Veranstaltungskalender

Kultur, Theater, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Kabarett, Kleinkunst, Partys, Termine für Kinder und weitere Events in Freiburg, Basel und Umgebung. Sie können die Veranstaltungstermine nach Datum bzw. Zeitraum, Veranstaltungsort und Rubriken filtern.

Sie veranstalten selbst? Schicken Sie uns die Termine an redaktion@kulturjoker.de, damit wir diese (ohne Gewähr) berücksichtigen können. Oder tragen Sie Ihre Veranstaltung ganz einfach und schnell selbst ein, hier geht’s zur Maske. Veranstaltungen, bei denen kein Veranstaltungsort angegeben wird, können nicht freigeschaltet werden. Bitte nutzen Sie keine Versalien, um die Veranstaltung hervorzuheben.

Bitte informieren Sie sich bei den Veranstalter:innen über kurzfristige Absagen. Termine ohne Gewähr.

Veranstaltung eintragen



vom   bis  

Rubrik


Stadt


Veranstaltungsort


Volltextsuche








So   25. Februar 2024
Musik Freiburg im Breisgau Grüner Baum
10:00 - 13:30 Uhr: Miss Petty Bee´s - Vintage Waitress Show – Eine musikalische Swingrevue mit einem leckeren Frühstücksbuffet

Steht Ihnen der Sinn nicht nach Irgendwas? Bei der Vintage Waitress Show bekommen Sie das! Wundervolle, swingende und herzvoll klingende Songs der 20er-50er Jahre, tanzen sich munter in die Herzen der Zuschauer.  Eingebettet in eine humorvolle Geschichte, die unverblümt aus Miss Petty Bee´s Schürzchen fällt, ist diese Show ein neuer Geheimtip.
Als frisch eingestelltes Servier”mädchen” serviert Miss Petty Bee faszinierende und urkomische Geschichten aus ihrem Leben, während der morgendliche Appetit bei einem liebevollen Frühstücksbuffet gestillt werden kann. Von Johannes Büttner, mit viel Leichtigkeit am Piano begleitet, öffnet Miss Petty Bee mit dieser zauberhaften Frühstücks Matinee ein spritziges Fläschchen, gefüllt mit jeder Menge Sonnenschein. Es erwartet Sie ein bee - swingter und nostalgischer Morgen, den Sie so noch nie erlebt haben und der unfassbar glücklich macht.
Buchungen, weitere Termine und alle Infos unter www.pettyohbee.de/vintage-waitress-show

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
11:00 Uhr: Die vergessenen Turnbeutel: "Abenteuerliche Helden-Welten" (4+)
Details
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
11:00 Uhr: Sonntagsmatinee – Sonoro Quartett

Der perfekte Sonntag beginnt mit einer Morgenmatinee im Festspielhaus Baden-Baden. Nach einem Konzert mit dem Sonoro-Quartett können Sie Ihr Mittagsmenü im AIDA-Restaurant einnehmen. All das zum unschlagbaren Sonderpreis!
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Kunst Merdingen Merdinger Kunstforum
11:00 - 18:00 Uhr: Vernissage: Günther Holder: "entre chien et loup"

Das Merdinger Kunstforum eröffnet am 25.2.2024 im Haus am Stockbrunnen (Stockbrunnengasse 2a) eine Ausstellung mit Arbeiten des Freiburger Künstlers Günther Holder, der seine Schau „entre chien et loup“ betitelt.
Zur Vernissage am 25.2. um 11 Uhr wird Dr. Julia Galandi-Pascual die Einführung halten.
Bis 25.3.24 geöffnet jeweils samstags 16-18 Uhr, sonntags 12-18 Uhr.

.
Details
Kunst Wattwiller Fondation Schneider
15:00 Uhr: Klang-Performance "Coule"

Am Sonntag, den 25. Februar um 15 Uhr zeigt Cécile Meynier ihre Klang-Performance „Coule“ („Fließt“) im Rahmen der Ausstellung „La mécanique de l’eau“ in der Fondation François Schneider in Wattwiller in den Südvogesen.
Die Künstlerin spielt mit Bewegung und Keramik, Wasser und Klang und überrascht mit der Klangdimension des Beatmaking, d.h. aus Wasser erzeugten Klängen. So lässt sie eine bizarre Form der Erzählung entstehen.
Die Kunststiftung Fondation François Schneider möchte ein breites Publikum mit zeitgenössischer Kunst vertraut machen. Immer dient dabei die Materie Wasser als Inspiration für die Künstler:innen und als Leitfaden für die Besucher:innen.
Mit Eintrittskarte | Normaler Preis: 8€ – ermäßigter Preis: 4€; Kinder unter 12 Jahren frei.
Reservierung per E-Mail unter info@fondationfrancoisschneider.org oder unter +33 3.89.82.10.10.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, einschließlich Feiertage (außer 1. Mai, 24. bis 26. Dezember 2023 und 30. Dezember 2023 bis 1. Januar 2024) von 13 bis 17 Uhr (Oktober – Februar); Sommerbetrieb (März - September) von 11 bis 18 Uhr

