Valery Gergiev dirigiert im Festspielhaus Baden-Baden

Star-Besetzung in Wagners „Walküre“

Jonas Kaufmann gibt sein Deutschland-Debüt als Siegmund in Richard Wagners Oper „Die Walküre“ im Rahmen der Sommerfestspiele im Festspielhaus in Baden-Baden. Es ist quasi die Gala vor der Gala, denn der weltweit gefeierte Tenor wird nicht nur am 7./10. Juli im Rahmen der beiden konzertanten Wagner-Aufführungen im Festspielhaus Baden-Baden zu hören sein, sondern auch knapp zwei Wochen später in der schon lange ausverkauften Baden-Baden Gala 2016. Für die „Walküre“ unter Leitung des russischen Dirigenten Valery Gergiev, Chef des St. Petersburger Mariinsky Thaters, gibt es derweil noch Eintrittskarten.

Valery Gergiev dirigiert im Festspielhaus Baden-Baden
Gibt sein Deutschland-Debüt als Siegmund in Wagners Oper „Die Walküre“: Jonas Kaufmann

Das Orchester der mit Spannung erwarteten konzertanten Aufführung der „Walküre“ bringt Valery Gergiev aus St. Petersburg mit. Seit vielen Jahren bestreiten die Musikerinnen und Musiker sommerliche Konzerte und Opernaufführungen in Baden-Baden, wo die deutsch-russischen Beziehungen seit Anfang des 19. Jahrhunderts gepflegt werden.

Die Walküre ist der „erste Tag“ in Richard Wagners Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“. Erzählt wird die Geschichte der Zwillinge Siegmund und Sieglinde.

Karten und Infos: www.festspielhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.