Straußenführer 2019


Anzeigen



Anzeige Circus Monti 2019 Rosentalanlage Basel


Waldhof Freiburg



Rahmenladen



domani




  • Seite 3 von 3
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
Freizeit | August 2013 | von redaktion

Großbrand in der Spinnerei

Domfestspiele St. Blasien

Domfestspiele St. Blasien

“Sturm am Dom” von Wolfgang Endres bei den Orgelspielen St. Blasien

Mit den Domfestspielen 2013 steht dem beschaulichen St. Blasien das Großereignis des Jahres bevor. Vom 14. bis 18. August werden fünf Aufführungen des von Wolfgang Endres entworfenen Theaterstückes „Sturm am Dom“ auf dem kulturellen Programm der Domstadt im Hochschwarzwald stehen.

Weiterlesen…

Freizeit | August 2013 | von redaktion

60 Jahre Elsässer Weinstraße

Haut-Kœnigsbourg

Haut-Kœnigsbourg

Eröffnung der Radstrecke, Veranstaltungen und Feste zum 60-jährigen Jubiläum

Eine Traube mit Weinglas + „Route des Vins d‘Alsace“, dieses Orientierungs-Emblem kennzeichnet den Routenverlauf der Elsässer Weinstraße, die sich 170 Kilometer lang – am Fuße der Vogesen – durch das gesamte Weinbaugebiet erstreckt, von Marlenheim bis Thann. Dieses Jahr wird Jubiläum gefeiert, am 30. Mai 1953 hatte sie der Tourismusverband Elsass mit einer spektakulären Autorallye ins Leben gerufen.

Weiterlesen…

Freizeit | Januar 2013 | von redaktion

Europas größtes Reportagefestival feiert Geburtstag

Vom 1. bis 3. Februar findet im Konzerthaus Freiburg die 10. MUNDOlogia statt.

Florian Schulz: „Abenteuer Arktis - ein Jahr im ewigen Eis“

LEBE DEINEN TRAUM – unter diesem Motto steht die 10. MUNDOlogia im Jubiläumsjahr. Auf Europas größtem Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen berichten renommierte Fotojournalisten diesmal von ihren Träumen und wie sie diese verwirklicht haben. Eröffnet wird das Festival am Freitagabend im Konzerthaus Freiburg von MUNDOlogia-Gründer Tobias Hauser mit seiner neuen Reportage „KUBA – Zwischen Traum und Wirklichkeit“.
Der Samstag beginnt im Rolf-Böhme Saal um 12 Uhr an einem Fluss, der wie kaum ein anderer für Wildnis und Abenteuer steht – dem Yukon. Journalist Dirk Rohrbach hat sich einen Traum erfüllt und ihn alleine, in einem selbst gebauten, traditionellen Birkenrindenkanu befahren. In seiner Reportage „YUKON – 3.000 Kilometer Kanada & Alaska“ berichtet er von seinen Erfahrungen in der rauen und gnadenlosen, gleichzeitig jedoch eindrucksvoll schönen Natur und von seinen Begegnungen mit Jägern, Fischern und Aussteigern. Seine Erlebnisse bei den Nachfahren der amerikanischen Ureinwohner gewähren spannende Einblicke in eine einzigartige Kultur.

