Der Straußenführer


Werbung






Rahmenladen



domani




Kunst | Mai 2020 | von Redaktion

ZKM: Streaming-Festival zur Eröffnung der Ausstellung “Critical Zones”

Uriel Orlow, »Soil Affinities«, 2018, Installation aus verschiedenen Medien © Uriel Orlow

Am Freitag, den 22.05.2020 um 18 Uhr startet das ZKM in ein besonderes Wochenende. Gefeiert wird die Eröffnung der Ausstellung “Critical Zones” mit einem Streaming-Festival, dass über das gesamte Wochenende verteilt dem Publikum besondere virtuelle Vernastaltungen zum Thema der Ausstellung ermöglicht. Auf der Website des Museums und dem ZKM-Youtube-Kanal werden live Vorträge, Filme, Theaterstücke, Führungen und Künstlergespräche übertragen. Ebenfalls live werden Workshops und Diskussionspodien mit der Öffentlichkeit geführt. Ein Telegram-Kanal wird fortwährend die Gelegenheit bieten, Fragen zu stellen, Anmerkungen zu geben und zu diskutieren. Gemeinsam denken und sprechen Publikum, Künstler*innen und Expert*innen über den Zustand unserer Erde und diskutieren eine neue Erdenpolitik. Die Ausstellung kann zudem natürlich auch virtuell (hier klicken) besucht werden.

Theater | Mai 2020 | von Redaktion

Oper trotz Corona: Der Tod in Venedig

© Staatsoper Stuttgart

Der Tod in Venedig – Das Stuttgarter Ballett mit Matthias Klink (Gustav von Aschenbach) und David Moore (Apollon)

Im Rahmen des kostenlosen Opernprogramms des Stuttgarter Balletts ist ab Freitag, 22. Mai 2020, 17 Uhr Benjamin Brittens Der Tod in Venedig zu sehen. Die Inszenierung von Demis Volpi ist eine Koproduktion der Staatsoper Stuttgart und des Stuttgarter Balletts unter Mitwirkung der John Cranko Schule. Die einzigartige Inszenierung feierte im Mai 2017 Premiere. Am Pult des Staatsorchesters Stuttgart steht Kirill Karabits. Kammersänger Matthias Klink aus dem Solistenensemble der Staatsoper Stuttgart wurde für seine Interpretation des Gustav von Aschenbach als Sänger des Jahres 2017 (Opernwelt) und mit dem Deutschen Theaterpreis Der Faust 2018 ausgezeichnet.

Kunst | Mai 2020 | von Redaktion

T66-Kulturwerk: Wiedereröffnung mit der armenischen Künstlerin Sona Andreasyan

© T66-Kulturwerk
 

Sona Andreasyan ist die fünfte armenische Künstlerin des internationalen Künstleraustauschprogramms, das vom KulturDialog Armenien (Jerewan, Armenien), dem Atelier Mondial (Christoph Merian Stiftung, Basel, Schweiz) und dem Kulturamt der Stadt Freiburg im Breisgau organisiert wird. Seit Januar 2020 ist Sona Andreasyan Gastkünstlerin im „Kunsthaus L6“ in Freiburg. In ihrer ersten Einzelausstellung in Deutschland „in-zwischen“ präsentiert Sona Andreasyan vom 23. Mai bis zum 20. Juni Fotografien, die sie während ihres Aufenthaltes in Freiburg geschaffen hat.
S
eit einigen Jahren arbeitet die Fotografin Sona Andreasyan mit der Gummidrucktechnik, womit sie versucht die Unabhängigkeit des Bildes von der Realität, die die digitale Fotografie mit sich bringt, zu zeigen. Ihre Werke nimmt der Zuschauer nicht als Dokumentation im klassischen Sinn wahr, sondern wie eine symbolische Darstellung der Wirklichkeit. Die Künstlerin versucht in ihren Fotografien allegorische oder symbolische Ausdrucksformen der Fotografie zu finden. 

Öffnungszeiten: Do – Sa, 14-18 Uhr, sowie nach Vereinbarung. An Sonn- und Feiertagen geschlossen. Bitte beachten Sie den gesetzlichen Mindestabstand und die Maskenpflicht. Der Eintritt ist frei.
Dauer: 23. Mai bis 20. Juni 2020
Verfolgen Sie die Ausstellung auch auf www.t66-kulturwerk.de
Instagram: https://www.instagram.com/t66_kulturwerk/
 
Musik | Mai 2020 | von Redaktion

Live-Konzert: Kemi Cee zu Gast bei „kultur-baden“

© Roman Jennrich

Die Sängerin Kemi Cee

Das Streaming-Angebot „kultur-baden“ geht in eine neue Woche. Nach den sehr erfolgreichen Auftritten von Fools Garden, Eric Prinzinger und Lars Reichow steht am Donnerstag, 21. Mai um 20:30 Uhr die Sängerin Kemi Cee auf der Bühne im Kurhaus Baden-Baden. Mit ihren Jam Sessions hat sich die charismatische Sängerin in der gesamten Region einen Namen gemacht. Die Vollblutmusikerin konnte bereits mit Weltstars wie Justin Timberlake, Nena, Ronan Keating, Shaggy oder Sarah Connor die Bühne rocken. Das Konzert kann am 21. Mai, 20:30 Uhr auf dem YouTube-Kanal BadenBadenEvents live und virtuell besucht werden.