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
17:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur"
Details
Musik Freiburg Augustinum Seniorenresidenz Freiburg
17:00 Uhr: "Zwischen Tag und Nacht, Traum und Wirklichkeit" - Klangwerk Lied
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
17:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Theater & Tanz Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
18:00 Uhr: "Ein Mann gibt Auskunft: Eine Hommage an Erich Kästner" - Johannes Kirchberg
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Carmen" / Oper
Details


Mo   26. Februar 2024
Musik Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: Podcastkonzert – Mit der Heroes-Sinfonie von Philip Glass und einem Überraschungsgast

Mit der HEROES-SINFONIE von Philip Glass und der Frage, wer eigentlich David Bowies Helden waren, führen wir unsere Podcastkonzert-Serie fort. Glass hat Stücke aus Bowies legendärem Album "HEROES" in seiner Sinfonie verarbeitet. Doch wer sind eigentlich heute unsere Helden? Gibt es „neue Helden“ oder ist dieser Begriff, dieses Bild nicht mehr angemessen? Diese und weitere Fragen diskutiert Generalmusikdirektor André de Ridder in entspannter Atmosphäre zwischen den Sätzen mit einem Überraschungsgast.
In unserer Reihe der Podcastkonzerte trifft Late-Night-Talk auf Sinfoniekonzert. Mit wechselnden Gästen unterhält sich André de Ridder über die Musik der Konzerte und damit verbundene aktuelle wie historische Themen und
Fragestellungen. Vor Ihren Augen und Ohren entsteht dabei ein Podcast, dessen Aufnahme Sie live erleben und später nachhören können.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
20:00 Uhr: "Das Leben ist unaufhaltsam"
Details
Musik Freiburg Konzerthaus Freiburg
20:00 Uhr: Kammerkonzert: Nonett und Septett
Details


Di   27. Februar 2024
Vorträge & Gespräche Freiburg Katholische Akademie
17:00 Uhr: "Geschlechtergerechtigkeit" - Dr. Andrea Qualbrink, Reihe „Voll das Leben – Herausforderungen an Kirche“
Im Hinblick auf die Frage, wie „Vielfalt“ in der katholischen Kirche gelebt wird und welche Schritte auf dem Weg hin zu einer Gleichberechtigung aller Menschen noch zu gehen sind, steht ein Thema nach wie vor ganz oben auf der Liste: die Frage nach Geschlechtergerechtigkeit. Noch immer wird die Hälfte aller Menschen allein aufgrund ihres Geschlechts von bestimmten Positionen und Ämtern ausgeschlossen, was tiefgreifende Folgen hat für kirchliche Mitarbeitende ebenso wie für alle, die sich als Teil der Kirche verstehen. Darüber hinaus ist eine verdeckte Diskriminierung von Personen aufgrund ihrer Geschlechtlichkeit an vielen Stellen festzustellen, inner- und außerhalb der Kirche. Deshalb widmet sich der zweite Vortrag der Online-Reihe „Voll das Leben“ diesem spezifischen Thema. Was die Ergebnisse des Synodalen Wegs für die gemeindliche Arbeit bedeuten, wird dabei ebenso eine Rolle spielen wie die Vision einer Gleichberechtigung aller Menschen, die sowohl für die Kirche als auch für die Gesellschaft zentral ist. Referentin: Dr. Andrea Qualbrink (Leiterin des Bereichs Pastoralentwicklung im Bistum Essen).
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg im Breisgau Vivace e.V.
19:00 - 21:00 Uhr: "Caffè letterario" für Dante bei Vivace

Am Dienstag, den 27. Februar 2024 gibt es bei Vivace, Bismarckallee 22 in Freiburg den ersten des neu eingeführten italienischen Lese- und Gesprächsabend in Kooperation mit Vivace Freiburg. Das Buch kann in der Italienischen Bibliothek Filippa von Vivace ausgeliehen werden.
Buch: „Io non ho paura“ von Niccolò Ammaniti, Moderation: Birgit Baumann. Eintritt frei

.
Details
Film Freiburg Carl-Schurz-Haus
19:00 Uhr: Film Pre-Screening: "Jesse Coston: Of Life and Opera" – Jesse Coston & Raphael Büchel

The documentary Jesse Coston: Of Life and Opera is an in-depth interview with American-born opera singer and director Jesse Coston about his life and career. Born in Norfolk, Virginia in 1943, Jesse studied music at the New England Conservatory of Music in Boston and the Curtis Institute of Music in Philadelphia. In 1976, he received a Fulbright scholarship to continue his studies in Germany and never looked back. He was one of the first African-American artists to be engaged as a solo singer in Germany and was part of the ensemble at the Theater Freiburg from 1984 through 2008. Jesse was the first African-American man to direct an opera on a major stage in Germany (Il turco in Italia, 1999, Freiburg i. Br.) and has been living and working in Freiburg since his early days at the Theater Freiburg. The interview covers a wide variety of topics from his youth and finding his passion, to segregation and racism, to finally marrying his longtime partner Peter in 2022.

