Straußenführer 2018


Anzeigen



Waldhof Freiburg

Südbadens größtes Musikhaus Rahmenladen

domani



Gesundheit | Juli 2018 | von Redaktion

Auszeichnungen für Chefärzte des RKK Klinikums

In der FOCUS Ärzteliste 2018 wurden Professor Dr. Jürgen Breul, Chefarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie im Loretto-Krankenhaus, und Professor Dr. Stephan Sorichter, Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin im St. Josefskrankenhaus, erneut als Spezialisten ihrer Fachgebiete ausgezeichnet.

Prof. Dr. Jürgen Breul und Professor Dr. Stephan Sorichter. ©RKK Klinikum

Bundesweit werden laut Focus alljährlich Mediziner gebeten, die besten und empfehlenswertesten Mediziner aus ihrem Fachbereich zu benennen.

Neben der Reputation im Kollegenkreis werden zusätzlich Einschätzungen von Selbsthilfegruppen eingeholt sowie die wichtigsten Foren und Arztbewertungsportale ausgewertet. Nur Ärzte mit besonders vielen Empfehlungen sind aufgeführt. Ergänzend dazu ermittelt der Focus in Medizindatenbanken und Fachzeitschriften, wie viele wissenschaftliche Beiträge ein Arzt in den vergangen fünf Jahren veröffentlicht hat.

„Die erneute Aufnahme in die FOCUS-Ärzteliste als TOP-Mediziner Deutschlands ehrt uns und zeigt insbesondere die Leistungsfähigkeit der Abteilung auf“, betont Professor Dr. Jürgen Breul, der bereits seit Herbst 2007 in der FOCUS-Ärzteliste geführt und der in zwei Kategorien, sowohl für urologische Tumore als auch für Prostataerkrankungen, gelistet wird. Unter seiner Führung als Ärztlicher Direktor hat sich das Loretto-Krankenhaus zu einem überregional anerkannten Zentrum für die Behandlung von Erkrankungen der harnbereitenden und harnableitenden Organe, der männlichen Geschlechtsorgane sowie der weiblichen Harninkontinenz etabliert.

Professor Dr. Stephan Sorichter, nach 2017 erneut ausgezeichnet in der Kategorie COPD und Lungenemphysem, sieht diese als Bestätigung des Aufbaus der 2013 gegründeten Abteilung für Lungen- und Atemwegserkrankungen, mit dem Ziel höchstes medizinisches Niveau und Fürsorge innerhalb des RKK Klinikums zu erreichen.