Lüften nachm Sex – ein multilinguales Lyrikprojekt von Gottfried Haufe

Gottfried Haufe hat auf der Grundlage seines Gedichts “Lüften nachm Sex” ein multilinguales und multimediales Lyrikprojekt gestartet. Die Idee dahinter ist einfach – Menschen unterschiedlicher Muttersprache lesen das Gedicht auf ihrer jeweiligen Sprache ein, der Vortrag landet in kurzen Schwarz-Weiß-Clips, produziert von Silberhorn Film, auf YouTube. Zum ersten Veröffentlichungszeitpunkt vor zwei Wochen kamen bereits zwölf Videos zusammen, angepeilt sind 25. Unter den ersten zwölf Sprachen sind u.a. Hebräisch, Türkisch und Katalanisch; tatsächlich hat sich sogar ein Teilnehmer die Mühe gemacht, den Text auf Latein zu übersetzen und vorzutragen – von wegen tote Sprache.
Die berechtige Frage, die man sich jetzt vielleicht stellt, könnte lauten: Warum sollte ich mir zwölf Videos von einem Gedicht auf Sprachen anschauen, die ich nicht verstehe? Die Antwort hingegen ist einfach. Erstens: Weil es bei Gedichten nur in seltenen Fällen um deren Inhalt geht. Oder ums Verstehen. Perfomanz, Klang, Ausdruck und das Spiel mit der Sprache machen Lyrik reizvoll, aber auch sperrig, da dieses Zusammenspiel einen ästhetischen Erfahrungsraum eröffnet, der unserem erlernten Konzept vom Verstehen qua Rationalität widerspricht. Die Schönheit einer jeder Sprache liegt eben gerade darin, dass sie mehr ist als ihr Inhalt.
Und zweitens: Warum nicht. Denn wem ist es nicht schon einmal passiert – man hört etwas auf einer fremden Sprache und versteht, ohne ein Wort zu kennen, trotzdem sofort was gemeint oder gesagt ist. Worum es bei “Lüften nachm Sex” geht, sind genau diese Dinge – Körperlichkeit, Berührungen, die Lust am Erleben des Unbekannten – die man auch versteht, ohne sie zu verstehen.

Zu sehen gibt’s die Videos auf Gottfried Haufes Homepage (www.gottfried-haufe.com/projekte/lueftennachmsex/) und YouTube-Kanal (www.youtube.com/channel/UCub2z4Df5cSULhsV5_NaJQg). Übrigens: Es werden noch Teilnehmer*innen gesucht, also wenn ihr eine Sprache sprecht, die in der aktuellen Video-Galerie nocht nicht dabei ist, meldet euch bei Gottfried Haufe!

Bildquellen

  • Lüften nachm Sex – ein multilinguales Lyrikprojekt von Gottfried Haufe: Foto: promo