Der Straußenführer


Werbung





Rahmenladen



domani




Kunst | April 2020 | von Redaktion

Kunst-Kochen oder Kunst zum Kochen?

© Instagram @kunsthallebasel

Künstler*innen und die Lieblingsrezepte: Entdecken auf dem Instagramaccount @kunsthallebasel

Wollten Sie schon immer mal speisen wie Monet, Cézanne oder Sherman? Die Kunsthalle Basel bietet von nun an ganz besondere Rezepte, um die Zeit in den eigenen vier Wänden mit etwas kultureller Gaumenfreude gestalten zu können. Unter dem Hashtag #artistrecipe postet die Kunsthalle Basel auf dem Instagramaccount @kunsthallebasel  nun Lieblingsgerichte und Kochrezepte bekannter Künstler*innen zum Nachkochen. Wie wäre es also mit einem Omlette à la Cézanne oder Gnocchi nach dem Rezept von Cindy Sherman? Probieren, genießen und die Künstler*innen auf einer vollkommen neuen Ebene entdecken und verstehen. Wir wünschen viel Spaß und guten Appetit beim Nachkochen!

Film | April 2020 | von Redaktion

„Expedition in die Heimat – Happy Birthday, Freiburg“

Zum Jubiläum des 900-jährigen Bestehens der Stadt Freiburg im Breisgau macht sich die SWR Moderatorin Annette Krause auf eine Tour durch die südbadische Metropole. An Orten wie dem Freiburger Münster, dem Alten Friedhof oder am Güterbahnhof Nord trifft Annette Krause auf Tradition und moderne Impulse. Auf einer Radtour oder beim Besuch innovativer Lebensmittelhersteller lernt die Moderatorin die alternativen und ökologischen Seiten Freiburgs kennen- Nicht umsonst ist Freiburg unter Spitzennamen wie „grüne Hauptstadt“ Deutschlands oder Fahrradhauptstadt bekannt.

© SWR/Jo Müller

Turnschuhtango auf dem Wiehre-Bahnhof mit Manfred Schreiber

Am Freiburger Wahrzeichen, dem Freiburger Münster, startet Annette Krause ihre Tour durch die Stadt. Dort trifft sie die gebürtige Britin Maya Thyssen, die eine Ausbildung zur Steinbildhauerin in der traditionsreichen Freiburger Münsterbauhütte macht. Auf dem Münsterplatz genießt die Moderatorin eine obligatorische „Lange Rote“ an Meier’s Wurststand, bevor sie sich zum Alten Friedhof begibt. Dort spürt sie Geschichten nach, die mit historischen Gräbern verbunden sind – unter anderem dem Mythos von Caroline Christine Walters, die 1867 gerade einmal erst 16-jährig an Tuberkulose starb. Ihr Verlobter soll dem geliebten jungen Mädchen ein Leben lang täglich Blumen ans Grab gebracht haben – eine Tradition, die die Freiburger bis heute fortführen.

Im ehemaligen Wiehre-Bahnhof erfährt Annette Krause Eindrücke vom Lebensgefühl der Stadt, so trifft sie in der beliebten Wohngegend auf passionierte Tango-Tänzer. In der alten Lokhalle des ehemaligen Güterbahnhofs Nord besucht die Moderatorin junge Firmen, die sich in diesem kreativen Hotspot angesiedelt haben. Auf einer Radtour zeigt ihre dann der Kabarettist Jess Jochimsen „sein“ alternatives Freiburg. Die letzten Abstecher der Jubiläums-Expedition führen in der Dokumentation zunächst zum Imker-Ehepaar Eva und Roland Kälble, die ihre Bienenvölker überall in der Stadt verteilt haben. Sie stellen Annette Krause ihre jüngste Kreation, den Friedhofs-Honig, vor. Schließlich schaut die Moderatorin bei Andrea Jauch, der Inhaberin der Kaffeerösterei „Schwarzwild“, auf eine Tasse frisch zubereiteten Kaffees vorbei. Die Firma importiert sozial und nachhaltig produzierte Rohkaffees, die direkt in Freiburg geröstet werden.

