickkontakt. Gesichter einer Sammlung“. Zum einen, über welche Auswahl an Porträts die Städtische Galerie Karlsruhe verfügt. Und zum anderen, wie sich Rolle und (Selbst-) Darstellung im Porträt im Lauf der Zeit wandeln.

© Karl Hubbuch Stiftung Freiburg/Heinz Pelz

Karl Hubbuch: Lissy im Café, 1930/32. (Ausschnitt): Derzeit zu sehen in der Ausstellung „Blickkontakt. Gesichter einer Sammlung“ in der Städtische Galerie Karlsruhe.

Weiterlesen…

Kunst | Oktober 2018 | von Annette Hoffmann

Mitten im Bildrätsel

陰府 (Shady Mansion) – Ausstellung von Amy Lien und Enzo Camacho im Kunstverein Freiburg

Als Künstlerin trägt Amy Lien ihren Teil dazu bei, dass die Lower East Side mehr und mehr gentrifiziert wird, schließlich ist zeitgenössische Kunst ein Faktor, der ein Viertel aufwertet. Als Künstlerin kann sie jedoch derartige Prozesse auch öffentlich machen und ihnen eine Form geben, die Vorgänge in New York nach Freiburg transportiert.

© Marc Doradzillo

Amy Lien & Enzo Camacho: „陰府 (Shady Mansion)“, 2018, Installationsansicht.

Weiterlesen…

Kunst | Oktober 2018 | von Friederike Zimmermann

Zwischen Wunschvorstellung und Realität

„Familienbande“ – Fotografien von Katharina Mayer im Modo Verlag Freiburg

Jede Familie erzählt ihre ganz persönliche biographische Geschichte. Etwa durch ihre Interaktion, die Kulisse ihres Eigenheims, die Haustiere und Gegenstände, mit denen sie sich umgeben, ihre Kleidung und so weiter. Diese unsichtbaren Bande machte die Fotografin Katharina Mayer in ihren Bildern sichtbar, die derzeit im Freiburger Modo Verlag zu sehen sind.

© Katharina Mayer

Katharina Mayer: „Brothers in Arms“.

Weiterlesen…

Kunst | September 2018 | von Annette Hoffmann

Ohne Skandalisierung: „Balthus“ in der Fondation Beyeler

Eine Frage der Haltung

Vor einem Jahr wurde das New Yorker Metropolitan Museum of Art aufgefordert, Balthus‘ „Thérèse, träumend“ aus dem Jahr 1938 abzuhängen. Das Bild ist zunächst geblieben und wurde jetzt nach Basel ausgeliehen. In der Fondation Beyeler kann man sich selbst eine Meinung bilden, ob die Diskussion über die vermeintliche Nähe des Werkes zur Pädophilie eine Berechtigung hat.

© RMN-Grand-Palais/Mathieu Rabeau

Balthus: „Les enfants Blanchard“.

Weiterlesen…

Kunst | September 2018 | von Friederike Zimmermann

Hier spielt die Kunst!

20 Jahre Kunst auf der Liegewiese des Faulerbads und in der Faulerstraße

Kaum ein Bildhauer, der nicht von einem (eigenen) Skulpturenpark träumt. Auch den Freiburger Künstler Jörg Siegele, der von seinem Atelier an der Faulerstraße aus auf das Hallenbad und seine über mehrere Monate im Jahr brachliegende Liegewiese blicken kann, hat dieser Wunsch umgetrieben. Seit bald 20 Jahren ist er Realiät.

Skulpturen auf der Liegewiese des Freiburger Faulerbads.

Weiterlesen…