VERLOSUNG 10×2 KARTEN: Kunstmesse „Freiburg Art Fair“ am 9./10. Oktober

Aufgepasst: In Kooperation mit der Kunstmesse „Freiburg Art Fair“ verlosen wir 10×2 Eintrittskarten für den 9. oder 10. Oktober. Bitte schicken Sie uns für die Teilnahme eine Mail an redaktion@kulturjoker.de mit dem Betreff “Freiburg Art Fair” und Ihrem präferierten Besuchstag (9. oder 10. Oktober). Einsendeschluss: Donnerstag, 8. Oktober, 10 Uhr. Wir wünschen Ihnen viel Glück! (Datenschutzhinweis: Ihre Daten (Name + E-Mailadresse) werden lediglich zur Abwicklung der Verlosung erhoben und an die Veranstalter*innen weitergegeben. Nach Abschluss der Verlosung werden Ihre Daten gelöscht. Durch Ihre Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden.)

Die Kunstmesse „Freiburg Art Fair (FAF)“ findet am 9./10. Oktober zum ersten Mal in der Halle 1 der Messe Freiburg statt. Die FAF soll als Produzenten-Kunstmesse verstanden werden, bei der die Werke Freiburger Künstler*innen im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig bietet das neue Format die Gelegenheit, Kunstobjekte an einem zentralen Ort auszustellen und diese den Besucher*innen direkt vor Ort zum Kauf anzubieten. Die Idee hierzu stammt von einer Initiative betroffener Künstler*innen, die die FAF gemeinsam mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) veranstalten wird.
„Diese Messe wird ihr ganz eigenes Profil haben, organisiert von Künstlern für Künstler“, erklärt Ben Hübsch von der Freiburg Art Fair GbR. „Dabei soll die lokale Kunstproduktion, die ein großes und qualitatives Spektrum hat, einem breiten Publikum vor Augen geführt werden.“ 50 aus der Region stammende Künstler*innen werden zeitgenössische Kunst in vielfältigen Erscheinungsformen zeigen. In einer Mischung aus Lager und Ausstellung werden in der Mitte der Halle 1 große Präsentationswände stehen. Darauf sollen abwechselnd verschiedene Kunstwerke gezeigt werden, die zuvor von den Besucher*innen aus dem Pool der vorhandenen Arbeiten ausgewählt werden. Die Reihenfolge der gezeigten Arbeiten folgt dabei dem Anspruch von Abwechslung und Spannung und wird daher nicht nach den Namen der Künstler*innen sortiert. Damit möchte die Initiative einen lebendigen Austausch zwischen Besucher*innen und Künstler*innen entstehen lassen. Darüber hinaus können alle Kunstobjekte, die auf der FAF gezeigt werden, direkt vor Ort von den Schöpfern erworben werden. „Mit der Realisierung der FAF möchten wir einen Beitrag zur Unterstützung der lokalen Kunstszene leisten und dieser im Rahmen einer neuen Plattform die Möglichkeit geben, ihre Werke zentral auszustellen und direkt an den Endverbraucher zu veräußern“, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. Einmalig ist bei diesem Format der solidarische Aspekt: Die Künstler*innen werden einen zuvor definierten Prozentsatz des Gesamterlöses untereinander aufteilen.
Weitere Infos: www.faf-freiburg.de. Geöffnet: 9. Oktober, 18:30 bis 22 Uhr; 10. Oktober, 10 bis 18:30 Uhr.