Wer Freiburg kennenlernen oder nochmal neu entdecken will, sollte unbedingt einschalten!

SWR Reisereportage „Expedition in die Heimat – Happy Birthday, Freiburg“ am Freitag, 3. April 2020 im SWR Fernsehen / Sendung verfügbar ab dem Vortag der Ausstrahlung, 16 Uhr, unter ARDmediathek

Kids | April 2020 | von Redaktion

“Coole-Suppe” – Online-Trickfilm-Workshop für Kids

© promo
Damit die Osterferien auch während Quarantäne und Ausgangsbeschränkungen nicht langweilig werden, bietet der Verein Kommunikation und Medien vom 14.-17. April nachmittags einen Trickfilm-Online-Workshop für Kinder von 10 bis 13 Jahren an. Die Teilnehmer*innen werden dabei online von Profi-Filmemacher*innen betreut und lernen dabei eigene Projekte als Stop-Motion-Filme von zu Hause aus zu produzieren. Inspiration für die Kurzfilmgeschichten gibt das Motto “Umweltschutz beginnt auf dem Teller”. Die schönsten Kurzfilme des Workshops werden im November auf der großen Leinwand des Coole Suppe-Kinderfilmfestival 2020 im Kommunalen Kino präsentiert. 

Die Teilnehmer*innen brauchen für den Workshop entweder ein Smartphone, einen Computer mit WebCam, Tablet oder Fotoapparat. Anmeldungen bis zum 7.04.20 unter: info@kommunikation-und-medien.de. Der Online-Workshop ist kostenlos.

Allgemein | April 2020 | von Redaktion

Appell: Erhalt der Freiburger Ackerflächen für die Ernährungssicherheit

© promo
Leere Regale? Hamsterkäufe? Kein Nachschub? In unserem reichen Europa unmöglich, dachten viele. Bis jetzt. Aus der derzeit dramatischen Lage wegen des Corona Virus müssen wir lernen. Ohne Äcker keine Nahrung, ohne Bauern kein Leben.  Gestern hat das Bundesministerium einen Kündigungs-Stopp für Ackerflächen wegen Lebensmittelengpässen ausgesprochen: zwischen dem 1. April und 30. Juni dürfen Pachtverträge für Ackerflächen nicht mehr gekündigt werden.

Weiterlesen…

Allgemein | April 2020 | von Redaktion

Theater Freiburg produziert Schutzmasken!

Für die Mund-Nasen-Schutzmasken, die für die Stadt Freiburg produziert werden, hat das Theater Freiburg Stoff bestellt und seit vergangenen Donnerstag mit dem Zuschnitt begonnen. Beteiligt hierbei sind die Dekorationsabteilung sowie Mitarbeiter der Bühnentechnik des Großen Hauses. Mitarbeiter der Veranstaltungstechnik verteilen die Zuschnitte mit Anleitung und Nähgarn an Mitarbeiter*innen der Kostüm- und Maskenabteilung in Freiburg und Umgebung (die Masken werden an privaten Nähmaschinen gefertigt) und bringen sie von dort in das Theater zurück, wo die Masken gewaschen und zur Abholung bereitgestellt werden. Ab diesen Donnerstag ist geplant, die Produktion zu steigern, indem Mitarbeiter*innen aus den Werkstätten und vom Foyermanagement beim Zuschnitt helfen. In der Kostümabteilung werden mit Sicherheitsabstand Mitarbeiter*innen zudem an hauseigenen Nähmaschinen arbeiten. Bis heute sollen bereits 300 Masken hergestellt worden sein.

