Der “Widerstand der Ästhethik” – über das Wirken des Schriftstellers Peter Weiss

Das Werk des Schriftstellers und Intellektuellen Peter Weiss (1916 – 1982) ist mit der Geschichte einer ganzen Epoche verflochten und hat die literarischen Auseinandersetzungen der Nachkriegszeit entscheidend mitgeprägt. Zuletzt wurde auch sein Roman „Die Ästhetik des Widerstands“ theatralisiert, der nun, zum 100. Geburtstag von Peter Weiss, erstmals in einer textkritischen Ausgabe erscheint. Des Weiteren hat der in Stockholm emeritierte Historiker Werner Schmidt eine Biographie geschrieben, die sich auf unbekanntes Material stützen kann.

Weiterlesen

Menschen und Musik aus zwölf Jahrhunderten

Vom 18.-20. September wird sich die historische Altstadt in ein „Geschichtsbuch zum Durchlaufen“ verwandeln, wenn an verschiedenen Plätzen Szenen aus der facettenreichen Geschichte der Stadt liebevoll und spannend inszeniert werden. Die ganze Stadt präsentiert sich als eine große Theaterbühne und verzaubert mit über 400 Mitwirkenden in historischen Kostümen aus verschiedenen Epochen in einer einzigartigen Atmosphäre die Besucher. Kanonendonner, Trommeln, Fackeln, mittelalterliche Musik, Ritterkämpfe, Revolutionäre, Lagerleben, ein historischer Markt, Menschen und Tiere wie anno dazumal und vieles mehr begleiten den staunenden Besucher auf einer außergewöhnlichen Reise durch die Jahrhunderte.

Weiterlesen