Menschen und Musik aus zwölf Jahrhunderten

stages_ritterkampfe
Historienspektakel STAGES – die Staufener Zeitreise vom 18.-20. September

Trotz der bedrohlichen Risse in der Altstadt, die seit Monaten Staufen immer wieder in die Schlagzeilen der internationalen Presse setzen, wird es auch 2009 eine Staufener Zeitreise geben. Vom 18.-20. September wird sich die historische Altstadt in ein „Geschichtsbuch zum Durchlaufen“ verwandeln, wenn an verschiedenen Plätzen Szenen aus der facettenreichen Geschichte der Stadt liebevoll und spannend inszeniert werden.

Die ganze Stadt präsentiert sich als eine große Theaterbühne und verzaubert mit über 400 Mitwirkenden in historischen Kostümen aus verschiedenen Epochen in einer einzigartigen Atmosphäre die Besucher. Kanonendonner, Trommeln, Fackeln, mittelalterliche Musik, Ritterkämpfe, Revolutionäre, Lagerleben, ein historischer Markt, Menschen und Tiere wie anno dazumal und vieles mehr begleiten den staunenden Besucher auf einer außergewöhnlichen Reise durch die Jahrhunderte.

Auch im siebten Jahr erwartet der Veranstalter FAUST e.V. wieder an die 20.000 Besucher bei den STAGES. „Die Risse in der historischen Gebäudesubstanz der Staufener Altstadt sind sehr tragisch, haben aber auch letztendlich die Staufener Einwohnerschaft dafür sensibilisiert, wie unschätzbar wertvoll doch das einzigartige historische Erbe dieser Stadt über die Jahrhunderte hinweg für die Stadt und ihre Menschen ist“, berichtet Andy Müller, der Regisseur und geistige Vater des faszinierenden Historienspektakels.

Es gibt ein Wiedersehen mit beliebten und schon traditionsreichen Elementen der vergangenen Staufener Zeitreisen wie die Schule anno dazumal, die Geschichte der Herren von Staufen und ihren Wappen am Rathaus. Gespannt darf man sich auf die Fortführung der lustigen Geschichte der Ritter von Staufen freuen oder auf den zauberhaften historischen Bauernhof und vieles mehr. Es wird wieder Ritterkämpfe geben und einen Einblick in das Leben im Spital von anno dazumal sowie die Arbeit der Flößer am Neumagen.

„Freuen können sich die Besucher wieder auf unseren abendlichen Höhepunkt am Samstag, einen historischen Zug bei Fackelschein durch die abgedunkelte Staufener Altstadt mit anschließendem Tanz und Modenschau durch die Jahrhunderte“ verrät Andy Müller, der auch für die siebte Zeitreise der Staufener Bürgerschaft durch jahrhundertealte Stadtgeschichten, Landrätin Dorothea Störr-Ritter als Schirmherrin begeistern konnte.

Auch Mephisto und Faust werden wieder in der Geschichte um „Faustens Tod“, der sich in diesem Jahr übrigens zum 470. Mal jährt, im bunten Treiben durch die Jahrhunderte in der Altstadt zu sehen sein.

stages_2009-09
Der Vorverkauf für den „Wegezoll“ läuft ab Ende August in verschiedenen Staufener Geschäften. Infos: www.stages-staufen.de.


Ein Gedanke zu „Menschen und Musik aus zwölf Jahrhunderten

  • 28. November 2009 um 11:51
    Permalink

    Spektakuler, macht immer wieder Spaß so etwas zu sehen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.