Veranstaltungskalender

für Freiburg, Basel und Umgebung!

Kultur, Theater, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Kabarett, Kleinkunst, Partys, Termine für Kinder und weitere Events in Freiburg, Basel und Umgebung. Sie können die Veranstaltungstermine nach Datum bzw. Zeitraum, Veranstaltungsort und Rubriken filtern oder die Freitextsuche benutzen.

Sie veranstalten selbst? Schicken Sie uns die Termine an redaktion@kulturjoker.de, damit wir diese (ohne Gewähr) berücksichtigen können.
Oder tragen Sie Ihre Veranstaltung ganz einfach und schnell selbst ein, hier geht’s zur Maske. Veranstaltungen, bei denen kein Veranstaltungsort angegeben wird, können nicht freigeschaltet werden. Bitte nutzen Sie keine Versalien, um die Veranstaltung hervorzuheben!

Bitte informieren Sie sich bei den Veranstalter:innen über kurzfristige Absagen. Termine ohne Gewähr.

Veranstaltung eintragen



vom   bis  

Rubrik


Stadt


Veranstaltungsort


Volltextsuche








Mo   6. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:00 Uhr: "Intolleranza" / Oper
Details
Literatur Freiburg PEAC Museum
19:00 Uhr: zwischen/miete: Mathilda Prall Junge Literatur in WGs
Mini ist Anfang zwanzig und driftet durchs Leben. Ihr Körper und ihre Emotionen sind ihr ein Rätsel, ihre Beziehungen von Selbstzweifeln geprägt. Zwischen Gedankenschleifen und Erinnerungsschnipseln verliert sie sich im unendlichen Instagram-Feed – bis sie mit dem Post eines Aktbilds selbst zur erfolgreichen Influencerin wird. In ihrem Debüt „Herzneurosen“ (Schöffling, 2023) erzählt Mathilda Prall mit liebevoll-selbstironischer Stimme vom Hadern einer jungen Frau. Über ihren ersten Roman spricht sie mit der Lesereihe „zwischen/miete“, organisiert und moderiert von einem Team Studierender, im Rahmen der Ausstellung „Allerbeste Aussichten. Neue Generation Kunst“ des PEAC-Museums.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Das Narrenschiff"
Details


Di   7. Februar 2023
Vorträge & Gespräche Digitaler Raum
18:30 - 20:15 Uhr: Bauwerk Talk - 14: "Bau der Erkenntnis. Ausbildung – Perspektive – Zukunft am Bau" – Online-Veranstaltung

BAU DER ERKENNTNIS
Ausbildung – Perspektive – Zukunft am Bau

Referenten:
> Petra Castle-Ristl – Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg (FWG)
> Patrizia Reineck – Handwerkskammer Freiburg (HWK)
> Ibrahim Sarialtin – Industrie- und Handelskammer Freiburg (IHK)


Moderation:
Matthias Krieg (Dipl.-Ing. Architekt, Friedrich Weinbrenner-Gewerbeschule Freiburg)

Dienstag, 07. Februar 2023, 18.30 – 20.15 Uhr
Online-Veranstaltung (Zoom)
Kostenlose Anmeldung auf unserer Website unter: https://www.bauwerk-schwarzwald.de/event/bauwerk-talk-bau-der-erkenntnis-ausbildung-perspektive-zukunft-am-bau/

Wir sind von der AKBW als Veranstalter anerkannt. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie einen Fortbildungspunkt.

Pressebild: © Friederich Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg, 123

+++
BAU DER ERKENNTNIS. Ausbildung – Perspektive – Zukunft am Bau
Die Zeichen stehen auf Alarm: Laut Industrie- und Handelskammer konnten im vergangenen Jahr unzählige Ausbildungsplätze der Bauunternehmen nicht besetzt werden. Ob Handwerker, Planer oder Bauherren – sie alle ächzen seit einiger Zeit ob der immer schwieriger werdenden Abläufe auf den Baustellen. Bauherren beklagen den Mangel an Handwerkern, diese wiederum suchen vergeblich nach Auszubildenden und Fachkräften.

Die meisten Berufe im Bauwesen setzen einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife voraus. Darüber hinaus gibt es Berufsfelder zur Planung von Bauwerken bzw. deren späterer Überprüfung, die das Abitur oder die Fachhochschulreife erfordern. So ist für jeden was dabei, die Bezahlung in der Regel ganz ordentlich und die Arbeit gilt als abwechslungs- und lehrreich… Woran liegt’s also? Wie soll es in Zukunft für die Baubranche weitergehen? Liegt die Ursache womöglich schon in der schulischen Vorbildung? Und könnten nicht etwa Menschen mit Migrationshintergrund als Fachkräfte und / oder Auszubildende gewonnen werden?

Diesen Fragen widmen wir uns im nächsten Bauwerk Talk. Zum Thema „Integration durch Ausbildung“ referiert Ibrahim Sarialtin von der Industrie- und Handelskammer. Patrizia Reineck von der Handwerkskammer befasst sich mit der Fachkräftesicherung in den Mitgliedsbetrieben. Als dualer Partner der Ausbildung beleuchtet die Berufs¬schule die Problematik von einer weiteren Seite: Als Abteilungsleiterin in der Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg sieht Petra Castle-Ristl zu einem sehr frühen Zeitpunkt, wo der Schuh bei den Auszubildenden drückt. In einer Diskussionsrunde berichten weitere Akteure über ihre Erfahrungen und Ideen mit Ausbildung und Weiterbildung im Bauhandwerk. Moderiert wird der Bauwerk Talk von Matthias Krieg, der an der Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule tagtäglich mit diesen Fragen konfrontiert ist. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Bauwerk Talk-14: „BAU DER ERKENNTNIS. Ausbildung – Perspektive – Zukunft am Bau“: Dienstag, 07. Februar 2023, 18.30-20.15 Uhr. Online-Veranstaltung – kostenlos einwählen. LINK und Anm. unter: https://www.bauwerk-schwarzwald.de/event/bauwerk-talk-bau-der-erkenntnis-ausbildung-perspektive-zukunft-am-bau/

.
Details
Vorträge & Gespräche Digitaler Raum
19:00 Uhr: "Was leitet die EU-Außenpolitik: Werte oder Doppelmoral?" / Streitgespräch zwischen Prof. Gesine Schwan und Prof. Susanne Schröter - Freiburger Diskurse
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Herbst der Untertanen"

// GASTSPIEL

Eine herrschaftliche Villa irgendwo auf der Welt. Seit Wochen tobt ein Bürgerkrieg. Über den Verbleib des Hausherrn, des ersten Mannes im Staat, ist nichts bekannt. Auch die Hausangestellten haben die Flucht ergriffen – bis auf eine altgediente Köchin, die Haushälterin und eine junge Aushilfe. Abgeschnitten von der Außenwelt sind die drei Frauen auf sich gestellt. Schon bald entsteht ein Machtkampf zwischen den dreien, der die Jüngste im Bunde, Luci, zum wehrlosen Spielball werden lässt: Alte Wunden – Geschichten von Verrat, Flucht und Vertreibung – brechen wieder auf. Der Krieg kriecht durch die Ritzen und die vermeintlich sichere Villa wird zum Schlachtfeld …

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
20:00 Uhr: "Imbalanced Parallels" / Ballett
Details
Film Freiburg im Breisgau GHS der Biologie
20:00 Uhr: "Tank Girl" - aka-filmclub

„I was READY to watch Lori Petty kick some men’s asses – hell, I was ready to watch the movie as a damn instruction manual.“ (Suzanne Sullivan)

Tank Girl ist die 1995 von Rachel Talalay realisierte Verfilmung des gleichnamigen Comics von Jamie Hewlett und Alan Martin. Wir befinden uns in einem dystopischen Australien des Jahres 2033, in dem der Zugang zu Wasser von einer skrupellosen Institution – des Department of Water and Power – kontrolliert wird. Rebecca Buck aka Tank Girl begibt sich in den Kampf gegen diese Autorität. Film und Comic bieten einen guten Ausgangspunkt über Diskussionen zum Thema Geschlecht und Gewalt – so wurde die Umsetzung des Films schon zur Veröffentlich kontrovers diskutiert: "Our heroine was once [in the comic books] a vicious, nut-crunching, kangaroo-bunking baldy bitch. Hollywood has castrated our phallic mother of destruction, given her more hair, a child to protect and – the cruellest cut of all – plucked her eyebrows severely enough to make her look like Marlene Dietrich slumming it at Glastonbury festival." (Leslie Felperin)

Tank Girl wird in Kooperation mit dem Seminar Science Fiction Intersektional von Sophie Poppenwimmer (Gender Studies) und Anna Sator (Literatur- und Kulturwissenschaften) sowie dem AK Feministische TheorieN gezeigt. Begleitend zum Film findet ein Lesekreis des AK Fem zum Thema Feminist SciFi statt. Im Rahmen des Seminars wird eine kurze Einordnung des Films vorbereitet.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Mensa Rempartstraße
20:15 Uhr: "Wird der Kommissar den Mörder finden?" - Freistil, Impro-Krimi
Details


Mi   8. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
10:00 Uhr: Premiere: "Klein Heidi" / Ballett
Details
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
15:00 Uhr: "Kasper und die gestohlene Kuckucksuhr" - Freiburger Puppenbühne
Details
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
16:30 Uhr: "Kasper und die gestohlene Kuckucksuhr" - Freiburger Puppenbühne
Details
Musik Freiburg Wodan Halle
19:00 Uhr: Fiddler Meets Voice - Young Voices from Indigenous Canada – Emma Stevens, Carter Chiasson & Tristen Durocher

Musikalische Ausdrucksweisen indigener Künstler*innen aus Nordamerika sind vielfältig und sprengen nicht selten unsere eingeprägten Vorstellungen. Im Rahmen des 9. INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL unter dem Motto "More Than Leather and Feather" laden wir Sie herzlich ein, in die Klangwelten heutiger indigener Musiker*innen einzutauchen. Bei diesem einmaligen Event haben Sie die Gelegenheit, zwei ausdrucksstarke, junge indigene Musiker aus Kanada kennen zu lernen: die Mi'kmaq Sängerin Emma Stevens von der Eskasoni First Nation (Nova Scotia), begleitet vom Gitarristen Carter Chiasson, und den Métis-Violonisten Tristen Durocher aus Buffalo Narrows, (Saskatchewan). Zwei von ihnen haben sich zur Aufgabe gemacht, durch ihre Lieder auf aktuelle Lebenssituationen hinzuweisen, die über den gesamten nordamerikanischen Kontinent hinweg den heutigen Alltag der indigenen Gesellschaften prägen. So engagiert sich Emma Stevens z.B. für die Missing and Murdered Indigenous Women and Girls (MMIWG, vermisste und getötete indigene Frauen und Mädchen) und die Konsequenzen des Verlusts der eigenen Sprachen; Tristen Durocher macht mit diversen Aktionen z.B. auf die sehr hohen Selbstmordraten unter indigenen Jugendlichen aufmerksam. Aber es geht beiden auch darum, durch ihre Musik Ermunterung und Ermutigung, Hoffnung und Kraft zu geben. In ihrem Konzert erzählen sie von ihrem Leben, indem sie ihre Musik mit Storytelling verbinden.

Musical expressions of contemporary Indigenous artists from North America are diverse and often go far beyond our engraved expectations. As part of the 9th INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL themed "More Than Leather and Feather" we cordially invite you to immerse yourself into soundscapes of contemporary Indigenous musicians. During this unique event you have the opportunity to meet two young expressive Indigenous musicians from Canada: Mi'kmaq singer Enna Stevens from Eskasoni First Nation (Nova Scotia), accompanied by guitarist Carter Chiasson, and Métis-Fiddler Tristen Durocher from Buffalo Narrows, (Saskatchewan). Both musicians share the same aim: to draw attention to contemporary living conditions that shape everyday life of Indigenous communities throughout North America. Emma Stevens is active in raising awareness concerning the Missing and Murdered Indigenous Women and Girls (MMIWG) and the consequences of language loss; Tristen Durocher draws attention to the disturbingly high rates of suicide among Indigenous youth through a variety of actions. Yet, both young musicians also want to express encouragement, hope, strength and power through their music. During this concert they will tell about their lives by combining music and storytelling.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Ein Sommernachtstraum"
Details
Film Freiburg im Breisgau GHS der Biologie
20:00 Uhr: "Der Feuerwehrball" – Filmreihe: Tschechoslowakische Neue Welle - aka-filmclub

Der Film schildert als Groteske den pannenreichen Feuerwehrball in einer tschechischen Kleinstadt, der nach und nach außer Kontrolle gerät. Am Abend der Feier beschließt der Feuerwehrvorstand kurzfristig, eine Miss-Wahl zu veranstalten. Die Mitglieder des Komitees durchsuchen den Saal nach geeigneten Kandidatinnen, werden aber kaum fündig. Zudem sind sie sich bei vielen der Mädchen uneinig. Einem Vater gelingt es nur durch Bestechung mit Alkohol, seine übergewichtige Tochter in die Auswahl zu bringen. Zur gleichen Zeit verschwinden immer mehr Gegenstände vom Tisch mit den Tombolapreisen. Der pflichtbewusste Feuerwehrmann Josef bemüht sich zwar um Ordnung, hat damit aber keinen Erfolg – selbst seine eigene Frau beteiligt sich an dem Diebstahl. Unter dem Tisch vergnügt sich unterdessen ein junges Liebespaar. Schließlich steht der Höhepunkt des Abends bevor: Die Miss Feuerwehrball soll gekürt werden und dem todkranken Ehrenhauptmann anlässlich seines 86. Geburtstages eine kleine Axt überreichen. Wenn der Abend jemals in irgendwelchen Bahnen war, läuft er ab diesem Zeitpunkt nun vollkommen aus dem Ruder. Der testosterongetränkte Saal der Feuerwehr führt den Kinobesuchenden den Kleinstadtklüngel und die überschwängliche Männlichkeit im tschechischen Hinterland kunstvoll vor. Die Rettung vor dem Exzess bringt, wie könnte es anderes sein, das Feuer als reinigende Kraft.

Dieser Film wird im Rahmen der Reihe “Tschechoslowakische Neue Welle” gezeigt. Weitere Film dieser Reihe sind: Valerie - Eine Woche voller Wunder (25.01.), Marketa Lazarová (26.01.) und Der Leichenverbrenner (01.02.).

Alle Filme im Programm des aka-Filmclub werden in Originalversion mit deutschen Untertiteln gezeigt (Ausnahmen gekennzeichnet). Einlass ab 19.30 Uhr, Eintritt 1,50€ mit Mitgliedsausweis (3,50€ einmalig im Semester), Tickets und Ausweise ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Mehr Informationen unter www.aka-filmclub.de

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
20:00 Uhr: "Wilhelm Troll"
Details


Do   9. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
10:00 Uhr: "Klein Heidi" / Ballett
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Museum für Neue Kunst
18:00 Uhr: Jour Fixe mit Lutz Riester
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Dance Insights"

// TANZ

Die Tanzsparte des Theater Freiburg gibt in DANCE INSIGHTS Ein-blicke in die aktuellen Arbeiten der am Haus gastierenden interna-tionalen Residenzkünstler_innen. Im Monat Februar öffnet die griechische Choreografin Fotini Stamatelopoulou ihren Recherche-prozess zu einer interdisziplinären Bewegungs-/Klanginstallation. Der Eintritt ist frei, die Platzanzahl ist begrenzt. Gratis-Platzkarten bitte vorab an der Theaterkasse oder online erstehen, der Einlass ist nur mit einer Karte möglich.

.
Details
Musik Freiburg Crash Musikkeller
19:00 - 00:00 Uhr: Fracturus + Inner Sanctum + Hedvig

Vorverkauf: Reduzierter Preis auf https://bit.ly/3QYsJod
Abendkasse: 15€

*****

Fracturus - Death Metal - Montréal, Kanada

Zum ersten mal in Europa!
Musikvideo "STORM": https://youtu.be/pMsIxD94RlE

Québec, Canada is no stranger to death metal, housing some of the biggest pioneering acts that helped define the genre. Building off of this foundation, the newly formed group FRACTURUS play a modern form of Death Metal.
The group features Alex Leblanc, known for his work fronting the band NEURAXIS, along with Alexis Serré on drums, Greg Nicholls on guitar and Peter Hamm (CRYPTIC FOREST, YOUR LAST WISH) on bass. The band's lyrics explore the inner workings of the mind, and the conflicts that arise.
In early 2023, the band is unleashing their new full-length album "VERSUS THE VOID", produced with Chris Donaldson (CRYPTOPSY).

*****

Inner Sanctum - Melodic Death Metal - Freiburg / Breisach

Musikvideo "9TH SPHERE": https://youtu.be/7s3LY1UaCk8

Inner Sanctum is a five-member Melodic Death Metal band from Freiburg, Germany that was founded in 2005. Their previous releases contain three full-length albums including their latest release "Metric Genesis" from 2016.
While their first release "Risen To Fall" was predominantly characterized by mid-tempo songs, Inner Sanctum has become more and more dynamic and progressive without losing their unique characteristics.

*****

Hedvig - Thrash Metal - Freiburg

Musikvideo "POWER TO THE PEOPLE": https://youtu.be/_LDAwaJrf88

Hedvig ist ein Thrash Metal Trio aus Freiburg, Deutschland: Eine Mischung von Old School und modernem Thrash, mit Einflüssen vom Heavy, Death und Progressive Metal bishin zum Folk und Groove Metal.
Hedvig haben ihr erstes Album „Regain Control“ im März 2022 veröffentlicht, arbeiten schon an neuem Material für ein zweites Album und blicken mit Zuversicht auf eine starke, moshpit-reiche und aufständische Zukunft!

.
Details
Musik Freiburg im Breisgau Schopfheimer Str. 2
19:00 Uhr: Musikalische Lesung: "Black History Month": Baldwin - Kelley - Jones, Soul - Jazz - Blues – Cheryl Leonhardt, Reginald Anthony & Jürgen Reuß

In episodisch-szenischer Lesung nähern sich die Stimmen von Jürgen Reuß, Reginald Anthony und Cheryl Leonhardt in dieser Dreifach-Hommage einem wiederentdeckten Klassiker und zwei neu zu entdeckenden Geheimtipps der afroamerikanischen Literatur: Atmet James Baldwins Schreiben Spirituals von Mahalia Jackson bis Nina Simone, so bläst William Melvin Kelleys Roman Ein Tropfen Geduld mit dem Rücken zum weißen Publikum zur Birth of the Cool. Sein blinder Protagonist Ludlow geht den Weg der schwarzen Musik, von New Orleans nach Harlem. Ähnlich dem 13 Jahre älteren New Yorker Schriftstellerkollegen James Baldwin lässt Kelley seinem Protagonisten kurz die Illusion, dass Liebe und Kunst die Definitionskartelle von Schwarz und Weiß in ihrer Willkürlichkeit ignorieren könnten. Gayle Jones wiederum hat 30 Jahre gebraucht, ihren eigenen 200-seitigen Blues in einzigartiger Sprachartistik zu singen: Ursa singt in einer Bar, der Krieg ist aus. Die schwarzen Männer in den Bars haben einen leichten Firnis von Liebenswürdigkeit aufgelegt, aber wenn es um Respekt vor der Selbstbestimmtheit der Frau geht, brennt die Sicherung durch. Ursas kulturelles Vermächtnis ist der Blues. Die unverblümte Aussprache mit Mutter, Groß- und Urgroßmutter als Brennstoff dieses allnächtlichen Bar-Blues abseits des Starglamours führt sie auf einen Schlingerkurs zum selbstermächtigten Ich irgendwo zwischen Billie Holliday und Ella Fitzgerald. Diese drei Autor:innen bringt die Lesung in vielstimmiger Interpretation ganz neu auf die Bühne.

.
Details
Kunst Freiburg Kunstverein Freiburg
19:00 Uhr: Till Ten. Cecilia Cissi Hultman, Hösl+Mihaljevic – The Answering Project. Book-Launch mit Gespräch

Herzliche Einladung zu einem Abend über ein Buch und ein Haus, mit Bildern, Geschichten und Zebrabrötchen.

Im September 2018 verbrachte die schwedische Künstlerin Cecilia Cissi Hultman drei Wochen im BIA | Black Forest Institute of Art in Lenzkirch, um alle 72 Einsendungen, die zur Eröffnungsausstellung "Klosettpapier, Gurken, Honig und Wein mit (Dr. Mabuse)" an das ehemalige Haus von Melitta und Wilhelm Schnarrenberger geschickt und dort gezeigt worden waren, mit einer eigenen Arbeit zu beantworten. Die Publikation "The Answering Project" (2022) wird im Rahmen von Till Ten und im Zuge eines Gesprächs mit Andrea Mihaljevic und Stefan Hösl am Do, 09.02.2023, 19 Uhr im Kunstverein Freiburg vorgestellt.

In englischer und deutscher Sprache, Eintritt frei.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Das Narrenschiff"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Wozzeck" / Oper

// MUSIKTHEATER

Wozzeck hat Angst. Allzu freimütig berichtet er von seinen düsteren Visionen, von Inferno, Tod und Weltuntergang. Nur zu verständlich, dass seine Gegenüber verstört und abweisend reagieren? Einen Halt können auch sie nicht bieten. Niemand kann das. Denn Wozzecks Angst ist auch unsere Angst: die untergründige Angst vor dem Absturz ins Bodenlose. Die perfekte Metapher für sein Inneres ist das freie Feld, auf dem er zu Beginn der Oper seine Visionen durchlebt. Es ist Sinnbild für das Ungeschützte. Für Wozzeck beginnt es unmittelbar vor der Wohnungstür. Und dahinter? Dort empfängt seine Marie den Tambourmajor. Mit Alban Bergs WOZZECK stellt sich der neue Generalmusikdirektor André de Ridder zum ersten Mal seinem Publikum vor.

.
Details
Literatur Kirchzarten Buchladen in der Rainhof Scheune
19:30 Uhr: Marlene Streeruwitz: "Tage im Mai"
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: "Intercambios" – Eine Theaterperformance zum Thema „Aussterbende Dinge“, Cargo Theater
Details
Film Freiburg im Breisgau GHS der Biologie
20:00 Uhr: "Memoria" - aka-filmclub

“Das Exploding Head Syndrome (EHS) ist ein Zustand, bei dem eine Person beim Einschlafen oder Aufwachen laute Geräusche hört und/oder ein explosives Gefühl hat. Neben Lärm berichten einige Leute von Angst und Lichtblitzen.” (Wikipedia)

In Memoria spielt Tilda Swinton die schottische Orchideengärtnerin Jessica, die bei Tagesanbruch durch ein lautes Explosionsgeräusch erschreckt wird und seitdem unter Schlafproblemen leidet. Von Schlaflosigkeit geplagt besucht sie ihre Schwester Karen (AB) im kolumbischen Bogotá. Während dem Aufenthalt freundet sie sich mit der Archäologin Agnès (JB) an, die menschliche Überreste von einer Ausgrabungsstätte untersucht, die beim Bau eines Tunnels entdeckt wurden. In einem Tonstudio versucht Jessica, das laute Explosionsgeräusch mit Hilfe des Tontechnikers Hernán zu rekreieren. Als sie im Dschungel auf einen weiteren Hernán trifft, der eine Art Reinkarnation zu sein scheint, zerfließen Wahrnehmungen, Empfindungen und Erinnerungen in eine spirituelle Weise zusammen, die es so selten im Kino zu sehen gibt.

Der Regisseur Apichatpong Weerasethakul, der selbst unter dem Exploding Head Syndrom leidet, schafft mit seinem ersten Film außerhalb von Thailand, eine außergewöhnliche Erfahrung, die uns Zuschauer:innen Fragen über das Wesen von Geräuschen im Kino und damit auch der Wahrnehmung unserer eigenen Welt stellt.

Alle Filme im Programm des aka-Filmclub werden in Originalversion mit deutschen Untertiteln gezeigt (Ausnahmen gekennzeichnet). Einlass ab 19.30 Uhr, Eintritt 1,50€ mit Mitgliedsausweis (3,50€ einmalig im Semester), Tickets und Ausweise ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Mehr Informationen unter www.aka-filmclub.de

.
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Blue Deal – Freiburger Blues Association e.V

Entstanden im 'Southern Black Forest' kommt Blue Deal frisch und kraftvoll daher. Ein generations-übergreifendes Projekt, was sich auch in den Songs auf dem Debut Album 'Holy Ground' wiederspiegelt.
Trotz 30 Jahren Altersunterschied vom jüngsten bis zum ältesten Bandmitglied verstehen die vier ihr Handwerk und lassen durch die altersbedingt unterschiedliche musikalischen Bandbreite geschickt verschiedene Stile verschmelzen.

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Mackefisch: "Harmoniedergang"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 - 21:30 Uhr: "Trust"– com-dance.de

TRUST

Eine zeitgenössische Tanzperformance. Intuitiv, rational, in der demokratischen Diskussion und Abstimmung, in der Abwägung des individuellen Bedürfnisses versus dem gemeinsamen Nutzen, in der Klarheit oder der Zerrissenheit, zweifelnd, zielorientiert, in der Retrospektive der eigenen Biografie, in (Ver)trauen nach außen sichtbar im Raum, in Form, in Dynamik, in Qualität, im Tanz, im Material und in der Musik, getroffen mit aller Unüberschaubarkeit der Konsequenzen setzen sich 4 Tänzer*innen, 2 Bildhauer*innen und ein Musiker unter der künstlerischen Leitung von Katja Gluding mit dem auseinander, was dem individuellen und gesellschaftlichen Leben jeden Tag erneut Richtung weist – ENTSCHEIDUNGEN!

Künstlerische Leitung & Choreografie: Katja Gluding
Produktionsleitung: Belinda Winkelmann
Produktionsassistenz: Mathilde Bonte
Outside Eye: Olivia Maridjan-Koop
Tanz: Rebecca Mary Narum, Elena Wilczek, Kirill Berezovski, Jasmina Rahmoune
Bühnenbild: Rebecca Speth, Jennifer Weigt
Musikkomposition: Francisco Carneiro
Kostüme: Anna Nickel
Fotografie: Jennifer Rohrbacher

http://ewerk-freiburg.de/event/trust/
Eintritt 16 / 12 € (erm.)

Gefördert von Kulturamt Freiburg, Laft BW, Aktion Mensch, Volker Homann Stiftung

.
Details


Fr   10. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
10:00 Uhr: Premiere: "Einsame Vampire"
Details
Theater & Tanz Basel Figurentheater Silberfuchs
15:00 - 15:45 Uhr: "Der Mondsee"

Eine poetische Geschichte nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ivan Gantschev als Theaterstück mit Stabfiguren aus eigener Herstellung.

Die Geschichte

Anatol lebt mit seinem Großvater und einer kleinen Schafherde im Gebirge. Als sich eines der Schafe verläuft, entdeckt Anatol auf seiner Suche einen wunderschönen Gebirgssee, an dessen Ufer Edelsteine glitzern. Anatol beschließt, einen Stein auf dem Markt in der Stadt zu verkaufen. Dies bekommt der gierige König zu Ohren…

Ein Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren. Für maximal 30 Personen.
Spieldauer ca. 40 Min. (keine Pause)

.
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Museum für Neue Kunst
18:00 Uhr: "Gerhard Altenbourg und sein Haus ohne Grenzen" - Roland Krischke
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Time to Share Movements"

// TANZ

Einmal im Monat, immer freitags, lädt die Tanzsparte alle Bewegungsbegeisterten zu einem offenen Treffen ein, Laien ebenso wie professionelle Tänzer_innen, die sich gemeinsam auf eine angeleitete Erkundung von neuen Bewegungen einlassen möchten.

.
Details
Vorträge & Gespräche Lörrach Dreiländermuseum
18:00 Uhr: „Aufklärung und Modernisierung bei Tulla und Hebel“ - Dr. Franz Littmann
Details
Theater & Tanz Freiburg Schlossberg-Restaurant Dattler
19:00 Uhr: "Mord auf dem Klassentreffen" - Freistil Dinner-Krimi
Details
Kunst Freiburg Galerie Atelier 4e
19:00 Uhr: Vernissage: "Jahreszeiten / Seasons" – Rie Takeda, Neo-Japonism & Kalligrafie

„Es gibt eigentlich 72 Jahreszeiten in Japan!! Vier Jahreszeiten ist
minimum!”

Ausstellung: 10. Februar – 8. April 2023

Rie Takeda
Kalligraphin und Künstlerin

Rie begann im Alter von fünf Jahren unter der kreativen Aufsicht ihrer Großmutter Yumi Suga, einer angesehenen GAYU-Kalligraphin, Shodo zu üben. Später nahm sie Unterricht in einer Gayu-Shodo-Kalligraphieschule unter dem Meister Mimatsu Okino. Dies legte eine solide Grundlage nicht nur für ihre Entwicklung der verschiedenen Kalligraphietechniken und -fähigkeiten, sondern auch für die SUMIE, die japanische Tuschemaltechnik im kalligraphischen Design.

Rie Takeda arbeitet seit 2000 als freischaffende Künstlerin und professionelle Kalligraphin in Großbritannien/Europa und Japan. Neben der Inspiration durch SHODO, die japanische Kalligraphie, und der Entwicklung einer effektiven Art und Weise, diese Kunst zu lehren, hat sich ihre Leidenschaft für die Schaffung von Neo-Japonismus-Kunst weiterentwickelt. Der Neo-Japonismus verbindet die Essenz der traditionellen Kalligraphie, des japanischen Designs und der Poesie mit zeitgenössischen Kunstformen.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Ein Sommernachtstraum"
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: "Intercambios" – Eine Theaterperformance zum Thema „Aussterbende Dinge“, Cargo Theater
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Kabarett & Comedy Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: "Life is fine – when you’re on Wäscheline!" - Huub Dutch und Chris Oettinger
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:00 Uhr: Bouger les lignes – L'oiseau-mouche & trois-6ix-trente

Vier Charaktere durchlaufen die Geschichte der Karten, von der Karte von Cassini über die Windkarten bis hin zu Google Maps. Sie recherchieren die Funktion der Karten, ihre Herstellung, die Vielfalt ihrer Verwendungszwecke:
Militär, Handel, Politik, Tourismus und die zahlreichen Begriffe, die damit einhergehen: Wissenschaft, Grenzen, Eroberung, Territorium, Migration.
Vor allem legen sie viel Wert auf die imaginären Karten, die Erkundung und wollen dabei die Linien verschieben... Eine familiäre Erkundung auf der anderen Seite der Karten.

Auf Französisch - ab 9 Jahren

Preise:
Normal: 15€
Ermäßigt: 12€
Unter 17 Jahre: 10€
Ticketverkauf hier: https://billetterie.artrhena.eu/evenement/10-02-2023-20-00-bouger-les-lignes

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: HG. Butzko: "ach ja"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 - 21:30 Uhr: "Trust" – com.dance

TRUST

Intuitiv, rational, in der demokratischen Diskussion und Abstimmung, in der Abwägung des individuellen Bedürfnisses versus dem gemeinsamen Nutzen, in der Klarheit oder der Zerrissenheit, zweifelnd, zielorientiert, in der Retrospektive der eigenen Biografie, in (Ver)trauen nach außen sichtbar im Raum, in Form, in Dynamik, in Qualität, im Tanz, im Material und in der Musik, getroffen mit aller Unüberschaubarkeit der Konsequenzen setzen sich 4 Tänzer*innen, 2 Bildhauer*innen und ein Musiker
unter der künstlerischen Leitung von Katja Gluding mit dem auseinander, was dem individuellen und gesellschaftlichen Leben jeden Tag erneut Richtung weist – ENTSCHEIDUNGEN.

Premiere 09. Februar 2023, E- Werk Freiburg, Kammertheater
Weitere Vorstellungen, 10./11. Februar 2023

Künstlerische Leitung/Choreografie: Katja Gluding
Produktionsleitung: Belinda Winkelmann
Produktionsassistenz: Mathilde Bonte
Tanz: Rebecca Mary Narum, Elena Wilczek, Kirill Berezovski, Jasmina Rahmoune
Bildhauerei: Rebecca Speth, Jennifer Weight
Kostüme: Anna Nickel
Musik: Francisco Carneiro
Outside Eye: Olivia Maridjan-Koop
Fotografie: Jennifer Rohrbacher

Gefördert von Kulturamt Freiburg, Laft BW, Aktion Mensch, Volker Homann Stiftung
Kooperationspartner E-Werk Freiburg, Caritas Freiburg-Stadt e.V.

.
Details


Sa   11. Februar 2023
Führungen Freiburg Theater Freiburg
11:00 Uhr: Theaterführung

// DISKURS

Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt für Sänger_innen und Schauspieler_innen bedeutet. Die Geschichte des Freiburger Theaters und die Geschichten seiner Erfolge und Empörungen hören. Durch die Werkstätten geführt werden, in denen die Bühnenbilder, die Kostüme und die Perücken hergestellt werden. Wertvolle alte Kostüme aus vergangenen Epochen bewundern u. v. m.

.
Details
Musik Freiburg Augustinermuseum
12:00 Uhr: Orgelmusik im Augustinermuseum
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Augustinermuseum
14:00 Uhr: "Explainerstation Koloniale Ausbeutung der Natur"
Details
Theater & Tanz Basel Figurentheater Silberfuchs
15:00 - 15:45 Uhr: "Der Mondsee"

Eine poetische Geschichte nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ivan Gantschev als Theaterstück mit Stabfiguren aus eigener Herstellung.

Die Geschichte

Anatol lebt mit seinem Großvater und einer kleinen Schafherde im Gebirge. Als sich eines der Schafe verläuft, entdeckt Anatol auf seiner Suche einen wunderschönen Gebirgssee, an dessen Ufer Edelsteine glitzern. Anatol beschließt, einen Stein auf dem Markt in der Stadt zu verkaufen. Dies bekommt der gierige König zu Ohren…

Ein Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren. Für maximal 30 Personen.
Spieldauer ca. 40 Min. (keine Pause)

.
Details
Theater & Tanz Basel Figurentheater Silberfuchs
15:00 - 15:45 Uhr: "Der Mondsee"

Eine poetische Geschichte nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ivan Gantschev als Theaterstück mit Stabfiguren aus eigener Herstellung.

Die Geschichte

Anatol lebt mit seinem Großvater und einer kleinen Schafherde im Gebirge. Als sich eines der Schafe verläuft, entdeckt Anatol auf seiner Suche einen wunderschönen Gebirgssee, an dessen Ufer Edelsteine glitzern. Anatol beschließt, einen Stein auf dem Markt in der Stadt zu verkaufen. Dies bekommt der gierige König zu Ohren…

Ein Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren. Für maximal 30 Personen.
Spieldauer ca. 40 Min. (keine Pause)

.
Details
Musik Freiburg Auferstehungskirche Littenweiler
16:00 - 16:45 Uhr: Gulliver's Reisen – Familienkonzert

„Ein Kuchen so groß wie ein Haus, ein Elefant so klein wie eine Erbse und eine geheimnissvolle Flaschenpost...“

Die beiden Barockgeigerinnen und Musikpädagoginnen Alice Hugoniot und Rahel Boell nehmen die Kinder mit zu den Abenteuern Gullivers. Auf historischen Instrumenten spielen sie Telemanns Vertonung der Geschichte und erzählen mit humorvoll schauspielerischen Elementen. In Improvisationen werden die Stürme der Meere plötzlich hörbar, im nächsten Moment erklingen die ausgelassenen Tänze aus Telemanns „Gullivers Suite“.

Eintritt frei/Spenden willkommen

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Kloster St. Lioba
19:00 Uhr: "Annäherung in Wort, Musik und Bild an die Berühmtheit des Mittelalters" - Cordula Sauter
Details
Theater & Tanz Freiburg DanceEmotion
19:00 - 21:00 Uhr: Bühnentanzabend "Dance"

Die DanceEmotion Academy - Berufsfachschule für Bühnentanz - zeigt an ihrem Bühnentanzabend die Vielseitigkeit ihrer Ausbildung anhand stilistisch gänzlich unterschiedlicher Choreographien in Contemporary, Jazz, HipHop und Ballett.
Ästhetische Linien, Schwerelosigkeit. Loslassen, auf den Boden gleiten. Rhythmische Isolationen, explosive Energie. Robotterartig anmutende Bewegungen.
Die TänzerInnen der DanceEmotion Academy bestechen durch Musikalität, Dynamik und ein hohes tanztechnisches Niveau.

Mit Choreogafien von: Christina Schnock, Yassine Barbouchi, Vivian Navega, Bente Weiler, Sophia Barr

11. Februar 2023 und 12. Februar 2023
19.00 - 21.00 Uhr
DanceEmotion Theatersaal

Tickets sind im Tanzbüro ab dem 28. November 2022 erhältlich!
Kinder bis 10 Jahre: 8,-.€
Kinder ab 11 Jahre und Erw.: 15-19,-€
Abendkasse ab 17.45 Uhr

tel. +49 761 72524
service@danceemotion.de

DanceEmotion Academy - Berufsfachschule für Bühnentanz
Humboldtstraße 3
79098 Freiburg

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: Premiere: "Intolleranza" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: Premiere: "Was ihr wollt"

// SCHAUSPIEL

In Illyrien geben sich alle allein der Sucht hin. Der Sucht nach Liebe, Musik, Intensität und Rausch, manchmal auch der Rachsucht. Die schiffbrüchige Viola strandet an der Küste dieses fremden, eigentümlichen Landes und verkleidet sich zum Schutz als Mann. Sie nennt sich fortan Cesario und tritt in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser berauscht sich an seiner Liebe zu Gräfin Olivia wie an einer Droge und ertrinkt dabei fast in Sehnsucht. Als Liebesbote sendet er seinen neuen Diener Cesario zu seiner Angebeteten: Olivia verfällt jedoch nicht der Botschaft, sondern dem Boten. Sie gesteht ihre Liebe, die er bzw. sie zurückweisen muss. Denn Viola liebt den Grafen. Oder findet Cesario doch noch Gefallen an Olivia? Halt, Viola und Cesario sind doch dieselbe Person! Viola-Cesario, wen liebst du denn nun und willst du eine Frau, ein Mann, beides oder nichts von beidem sein?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Boss/y - ein feministischer Leaderabend"

// SCHAUSPIEL

„Es muss geschmeidig wirken, aber hart erkämpft werden“ – so Rita Süssmuth über Frauen in der Politik. Nach wie vor gelten Macht und Führungspositionen als unweiblich, der Gender Pay Gap in Deutschland liegt hartnäckig bei 21% und Geschlechtergerechtigkeit in den Parlamenten und Vorständen dieser Welt scheint Zukunftsmusik. Aber: In einigen Ländern kommen vermehrt junge Frauen an die Macht und ihr Führungsstil ist von anderen, neuen Werten geprägt. – Schimmert am Horizont eine feministische Führungskultur? Eine Band aus Schauspielerinnen und Musikerinnen bringt große Reden von Politiker_innen auf die Bühne und besingt den Untergang des neoliberalen Feminismus, in dem Frauen sich schauspielernd durch gläserne Decken kämpfen müssen. BOSS/Y imaginiert eine neue Weltordnung, in der feministische Außenpolitik so selbstverständlich ist wie den Gender Pay Gap zu schließen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
20:00 Uhr: "Corpus Delicti"
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Teresa Reichl: "Obacht, i kann wos!"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 - 21:30 Uhr: "Trust" – www.com-dance.de

TRUST

Intuitiv, rational, in der demokratischen Diskussion und Abstimmung, in der Abwägung des individuellen Bedürfnisses versus dem gemeinsamen Nutzen, in der Klarheit oder der Zerrissenheit, zweifelnd, zielorientiert, in der Retrospektive der eigenen Biografie, in (Ver)trauen nach außen sichtbar im Raum, in Form, in Dynamik, in Qualität, im Tanz, im Material und in der Musik, getroffen mit aller Unüberschaubarkeit der Konsequenzen setzen sich 4 Tänzer*innen, 2 Bildhauer*innen und ein Musiker
unter der künstlerischen Leitung von Katja Gluding mit dem auseinander, was dem individuellen und gesellschaftlichen Leben jeden Tag erneut Richtung weist – ENTSCHEIDUNGEN.

Premiere 09. Februar 2023, E- Werk Freiburg, Kammertheater
Weitere Vorstellungen, 10./11. Februar 2023

Künstlerische Leitung/Choreografie: Katja Gluding
Produktionsleitung: Belinda Winkelmann
Produktionsassistenz: Mathilde Bonte
Tanz: Rebecca Mary Narum, Elena Wilczek, Kirill Berezovski, Jasmina Rahmoune
Bildhauerei: Rebecca Speth, Jennifer Weight
Kostüme: Anna Nickel
Musik: Francisco Carneiro
Outside Eye: Olivia Maridjan-Koop
Fotografie: Jennifer Rohrbacher

Gefördert von Kulturamt Freiburg, Laft BW, Aktion Mensch, Volker Homann Stiftung
Kooperationspartner E-Werk Freiburg, Caritas Freiburg-Stadt e.V.

.
Details
Partys Freiburg Jazzhaus Freiburg
23:00 Uhr: Connected
Details


So   12. Februar 2023
Musik Freiburg im Breisgau Die Kantina
10:00 - 13:00 Uhr: Miss Petty Bee´s Vintage Waitress Show – Eine humorvolle Swingrevue mit viel Musik!

Ja so, darf ein Sonntag Morgen gerne beginnen!
Steht Ihnen der Sinn nicht nach Irgendwas?
Bei der Vintage Waitress Show bekommen Sie das!

Wundervolle, swingende und herzvoll klingende Songs der 20er-50er Jahre, tanzen sich munter in die Herzen der Zuschauer.
Eingebettet in eine humorvolle Geschichte, die unverblümt aus Miss Petty Bee´s Schürzchen fällt, ist diese Show ein neuer Freiburger Geheimtip.

Als frisch eingestelltes Servier”mädchen” serviert Miss Petty Bee faszinierende und urkomische Geschichten aus ihrem Leben, während der morgendliche Appetit bei einem liebevollen Tischbuffet Frühstück aus der “die Kantina - Freiburg” gestillt werden kann.

Von Johannes Büttner , mit viel Leichtigkeit, am Piano begleitet, öffnet Miss Petty Bee mit dieser zauberhaften Frühstücksmattiné ein spritziges Fläschchen, gefüllt mit jeder Menge Sonnenschein.
Es erwartet Sie ein beswingter Morgen den Sie so noch nie erlebt haben.