© Patrick Seeger

Oberbürgermeister Martin Horn, Peggy Hofmann, Dominik Häusler

Parallel zu den Mund-Nasen-Schutzmasken für die Stadt Freiburg werden dem Theater Freiburg regelmäßig bereits zugeschnittene Stoffe und Bänder aus der Uniklinik Freiburg zur Fertigstellung zugeliefert. Diese werden von der Veranstaltungstechnik des Theaters verteilt, von den Mitarbeiter*innen der Kostümabteilung privat an eigenen Nähmaschinen genäht und von der Veranstaltungstechnik wieder abgeholt. Die Uniklinik Freiburg holt die fertigen Mund-Nasen-Schutzmasken am Theater Freiburg ab und wäscht diese selbst, bevor sie eingesetzt werden. Für die Uniklinik Freiburg wurden bereits 598 Masken genäht, die nächsten 500 Stück sind in Produktion. Die Logistik der Mund-Nasen-Schutzmasken-Produktion läuft über die Technische Direktion und die Leitung der Kostümabteilung des Theater Freiburg.

Film | April 2020 | von Redaktion

“Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt”

© promo
Vor 90 Jahren feierte ein Meilenstein der internationalen Filmgeschichte am 1. April 1930 auf dem Ufa- Gelände in Potsdam-Babelsberg Premiere. In  “Der blaue Engel” wurde Marlene Dietrich als Sängerin Lola beinahe über Nacht zum Weltstar. Man könnte “Der blaue Engel” als eine durch und durch deutsche Geschichte bezeichnen, die mit Charme die damals ewigen Autoritäten entwaffnete. Der Film erzählt die Geschichte der Sängerin Lola, die auf der Bühne des “Blauen Engels” zu bewundern ist. Der charakteristische Professor Rath verbietet seinen Schülern die Besuche ihrer Vorstellungen; doch ausgrechnet er verfällt letztendlich der Sinnlichkeit der Sängerin, zieht gemeinsam mit ihr durchs Land und macht sich auf den Bühne zum Gespött des Publikums.

Weiterlesen…

Kultour | April 2020 | von Redaktion

Karte kaufen und Gutes tun!

Freiburger Künstler*innen brauchen Ihre Hilfe! Das E-Werk Freiburg setzt ein Zeichen der Solidarität mit Freiburger Künstler*innen, deren bereits geplante Veranstaltungen aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden mussten. Mit der virtuellen Aktion „Karte kaufen und Gutes tun“ können Sie direkt und unbürokratisch helfen. Das geht ganz einfach und bequem vom heimischen Sofa aus: Auf der Webseite des E-Werks und auf reservix.de können Tickets zu 5, 10, 15,  20, 50 oder 100 Euro gekauft werden.

© E-Werk

Die Erlöse dieser nicht real stattfindenden Veranstaltung gehen zu 100 Prozent an Freiburger Künstler*innen, deren Veranstaltungen nun im E-Werk Freiburg nicht wie geplant stattfinden können und die dadurch in eine finanzielle Notsituation geraten sind. Diese Aktion gilt vorerst bis zum 30. Juni 2020. Gegebenenfalls wird sie selbstverständlich verlängert, um die Existenz „unserer“ Künstler*innen zu sichern.
Karte kaufen und Gutes tun:
Jetzt Karte kaufen (auf der verlinkten Seite können Sie dann den Betrag auswählen, den sie spenden möchten.)

Kunst | März 2020 | von Redaktion

Musée Unterlinden virtuell entdecken!

Ein Rundgang durch das Musée Unterlinden gleicht einer Reise durch die Zeit. Rund 7000 Jahre Geschichte von der Vorzeit bis hin zur Kunst des 20. Jahrhunderts werden in der enzyklopädischen Sammlung beleuchtet. Das 1906 eröffnete alte Stadtbad bietet einen historischen Raum für Wechselausstellungen. Im zeitgenössischen Flügel werden Arbeiten von bedeutenden Künstlern des 20. Jahrhunderts, darunter Monet, de Staël, Picasso und Dubuffet, gezeigt. Wer Lust hat, das Musée Unterlinden von daheim aus zu erkunden, ist herzlich eingeladen Die Auswahl der vorgestellten Objekte im virtuellen Rundgang ist aktuell um 60 Exponate aus allen Sammlungsbereichen erweitert.
Starten Sie Ihren virtuellen Besuch durch das Musée Unterlinden hier: https://webmuseo.com/ws/musee-unterlinden/app/collection/expo/1?lang=fr
Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden!