Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019






Rahmenladen



domani




Kultur | Oktober 2011 | von redaktion

Pas de Deux

22. Staufener Kulturwoche vom 2. bis 13. Oktober 2011

In diesem Jahr wird die Staufener Kulturwoche vom 2. bis 13. Oktober zum 22.Mal durchgeführt. Hervorgegangen aus den Baden-Württembergischen Literaturtagen, die 1989 in Staufen stattfanden, stand die Kulturwoche Jahr für Jahr unter einem anderen Motto und beschäftigte sich mit wechselnden Themen. Theateraufführungen, Lesungen, Kabarett, Konzerte, Filme, Tanz und Vorträge illustrierten und vertieften das Thema – von „Illusion, Zauberei, Magie“ 1990 bis zu „So ein Theater“ im letzten Jahr.
In diesem Jahr haben die Veranstalter ein Motto aus der Tanzszene gewählt, „Pas de deux“. Der Begriff kommt aus dem Französischen und meint eigentlich den Balletttanz mit einer Solotänzerin und einem Solotänzer. Staufens Kulturreferent Germar Seeliger, der alljährlich für das Programm verantwortlich zeichnet, präsentiert unter diesem Motto zwar keine Tänzer und Tänzerinnen, aber an vielen Abenden jeweils eine Künstlerin und einen Künstler –entweder in einem gemeinsamen Programm oder aber jeweils mit ihren Soloprogrammen, zwei zum Preis für einen sozusagen.
So können die Zuschauer z.B. den Shooting-Star unter Deutschlands politischen Kabarettisten, Uli Masuth, und die vielfach preisgekrönte Christine Prayon an einem Abend erleben (6.10.). Oder die Kabarettentdeckung des Jahres, die in Zürich lebende Ostberlinerin Ute Köbernick und den ganz außergewöhnlichen Peter Spielbauer (7.10.). Mark Britton aus England und Carmela de Feo mit italienischen Wurzeln gestalten ebenso eine Veranstaltung (10.10.) wie Miss Evi und Herr Leu – besser bekannt als Evi & das Tier (3.10.). Wer die Sängerin Annette Postel noch nicht kennt, sollte die Gelegenheit nutzen, sich ihr preisgekröntes Programm mit Opernparodien anzuhören: Operette sich wer kann (9.10.).
Eröffnet wird das diesjährige Festival, das durch das Engagement von Sponsoren aus der Staufener Wirtschafts- und Bankenwelt wieder in einem historischen Spiegelzelt stattfindet, am 2. Oktober durch das Theater Lindenhof mit seinem Publikumsrenner, dem Volksmusical „Die Geierwally“. Auf ihrer Abschlusstournee gastieren die Musikcomedy-Gruppe Tango Five ebenso in Staufen (8.10.) wie die allseits bekannten a-cappela-Sänger LaLeLu mit ihrer auffälligen Frontfrau aus Finnland (13.10.), die Spaßvögel des BosArt Trios (5.10.) und die Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit ihrem neuen Programm „Ohne Limit“ (11.10.)
Einer der Höhepunkte des Staufener Festivals wird sicher die Frankfurter Mousonturm-Produktion „Paartherapie“ mit Sabine Fischmann und Thorsten Labig sein (12.10.). Clara und Robert Schumann hatten bekanntlich Eheprobleme als der junge Brahms in ihre nicht unkomplizierte Zweisamkeit trat. Schumanns gehen in eine Paartherapie – und zwar des Jahres 2010 – und treffen hier auf eine saloppe Therapeutin, die sich mit Originalzitaten der Schumanns (aus den Tagebüchern und Briefen) konfrontiert sieht – es darf gelacht werden.
Programmheft und Eintrittskarten erhält man über die Tourist-Info Staufen (Tel. 07633- 805 36), bei allen BZ-Geschäftstellen, den RESERVIX-Vorverkaufsstellen (Tourist-Infos und Kurverwaltungen) sowie im Internet unter: www.staufen.de