Straußenführer 2019


Anzeigen



Waldhof Freiburg



Rahmenladen



domani




Kunst | Februar 2019 | von Nike Luber

Ausstellung: „Die Brücke 1905-1914“ im Museum Frieder Burda in Baden-Baden

Im Rausch der Farben

Blaue Körper, gelbe Gesichter, leuchtend rote Häuser: Die Künstler des Expressionismus liebten die Farbe, die sie mit kraftvollen Pinselstrichen in flächigen Formen verwendeten. Die anhaltende Wirkung der Arbeiten der expressionistischen Künstlergruppe „Die Brücke“ um Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel und Emil Nolde ist derzeit in Baden-Baden zu erleben.

Ernst Ludwig Kirchner: Liegender blauer Akt mit Strohhut, 1909, Öl auf Karton, 68 x 72 cm, Privatsammlung.

Weiterlesen…

Kunst | Februar 2019 | von Redaktion

Banksys zerstörtes Werk „Love is in the Bin“ im Museum Frieder Burda in Baden-Baden

Kunst aus dem Schredder

Statt einem ganzen Bild bekam eine europäische Sammlerin nur ein halbes. Vor ihren Augen zerschnitt ein als Bilderrahmen getarnter Schredder Banksys Werk „Girl with Balloon“ in kleine Streifen, zumindest zu einer Hälfte, die andere steckt bis heute im Bilderrahmen fest. Unter dem Namen „Love is in the Bin“ ist das Bild nun im Museum Frieder Burda in Baden-Baden zu sehen.

© Sotheby’s, © Banksy

Banksy: „Love is in the Bin“, 2018, Sprayfarbe und Acryl auf Leinwand, 142 x 78 x 18 cm, Privatsammlung.

Weiterlesen…

Kunst | Februar 2019 | von Erich Krieger

„Orientalismo? No!“ – Ausstellung im Kulturwerk T66

Die Alltagsästhetik des Orients

Widmen sich europäische Künstlerinnen und Künstler der Alltags­ästhetik orientalischer Länder, haftet ihrem Werk oftmals ein Hauch geheimnisvoller Exotik an. Dass es auch anders geht, zeigen Ulrike Weiss und Josep Pedro Ginestar in der laufenden Ausstellung „Orientalismo? No!“ im Kulturwerk T66 in Freiburg.

© Josep Pedros Ginestar

Josep Pedros Ginestar: „Tout et tous sont en moi“.

Weiterlesen…

Kunst | Januar 2019 | von Annette Hoffmann

Zwei Ausstellungen im Augustinermuseum befassen sich mit der Faszination Norwegen

Hauptsache Norden

Fjorde mit dramatischen Gebirgen und Gletscherzungen, tiefe Gewässer von unergründlichem Blau: „Faszination Norwegen. Landschaftsmalerei von der Romantik bis zur Moderne“ heißt die Ausstellung, die nach der Übernahme vom Museum Kunst der Westküste in Alkserum auf Föhr im Augustinermuseum zu sehen ist.

© Museum Kunst der Westküste, Alkersum, Föhr / Lukas Spörl

Georg Anton Rasmussen: Ein norwegischer Fjord im Sommer, ohne Datum.

Weiterlesen…

Kunst | Januar 2019 | von Cornelia Frenkel

María Hesse zeichnet das Leben der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo nach

„Viva la Vida“

„Wer das eigene Leid einmauert, läuft Gefahr, dass es ihn von innen verschlingt“, so eine Erkenntnis von Frida Kahlo. Die Spanierin María Hesse zeichnet in „Frida Kahlo. Eine Biographie“ auf verblüffende Weise das Leben und Werk der berühmtesten Künstlerin Mexikos nach.

© Wilhelm Kahlo

Frida Kahlo im Alter von 25 Jahren, porträtiert 1932 von ihrem Vater Wilhelm Kahlo.

Weiterlesen…

Kunst | Januar 2019 | von Friederike Zimmermann

„Marcel Duchamp: 100 Fragen. 100 Antworten“: Famose Schau in der Staatsgalerie Stuttgart

Exzentriker und Held in einem

Vermutlich hätte er darüber gescherzt, dass ihm in der in der Stirlinghalle der Staatsgalerie Stuttgart eine so große Ausstellung gewidmet wird. Es hätte ihm bestimmt auch geschmeichelt, wie er hier als Künstler gepriesen wird: Marcel Duchamp (1887-1968), Erfinder des Readymade, kokettierte mit seiner Bedeutung für die Kunst – und polarisiert.

© Association Marcel Duchamp / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Marcel Duchamp, de ou par MARCEL DUCHAMP ou RROSE SELAVY, Boîte-en-valise, (1941) 1966, Serie F, 75 Ex., unnummeriert; Pappschachtel mit rotem Leder überzogen, innen rotes Leinen, Miniaturrepliken und Farbreproduktionen von Werken Duchamps (80 Teile), Staatsgalerie Stuttgart.

Weiterlesen…

Kunst | Januar 2019 | von Nike Luber

“Nicole Eisenman. Baden Baden Baden” in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

Blühende Fantasie, mal witzig, mal verstörend

Unter dem Titel “Baden Baden Baden” widmet sich die Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden dem fantasievollen Werk der US-amerikanischen Künstlerin Nicole Eisenman. Es ist die erste institutionelle Einzelausstellung der New Yorkerin in Deutschland.

Weiterlesen…

Kunst | Dezember 2018 | von Annette Hoffmann

Die Regionale 19 in Freiburg

Reden, nicht nur über das Wetter

Zum Jahresende rücken Kunsthäuser im Dreiländereck regionale Künstlerinnen und Künstler in den Fokus. In Freiburg, wo sich etwa der Kunstverein oder die Galerie für Gegenwartskunst im E-Werk beteiligen, sind die Ausstellungen noch bis zum 6. Januar 2019 zu sehen.

© Marc Doradzillo

Anna Schütten: „sono“, 2018, Galerie für Gegenwartskunst, E-Werk.

Weiterlesen…