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
11:00 Uhr: 4. Kammerkonzert

// KONZERT

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio in c-Moll, op. 1 Nr. 3
Joaquín Turina: Klaviertrio, Nr.2, op. 76
Dmitrij Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 2 in e-Moll, op. 67

.
Details
Kunst Reute Kultur im Försterhaus
14:30 Uhr: Vernissage: Tauchen Sie ein in die Welt der Märchen – „Helga Gebert: Märchenbilder”

Tauchen Sie ein in die Welt der Märchen
Ausstellungseröffnung
am 12. Februar 2023 um 14:30 Uhr
Am Sonntag eröffnet der Verein Kultur im Försterhaus die neue Ausstellung
„Helga Gebert: Märchenbilder” mit Werken der in Freiburg lebenden
Illustratorin. Seit rund 80 Jahren zeichnet, malt, schreibt und übersetzt Helga
Gebert Märchen und Geschichten. Vom 12. Februar bis 25. Juni zeigt die
Ausstellung eine große Auswahl ihrer fantasiereichen, detaillierten Bilder aus
verschiedenen Phasen ihres Schaffens. Kinder ab 9 Jahren können unter
Anleitung spielerisch das Werk der Künstlerin entdecken.
Der Eintritt ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

.
Details
Kunst Freiburg Museum für Neue Kunst
15:00 Uhr: Familiennachmittag Pinsel trifft auf Kamera
Details
Musik Freiburg Haus für Kunst, Handwerk und Dienstleistung (DIVA)
17:00 - 18:30 Uhr: Salon Vauban. Musik von Alban Berg in historischen Aufnahmen, Folge 1 : der Dirigent Claudio Abbado.

Musik von Alban Berg in historischen Aufnahmen, Folge 1 : der Dirigent Claudio Abbado.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Macbeth" / Oper

// MUSIKTHEATER

Shakespeares MACBETH setzt für die gewaltsame Umsetzung von Besitz- und Machtfantasien bis heute die Messlatte. Das wusste auch schon Giuseppe Verdi, als er sich entschloss, den für ihn größten Dichter aller Zeiten zum ersten Mal in Musik zu setzen. Verdi ist Großes gelungen: Sein machtversessenes Königspaar stemmt sich verzweifelt und erfolglos gegen die physische und psychische Zersetzung. Macbeth, der Königsmörder, findet nach der Tat keine ruhige Minute mehr und auch die Lady, die mit der vermeintlich robusteren Psyche als Antreiberin aktiv ist, erliegt der Schwere der gemeinsamen Vergehen. Ihnen gegenüber steht der Chor als die verratenen und durch die Gräueltaten ihrer Herrscher geschundenen Menschen. Tapfer und wehrfähig kämpfen sie um ihr Überleben und Verdi schreibt ihnen faszinierend farbenreiche und opulente Chornummern von berührender Intensität.

.
Details
Literatur Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
18:00 Uhr: Literatur am Sonntag: Virginia Woolf / Lesung mit Doris Wolters und Sebastian Reiß
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Rigoletto" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Boss/y - ein feministischer Leaderabend"

// SCHAUSPIEL

„Es muss geschmeidig wirken, aber hart erkämpft werden“ – so Rita Süssmuth über Frauen in der Politik. Nach wie vor gelten Macht und Führungspositionen als unweiblich, der Gender Pay Gap in Deutschland liegt hartnäckig bei 21% und Geschlechtergerechtigkeit in den Parlamenten und Vorständen dieser Welt scheint Zukunftsmusik. Aber: In einigen Ländern kommen vermehrt junge Frauen an die Macht und ihr Führungsstil ist von anderen, neuen Werten geprägt. – Schimmert am Horizont eine feministische Führungskultur? Eine Band aus Schauspielerinnen und Musikerinnen bringt große Reden von Politiker_innen auf die Bühne und besingt den Untergang des neoliberalen Feminismus, in dem Frauen sich schauspielernd durch gläserne Decken kämpfen müssen. BOSS/Y imaginiert eine neue Weltordnung, in der feministische Außenpolitik so selbstverständlich ist wie den Gender Pay Gap zu schließen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg DanceEmotion
19:00 - 21:00 Uhr: Bühnentanzabend "Dance"

Die DanceEmotion Academy - Berufsfachschule für Bühnentanz - zeigt an ihrem Bühnentanzabend die Vielseitigkeit ihrer Ausbildung anhand stilistisch gänzlich unterschiedlicher Choreographien in Contemporary, Jazz, HipHop und Ballett.
Ästhetische Linien, Schwerelosigkeit. Loslassen, auf den Boden gleiten. Rhythmische Isolationen, explosive Energie. Robotterartig anmutende Bewegungen.
Die TänzerInnen der DanceEmotion Academy bestechen durch Musikalität, Dynamik und ein hohes tanztechnisches Niveau.

Mit Choreogafien von: Christina Schnock, Yassine Barbouchi, Vivian Navega, Bente Weiler, Sophia Barr

12. Februar 2023
19.00 - 21.00 Uhr
DanceEmotion Theatersaal

Tickets sind im Tanzbüro ab dem 28. November 2022 erhältlich!
Kinder bis 10 Jahre: 8,-.€
Kinder ab 11 Jahre und Erw.: 15-19,-€
Abendkasse ab 17.45 Uhr

tel. +49 761 72524
service@danceemotion.de

DanceEmotion Academy - Berufsfachschule für Bühnentanz
Humboldtstraße 3
79098 Freiburg

.
Details
Musik Freiburg Jazzhaus Freiburg
19:00 Uhr: Betterov
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Paulussaal
19:00 Uhr: Erwin Pelzig: "Der wunde Punkt"
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: "Intercambios" – Eine Theaterperformance zum Thema „Aussterbende Dinge“, Cargo Theater
Details


Di   14. Februar 2023
Vorträge & Gespräche Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Heute nichts gespielt" - mit Wolfgang Schäuble

// DISKURS

mit Wolfgang Schäuble (MdB, Bundesminister a.D., Bundestagspräsident a.D., CDU)

Inzwischen scheint es eine Inflation des Formates „Talkshow“ zu geben. Nicht nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, sondern auch auf den anderen Sendern, wird fast um die Wette geredet und debattiert. Unsere Talkshow ist anders – persönlich. Unterhaltung zum Mitdenken. Unter dem Motto „Politisch denken, persönlich fragen“ diskutiert Martin Müller-Reisinger mit seinen Gästen aus Politik, Sport und Kultur über politische Prozesse, private Erlebnisse und Aussichten, wirtschaftliche Zusammenhänge, gesellschaftliche Trends und Tages- aktuelles. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Lady in the Dark" / Oper
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: „Zusammenhänge – Wie Freiburg und Peru durch das Thema Klimawandel verbunden sind.“ Diskussionsveranstaltung des Cargo-Theaters mit der Informationsstelle Peru e.V.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Himmel über Charkiw"

// DISKURS

Serhij Zhadans neuestes Buch HIMMEL ÜBER CHARKIW ist eine Chronik der laufenden Ereignisse aus der Ukraine. Das aus Internetposts bestehende Buch erzählt vom täglichen Überlebenskampf im Krieg, aber auch vom Zusammenhalt in Zhadans Heimatstadt Charkiw angesichts der russischen Invasion.

Der junge ukrainische Regissuer Danylo Symonovych, der selbst vor dem Krieg geflohen ist und in Freiburg lebt, hat Zhadans Text für eine szenische Lesung eingerichtet und zusammen mit Schauspieler_innen aus dem Freiburger Ensemble einen Abend über die Ukraine und ihren Widerstand erarbeitet.

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: 4. Sinfoniekonzert

// KONZERT

Judith Weir: NATURAL HISTORY für Sopran und Orchester
Richard Strauss: EINE ALPENSINFONIE, op. 64

Die ALPENSINFONIE von Richard Strauss entstand in 13jähriger Komponierarbeit und schildert vordergründig eine Wanderung durch die Herrlichkeit der alpenländischen Natur. Die Musik führt an zweiundzwanzig Stationen vorbei. Nach der Schilderung des Sonnenaufgangs geleitet sie die Hörenden zu Almen, Wasserfällen oder Gletschern, durch Dickicht, aufziehendes Gewitter und zum Glücksempfinden beim Erreichen des Berggipfels. Diese aufwendige orchestrale „Anbetung der ewigen, herrlichen Natur“ ist jedoch mehr als eine Naturschilderung in Tönen. Für den Natur und Alpenliebhaber Strauss war sie Ausdruck der Empfindungen beim Erleben der Natur. Dieses Erleben sollte den Menschen über das Christentum hinaus zu einer übergeordneten spirituellen Kraft führen.

.
Details


Mi   15. Februar 2023
Kunst Freiburg Katholische Akademie
12:00 Uhr: Kunst am Mittag: "Wo die Zitronen blühn" von Andrea Hess
Details
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
15:00 Uhr: "Das goldene Einhorn" - Freiburger Puppenbühne
Details
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
16:30 Uhr: "Das goldene Einhorn" - Freiburger Puppenbühne
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:00 Uhr: "Trudi, die Geiss, reisst aus" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Was ihr wollt"

// SCHAUSPIEL

In Illyrien geben sich alle allein der Sucht hin. Der Sucht nach Liebe, Musik, Intensität und Rausch, manchmal auch der Rachsucht. Die schiffbrüchige Viola strandet an der Küste dieses fremden, eigentümlichen Landes und verkleidet sich zum Schutz als Mann. Sie nennt sich fortan Cesario und tritt in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser berauscht sich an seiner Liebe zu Gräfin Olivia wie an einer Droge und ertrinkt dabei fast in Sehnsucht. Als Liebesbote sendet er seinen neuen Diener Cesario zu seiner Angebeteten: Olivia verfällt jedoch nicht der Botschaft, sondern dem Boten. Sie gesteht ihre Liebe, die er bzw. sie zurückweisen muss. Denn Viola liebt den Grafen. Oder findet Cesario doch noch Gefallen an Olivia? Halt, Viola und Cesario sind doch dieselbe Person! Viola-Cesario, wen liebst du denn nun und willst du eine Frau, ein Mann, beides oder nichts von beidem sein?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Nach Delphi" von John von Düffel
Details
Musik Freiburg Jazzhaus Freiburg
20:00 Uhr: Che Sudaka
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Heim und Flucht Orchester

// JUNGES THEATER

Das HEIM UND FLUCHT ORCHESTER ist eine seit 2012 existierende musikalische Gruppe, in der junge Menschen aus verschiedenen Kulturen aufeinandertreffen und aus dem Pool mitgebrachter musikalischer Ideen gemeinsam neue Musik kreieren. Es entsteht eine explosive Mischung aus orientalischen Klängen, Balkanbeats, afrikanischem Gesang, heißen Percussion-Rhythmen und abendländischem Streicher-Sound. Für die integrative Arbeit wurden Ro Kuijpers und das HEIM UND FLUCHT ORCHESTER mit dem Integrationspreis der Stadt Freiburg 2018 ausgezeichnet.

.
Details
Partys Freiburg Waldsee Gaststätte
20:00 Uhr: Move to Groove
Details


Do   16. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Die Aufdrängung"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Professor Bernhardi"

// SCHAUSPIEL

Auf der Intensivstation einer Privatklinik liegt ein junges Mädchen nach einer heimlichen und verpfuschten Abtreibung im Sterben. Allerdings glaubt die Patientin, dass sie bald wieder gesund sein wird. Um ihr einen angstfreien Tod zu ermöglichen, verweigert der jüdische Chefarzt Professor Bernhardi dem von ihren streng gläubigen Eltern herbeigerufenen katholischen Priester den Zutritt und so die letzte Beichte und Erteilung der Sterbesakramente.

Bernhardis Widersacher in Politik und Ärzteschaft bauschen den Vorfall auf, um eigenen politischen und persönlichen Nutzen daraus zu ziehen. Es entbrennt ein Kampf um die Deutungshoheit des eigentlich lapidaren Vorfalls in der Öffentlichkeit, im Parlament und vor Gericht, und ein antisemitischer Shit-Storm bricht über den Arzt herein…

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Rigoletto" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: "Intercambios" – Eine Theaterperformance zum Thema „Aussterbende Dinge“, Cargo Theater
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Blues Dude – Freiburger Blues Association e.V

Die Freiburger Blues Band „Blues Dude“ will die maximale Live-Experience und damit einen klaren Gegenpol zu überproduzierter Mainstream-Musik. Blues in verschiedensten Formen als Ventil für Energie, Dynamik, Emotion und Spontanität. Dabei den Blues als Sound-Ideal und nicht als in Tradition gezwängtes musikalisches Korsett verstanden, sind Funk, Soul und Rock als Zutaten im Repertoire zu finden.
Jan Ullmann (voc. keyb.), Felix Rehmann (git.), Dominik Schweizer (b.) und Andreas Fuchs (dr.)

.
Details
Musik Freiburg Humboldtsaal Freiburg
20:00 Uhr: Cello Salon „Sambatango“ - Walter-Michael Vollhardt (Cellist)
Der Cello Salon „Sambatango“ mit dem Heidelberger Cellisten Walter-Michael Vollhardt und der Cubanischen Pianistin Madarys Morgan entführt das Publikum mitten im Winter in die leidenschaftliche Gefühlswelt Spaniens und Lateinamerikas. Farbige und temperamentvolle Impressionen von Villa-Lobos, Ravel, Bragato, Granados, Piazzolla und Cassado aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts verströmen abseits der avantgardistischen Kompositionsstile Mitteleuropas mit Flamenco, Habanera, Milonga und Tango sprühende Lebensfreude und poetische Melancholie diesseits und jenseits des Ozeans. Das Konzert findet im Rahmen der Reihe "Kultur über den Dächern" im Humboldtsaal statt.
Details
Allgemein Freiburg Jazzhaus Freiburg
20:00 Uhr: Freiburger Rampe 2023
Details


Fr   17. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Die Aufdrängung"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Macbeth" / Oper

// MUSIKTHEATER

Shakespeares MACBETH setzt für die gewaltsame Umsetzung von Besitz- und Machtfantasien bis heute die Messlatte. Das wusste auch schon Giuseppe Verdi, als er sich entschloss, den für ihn größten Dichter aller Zeiten zum ersten Mal in Musik zu setzen. Verdi ist Großes gelungen: Sein machtversessenes Königspaar stemmt sich verzweifelt und erfolglos gegen die physische und psychische Zersetzung. Macbeth, der Königsmörder, findet nach der Tat keine ruhige Minute mehr und auch die Lady, die mit der vermeintlich robusteren Psyche als Antreiberin aktiv ist, erliegt der Schwere der gemeinsamen Vergehen. Ihnen gegenüber steht der Chor als die verratenen und durch die Gräueltaten ihrer Herrscher geschundenen Menschen. Tapfer und wehrfähig kämpfen sie um ihr Überleben und Verdi schreibt ihnen faszinierend farbenreiche und opulente Chornummern von berührender Intensität.

