Straußenführer 2019


Anzeigen



Anzeige Circus Monti 2019 Rosentalanlage Basel


Waldhof Freiburg



Rahmenladen



domani




Theater | Dezember 2018 | von Marion Klötzer

Große Gefühle, hohe Pointendichte

Mundart-Komödie „Bitt scheen keini Blueme“ auf der Alemannischen Bühne Freiburg

Blickt man dem eigenen Ende ins Auge, lebt es sich deutlich intensiver. Was aber, wenn die Todesdiagnose auf einem Missverständnis beruht und Begräbnis samt neuem Mann für die Liebste schon organisiert sind? Alles zurück auf Start und Friede, Freude, Eierkuchen? Von wegen!

© Alemannische Bühne

Weiterlesen…

Theater | Dezember 2018 | von Friederike Zimmermann

„Wir brauchen wieder mehr Zauber im Leben!“

Luna Lux und ihre Gäste verzaubern mit Magic Shows im Gasthaus Schiff

Soeben war es noch ein Zehn-Euro-Schein, den sich Christoph Borer und Luna Lux von einem Gast ‚ausgeliehen’ hatten. Doch als ihn der Zauberkünstler in seiner Hand auseinanderfaltet, ist ein Fünfzig-Euro-Schein aus ihm geworden. Zurück bekommt er sein Geld erst am Ende der Show, bis dahin geht noch so manch’ mirakulöser Hokuspokus über die Bühne.

© Freiburger Zauberzentrum

Luna Lux und Christoph Borer bilden das Dua Soluna.

Weiterlesen…

Theater | Dezember 2018 | von Marion Klötzer

Einblick in die Abgründe einer Beziehung

Der Klassiker „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ im Theater Harrys Depot

Je mehr sich in Edward Albees klassischem Ehe-Drama “Wer hat Angst vor Virginia Woolf?” zeigt, wie dünn der zivilisatorische Firnis ist, desto mehr bleibt dem Publikum das Lachen im Halse stecken. Im Freiburger Theater Harrys Depot ist das Stück bis Februar zu sehen.

© Theater Harrys Depot

Das Ensemble von “Wer hat Angst vor Virginia Woolf?” im Theater Harrys Depot: Dominik Berberich, Mia Lüscher, Simon Matt und Juliane Flurer.

Weiterlesen…

Kids | Dezember 2018 | von Marion Klötzer

Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ im Theater Freiburg

Eine Geschichte mit Öko- und Friedensbotschaft – für alle ab fünf Jahren

Fremde Welten passen nicht zusammen, wer dieses Gesetz bricht wird Unglück ernten – so die Botschaft von Hans Christian Andersens Kunstmärchen „Die kleine Meerjungfrau“. Wie positiv, fröhlich und farbenfroh ist dagegen Michael Schachermaiers Adaption, die jetzt unter seiner Regie im Großen Haus als zauberhaftes Unterwasserabenteuer Premiere feierte.

© Rainer Muranyi

Lara Hauke und Markus Feustel in „Die kleine Meerjungfrau“ am Theater Freiburg.

Weiterlesen…

Theater | November 2018 | von Friederike Zimmermann

„1917 – Russisch Roulette“ am Theater der Immoralisten: Ein Muss

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Wie vermittelt man das komplexe Geschehen im Ersten Weltkrieg mit seinen zahlreichen widerstreitenden Akteuren und Interessen in einer 90-minütigen Theaterinszenierung? Im besten Fall so, wie es das Freiburger Theater der Immoralisten in seinem neuen Stück “1917 – Russisch Roulette” tut. Ein ganz großer Wurf.

© Manuel Kreitmeier

Florian Wetter als Lenin in “1917 – Russisch Roulette” im Freiburger Theater der Immoralisten.

Weiterlesen…

Theater | November 2018 | von Annette Hoffmann

Thom Lutz inszeniert Frischs „Der Mensch erscheint im Holozän“ am Theater Basel

Alles in allem, ein stilles Tal

Zwei Jahre nachdem Max Frischs “Der Mensch erscheint im Holozän” in der Inszenierung von Thom Lutz am Deutschen Theater Berlin Premiere feierte, ist das Schauspiel nun im Theater Basel zu erleben. Der alternde Mann ist darin kein Alleskönner mehr, vielmehr ist die ganze Menschheit eine Randerscheinung der Erdgeschichte.

© Sandra Then

Franziska Machens in “Der Mensch erscheint im Holozän” im Schauspielhaus des Theater Basel.

Weiterlesen…

Theater | November 2018 | von Georg Rudiger

“Lucia di Lammermoor” am Theater Basel begeistert musikalisch

Mehr Opfer als Mörderin

Zwischen Rossinischer Leichtigkeit und der Dramatik Giuseppe Verdis – da siedelt der Dirigent Giampaolo Bisanti am Theater Basel Donizettis „Lucia di Lammermoor“ an. Der Italiener hat genau das richtige Händchen für diese Belcanto-Oper.

© Sandra Then

Rosa Feola & Fabián Lara in “Lucia di Lammermoor” am Theater Basel.

Weiterlesen…

Theater | November 2018 | von Annette Hoffmann

„Wir sind die Guten“ von Mark Ravenhill im Theater Freiburg

Der Feind im Inneren

Unter den Eindrücken des Afghanistan-Krieges verfasste Mark Ravenhill 17 Kurzstücke. Das Setting, wir da drinnen gegen die da draußen, ist hinlänglich bekannt – und doch ist Bojana Lazićs Inszenierung im Kleinen Haus des Theater Freiburg eine runde Sache.

© Marc Doradzillo

“Wir sind die Guten” im Kleinen Haus des Theater Freiburg.

Weiterlesen…