Kunst | Mai 2020 | von Redaktion

Ein virtuell-virtuoser Dialog zwischen Kunst und Musik

Am 20. und  27. Mai 2020 veröffentlichen das international renommierte ensemble recherche und das Freiburger PEAC Museum (Paul Ege Art Collcetion) ein zweigeteiltes Onlinekonzert mit Werken japanischer Komponist*innen. Die Videoaufnahmen entstehen in den Räumen des ensemble recherche sowie im PEAC Museum. Idee und Konzept gehen auf das ensemble recherche zurück: Im Rahmen eines Wettbewerbs des japanischen Komponistenverbands entstanden neue Solo-Stücke von Akira Ito, Wataru Mukai und Izumi Maekawa speziell für das Freiburger Ensemble. Sie werden nun im Rahmen von Videoaufnahmen zur Uraufführung gebracht. Zwischen den Werken

Weiterlesen…

Film | Mai 2020 | von Redaktion

„Keen to be green“: German Film Commissions und Bundesverbände starten bundesweite Nachhaltigkeitsinitiative

Das Netzwerk der German Film Commissions hat erstmals eine bundesweite digitale Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Hierbei werden einzelne Gewerke der Film- und Kreativbranche im Bereich nachhaltige Arbeitsprozesse individuell weitergebildet. Unter dem Motto „Keen to be green“ startete am Montag, 18. Mai das erste Webinar der Reihe.  Gemeinsam mit dem Verband der Berufsgruppen Szenenbild & Kostüm, dem Bundesverband Produktion Film und Fernsehen, dem Bundesverband der Herstellungs- & Produktionsleiter, dem Bundesverband Kinematografie sowie dem Bundesverband Beleuchtung & Bühne wird die Fortbildung zielgruppenspezifisch umgesetzt. Insgesamt neun Webinare werden für die Gewerke Szenenbild, Kostüm, Produktion, Licht und Kamera angeboten.
Green Filming Experte Philip Gassmann wird in speziell auf die einzelnen Gewerke zugeschnittenen Webinaren über nachhaltige Rohstoffe, Möglichkeiten der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks, umweltfreundliche Dienstleister und weitere Themen informieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die verbleibenden Webinare stehen noch Plätze zur Verfügung, über die sich Kreative aus dem jeweiligen Fachbereich hier anmelden können.

Alle Termine und Links zur Anmeldung im Überblick:

Weiterlesen…

Nachhaltig | Mai 2020 | von Redaktion

Webinar-Reihe “Ausstieg aus dem Tierversuch”

Was: Webinar mit Dr. Christopher Faßbender, PETA Deutschland e.V.
Wann: 18. Mai, 18-19 Uhr
Wo: YouTube-Kanal “Ausstieg aus dem Tierversuch”

Film | Mai 2020 | von Redaktion

Der MDR macht sich stark für den Kurzfilm

Vom 18. auf den 19. Mai widmet der MDR in der 34. Ausgabe eine Nacht dem Kurzfilm. Die MDR-Kurzfilmnacht präsentiert kleine Kunstwerke von Filmemachern aus Mitteldeutschland. Alle Produktionen sind im Anschluss in der ARD Mediathek abrufbar.

Die Kurzfilmnacht im MDR-Fernsehen startet um 23.05 Uhr mit “Drübenland” (Dtl. 2019, Erstsendung): Es ist der 9. November 1989. Nachdem ihre Eltern für ein paar Tage verreist sind, müssen die Geschwister Melanie, Axel und Marko selbst mit den Ereignissen des Tages klarkommen. Der Freund der 16-jährigen Melanie lässt sie im Stich, um nach “Drüben” zu fahren. Der siebenjährige Marko  versucht, sich einen eigenen Reim auf all das zu machen.

© MDR/42film/Felix Abraham

“Drübenland”, am Montag (18.05.20) um 23:05 Uhr. Marko (Ari Kurecki, re.) und Ecki (Leo Maier, li.) sammeln Wertstoffe für die Klassenkasse.

Weiterlesen…