.
Details
Musik Freiburg Wodan Halle
20:00 Uhr: Ray Austin‘s Great Friends
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Nach Delphi" von John von Düffel
Details
Literatur Freiburg Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V.
20:00 Uhr: Bergmann, Klenk, Obermaier, Spagl lesen Klenksche Texte
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Falk: "Live & unerhört"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Premiere: "Die Ehemaligen"

// SCHAUSPIEL

Zwischen 1940 und 1978 waren tausende Kinder im Waisenhaus Günterstal untergebracht.
Viele haben das Erlebte zeitlebens mit sich herumgetragen, ohne je darüber zu sprechen. Nun betreten zehn ehemalige Heimkinder gemeinsam mit den methusalems die Bühne, um verspätete Freundschaften einzugehen und einem Stück Freiburger Stadtgeschichte nachzuspüren.

.
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Twäng! meets Klangwerk 306
Details
Partys Freiburg Jazzhaus Freiburg
23:00 Uhr: Queer:Beatz Reloaded
Details


Sa   18. Februar 2023
Musik Freiburg Augustinermuseum
12:00 Uhr: Orgelmusik im Augustinermuseum
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Augustinermuseum
14:00 Uhr: "Explainerstation Koloniale Ausbeutung der Natur"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: Premiere: "Es rappelt im Karton"

// JUNGES THEATER

Wer Heike für ein ordinäres Glühwürmchen hält, täuscht sich gewaltig. Denn Heike ist eine Leuchtkäferin mit Mission: Sie will fliegen können! Auch ihr Freund, der Frosch Robert-Robert, lässt sich von der Natur nichts mehr vorschreiben. Heike zuliebe ernährt er sich neuerdings sogar vegetarisch. Die beiden sind ein prima Team und würden noch Großes vollbringen. Wären sie nicht in diese missliche Situation geraten, gefangen in einem Pappkarton, eingesperrt mit der schrulligen Fliege Honolulu Jacques …

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Giselle" / Ballett
Details
Musik Freiburg Depot.K
19:00 Uhr: Hanna Roos (Mezzosopran): Luciano Berio: Sequenza III für Frauenstimme (1965) u. a.

Im Rahmen der Ausstellung von Almut Quaas (Malerei) und Ludwig Quaas (Skulptur) (Vernissage: 17. Februar, 19 Uhr; Ausstellung bis 19. März) findet am Samstag, 18. Februar 2023 um 19 Uhr im depot.K, Lehener Straße 30, unter dem Titel "Eine Stimme a cappella" ein Solokonzert mit der Mezzosopranistin Hanna Roos statt. Der Eintritt ist frei.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Intolleranza" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Was ihr wollt"

// SCHAUSPIEL

In Illyrien geben sich alle allein der Sucht hin. Der Sucht nach Liebe, Musik, Intensität und Rausch, manchmal auch der Rachsucht. Die schiffbrüchige Viola strandet an der Küste dieses fremden, eigentümlichen Landes und verkleidet sich zum Schutz als Mann. Sie nennt sich fortan Cesario und tritt in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser berauscht sich an seiner Liebe zu Gräfin Olivia wie an einer Droge und ertrinkt dabei fast in Sehnsucht. Als Liebesbote sendet er seinen neuen Diener Cesario zu seiner Angebeteten: Olivia verfällt jedoch nicht der Botschaft, sondern dem Boten. Sie gesteht ihre Liebe, die er bzw. sie zurückweisen muss. Denn Viola liebt den Grafen. Oder findet Cesario doch noch Gefallen an Olivia? Halt, Viola und Cesario sind doch dieselbe Person! Viola-Cesario, wen liebst du denn nun und willst du eine Frau, ein Mann, beides oder nichts von beidem sein?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: "Intercambios" – Eine Theaterperformance zum Thema „Aussterbende Dinge“, Cargo Theater
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Die Ehemaligen"

// SCHAUSPIEL

Zwischen 1940 und 1978 waren tausende Kinder im Waisenhaus Günterstal untergebracht.
Viele haben das Erlebte zeitlebens mit sich herumgetragen, ohne je darüber zu sprechen. Nun betreten zehn ehemalige Heimkinder gemeinsam mit den methusalems die Bühne, um verspätete Freundschaften einzugehen und einem Stück Freiburger Stadtgeschichte nachzuspüren.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Nach Delphi" von John von Düffel
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Luan Comedy
Details
Musik Freiburg Jazzhaus Freiburg
20:00 Uhr: Pablo Brooks
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Twäng! meets Klangwerk 306
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "Romeo & Julia" - Bernd Lafrenz
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
21:00 Uhr: Podcastkonzert I

// KONZERT

Mit den PODCASTKONZERTEN startet eine weitere neu geschaffene Konzertreihe. Late-Night-Talk trifft Sinfoniekonzert. Die Musik und dazu relevante aktuelle, historische und andere Themen werden in informeller Atmosphäre von Generalmusikdirektor André de Ridder und spannenden Gästen näher beleuchtet und diskutiert. Sämtliche Konzerte dieser Reihe werden mitgeschnitten und anschließend in einen Podcast zum Nachhören oder Kennenlernen verarbeitet.In der ersten Ausgabe dieser neuen Konzertreihe des Philharmoni-schen Orchesters diskutiert Markus Gabriel, einer der angesagtesten jungen Philosophen Deutschlands, im Dialog mit GMD André de Rid-der vor dem Hintergrund des Spielzeit-übergreifenden Themas CREA-TION/EXTINCTION Spät- und Post-Romantische Naturphilosophie in der Musik und erklärt was Nietzsches Antichrist mit Richard Strauss monumentaler Alpensinfonie zu tun hat.Das Orchester illustriert dies live mit zahlreichen Beispielen aus dem Werk.

.
Details


So   19. Februar 2023
Kunst Freiburg Museum Natur und Mensch
14:00 Uhr: Familiennachmittag: Winterfutter selbst gemacht
Details
Musik Basel Stadtcasino Basel
17:00 - 19:00 Uhr: Eric Whitacre: Time is a River

Uraufführung des neuen Männerchorwerks
und weitere Werke des Komponisten mit 6 jungen Basler Chören

Der US-amerikanische Starkomponist und zweifache Grammy-Gewinner Eric Whitacre kommt am 19. Februar nach Basel für sein erstes Schweizer Gastspiel. Im Auftrag der „Männerstimmen Basel“ komponierte Whitacre sein erstes Männerchorwerk überhaupt: Unter dem Eindruck der Corona-Pandemie entstand „Time is a River“ für 4- bis 8-stimmigen Männerchor nach übersetzten Texten des römischen Kaisers Marcus Aurelius.

Weitere Werke des Komponisten werden in einer grossen Gala mit 6 jungen Basler Chören im Stadtcasino zu hören sein; mit dem Frauenchor „Les Voix“, dem Jugendchor „ATempo!“ der Musikschule Basel, der Knaben- und Mädchenkantorei sowie dem gemischten Chor „pourChœur“ sind alle Chorgattungen repräsentiert.

Tickets sind unter www.kulturticket.ch sowie bei Bider & Tanner erhältlich.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Das Narrenschiff"
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
19:00 Uhr: Nils Heinrich: "Junger Gebrauchter"
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Maybepop: „Best off“ – das erste Jubiläumsprogramm nach 20 Jahren
Details


Mo   20. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Giselle" / Ballett
Details
Musik Freiburg Jazzhaus Freiburg
20:00 Uhr: Fireworks of Rock
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: Gastspiel: "Ene wie Marlene"
Details


Di   21. Februar 2023
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
16:00 Uhr: "Kannst du pfeifen, Johanna"

// JUNGES THEATER

Ulf hat einen Porsche, einen Tyrannosaurus Rex, eine Kaulquappe und zwei Euro. Zudem hat Ulf einen Freund und einen Opa, der ihm Schweinshaxe mit Sahne auftischt. Berra hat zwar einen Freund, aber keinen Opa, womit er ganz und gar nicht einverstanden ist. Gemeinsam ziehen die beiden Jungs los, um einen Opa für Berra zu suchen. Sie finden ihn in Nils, der den beiden das lebensfrohe Lied von Johanna vorpfeift, mit dem sie Geburtstag feiern und Drachensteigen lassen. Doch eines Tages ist Opa Nils nicht mehr da.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Intolleranza" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Nach Delphi" von John von Düffel
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: Gastspiel: "Ene wie Marlene"
Details
Literatur Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Slam 46

// DISKURS

Poet_innen aus der Region treten in einem Wettstreit um die Gunst des Publikums auf. Der Gewinner nimmt Ruhm, Ehre und Schnaps mit nach Hause!

.
Details


Mi   22. Februar 2023
Vorträge & Gespräche Freiburg UWC Robert Bosch College
18:30 Uhr: Gespräch: "Reeducated: Inside Xinjiang's Prison State" – Ben Mauk

Den allerersten Emmy Award überhaupt – in der Kategorie „Outstanding Interactive Media“ – für das weltweit renommierte US-Magazin The New Yorker bekam 2021 der amerikanische Journalist und Filmemacher Ben Mauk für seine Debüt-Doku (mit Sam Wolson): Reeducated nimmt das Publikum anhand der Erinnerungen dreier ehemaliger Insassen mit in die Abgründe eines chinesischen „Umerziehungslagers“. Mauk, Gewinner des ersten Jamal Khashoggi Award for Courageous Journalism, ist international bekannt geworden für seine so überwältigenden wie unerschrockenen Reisereportagen von den Orten auf der Welt, wo ethnische Minderheiten erbarmungslos verfolgt werden – von den Kurden im Irak bis hin zu den Bewohnern der Floating Villages in Kambodscha. Xinjiang, einer dieser Orte, ist eine der ethnisch vielfältigsten Regionen Chinas. In den letzten Jahren verhaftete die Staatsmacht dort eine Million Uiguren, Kasachen und andere muslimische Minderheiten und ließ sie in streng geheimen „Umerziehungslagern“ einsperren, wo Zwangsarbeit unter Gefängnisbedingungen auf der Tagesordnung steht. Es handelt sich mutmaßlich um die größte Internierung von ethnischen und religiösen Minderheiten seit dem Zweiten Weltkrieg. Mauk berichtet von seinen Reisen im autoritär regierten „Reich der Mitte“ Xi Jinpings und ordnet die massenhafte Verletzung von Menschenrechten in Xinjiang in den strategischen Gesamtkontext der Supermacht des 21. Jahrhunderts ein, die sich mit den USA auf einem Crashkurs befindet. Ben Mauk ist Mitgründer und Direktor des Berlin Writers‘ Workshop und Redakteur bei The Dial. Er erhielt bislang sieben Preise für seine journalistische Arbeit, die vor allem im New York Times Magazine, aber auch in anderen Publikationen erscheint. Er war bereits Fulbright Scholar, Poynter Fellow an der Universität Yale, MacDowell Fellow, NYU Visiting Scholar sowie mehrfach Stipendiat des Pulitzer Centers. Mauk lebt in Berlin.

Anmeldung erforderlich auf www.carl-schurz-haus.de

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Im Abendrot" - szenischer Liederabend mit Margarete Nüßlein

// MUSIKTHEATER

Ein szenischer Liederabend mit Margarete Nüßlein

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Lady in the Dark" / Oper
Details
Partys Freiburg Waldsee Gaststätte
20:00 Uhr: Move to Groove
Details


Do   23. Februar 2023
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Lady in the Dark" / Oper
Details
Musik Freiburg Jazzhaus Freiburg
20:00 Uhr: 20 Jahre Hammond Jazz Night
Vor 20 Jahren schmiedete eine kleine Gruppe Freiburger Jazzmusiker den Plan eine neue Jazzreihe in Freiburg zu positionieren. Mit dabei war u.a. Thomas Bauser, der damals neben dem Klavier seine Liebe zur Hammond Orgel entdeckte und nach einem New York Aufenthalt die dort im legendären Jazzclub „Smoke“ stattfindende Hammond Jazz Night als Vorbild für die neue Freiburger Reihe nahm. So startete die erste Hammond Jazz Night im Januar 2003 zunächst im Freiburger Ruefetto bevor sie ein paar Jahre später ins Josfritzcafe umzog um sich dort zu einer weit über die Freiburger Grenzen hinaus geschätzen Jazzreihe mit nationalen und internationalen Gästen zu etablieren, bei der das Kultinstrument Hammond Orgel in verschiedensten Facetten, Stilistiken und Besetzungen dem Publikum stets auf´s Neue präsentiert wurde. 2020 fand die Reihe coronabedingt eine neue Heimat im Freiburger Jazzhaus wo auch in Zukunft weiterhin erlesene Konzerte über das Jahr verteilt zu hören sein werden. 20 Jahre sind Grund genug für ein kleines Jubiläumskonzert mit diversen musikalischen Gästen.
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Bloss Bluez – Freiburger Blues Association e.V

BLOSSBLUEZ machen Musik, die Kopf, Bauch und Herz gleichermaßen anspricht: eine “soulful funky rocking, jazzy blues fusion”! Neben Gesang, Gitarre und Bluesharp formen die hervorragenden Bläser der 7-köpfigen Band den Sound. Mit Carlo Schultheiss (Vocals, Bluesharp, Keyboards), Martin Aichele (Gitarre), Werner Englert (Saxophon, Flöte), Michael Zolg (Saxophon) Klaus Dindorf (Posaune), Sebastian Lorenz (Bass) und Arno Schorrer-Maier (Schlagzeug).

.
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Vodoo Jürgens
Details


Fr   24. Februar 2023
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Ein Sommernachtstraum"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Marnie"

Thriller in der Oper sind ein eher seltenes Genre. Aber dies ist einer: packend, schillernd und geheimnisvoll bis zum Schluss – bekannt geworden durch Alfred Hitchcocks legendäre Verfilmung von 1964. Die attraktive Marnie Elmer verfügt über Phantasie und manipulatives Geschick, wenn es darum geht, wieder mal unter falschem Namen einen neuen Job anzutreten und ihrem Arbeitgeber viel Geld zu stehlen, um dann spurlos wieder zu verschwinden. Eines ihrer reichen Opfer verliebt sich in sie und versucht, die stets Fliehende an sich zu binden. Dabei wird offenbar: Die schöne Kleptomanin trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum, welches sie zunächst ins Straucheln
und schließlich zu Fall bringt.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Rigoletto" / Oper
Details
Kunst Ebringen badisches Kunstforum
19:30 Uhr: Vernissage: Dietmar Israel - Malerei – Musik "mallets and reeds"

Dietmar Israels Bilder sind weder vorausgedacht, noch geplant. Sie entstehen aus einem inneren Bedürfnis heraus malen zu müssen. Farben werden spontan und intuitiv auf den Malgrund aufgebracht, mischen sich unter seinen Händen zu einer ungegenständlichen Formen- und Farbenwelt.

