Der Straußenführer


Werbung





Rahmenladen



domani




Gesundheit | März 2020 | von Redaktion

Neueröffnung: mona&lisa Hörgeräte-Akustik in Freiburg

Bereits seit vielen Jahren machen Forscher*innen aus den Naturwissenschaften darauf aufmerksam, dass ein nicht unerheblicher Teil der medizinischen Studien und Endresultate oft nur an Männern und deren körperlichen Voraussetzungen gemessen werden. Nun eröffnet in Freiburg in der Wasserstraße 10 deutschlandweit die erste Filiale der mona&lisa Hörgeräte-Akustik, die sich in erster Linie an ein weibliches Publikum richtet. „Oft passen die konkreten Probleme der Kundinnen mit dem bisherigen Angebot der Hörakustik einfach nicht zusammen“, erklärt Reinhard Sorg, Inhaber der Sorg Hörsysteme.

© Sorg Hörsysteme

Reinhard Sorg und sein Team erwarten Sie in der neuen Filiale von mona&lisa Hörgeräte-Akustik


Mona&lisa soll die speziellen Stärken von Frauen im Hör-Erleben gezielt unterstützen. So liegt ein besonderes Merkmal des weiblichen Gehörs im Verstehen von Sprache, wie Studien gezeigt haben, auf denen sich diese neue Methode der Hörgeräte-Akustik nun beruft. Lässt das Gehör zum Beispiel im Alter nach, ist auch diese Fähigkeit betroffen. Das kann nicht nur im privaten zu Schwierigkeiten führen, sondern auch im beruflichen Leben Hürden errichten. Dann fällt es Frauen beispielsweise schwerer, Gruppengesprächen zu folgen, insbesondere wenn diese noch von Hintergrundgeräuschen gestört werden.

© Sorg Hörsysteme

Außenansicht der deutschlandweit ersten Filiale von mona&lisa Hörgeräte-Akustik

Ein Hauptgrund hierfür ist die Schwierigkeit des weiblichen Gehörs zu erkennen, aus welcher Richtung das Schallsignal kommt. „Hier können Frauen durch die mona&lisa Methode wieder ein gutes Hör-Erleben erreichen“, fügt Reinhard Sorg hinzu, der gemeinsam mit Wissenschaftler*innen und Hörakustiker*innen diese neue Methode entwickelt hat. Seine lange Erfahrung in der Hörgeräte-Akustik hat ihm dieses Problem vor Augen geführt. Obwohl der Hörtest nur eine geringe Hörminderung aufzeigte, berichteten ihm Kundinnen immer wieder von erheblichen Einschränkungen im Alltag durch ihr Gehör.

Wie viele Bereiche unserer Gesellschaft ist auch die Hör­akustik bislang „männlich“ geprägt, sodass die Stärken des weiblichen Hörens in der Spracherkennung meist unberücksichtigt blieben und somit nicht nur eine Fähigkeit sondern eventuell auch eine Ursache von Hörproblemen bei Kundinnen ausgeklammert wurde. „Mit der mona&lisa Methode richten wir nun den Fokus ausdrücklich auf das weibliche Gehör, um Frauen bei der Verbesserung ihres Hörerlebnisses optimal unterstützen zu können“, führt Sorg das Konzept der neuen Filiale von mona&lisa Hörgeräte-Akustik in Freiburg aus.

© Sorg Hörsysteme

Innenansicht der neuen Räume von mona&lisa Hörgeräte-Akustik in Freiburg

Das Ziel ist es, Frauen langfristig wieder die Freude am Hören zurückzugeben und das mit Hilfe einer wissenschaftlich fundierten Beratung, bei der sich die Kundinnen sicher sein können, dass ihre Hörprobleme erfasst und eine individuelle Lösung durch die mona&lisa Hörgeräte-Akustik gefunden wird.
Weitere Infos: www.monalisa-hoeren.de