Andreas Altmann im Gespräch über sein Buch “Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina”

Schon so vieles wurde über den Nahost-Konflikt geschrieben, und dennoch scheint bis heute keine Lösung in Sicht. Daher stellte sich Andreas Altmann in seinem Buch „Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina“ diesen Anspruch erst gar nicht. Doch er reiste durch Palästina, nahm an Demonstrationen teil, wurde verhaftet, sprach mit Israelis und Palästinensern, war Zeuge unglaublicher Gewalt. Wenn uns die Menschen Palästinas und ihre Probleme bislang fern erschienen waren, so kommen wir ihnen nun plötzlich ganz nah. Derzeit befindet sich der mehrfach ausgezeichnete Reporter und Buchautor auf Lesereise mit seinem kürzlich in vierter Auflage erschienenem Buch. Friederike Zimmermann sprach mit ihm über Glauben und religiösen Fanatismus, der einen dauerhaften Frieden in dieser Region unmöglich macht.

Weiterlesen

Prof. em. Dr. Peter Finke, Wissenschaftstheorie und Kulturökologie (Universität Bielefeld) im Gespräch

Viele tragen dazu bei, ohne dass es ihnen bewusst wäre – Citizen Science, auch Bürgerwissenschaft genannt, trifft offenbar den Nerv unserer Zeit: Längst ist die Energiewende Sache der Bürger; Hobby-Archäologen legen das Grabmal des Poblicius, den bedeutendsten römischen Fund jenseits der nördlichen Alpen, frei; ein Imker kämpft für gentechnikfreie Natur und Landwirtschaft und gewinnt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen den Gentechnikriesen Monsanto.
Nun widmet sich am 11. Oktober, ab 10 Uhr unter dem Titel „Befreiung aus dem Elfenbeinturm“ eine Tagung in der Katholischen Akademie Freiburg diesem Thema. Unter den Referenten befindet sich Prof. Peter Finke, dessen neuestes Buch „Citizen Science – das unterschätzte Wissen der Laien“ kürzlich im Oekom Verlag erschien und seitdem große Aufmerksamkeit erregt. Friederike Zimmermann sprach mit ihm darüber, wie Laien, Experten und professionelle Wissenschaftler künftig besser kooperieren könnten, um eine handlungsfähige Wissensgesellschaft zu werden und gemeinsam eine zukunftsfähige Welt zu gestalten.

Weiterlesen

„Mein Geldbeutel ist eine scharfe Waffe“

In einem blutigen Krieg ums Elfenbein werden jährlich 40.000 Elefanten getötet. Tierschützer befürchten, dass die illegale Jagd die Elefanten in Afrika in weniger als zehn Jahren ausrotten könnte. Der deutsche Schauspieler Hannes Jaenicke, der auch in Hollywood Fuß gefasst hat, hat in Kenia mit Wissenschaftlern, Wildhütern und Wilderern gesprochen. Herausgekommen ist eine berührende TV-Dokumentation, die am 31. Juli im ZDF ausgestrahlt wurde.

Weiterlesen

Macho oder Memme?

Rapper Samy Deluxe alias Samy Sorge, 36, engagiert sich in der Jugendarbeit, gibt ehrenamtlich Hip-Hop-Workshops und kämpft gegen Rassismus. Auf seinem neuen Album setzt sich der vielfach ausgezeichnete Afrodeutsche (Hit: „Weck mich auf“) mit dem Thema Männlichkeit auseinander.
Olaf Neumann traf Samy Deluxe in seinem Viertel in Hamburg und sprach mit ihm über Power-Frauen, Gangsta-Rapper und Ärger mit der Antifa.

Weiterlesen

Erinnerung Erster Weltkrieg

Der Historiker Gerd Krumeich ist Spezialist für den Ersten Weltkrieg, in neuen Büchern geht er dessen Konsequenzen und unverarbeiteten Traumata nach. Zudem beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Geschichte Frankreichs und wirkt als einziger deutscher Historiker in einer internationalen Kommission mit, die aus der französischen Gedenkstätte Hartmannswillerkopf in den Vogesen einen deutsch-französischen Ort des Gedenkens und der Freundschaft machen wird. Mit Gerd Krumeich sprach unsere Mitarbeiterin Cornelia Frenkel.

Weiterlesen

„Heiliges“ Gut in Freiburgs Innenstadt

Nach monatelangen Renovierungsarbeiten öffnete das Jugendkulturzentrum ArTik im Mai 2012 seine Tore in der Siegesdenkmal-Unterführung am Friedrichsring. Seitdem brummt der Laden mit bis zu 500 jungen Besuchern wöchentlich. Trotzdem blieb das ArTik jetzt den ganzen März über geschlossen, Geschäftsführung, Verein und Vorstand gingen in Klausur. Die Gründe: Der Etat für 2014 wird nicht bis zum Jahresende reichen, intern steht ein Generationenwechsel an. Auch läuft 2016 der Mietvertrag aus, da das ArTik der neuen Straßenbahnlinie weichen muss. Ein Ersatz ist noch nicht in Sicht. Nach einer spannenden Führung durch die circa 650 Quadratmeter großen Räume sprach Marion Klötzer mit Joe Evers über den Stand der Dinge.

Weiterlesen