Während des weiteren Schaffensprozesses entstehen Verdichtungen, die sich dann zu aussagekräftigen, symbolhaften Bildmotiven entwickeln können. Starke Hell-Dunkelkontraste, dramatisch gesteigert, gefühlsbetont und zielgerichtet, drücken menschliche Befindlichkeiten aus.

Dietmar Israels Bilder sind ehrlich. Sie erzeugen eine In-timität, die nicht verborgen bleiben kann, weil sie menschliche Existenzen berührt.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Die Ehemaligen"

// SCHAUSPIEL

Zwischen 1940 und 1978 waren tausende Kinder im Waisenhaus Günterstal untergebracht.
Viele haben das Erlebte zeitlebens mit sich herumgetragen, ohne je darüber zu sprechen. Nun betreten zehn ehemalige Heimkinder gemeinsam mit den methusalems die Bühne, um verspätete Freundschaften einzugehen und einem Stück Freiburger Stadtgeschichte nachzuspüren.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
20:00 Uhr: "Michael Kohlhaas"
Details


Sa   25. Februar 2023
Musik Freiburg Augustinermuseum
12:00 Uhr: Orgelmusik im Augustinermuseum
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Augustinermuseum
14:00 Uhr: "Explainerstation Koloniale Ausbeutung der Natur"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Das Narrenschiff"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Was ihr wollt"

// SCHAUSPIEL

In Illyrien geben sich alle allein der Sucht hin. Der Sucht nach Liebe, Musik, Intensität und Rausch, manchmal auch der Rachsucht. Die schiffbrüchige Viola strandet an der Küste dieses fremden, eigentümlichen Landes und verkleidet sich zum Schutz als Mann. Sie nennt sich fortan Cesario und tritt in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser berauscht sich an seiner Liebe zu Gräfin Olivia wie an einer Droge und ertrinkt dabei fast in Sehnsucht. Als Liebesbote sendet er seinen neuen Diener Cesario zu seiner Angebeteten: Olivia verfällt jedoch nicht der Botschaft, sondern dem Boten. Sie gesteht ihre Liebe, die er bzw. sie zurückweisen muss. Denn Viola liebt den Grafen. Oder findet Cesario doch noch Gefallen an Olivia? Halt, Viola und Cesario sind doch dieselbe Person! Viola-Cesario, wen liebst du denn nun und willst du eine Frau, ein Mann, beides oder nichts von beidem sein?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig Jung - Die Ü-90 Party" / Die Schönen
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Barbara Ruscher: "Mutti ist die Bestie"
Details
Varieté Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:15 Uhr: Jonglage percutant – Les frères colle

Clément gibt den Takt vor, Cyril kommt zur rechten Zeit, Stéphane kommt zur falschen Zeit. Diese drei Brüder bieten uns eine tänzelnde und humorvolle musikalische Jonglage-Performance,
bei der sie munter die Disziplinen mischen. Alles basiert auf dem Schlagzeug, aber die künstlerischen Veranlagungen des Trios hören hier nicht auf: Dudelsack, Flöte und Gitarre schließen sich an und die Gegenstände fliegen hin und her, sowohl Kegel als auch Regenschirme.

Ohne Worte - ab 6 Jahren

Preise:
Normal: 15€
Ermäßigt: 12€
Unter 17 Jahre: 10€
Ticketverkauf hier: https://billetterie.artrhena.eu/evenement/25-02-2023-20-00-jonglage-percutant

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
22:00 Uhr: Latenight: "Frankenstein"

// JUNGES THEATER

Wer bin ich? Was bin ich? Woher bin ich gekommen? Und was ist mein Ziel?
Für den Wissenschaftler Viktor Frankenstein ist das Leben ein Rätsel, das es zu lösen gilt. Mit unmenschlichem Entdeckergeist macht er sich an die Arbeit, überschreitet die Grenzen von Leben und Tod und kreiert – ja, was eigentlich? Ein namenloses Etwas von grauenhafter Statur, das zu ewiger Einsamkeit verdammt sein Unwesen treibt. Auf der Suche nach einem Platz in der Welt verflucht die Kreatur seinen Schöpfer und der Schöpfer seine Kreation, bis inmitten blühenden Lebens nur noch schwärzeste, grauenvolle Finsternis herrscht.

.
Details
Partys Freiburg Waldsee Gaststätte
22:00 Uhr: Schwules Dance
Details
Partys Freiburg Jazzhaus Freiburg
23:00 Uhr: Connected
Details


So   26. Februar 2023
Kunst Emmendingen Schlosskeller Emmendingen
11:15 Uhr: Vernissage: Bettina Bosch: „Schere, Stein, Papier…“

In der Ausstellung unter dem Titel „Schere, Stein, Papier…“ zeigt die Bildhauerin Bettina Bosch in der Galerie im Tor in Emmendingen ihre aktuellen Arbeiten. Die Ausstellung eröffnet am 26. Februar 2023 mit einer Vernissage im Schlosskeller.

Verbindendes Material der dort gezeigten Werkgruppen ist Papier, das die Künstlerin seit über 20 Jahren wiederholt einsetzt und das sie auf vielfältige Weise neu interpretiert.

Bettina Boschs Werke haben einen gemeinsamen Nenner und ein künstlerisches Grundkonzept: ihr zentrales Thema ist stets die Frage nach der Wahrnehmung von Natur. Unabhängig davon ob es sich bei der jeweiligen Arbeit um einen Papierschnitt, eine Tuschezeichnung oder um eine Installation handelt, geht es der Künstlerin um das Durchdringen und Verstehen der zugrundeliegenden Strukturen und Formen. Ein weiteres wesentliches Element ihrer Arbeit ist die räumliche Qualität ihrer Arbeiten – oft für den Betrachter und die Betrachterin in einer überraschenden Art und Weise.

Bettina Bosch, geboren 1970 in Freiburg im Breisgau, studierte Bildhauerei an der Kunstakademie in Karlsruhe bei Prof. Stephan Balkenhol, die sie als Meisterschülerin abschloss. Studienaufenthalte in London (2001-2003) und Shanghai (2007-2008) folgten, bei denen sie ihre eigene Werksprache entwickelte, insbesondere auch in der intensiven Auseinandersetzung mit dem Material Papier. Bettina Bosch wurde in der Vergangenheit zu einer Vielzahl von Einzel- und Gruppenausstellungen eingeladen und hat mehrere Kunst-am-Bau Installationen realisiert.

Die Ausstellung findet vom 26.02.2023 bis 02.04.2023 statt. Die Vernissage am 26. Februar wird im Schlosskeller, Schlossplatz 1 durchgeführt und beginnt um 11.15 Uhr. Zur Einführung spricht Dr. Antje Lechleiter, Kunsthistorikerin. Die Öffnungszeiten der Galerie im Tor sind So 12.00 - 17.00 Uhr und Mi 14.00 - 17.00 Uhr

.
Details
Allgemein Freiburg im Breisgau FZ*
15:00 - 18:00 Uhr: 14. Tanztee für FLINTA (Frauen*Lesben*Inter**Nonbinär*Trans*Agender)
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
16:00 Uhr: "Der Freischütz"

// MUSIKTHEATER

Der junge, erfolgreiche Jäger Max versagt angesichts einer bevorstehenden Schießprüfung, von deren Ausgang nicht nur seine ganze Zukunft, sondern auch die seiner Freundin Agathe abhängt. Der Außenseiter Kaspar hat aus dem Krieg das Geheimnis der Freikugeln mitgebracht, mit denen man blind jedes Ziel trifft. Aber um sie herzustellen, muss man sich in die Wolfsschlucht wagen, sich den schrecklichsten Horrorbildern aussetzen und die siebte Kugel dem Teufel zur Verfügung stellen. In einer stürmischen Vollmondnacht macht sich Max auf den Weg in das Labor, in dem sich um Mitternacht die Pforten der Hölle öffnen.

.
Details
Musik Kirchzarten Buchladen in der Rainhof Scheune
17:00 Uhr: Consonanzen: Zusammenklänge "Unerhört", Lucas Fels (Cello), Lambert Bumiller (Klavier) und Doris Wolters (Lesung)
Details
Theater & Tanz Freiburg Martinskirche Freiburg
18:00 - 19:00 Uhr: "Alberts Garten" – Schauspiel mit Texten des Hl. Albertus Magnus / Gastspiel des Theater der Stille mit den Schauspielern Frank Albrecht und Michael Schmitter

Der Winzer und Schauspieler Michael Schmitter und der Logotherapeut und Schauspieler Frank Albrecht lassen die geistlichen und naturwissenschaftlichen Überlegungen des Heiligen Albertus Magnus in erstaunlichen Dialogen wieder aufleben.

Der Universalgelehrte Albertus Magnus hat das gesamte Wissen seiner Zeit verkörpert und war zugleich ein tief spiritueller Mensch. Als Theologe, Philosoph und Naturwissenschaftler war er einer der überragenden Köpfe des dreizehnten Jahrhunderts.

In „Alberts Garten“ werden seine Naturbeobachtungen den Gedanken seiner theologischen und philosophischen Schriften in Dialogform gegenübergestellt und Fragen zum Verhältnis zwischen aktivem und kontemplativen Leben humorvoll abgewogen.

Die Veranstaltung findet im Musiksaal im Kloster statt.

.
Details
Musik Freiburg Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V.
18:00 Uhr: SUSI-Chor: Das Frühjahrskonzert
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Fitry"

// TANZ

Serge Aimé Coulibaly ist bekannt als eine der stärksten choreografischen Stimmen Westafrikas. Der Tänzer und Choreograf aus Burkina Faso lebt seit über 20 Jahren in Europa und engagiert sich für die Zukunft eines Tanzes, der klar politisch Position bezieht. Sein künstlerisches Schaffen ist gleichzeitig immer auch mit sozialem Commitment verbunden, sein Tanz ist Träger von kritischer Reflexion und Hoffnung, seine Choreografien sind kraftvoll und stets verbunden mit einer politischen Agenda. Mit seiner im Jahr 2002 in Brüssel gegründeten Company Faso Danse Théâtre entwickelt er Stücke, die sich vorrangig mit sozialen Entwicklungen und gesellschaftlichen Zusammenhängen im Spannungsfeld Europa-Afrika auseinandersetzen. Neben Arbeiten für seine eigene Company arbeitete er u.a. mit Alain Platel und Sidi Larbi Cherakaoui zusammen. Weil er einen Ort für Experimente, Reflexionen und für sein besonderes Konzept des künstlerischen Engagements brauchte, gründete Coulibaly in Bobo-Dioulasso »ANKATA«, ein Labor für Forschung und Produktion in den Darstellenden Künsten. In der intimen und sehr persönlichen Performance FITRY setzt er seine Überlegungen zu seiner eigenen Verantwortung als Künstler und seinen Beweggründen, auf der Bühne zu stehen, fort. Coulibaly verhandelt diese Reflexionen jedoch nicht an seinem eigenen Körper, sondern er inszeniert den Tänzer Jean Robert Koudogbo Kiki in einem spannungsgeladenen Solo. Es handelt von einem Menschen am Scheideweg und dem Versuch, sich in einer sich rasant verändernden Welt über Wasser zu halten und gleichzeitig die Suche nach der Zukunft mit all ihren Herausforderungen nicht aus dem Blick zu verlieren. Stimmungsvolle Lichtdesigns und kreative Videoprojektionen untermalen die vielschichtige Choreografie und begleiten den Tänzer auf eine Reise in die Tiefe der eigenen Emotionen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Frankenstein"

// JUNGES THEATER

Wer bin ich? Was bin ich? Woher bin ich gekommen? Und was ist mein Ziel?
Für den Wissenschaftler Viktor Frankenstein ist das Leben ein Rätsel, das es zu lösen gilt. Mit unmenschlichem Entdeckergeist macht er sich an die Arbeit, überschreitet die Grenzen von Leben und Tod und kreiert – ja, was eigentlich? Ein namenloses Etwas von grauenhafter Statur, das zu ewiger Einsamkeit verdammt sein Unwesen treibt. Auf der Suche nach einem Platz in der Welt verflucht die Kreatur seinen Schöpfer und der Schöpfer seine Kreation, bis inmitten blühenden Lebens nur noch schwärzeste, grauenvolle Finsternis herrscht.

.
Details
Musik Donaueschingen Donauhallen Donaueschingen
19:00 Uhr: Ensemble FisFüz – Lale - Colours of Eurasia

In Farbe und Form ist sie vielgestaltig, sie erfreut das Auge eines jeden
und in Europa verkündet sie verheißungsvoll den Frühling: die Tulpe, türkisch: lale. Sie wuchs in ihrer Wildform in den asiatischen Steppen und
fand über den Bosporus nach Europa. Ihr Wert war mit den wertvollsten
Sto en und Juwelen kaum aufzuwiegen. Programm (und gleichnamige
CD) „Lale – Colours of Eurasia“ versammelt musikalische Kostbarkeiten
und zeichnet die Reise der Tulpe vom Balkan ausgehend über Kleinasien
nach Aserbaidschan und Kasachstan und zurück ins östliche Europa, nach
Russland und in die Ukraine.
Das Ensemble FisFüz, das zu dieser Reise einlädt, gründete sich 1995 als
Trio und besteht heute aus dem deutsch-türkischen Perkussionisten Murat
Coşkun und der aus Flensburg stammenden Klarinettistin Annette Maye.
War in der Gründungszeit ihr Musikverständnis, das Amalgamieren von
europäischen mit fremdländischen Rhythmen und Melodien, noch ein
Novum, zündete FisFüz wie eine Rakete in der Musikszene, so dass der
Südwestrundfunk 1998 den Musikern den Weltmusikpreis verlieh. Ihre
Musikpartner sind Giora Feidman, Michel Godard und Gianluigi Trovesi,
dabei sind die Musiker von FisFüz selbst international angesehen und
treten in Formationen Alter und Neuer Musik sowie Jazz auf. Es erwartet
Sie ein Abend mit pulsierenden Rhythmen der nomadischen Reitervölker,
orientalisch anmutenden Melodien, virtuosen Improvisationen und westlicher Harmonik.