Weiterlesen…

Freizeit | Juli 2012 | von redaktion

Sommerfest im Tierheim

Großer Flohmarkt und Kinderaktionen

Zum Sommerfest lädt das Tierheim Freiburg-Lehen am Sonntag, 8. Juli, ein. Von 11 bis 18 Uhr haben Besucher die Gelegenheit, sich ein Bild von den Tieren und ihren Unterkünften zu machen und sich über Tiere zu informieren, die ein neues Zuhause suchen. Auch über eine Mitglied- bzw. Patenschaft beim Tierschutzverein Freiburg e.V. können sich Interessierte kundig machen. Der Tierheim-Shop erwartet Tierhalter mit einem erweiterten Angebot an Futter und Zubehör verschiedener Hersteller. Beim großen, gut sortierten Flohmarkt  ist für jeden etwas dabei, und bei der tollen Tombola sind schöne Preise zu ergattern. Darüber hinaus gibt es ein informatives und unterhaltsames Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene. Mit einem Pommes-Stand sowie Kaffee und Kuchen und weiteren Essens- und Getränkeangeboten wird für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.
Das Sommerfest hat beim Tierschutzverein schon Tradition. Überhaupt ist der 1893 gegründete Tierschutzverein Freiburg e.V. einer der ältesten Tierschutzvereine Deutschlands. Seit 1995 besteht das jetztige Tierheim an der Dreisam, das sich bis heute ständig weiterentwickelt hat und wohl auch in Zukunft noch weiter wachsen wird. Die Aufgabe des Heims besteht in der Aufnahme von Fundtieren sowie ausgesetzten, sichergestellten und beschlagnahmten Tieren aus dem Stadtgebiet Freiburg. Nicht mehr abgeholte Tiere werden an geeignete Interessenten abgegeben. Alle Tiere im Tierheim sind vom dortigen Betreuungstierarzt auf ihren Gesundheitszustand überprüft und ausreichend geimpft und kastriert.
Darüber hinaus hat das Tierheim auch die Möglichkeit kranke, verletzte oder verwaiste Wildtiere aufzunehmen. In großzügigen Freiflugvolieren oder -gehegen finden diese ausreichend Platz. Für Schwäne und andere Wasservögel sind mehrere Teiche vorhanden.
Das Tierheim Freiburg bietet auch eine Tierpension für Hunde, Katzen und Kleintiere an. Da dieses Angebot insbesondere in der Ferienzeit von vielen Tierhaltern genutzt wird, muss ein Pensionsplatz rechtzeitig angemeldet werden.
Nähere Infos unter Tel. 0761 /84444 und www.tierschutzverein-freiburg.de

Freizeit | Juli 2012 | von redaktion

Das Publikum hat gewählt

Die Freilichtsaison 2012 im Theater im Steinbruch Emmendingen ist eröffnet

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums hat das Theater im Steinbruch Emmendingen in der Sommersaison 2011 die Zuschauer unter jeweils drei Stücken diejenigen auswählen lassen, die im Sommer 2012 für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche im Freilichttheater gespielt werden sollen. Gewinner der Publikumswahl 2011 sind „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ und „Sindbad der Seefahrer“.
„Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ ist ein Theaterstück von Clemens Allweyer, frei nach der Novelle von Robert Louis Stevenson. Der großzügige Mäzen und Wissenschaftler Dr. Jekyll hat ein ehrgeiziges Ziel. Mittels einer Tinktur will er auf chemischem Weg eine Persönlichkeitsspaltung beim Menschen auslösen, die das Gute vom Bösen abtrennt. Ein Test an der eigenen Person verläuft erfolgreich. Dr. Jekyll verwandelt sich in den smarten, aber auch triebhaften und gewalttätigen Mr. Hyde. Wird das Doppelleben des Dr. Jekyll entdeckt? Welcher der beiden unterschiedlichen Charaktere behält am Schluss die Oberhand? Mit Spannung, Witz, einem Schuss Frivolität und subtilem Grusel treiben fiktive, aber auch historische Charaktere die Handlung voran bis zum furiosen Finale. Regie führt Simone Allweyer; Regie-Assistenz: Lisa Huber, Anne Sophie Richter.
Gewinner der Publikumswahl 2011 in der Kategorie Kinder- und Jugendstück ist das Abenteuer-Theaterstück „Sindbad der Seefahrer“ von Alexander Etzel-Ragusa. Der abenteuerlustige Seefahrer Sindbad begibt sich auf eine gefährliche Reise, um die letzten Geheimnisse der sieben Weltmeere zu entdecken. Begleitet wird er von seinem Lastenträger Achmed, einem Angsthasen mit einer unglaublich frechen Klappe, und von der Sklavin Suleika, die ihrem Besitzer, dem tyrannischen Sultan, entlaufen ist. Gemeinsam macht sich dieses schräge Trio auf eine unglaubliche Reise, die zu sagenhaften Schätzen führt, aber auch zu gefährlichen Ungeheuern, wilden Affen, zauberhaften Südsee-Schönheiten, dem Riesenvogel Roch und ins geheimnisvolle „Tal der Diamanten“…
Regie führt Isabell Steinbrich; Regie-Assistenz: Regine Bachert, Susan Leser, Sarah Seng.

