Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019






Rahmenladen



domani




Kunst | November 2019 | von Cornelia Frenkel

„Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924-heute“ im Vitra Design Museum

Exquisit und oft erheiternd

Mit exquisiten und oft erheiternden Exponaten bestreitet das Vitra Design Museum derzeit die Ausstellung „Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute“; sie zeigt, wie sich Surrealismus und Design gegenseitig beeinflusst haben, was an Möbeln und Interieurs sowie an Bildern, Mode, Film und Fotografie offensichtlich wird. Seit dem ersten surrealistischen Manifest 1924 entwickelte sich eine entsprechende Bewegung international und erklärte Traum und Unterbewusstsein, Zufall und Irrationales als Quellen für eine neue künstlerische Realität, wobei auch die Lebenswelt und das Alltagsmobiliar subversiv in den Blick genommen wurden.

© Vitra Design Museum

Das lippenförmige Sofa Bocca, 1970, Gufram Studio65

Weiterlesen…

Kunst | Oktober 2019 | von Nike Luber

Die Ausstellung „Planet 3.0 – Klima. Leben. Zukunft“ im Naturkundemuseum Karlsruhe

Das Wissen über den Klimawandel

In den Sommerferien die Arktis erforschen? Das ist ohne großen Aufwand möglich. Man muss dazu nur die Ausstellung „Planet 3.0 – Klima.Leben.Zukunft“ besuchen. Bis zum 3. Mai 2020 gibt das Naturkundemuseum Karlsruhe in der Ausstellung den kleinen und großen Besuchern einen spannenden Einblick in die komplexen Zusammenhänge zwischen dem Klima und dem Leben auf der Erde. Nicht erst seit gestern, die Ausstellung beginnt ganz am Anfang, als vor etwa 650 Millionen Jahren das Leben auf der Erde entstand.

© SMNK

“Schlaftomate” – Übernachtungsiglu des Alfred-Wegener Instituts Bremerhaven, Original

Weiterlesen…

Kunst | Oktober 2019 | von Annette Hoffmann

„Interferenzen“ von Veronika Grüger und Jan Douma in der Freiburger Künstlerwerkstatt L6

Zur Mitte hin

Dass es zwischen Veronika Grüger und Jan Douma wirklich Interferenzen geben sollte, wie dann auch der Titel der Ausstellung in der Künstlerwerkstatt ankündigt, war nicht unbedingt vorauszusehen. Die beiden kannten einander nicht vor ihrem gemeinsamen Auftritt in Freiburg. Wenn die Arbeiten von Veronika Grüger und Jan Douma also tatsächlich Verbindungen zueinander aufnehmen und Beziehungen eingehen, hat dies einerseits mit einer großen Offenheit zu tun, andererseits mit der beidseitigen Auseinandersetzung mit der Natur.

© Jan Douma

Jan Douma “Counterparts” (2019)

Weiterlesen…

Kunst | September 2019 | von Redaktion

Pop-up-Ausstellung zu Schweizer Plakatkunst im Literaturhaus

Poesie im Weltformat

Ein Berg von Plakaten, der zum Umrunden, Besteigen und Entdecken einlädt. Noch bis zum 27. September zeigt das Literaturhaus Freiburg eine Pop-up-Ausstellung über die Entwicklung Schweizer Plakatkunst in den letzten Jahrzehnten.

© Marc Doradzillo

Die Pop-up-Ausstellung Poesie im Weltformat im Literaturhaus Freiburg

Weiterlesen…

Kunst | September 2019 | von Annette Hoffmann

William Kentridge beeindruckt mit einer komplexen Schau in Basel

Die Freiheit des Belagerungszustandes

Das Werk des südafrikanischen Künstlers William Kentridge ist vielschichtig: In seinen Zeichnungen, Skulpturen und Filme führt er einen Dialog mit sich selbst, mit Vorbildern und Referenzen, den Zeitläuften und Menschheitsverbrechen wie der Apartheit. Die Überblicksschau “A Poem That Is Not Our Own”, die bis Mitte Oktober in Basel zu sehen ist, beinhaltet Werke, die zum ersten Mal in Europa zu sehen sind.

© Julian Salinas

William Kentridge: Arc/Procession: Develop, Catch Up, Even Surpass.

Weiterlesen…

Kunst | September 2019 | von Cornelia Frenkel

Das Augustinermuseum Freiburg erzählt “Schwarzwald-Geschichten”

Und ewig lockt der schwarze Wald

Unter dem Titel „Schwarzwald-Geschichten. #blackforeststories“ zeigt das Freiburger Augustinermuseum Schwarzwald-Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert, etwa von Hans Thoma, Franz Xaver Winterhalter oder Hermann Goebel. Eine digitale Brücke in die Gegenwart schlägt das Museum dabei auch: mit Instagram.

© Axel Kilian

Wilhelm Hasemann: Schwarzwaldhaus, ca. 1900.

Weiterlesen…

Kunst | August 2019 | von Cornelia Frenkel

Rebecca Horn stellt im Museum Tinguely Basel aus

„Körperphantasien“ – ausgeflippt erotisch

Vertrackte Ideen stecken hinter den performativen Arbeiten und kinetischen Skulpturen von Rebecca Horn. Den Ausgangspunkt dafür liefert der Körper der Künstlerin und seine Bewegungen. Werke aus 40 Schaffensjahren sind aktuell im Museum Tinguely Basel und im Centre Pompidou Metz zu erleben.

© 2019: Rebecca Horn/ProLitteris, Zürich

Rebecca Horn, Weisser Körperfächer, 1973 (Filmstill). 16 mm (digitalisiert), Farbe, Ton. Rebecca Horn Collection © 2019: Rebecca Horn/ProLitteris, Zürich.

Weiterlesen…

Kunst | August 2019 | von Nike Luber

“Ensemble”: Das Pariser Centre Pompidou kooperiert mit dem Museum Frieder Burda

Deutsch-französischer Austausch

Unabhängig von der jeweiligen politischen Lage waren französische und deutsche Künstler bereit, Anregungen aus dem jeweiligen Nachbarland aufzunehmen. Das führt zu Gemeinsamkeiten in der modernen Kunst der beiden Länder, die in der Ausstellung „Ensemble. Centre Pompidou – Museum Frieder Burda“ im Mittelpunkt stehen.

© Museum Frieder Burda

August Macke: „Kleiner, Zoologischer Garten in Braun und Gelb“, 1912, Öl auf Leinwand.

Weiterlesen…