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
19:00 Uhr: Matthias Deutschmann: "Mephisto Consulting"
Details


Mo   27. Februar 2023
Literatur Freiburg Katholische Akademie
20:00 Uhr: "dies|seits: Meine Schwester" - Lesung und Gespräch mit Bettina Flitner
Details


Di   28. Februar 2023
Kunst Freiburg im Breisgau Haus der Graphischen Sammlung
15:30 Uhr: Kunst:Dialoge: Die Sammlung Gabriele Rauschning
Details
Führungen Freiburg Museum Natur und Mensch
17:30 Uhr: Familienführung: Blick hinter die Kulissen
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Carl-Schurz-Haus
19:00 Uhr: "Demokratie und Streit: Der Diskurs der Progressiven in den USA - Vorbild für Deutschland?" – Tobias Endler

Ohne Streit ist Demokratie nur eine leere Hülle. Immer dann, wenn es kontrovers zugeht, ist die öffentliche Debatte besonders konstruktiv. Dabei ist aber vorauszusetzen, dass sich alle an vereinbarte Regeln halten, egal, wo sie sich auf dem demokratischen Spektrum wiederfinden. Diskursiv streiten darf nie heißen: Anything goes. Wie aber finden wir die richtige Balance? Wie füllen wir unsere Demokratie aufs Neue mit Leben, mit Inhalten, mit Visionen? Mit Demokratie und Streit macht sich Tobias Endler auf die Suche nach Antworten. Er zeigt auf, warum die größte Demokratie des Westens, die Vereinigten Staaten von Amerika, diese Antworten bieten kann. Wie der öffentliche Diskurs in den USA derzeit eine ungeheure Dynamik entfaltet. Und warum wir hierin sowohl eine Inspiration als auch eine Warnung davor finden, was passiert, wenn demokratischer Streit aus dem Ruder läuft. Klug und kenntnisreich werden im Buch die zentralen Felder im US-Diskurs, auf denen sich derzeit innovative Ansätze und energische Akteure beobachten lassen, analysiert: die Medien, die Hochschulen, die Politik und die Öffentlichkeit, die das Geschehen ebenso kritisch wie fasziniert verfolgt. Es wird erläutert, in welchem Ausmaß heutige Progressive vom Progressivismus Anfang des 20. Jahrhunderts beeinflusst sind – und mit welcher Entschlossenheit die Meinungsführer im Diskurs diese klassischen Konzepte für aktuelle Fragen nutzbar machen. Wieder einmal ist uns die Entwicklung in Amerika um einige Jahre voraus. Finden wir im 21. Jahrhundert das ideale Diskursformat zwischen amerikanischem Vorbild und Eigenständigkeit? Endler legt in Demokratie und Streit dar, wie es gelingen kann.

.
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Heute nichts gespielt" mit Ulrich von Kirchbach

// DISKURS

Mit Ulrich von Kirchbach (Erster Bürgermeister Freiburgs, SPD)

Inzwischen scheint es eine Inflation des Formates „Talkshow“ zu geben. Nicht nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, sondern auch auf den anderen Sendern, wird fast um die Wette geredet und debattiert. Unsere Talkshow ist anders – persönlich. Unterhaltung zum Mitdenken. Unter dem Motto „Politisch denken, persönlich fragen“ diskutiert Martin Müller-Reisinger mit seinen Gästen aus Politik, Sport und Kultur über politische Prozesse, private Erlebnisse und Aussichten, wirtschaftliche Zusammenhänge, gesellschaftliche Trends und Tages- aktuelles. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert.

.
Details
Film Freiburg Kommunales Kino Freiburg
19:30 Uhr: "Zum Vergleich" (Harun Farocki, 2009)

Zur aktuellen Ausstellung zeigt der Kunstverein "Far from closing the circle" von Salwa Aleryani in Kooperation mit dem Kommunalen Kino den Film "Zum Vergleich" von Harun Farocki (2009).

Di, 28.02.2023, 19.30 Uhr

Ziegelsteine sind Tonkörper der Gesellschaften. Ziegelsteine sind einfach sehr dicke Schallplatten. Wie Schallplatten tauchen sie in Serien auf, aber jeder Ziegelstein ist ein bisschen anders, eben not just a brick in the wall.

Ziegelsteine machen Räume, organisieren Beziehungen und speichern Beziehungswissen. Sie geben Töne von sich, an denen man erkennt, ob sie ‚was taugen oder nicht. Quer durch die Kulturen der Ziegelsteinproduktion gibt Harun Farockis Film das „zum“ Vergleich, den Ohren und Augen zum Denken, und nicht: „im“ Vergleich, nicht in Konkurrenz der Kulturen.

Farocki zeigt Ziegelbaustellen in ihren Farben, Bewegungen, Geräuschen. Ohne Kommentar. Zwanzig Zwischentitel in sechzig Minuten erläutern einige Arbeitsabläufe in ihrer Zeitlichkeit. Der Film zeigt, dass bestimmte Produktionsweisen ihre eigene Dauer verlangen, und dass es Kulturen gibt, die sich an diesen Zeiten auskristallisieren. (Ute Holl)


Eintritt: 8 €/ 5 € (ermäßigt)
Für Mitglieder des Kunstvereins Freiburg ist der Eintritt frei.

Die Ausstellung wird unterstützt von Arab Fund for Arts and Culture und Stiftung Kunstfonds.

.
Details


Do   2. März 2023
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Professor Bernhardi"

// SCHAUSPIEL

Auf der Intensivstation einer Privatklinik liegt ein junges Mädchen nach einer heimlichen und verpfuschten Abtreibung im Sterben. Allerdings glaubt die Patientin, dass sie bald wieder gesund sein wird. Um ihr einen angstfreien Tod zu ermöglichen, verweigert der jüdische Chefarzt Professor Bernhardi dem von ihren streng gläubigen Eltern herbeigerufenen katholischen Priester den Zutritt und so die letzte Beichte und Erteilung der Sterbesakramente.

Bernhardis Widersacher in Politik und Ärzteschaft bauschen den Vorfall auf, um eigenen politischen und persönlichen Nutzen daraus zu ziehen. Es entbrennt ein Kampf um die Deutungshoheit des eigentlich lapidaren Vorfalls in der Öffentlichkeit, im Parlament und vor Gericht, und ein antisemitischer Shit-Storm bricht über den Arzt herein…

.
Details


Fr   3. März 2023
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 Uhr: "Zum Henker mit den Henks" - Norman Robbins, Theatermacher Gundelfingen

Die Theatermacher Gundelfingen spielen die Krimi-Komödie "Zum Henker mit den Henks" von Norman Robbins.
Der Familienclan der Henks kommt im Monument House, ihrem Familiensitz, erstmals seit vielen Jahren wieder zusammen, um das Erbe der unter mysteriösen Umständen verstorbenen Tante anzutreten. Doch etwas ist faul im Monument House. Der Anwalt, welcher die fünf Familienmitglieder ins Haus geladen hat, seine Angestellte, das Hauspersonal und ein gestrandeter Clown spielen offensichtlich kein ganz astreines Spiel. Die Henks ihrerseits sind seit 400 Jahren traditionell dafür bekannt, jeden aus dem Weg zu räumen, der ihnen nicht passt.

Mit herrlich überdrehten Figuren, bösem Witz und jeder Menge vergiftetem Sherry kommt es zu einem ausgesprochen fröhlichen und schwarzhumorigen Morden.

Regie: Eva Beenega

Eintritt: 12 Euro

Veranstaltungsort: Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Str. 7, 79194 Gundelfingen

Kartenvorverkauf bei Gundelfinger Bücherstube und unter www.theatermacher-gundelfingen.de

.
Details


Sa   4. März 2023
Varieté Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
09:00 - 17:00 Uhr: Der Zirkus - Club der Kunstexpedition – Kompanie Les Nazes

Der Zirkus mit der Kompanie Les Nazes

Für diesen Workshop haben sich die Künstler.innen von Les Nazes mächtig ins Zeug gelegt: 3 Entdeckungsschwerpunkte - Gleichgewicht, Jonglieren und Akrobatik - und am Ende des Tages eine Vorstellung nur für Sie! Ein Eintauchen in die Welt des Zirkus, wie Sie es im Leben nur selten erleben werden...

Und wenn wir uns die Frage stellen: Wie geht es Dir denn im Moment?


Nehmen Sie an einer großen Erkundung der darstellenden Künste in Form von Workshops teil.

1 Disziplin pro Monat

1 Samstag im Monat (9-17Uhr)

1 Eingeladene·r Künstler·in pro

1 Disziplin

1 Gemeinsames Essen jeden Mittag



Preise:

100 € pro Person für ein Jahresmitgliedschaft
15 € pro Person bei Anmeldung für 1 Workshop

Ticketverkauf hier: https://artrhena.eu/events/saison-202223/der-zirkus/177

.
Details


So   5. März 2023
Musik Freiburg Humboldtsaal Freiburg
11:00 Uhr: Trio Maurice – Lisa Immer (Violine), Aymara Cubas (Klavier), Gesine Queyras (Violoncello)

Das Trio Maurice musiziert am Sonntag, den 5. März um 11.00 Uhr im schönen Humboldtsaal des Freiburger Hofes – Blick aufs Münster inklusive. Auf dem Programm stehen Klaviertrios von Mozart (C-Dur Trio KV 548) und Schumann (F-Dur op. 80), die von Lebensfreude geprägt sind. Tickets erhalten Sie bei BZ-Ticket und bei Reservix.

.
Details


Mi   8. März 2023
Allgemein Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
16:00 Uhr: Selbstverteidigungs-Workshop – Carolin Weihrauch

Internationaler Tag der Frauchenrechte

Die ersten, die aus der Not heraus Selbstverteidigungskurse belegten, waren die Suffragetten im Jahr 1904. Sie lernten, sich selbst zu verteidigen, um besser kämpfen zu können. Eure Körper sind stark, habt den Mut, dies zu erleben. Ihr seid voller Stärke.

Mit Carolin Weihrauch (Kampfsporttrainerin und 2. Vorstand des Fightclub Freiburg e.V.)

.
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
16:00 Uhr: Tanzworkshop – Pilar Buira Ferre

Internationaler Tag der Frauchenrechte

Hier, fernab von Urteilen, laden wir euch dazu ein, durch den Tanz loszulassen, mit euren Körpern, mit euch selbst. Es geht nicht darum, öffentlich tanzen zu gehen unter den Blicken der anderen, nein, es geht darum, dass Sie sich in einem Raum ohne Urteil,
ohne Kritik befinden. Es geht um andere, die wie Sie Lust haben, sich auf den Tanz einzulassen. Es geht um Bewegungen und Rhythmus. Es geht darum, Vertrauen in sich selbst zu haben.

Mit Pilar Buira Ferre (Künstlerin, Choreografin, Tänzerin und Performerin - Tanzpädagogin, Coach und Organisatorin von kulturellen Veranstaltungen)

Kostenlos!

Mehr Infos unter : https://artrhena.eu/events/saison-202223/tanzworkshop/158

.
Details
Vorträge & Gespräche Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
19:30 Uhr: Podiumsdiskussion: "Engagierte Frauen in Baden-Württemberg im Blickpunkt"

Internationaler Tag der Frauenrechte

Wir wollen die Frauen aus unserer Region im Allgemeinen aufwerten, insbesondere am Internationalen Tag der Frauenrechte.
Letztes Jahr konnten Sie einer umfangreichen Diskussion auf Französisch zwischen fünf Frauen aus dem Elsass beiwohnen - dieses Jahr werden wir Ihnen die Möglichkeit bieten, die Lebenswege von fünf Frauen aus Baden-Württemberg bei einer Podiumsdiskussion auf Deutsch zu entdecken.

Die Rednerinnen:

Carolin Weihrauch - Kampfsporttrainerin und 2. Vorstand des Fightclub Freiburg e.V
Martina Haberstroh - Kräuterpädagogin
Pilar Buira Ferre - Künstlerin, Choreografin, Tänzerin und Performerin - Tanzpädagogin, Coach und Organisatorin von kulturellen Veranstaltungen
Birgit Heidtke - Vorsitzende des Vereins Feministische Geschichtswerkstatt e.V.
Annika Marie Lorenz - Die Moderation übernimmt in diesem Jahr Annika Marie Lorenz, die in einer journalistischen Ausbildungsredaktion arbeitet und Studierende der Universität Freiburg bei ihren Radio- und Fernsehproduktionen begleitet.

.
Details


Do   9. März 2023
Führungen Freiburg Kunstverein Freiburg
19:00 Uhr: Öffentliche Führung mit Theresa Rößler: "Far from closing the circle" von Salwa Aleryani

Öffentliche Führung mit Theresa Rößler
Do, 09.03.2023, 19 Uhr

Herzliche Einladung zur öffentlichen Führung mit Theresa Rößler durch die aktuelle Ausstellung "Far from closing the circle" von Salwa Aleryani im Kunstverein Freiburg!

In deutscher Sprache, Eintritt frei.

Die Ausstellung wird unterstützt von Arab Fund for Arts and Culture und Stiftung Kunstfonds.

.
Details


Sa   11. März 2023
Theater & Tanz Basel Figurentheater Silberfuchs
15:00 - 15:45 Uhr: "Der Mondsee"

Eine poetische Geschichte nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ivan Gantschev als Theaterstück mit Stabfiguren aus eigener Herstellung.

Die Geschichte

Anatol lebt mit seinem Großvater und einer kleinen Schafherde im Gebirge. Als sich eines der Schafe verläuft, entdeckt Anatol auf seiner Suche einen wunderschönen Gebirgssee, an dessen Ufer Edelsteine glitzern. Anatol beschließt, einen Stein auf dem Markt in der Stadt zu verkaufen. Dies bekommt der gierige König zu Ohren…

Ein Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren. Für maximal 30 Personen.
Spieldauer ca. 40 Min. (keine Pause)

.
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 15:45 Uhr: "Jusqu'à l'os - Bis auf die Knochen" – Kilohertz

Jusqu'à l'os erforscht den menschlichen Körper, seine Architektur und all seine Möglichkeiten. Die Tänzerin Caroline Allaire zeigt und dekliniert darin die Formen, die Beweglichkeit und den Gebrauch der Knochen: Von den Füßen bis zum Schädel wird ihr spielerischer, sensibler und präziser Tanz von einem Klanguniversum begleitet,
das speziell für jeden Körperteil ausgewählt wurde. Eine farbenfrohe und anatomische Reise, auf der die Poesie des Körpers und die Präzision der Wissenschaft auf die Fantasie der Worte und Gesten treffen!

