„Spätlese // Herbst 2011“

28. Literaturtage Baden-Württemberg in Oberkirch

Hellmuth Karasek

Die Literaturtage Baden-Württemberg bieten ein brillantes Programm, das nicht nur Literaturfreunde begeistert. Oberkirch ist vom 7. bis 28. Oktober Ausrichter dieses anerkannten Literaturfestivals in Deutschlands Südwesten, das unter dem Motto „SPÄTLESE // Herbst 2011“ stattfindet. „Das Thema Literatur hat in unserer Stadt einen hohen Stellenwert“, so Oberbürgermeister Matthias Braun. Schließlich schrieb der bekannte Barockdichter Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen den größten Teil seines bekanntesten Werkes, des „Abentheuerlichen Simplicissimus“, während seiner Zeit in Oberkirch.
In den drei Festivalwochen wird ein abwechslungsreiches und attraktives Programm mit vielen Höhepunkten geboten. „Für jeden, ob jung oder alt, ist etwas dabei“, blickt der Oberbürgermeister voraus. Neben bekannten Namen wie Hellmuth Karasek (9.10., 20 Uhr); Wolfgang Niedecken (14.10., 20 Uhr); Wolf Biermann (21.10., 20 Uhr), Vincent Klink (23.10., 20 Uhr) oder Harald Martenstein (28.10., 20 Uhr) gilt es auch viele junge Autoren aus Baden-Württemberg und der Region zu entdecken. Mit Lisa-Marie Dickreiter und Martin von Arndt nehmen die Thaddäus-Troll-Preisträger 2010 und 2011 an dem dreiwöchigen Festival mit einer gemeinsamen Lesung am 10. Oktober, 19.30 Uhr, teil. Eine besondere Stellung nimmt dabei der Österreicher Peter Landerl ein. In seiner Heimat wurde er bereits mehrfach für sein literarisches Werk ausgezeichnet, in Deutschland gilt es ihn noch zu entdecken. Der in Straßburg lebende und in Oberkirch arbeitende Literat hat mit seiner Lesung am 17. Oktober, 20 Uhr, dann quasi ein Heimspiel. Ein literarischer Spaziergang mit dem aus dem Fernsehen bekannten Schauspieler Horst Hildebrand am 16. Okt., 15 Uhr (Treffpunkt Burgwirtschaft auf dem Schauerberg) gehört genauso dazu wie eine Lesung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ in der Renchtalbahn am 23. Oktober.
Wichtig war es dem Organisationsteam, dass die an Literatur Interessierten möglichst viele Veranstaltungen besuchen können und so zahlreiche Eindrücke des Festivals sammeln können. Für viele Veranstaltungen wird kein Eintritt verlangt.
Weitere Infos zu den Baden-Württembergischen Literaturtagen: www.literaturtage-oberkirch.de oder im Programmheft, das über das Oberkircher Kulturamt bezogen werden kann. Karten: www.reservix.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.