StuttgartBallet@Home: Martin Schläpfers “Taiyō to Tsuki”

Im Rahmen von StuttgartBallet@Home zeigt das Stuttgarter Ballett vom 2.-5. Juli Martin Schläpfers Taiyō to Tsuki, das erst im vergangenen Februar auf der Stuttgarter Opernhausbühne uraufgeführt wurde.
Mit Taiyō to Tsuki schuf der preisgekrönte Choreograph Martin Schläpfer erstmals ein Stück für das Stuttgarter Ballett. Das hochmusikalische Werk Taiyō to Tsuki lotet die Höhen und Tiefen der Kompositionen von Franz Schubert und Toshio Hosokawa aus. Die feine Tanztechnik und tiefe Emotionalität des Stücks Taiyō to Tsuki rundet das Werk ab.

Taiyō to Tsuki als Video-on-Demand
2. Juli, 18 Uhr bis 5. Juli, 22 Uhr
Auf der Webseite und dem YouTube-Kanal des Stuttgarter Balletts.

Bildquellen

  • Hyo-Jung Kang mit Timoor Afshar, Moacir de Oliveira, Daniele Silingardi, Martino Semenzato und Matteo Miccini in Taiyō to Tsuki, © Stuttgarter Ballett: © Stuttgarter Ballett