Green Energy Startups können sich bis Ende Juni um den “MakeItMatter-Award” bewerben

Gesucht: Lösungen für ein nachhaltiges Energiesystem

Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) verleihen im Rahmen des «Smart Green Accelerator» einen Preis für Green Energy Startups. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von insgesamt 40.000 Euro, die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2019.

Seit dem vergangenen Jahr engagieren sich die EWS als Unternehmenspartner bei dem Freiburger Gründerzentrum «Smart Green Accelerator». In diesem Rahmen unterstützen die EWS Gründerinnen und Gründer, die an Lösungen für ein nachhaltiges Energiesystem auf der Basis von erneuerbaren Energien arbeiten.

Die EWS loben nun den «MakeItMatter-Award» aus, mit dem besonders vielversprechende Green Energy Startups bei ihrer Unternehmensgründung unterstützt werden sollen – vor allem solche, die mit technischen und soziotechnischen Lösungen die Dezentralisierung, Digitalisierung und Demokratisierung der Energiewirtschaft voranbringen.

Es werden zwei Preise vergeben: 1. Preis – 30.000 Euro, 2. Preis – 10.000 Euro. Das Preisgeld stammt aus dem Förderprogramm der EWS. Bewerben können sich Startups, die sich kurz vor oder in der Markteintrittsphase bewegen. Die Bewerbung für den Award erfolgt über die Bewerbung auf das GROW-Programm des «Smart Green Accelerator».

Interessierte Gründerinnen und Gründer können sich über die Webseite des «MakeItMatter-Awards» bewerben, weitere Informationen zum Freiburger Gründerzentrum auf der Webseite des «Smart Green Accelerator». Eine ausführliche Darstellung der EWS-Startup-Aktivitäten finden Sie im EWS Energiewende-Magazin.