Zweisprachig - ab 4 Jahren

Preise:
Normal: 10€
Ermäßigt und unter 17 Jahre: 7€
Ticketverkauf hier: https://billetterie.artrhena.eu/evenement/11-03-2023-15-00-jusqu-%C3%A0-l-os

.
Details


So   12. März 2023
Musik Freiburg im Breisgau Die Kantina
10:00 - 13:00 Uhr: Miss Petty Bee´s Vintage Waitress Show – Eine humorvolle Swingrevue mit viel Musik!

Ja so, darf ein Sonntag Morgen gerne beginnen!
Steht Ihnen der Sinn nicht nach Irgendwas?
Bei der Vintage Waitress Show bekommen Sie das!

Wundervolle, swingende und herzvoll klingende Songs der 20er-50er Jahre, tanzen sich munter in die Herzen der Zuschauer.
Eingebettet in eine humorvolle Geschichte, die unverblümt aus Miss Petty Bee´s Schürzchen fällt, ist diese Show ein neuer Freiburger Geheimtip.

Als frisch eingestelltes Servier”mädchen” serviert Miss Petty Bee faszinierende und urkomische Geschichten aus ihrem Leben, während der morgendliche Appetit bei einem liebevollen Tischbuffet Frühstück aus der “die Kantina - Freiburg” gestillt werden kann.

Von Johannes Büttner , mit viel Leichtigkeit, am Piano begleitet, öffnet Miss Petty Bee mit dieser zauberhaften Frühstücksmattiné ein spritziges Fläschchen, gefüllt mit jeder Menge Sonnenschein.
Es erwartet Sie ein beswingter Morgen den Sie so noch nie erlebt haben.

.
Details
Theater & Tanz Basel Figurentheater Silberfuchs
15:00 - 15:45 Uhr: "Der Mondsee"

Eine poetische Geschichte nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ivan Gantschev als Theaterstück mit Stabfiguren aus eigener Herstellung.

Die Geschichte

Anatol lebt mit seinem Großvater und einer kleinen Schafherde im Gebirge. Als sich eines der Schafe verläuft, entdeckt Anatol auf seiner Suche einen wunderschönen Gebirgssee, an dessen Ufer Edelsteine glitzern. Anatol beschließt, einen Stein auf dem Markt in der Stadt zu verkaufen. Dies bekommt der gierige König zu Ohren…

Ein Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren. Für maximal 30 Personen.
Spieldauer ca. 40 Min. (keine Pause)

.
Details
Musik Freiburg Haus für Kunst, Handwerk und Dienstleistung (DIVA)
17:00 - 18:15 Uhr: Dirigenten im Widerstand: Historische Aufnahmen mit Josef Krips, Leo Borchard und Fritz Busch. Gerhard Markson liest Texte zu/von Leo Borchard

Historische Aufnahmen mit Josef Krips, Leo Borchard und Fritz Busch. Gerhard Markson liest Texte zu/von Leo Borchard

.
Details


Di   14. März 2023
Musik Bad Krozingen Kurhaus Bad Krozingen
20:00 Uhr: Kokubu – The Drums of Japan
Details


Mi   15. März 2023
Musik Freiburg Konzerthaus Freiburg
20:00 - 22:30 Uhr: Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden

JUBILÄUMSTOUR – 35 JAHRE
THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA
DIRECTED BY WIL SALDEN

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Seit mehr als 35 Jahren und insgesamt 5.000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden, das Publikum in ganz Europa. Das ist der Anlass für Wil Salden und seine Musiker auf große Jubiläumstour zu gehen, um die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus zu begeistern.

Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Sound bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück und lässt von der ersten Minute keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker. In der großen Big Band Besetzung werden zeitlose Welthits wie: In The Mood, Pennsylvania 6-5000, String of Pearls, Moonlight Serenade u. v. m. präsentiert.
Die Originalarrangements, die unwiderstehliche Power der Musiker, mitreißende Spielfreude und unvergleichliche Energie machen aus jedem Auftrittsort einen Swing Tempel.

Seit der Gründung vom Glenn Miller Orchestra, wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert. So wie Coca Cola und Elvis Presley zum global bekannten amerikanischen Kulturgut gehören, ist Glenn Miller mit seiner unvergessenen Musik ein Begriff auf der ganzen Welt.

Sichern Sie sich schon heute Ihre Tickets für einen beswingten Abend mit Wil Salden und dem Glenn Miller Orchestra.

Mittwoch, 15.03.2023, 20 Uhr, Konzerthaus, Rolf-Böhme-Saal, Freiburg.

KARTENVORVERKAUF
An allen bekannten Vorverkaufsstellen.

WEITERE INFOS & TICKETS PER POST,
Phone +49 61 85 / 81 86 22,
www.glenn-miller.de

.
Details


Fr   17. März 2023
Musik Simonswald Kultur- und Bürgerhaus Simonswald
18:30 - 02:00 Uhr: Dorfrocker live in Simonswald

Am 17.03.2023 rocken die Dorfrocker, bekannt aus Radio und Fernsehen, mit Hits wie "Dorfkind" und "Vogelbeerbaum" das Simonswälder Kulturhaus. Tickets gibt es für 19€, bei Bäckerei Weis und Bäckerei Wölfle in Simonswald, den Spielern der SG Simonswald-Obersimonswald und über www.so-so.de. Ausrichter sind die Sportfreunde Obersimonswald, die sich auf einen tollen Auftakt ins 75-Jährige Jubiläumsjahr freuen.
Einlass ab 16 Jahren!

.
Details


Sa   18. März 2023
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:30 Uhr: "Tutu" – Chicos Mambo

In zwanzig Bühnenbildern lassen die Chicos Mambo alle Tänze neu aufleben und spielen ohne Tabu mit den choreografischen Codes.
Das Tutu, ja, aber nicht nur. Sie erobern den zeitgenössischen Tanz, Pina Bausch, Let's Dance, Nadia Comăneci und ihre Nachahmer, den Tango und sogar den Haka... Ein purer Moment der Unterhaltung, dem das Kunststück gelingt, Tanzliebhabende und Neulinge gleichermaßen zu vereinen.

Ohne Worte - ab 6 Jahren

Preise:
Normal: 20€
Ermäßigt: 17€
Unter 17 Jahre: 15€
Ticketverkauf hier: https://billetterie.artrhena.eu/evenement/18-03-2023-20-00-tutu

.
Details


Di   28. März 2023
Musik Freiburg Konzerthaus Freiburg
20:00 Uhr: 5. Sinfoniekonzert

// KONZERT

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 6 PASTORALE in F-Dur, op. 68
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67

„Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen, ganz niederbeugen soll es mich gewiss nicht.“ (Ludwig van Beethoven)

Die zwei bekanntesten Sinfonien Beethovens an einem regelrechten Blockbuster-Abend: Beschleunigung und Entschleunigung vom Komponisten nebeneinander konzipiert. Vom Philosophen Markus Gabriel kommentiert.

Solist: Markus Gabriel (Philosoph)
Dirigent: André de Ridder

.
Details


Mi   29. März 2023
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 15:45 Uhr: "Et puis" – La soupe

Im Laufe der Szenen vergeht ein Jahr und eine wilde Landschaft
verwandelt sich vor unseren Augen. Metamorphosiert von mysteriösen Kreaturen, halb Mensch, halb Werkzeug, verändert sich dieser unberührte Raum radikal: Der Berg wird zerschnitten, die Natur verschwindet und macht einem Bahnhof Platz. Ausgehend von den zwölf Bildern des Albums Et puis d'Icinori komponieren die Schauspielerinnen und Marionettenspielerinnen von der Kompagnie LaSoupe eine musikalische und akustische Kreation, eine ökologische Fabel voller Emotionen.

Ohne Worte - ab 4 Jahren

Begleitend zur Vorstellung:
29.03.2023

Nach der Vorstellung - Philosophischer Zero-Waste Snack

Lassen Sie uns gemeinsam über die Menschen und die Natur diskutieren! Nach der Vorstellung treffen sich die Künstler·innen der Kompanie mit Ihnen in der Halle von Art'Rhena, um gemeinsam einen philosophischen Zero-Waste-Snack zu
genießen, der von Caritas vorbereitet wird.

Preise:
Normal: 10€
Ermäßigt und unter 17 Jahre: 7€
Ticketverkauf hier: https://billetterie.artrhena.eu/evenement/29-03-2023-15-00-et-puis

.
Details


Fr   31. März 2023
Kunst Freiburg im Breisgau Galerie für Gegenwartskunst
19:00 - 22:00 Uhr: Vernissage: Highlights aus der Sammlung Jakob

Eröffnungs-Talk mit Künstlern moderiert von Heidi Brunnschweiler, mit DJane Ella Stracciatella | bis 22 Uhr

Als postdigitales Zukunftslabor präsentiert die Galerie für Gegenwartskunst, E-WERK (Galerie II) eine Auswahl junger Konzeptkunst aus der Privatsammlung Lukas Jakob. Jakob lebt in Freiburg und ist einer der jüngsten Sammler Deutschlands. Die ausgewählten Arbeiten junger internationaler Künstler*innen setzen sich mit Zukunftsideologien, Sozialisierungsprozessen und Netzkultur auseinander. Sie hinterfragen Machtstrukturen in Zeiten ständiger Selbstoptimierung des Individuums im digitalen Raum. In ihrer künstlerischen Produktion setzten die Künstler*innen Prozesse aus den Bereichen der Medizin, des Handwerks, des Designs oder der Sub- und Kryptokultur neuartig ein, um teilweise interaktive Rauminstallationen zu schaffen.

Wie zerbrechlich ist die künstlerische DNA dieser Generation? Was sind ihre Mittel des Austauschs in einer globalisierten vernetzten Gesellschaft und mit welchen hybriden Formen suchen sie den Herausforderungen ihrer Zeit zu begegnen?

Künstler*innen:
Neckar Doll, Evgenij Gottfried, Constantin Hartenstein, Thomas Liu Le Lann, Gabriella Torres-Ferrer, Karla Zipfel

Lukas Jakob (*1998) sammelt seit 2016 Gegenwartskunst. Der geprüfte Verwaltungswirt arbeitet bei der Stadtverwaltung Freiburg und pendelt zwischen Gundelfingen, Deutschland und Genf, Schweiz. Seine Privatsammlung macht er regelmäßig der Öffentlichkeit zugänglich. Sie ist der neuste Zugang im BMW Art Guide by Independent Collectors.

www.gegenwartskunst-freiburg.de

.
Details
Musik Freiburg Slow Club
21:00 Uhr: Freiburg.Phil.Club

// KONZERT

WOLKENKRATZER und das Philharmonische Orchester Freiburg

Neue vierteilige Konzertreihe in Kooperation mit dem Slow Club Freiburg und dem Jazzhaus Freiburg. Das Ensemble aus Musiker_innen des Philharmonischen Orchesters Freiburg wird Vorband von Gästen aus Avantgarde Pop/Elektronik/Jazz/Independent Bands. Dies an ungewöhnlichen Spielorten in Freiburg. Die Moderation des FREIBURG.PHIL CLUB übernimmt GMD André de Ridder selbst. Von ihm organisierte Clashs der musikalischen Genres haben ihm den Ruf als „the world’s most daring conductor“ (Wall Street Journal) eingebracht. Was entsteht, ist bisher unerhört, elementar und progressiv.

.
Details


Sa   1. April 2023
Messen & Märkte Breisach - Oberrimsingen Schloss Rimsingen
11:00 - 18:00 Uhr: Genussmarkt

Genussmarkt 2023 in der Edelscheune unter Kronleuchter, im Aussenbereich des Schlosses, Schlosskeller + Falkensteinkeller.
Samstag, 01.04.2023
Sonntag, 02.04.2023
jeweils 11 Uhr – 18 Uhr

Wir folgen einem Trend und setzen mit diesem Event den 4. Genussmarkt fort und erweitern das Angebot.

Die Gäste unseres Marktes sind anspruchsvolle Genussmenschen jeden Alters, die Qualität und hochwertige Lebensmittel schätzen. Neben Trüffel in allen Variationen finden Sie Schinken, ausgefallene Wurst- und Käsesorten aus dem In- und Ausland.

Sie werden einen Einblick bekommen in die Welt der hochwertigen Öle, Essige, Säfte, Salze und Kräuter ohne schädliche Zusatzstoffe. Feines aus der Welt der Confiserie wird Sie begeistern. Edelbrände, Destillate, Liköre und Whisky, Gin kommen aus kleinen Destillerien. Hersteller von Hausgemachtem, sei es eingelegtes Gemüse, Brot und Backwaren und noch mehr finden Sie ebenso in reicher Auswahl. Trockenfrüchte und Oliven aus Südfrankreich ergänzen das Angebot.

Eine große Vielseitigkeit an diversem Kunsthandwerk bester Qualität sei es Mode, Accessoires, Schmuck, Holz wird geboten.

ALLES SCHÖNE in großer Vielfalt. – Lassen Sie sich überraschen.

Natürlich hält das “RESTAURANT FÜR FESTE” von UTA KANZLER für jeden Gaumen, seien es Cocktails, diverse Weine und allerlei Feines bereit! Tageskasse Eintritt 5,50 Euro / p.P. / am Tag

https://hosp.de/?page_id=16770

.
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:15 Uhr: "Battre encore" – La mue/tte

Inspiriert von der Geschichte der Schwestern Mirabal, Dominikanerinnen, die 1960 vom Diktator Trujillo ermordet wurden, zeigt Battre encore drei Schwestern, die zum Ball eines Despoten eingeladen werden, der die Angewohnheit hat, sich die
schönsten jungen Mädchen zu schnappen. Was wäre, wenn sie sich weigern würden, sich ihm zu unterwerfen und mit ihm zu tanzen? Delphine Bardot wählt das visuelle Theater und erforscht die Bilder, die durch die Konfrontation zwischen einer Schauspielerin und der männlichen Figur, die sie manipuliert, entstehen.

Auf Französisch, übertitelt auf Deutsch - ab 14 Jahren

Begleitend zur Vorstellung:
01.04.2023 - Zweisprachig

Apéro - Debatte #2 - Die Frauen und die Geschichte

Im Anschluss an die Aufführung bietet Ihnen ein deutsches Kollektiv - die Femwerkstatt - eine Zeit des interkulturellen Austauschs bei einem Getränk an. Wenn Sie die Geschichte der Mirabal-Schwestern nicht oder nur wenig kennen, sollten Sie wissen, dass Sie nicht die einzigen sind!
Wie wäre es, wenn wir ein wenig über diese Frauen sprechen würden, die die Geschichte geprägt haben, die die Geschichte aber nicht zu benennen weiß?

.
Details