Straußenführer 2018


Anzeigen



Waldhof Freiburg

Südbadens größtes Musikhaus Rahmenladen

domani



Interview | August 2018 | von Cornelia Frenkel

Im Gespräch: Susanne Fritz, Schriftstellerin

Einzelne im Mahlstrom der Geschichte

Bevor sich Susanne Fritz (*1964) auf das literarische Schreiben konzentrierte, arbeitete sie als Regieassistentin und Regisseurin an Theatern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Ihre Romane, Erzählunge und Essays basieren auf ihrer eigenen Biographie, konsequent eingebettet in geschichtliche und kulturelle Zusammenhänge ein. Cornelia Frenkel befragte Susannne Fritz zu ihrem neuesten Buch „Wie kommt der Krieg ins Kind“.

© Burkhard Riegels

Susanne Fritz.

Weiterlesen…

Kunst | August 2018 | von Cornelia Frenkel

„Dalí – Der Zauber des Genies“: Ausstellung in der Kunsthalle Messmer in Riegel

Ein Meister surrealer Phantasien

Seine surreale Phantasie hat sich dem Publikum eingeprägt, Salvador Dalí (1904-1989) gehört zu den bekanntesten Künstlern des 20. Jahrhunderts, auch weil sich viele Geschichten um ihn ranken, denn er liebte bekanntlich den Klamauk. Rund 140 Werke vermitteln derzeit in der Kunsthalle Messmer in Riegel einen Einblick in seine Produktion; gezeigt werden Grafiken, Farbholzschnitte und einige Skulpturen.

© messmer foundation

Salvador Dalí: Saturnische Giraffe, 1974, Kaltnadelradierung auf Farblithografie mit Prägung, 100 x 70 cm (Ausschnitt).

Weiterlesen…

Kultour | August 2018 | von Cornelia Frenkel

Ein Highlight für Bücherfreunde und Architekturliebhaber

Die Bibliothèque Humaniste in Sélestat

Die Bibliothèque Humaniste, Humanisten-Bibliothek in Sélestat (Schlettstadt), gehört seit 2011 zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. In vierjähriger Bauzeit wurde die 1552 gegründete Institution durch den Architekten Rudy Ricciotti umgestaltet, erweitert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

© Ville de Sélestat

Die Fassade der umgestalteten Bibliothèque Humaniste in Sélestat bei Nacht.

Weiterlesen…

Kunst | Juli 2018 | von Cornelia Frenkel

„Couples Modernes/Moderne Paare 1900 – 1950“ – Ausstellung im Centre Pompidou Metz

Zwischen verrückter Liebe und Erfindungsreichtum

Sie haben die Kunst des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt: Die kreativen Prozesse zwischen Künstlern, die als Liebespaar, Wegbegleiter oder auf andere Weise liiert waren. Eine interdisziplinäre Ausstellung im Centre Pompidou Metz widmet sich ihnen im Zeitraum von 1900 bis 1950, in dem nicht nur die Kunst neu definiert wurde, sondern auch Geschlechterbeziehungen und Lebensstile.

Das Centre Pompidou Metz im Nordosten Frankreichs.

Weiterlesen…

Kunst | Juni 2018 | von Cornelia Frenkel

„Ausverkauft“ – Ausstellung von Betty Beier in der Katholischen Akademie

Dokumentation topographischer Umwälzungen

Was charakterisiert Landschaften? Wie werden sie künstlich produziert? Welche Auswirkungen ergeben sich dabei für Mensch und Tier? Solche Fragen beschäftigen Betty Beier und brachten die Künstlerin dazu, Großbaustellen in Berlin und Stuttgart, in Island und China und neuerdings im Amazonasgebiet Brasiliens zu bezeugen.

Der Belo Monte-Staudamm in Brasilien. ©Betty Beier

Weiterlesen…

Kunst | Mai 2018 | von Cornelia Frenkel

50 Jahre 1968

Foto-Ausstellung, Buchpräsentation und Filme im Centre Culturel Français und im Kommunalen Kino in Freiburg

Mehrere Veranstaltungen zum Thema Paris im Mai 68 laden im Centre Culturel Français Freiburg dazu ein, sich an die Akteure, Bilder und Slogans der Ereignisse zu erinnern, die vor nunmehr 50 Jahren in Paris, aber auch in Berlin, Freiburg und anderswo, die Gesellschaft erschütterten.

Eine Gruppe steigt auf die Statue „Lion de Belfort“ in Paris . ©Philippe Gras

Weiterlesen…

Kunst | Mai 2018 | von Cornelia Frenkel

Reinhold Nägele: „Chronist der Moderne“-Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart

Reinhold Nägele hielt den Wandel Stuttgarts zur modernen Großstadt künstlerisch fest. Das Kunstmuseum Stuttgart zeigt derzeit 90 Gemälde, Radierungen und Hinterglasmalereien des schwäbischen Malers und Grafikers .

Reinhold Nägele: „Abbrucharbeiten am alten Stuttgarter Bahnhof“, 1924 (Ausschnitt).

Weiterlesen…

Kunst | März 2018 | von Cornelia Frenkel

„Otmar Alt. Lebenswege“ – Ausstellung in der Kunsthalle Messmer

Opulente Freude am Spielerischen

Die Kunsthalle Messmer präsentiert Werke aus allen Schaffensperioden des Künstlers Otmar Alt, Maler, Grafiker, Designer und Plastiker, der im Lauf von Jahrzehnten eine farbenfrohe Bildsprache entwickelte.

Otmar Alt: „Der Traum der Wiese“, 1965

Weiterlesen…