Freizeit | Juli 2012 | von redaktion

1. Sommerrundgang im Klinikviertel

Fragt man einen Freiburger nach dem Weg zur Büggenreuter- oder Barbarastraße, wird man nur sehr schwer Auskunft bekommen. Denn wer kennt in Freiburg schon das Viertel am Rande der Uniklinik, in dem diese beiden Straßen liegen. Das soll sich aber nach Meinung der Initiative „Kulturexil Klinikviertel“ ändern.
Im Kulturexil Klinikviertel haben sich die Kulturschaffenden der Barbara-, Büggenreuter-, Heiliggeist- und Lutherkirchstraße zusammengeschlossen, um ihr Viertel und ihre kulturellen Aktivitäten einem breiteren Publikum zu präsentieren. Mitglieder dieser Vereinigung von Kulturschaffenden sind: ein Theater für experimentellen Tanz, zwei Ausstellungsräume für Kunst, ein Filmstudio, Konzerträume und ein Tattoostudio mit außergewöhnlichem Stil.
Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann sich am 28. Juli, ab 16 Uhr, beim 1. Sommerrundgang vor Ort informieren. Die Kulturmacher des Klinikviertels präsentieren sich mit Veranstaltungen und verlängerten Öffnungszeiten. Die Türen der einzelnen Institutionen stehen von 16 bis 20 Uhr offen, laden zu aktuellen Ausstellungen und Projekten, zum Reinschnuppern, zu Kaffee und Kuchen ein. Zum gemeinsamen Abendprogramm ab 20 Uhr treffen sich danach alle zu Film, Tanz und Musik im Theater Nuage Fou.
Es stellen sich vor: plan b, Heiliggeiststr. 2, Freiburg, www.raumplanb.blogspot.com; Nuage Fou, Theater für Butoh-Tanz & Kunst, Lutherirchstr. 1, Freiburg, www.companienuagefou.blogspot.com; Tattoostudio Blutkunst, Büggenreuterstr. 4, Freiburg, www.blutkunst-tattoo.de; kommode 1, Büggenreuterstr. 9, Freiburg, www.kommode1.tumblr.com; kunstraum foth, Barbarastr. 4, Freiburg, www.artww.de.

Freizeit | Juni 2012 | von redaktion

Raderlebnis vom Kaiserstuhl zum Tuniberg

Eröffnung des Kaiser-Tour-Fahrradweges und Einführung der E-Bike-Karte.

Ende April wurden in Vogtsburg- Burkheim die neuen Fahrradwege in der Region Kaiserstuhl- Tuniberg feierlich eröffnet. Um die Natur- und Landschaftsräume des Kaiserstuhls und Tunibergs mit ihren Besonderheiten auch für Fahrradfahrer erlebbar zu machen, wurde in einem von PLENUM geförderten Projekt die „Kaiser-Tour“, ein knapp 60 km langer Fahrraderlebnispfad, ausgearbeitet. „Die Strecke tangiert die Wanderwege wenig und nimmt Rücksicht auf naturschutzfachlich sensible Bereiche. Daher bietet sie die ideale Möglichkeit, die einzigartige Natur der Kaiserstuhlund Tuniberg Region auf dem Fahrrad erleben zu können.“ erklärte Dr. Diana Pretzell, Geschäftstellenleiterin von PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl.

Weiterlesen…