DE | 2023 | 80 min | Dir.: Raphael Büchel | engl. OV
Eintritt: €5 / frei (CSH-Mitglieder) inkl. Tüte Popcorn
Ticketreservierung notwendig.
Veranstaltungssprache: Englisch

.
Details
Vorträge & Gespräche Basel Kaserne Basel
19:30 Uhr: feministischer salon basel: "Queere Identität"
Details
Literatur Freiburg Literaturhaus Freiburg
19:30 Uhr: SWR Bestenliste mit Sandra Kegel, Klaus Nüchtern, Jutta Person. Moderation: Carsten Otte
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur"
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: 4. Sinfoniekonzert – Helden II: Von Beethoven zu Bowie

Ludwig van Beethovens einziges Violinkonzert wurde zu seiner Lebenszeit kaum aufgeführt. Es war für die meisten Geiger schlichtweg zu schwer. Erst einige Jahre nach seinem Tod führte der Virtuose Joseph Joachim es mit großem Erfolg unter dem Dirigat von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu dem Status, den es heute hat: eines der beliebtesten Werke seiner Gattung. Viele Interpretationen des Werkes weisen, aufgrund des raschen marschartigen Beginns,
auf einen „Geist der französischen Revolution“ hin. Mit Antje Weithaas können wir uns auf eine Interpretation einer der gefeiertsten Geigerinnen der Welt freuen.
Einer der Großmeister der New Yorker Minimal Music, Philip Glass, hat sich ein ganz besonderes Sujet für seine 4. Sinfonie ausgewählt: David Bowies bahnbrechendes und legendäres Album “HEROES”. Sechs Stücke dieses Albums sind die Grundlage der sechs Sätze der Sinfonie. Meisterhaft setzte Glass die experimentellen Klänge Bowies in einen Orchesterklang um. Beginnend mit dem Titelstück, einem der größten Erfolge Bowies, im ersten Satz „Heroes“, verraten die Titel der nächsten Sätze auch schon, wer Bowies eigene Held_innen waren. Diese Mischung aus Vorreitern verschiedener Stilrichtungen verspricht ein inspirierendes Konzerterlebnis.

.
Details


Mi   28. Februar 2024
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
15:00 Uhr: Premiere: „Kasper und Bello retten den Wald“ - Freiburger Puppenbühne (4+)
Details
Theater & Tanz Freiburg Harmonie Kino
16:30 Uhr: Premiere: „Kasper und Bello retten den Wald“ - Freiburger Puppenbühne (4+)
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
19:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Woyzeck" – Georg Büchner

Aus Eifersucht tötet Woyzeck seine Geliebte Marie. Inspiriert durch einen echten Mordfall aus dem Jahr 1821 erstellt der 23-jährige Mediziner Georg Büchner in seinem bildgewaltigen Dramenfragment ein vielschichtiges Täterprofil: Woyzeck, Berufssoldat und wissenschaftliches Versuchskaninchen, ausgegrenzt, gedemütigt und betrogen durch sein soziales Umfeld, hört plötzlich eine Stimme im Kopf: „Stich! Stich!“ Dunkel und zugleich poetisch, diskutiert Büchners berühmtester Text bis heute aktuelle Fragen: Unter welchen Bedingungen entsteht Gewalt? Sind wir frei oder werden wir fremdbestimmt? Die serbische Regisseurin Bojana Lazić nimmt diese Fragen ernst und untersucht den Nährboden, in dem heute Gewalt gedeiht: In Familie, Beruf und sozialem Umfeld. Doch Lazić erzählt das Drama aus einer feministischen Perspektive heraus: Ihr Woyzeck ist weiblich. Zerrissen zwischen verschiedenen Jobs, der Mutterrolle und Beziehung, kämpft Woyzeck in einer patriarchalen kapitalistischen Welt um ihre Eigenständigkeit. Doch wie endet das Büchner’sche Drama heute? Tötet ein weiblicher Woyzeck am Ende seinen Geliebten aus Eifersucht? Gibt es einen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Gewalt?

.
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: New Constellation Kitchen – Freiburger Blues Association e.V

Die Jam-Session der Blues Association findet immer am letzten Mittwoch eines Monats statt. Um bei einem der vorgeplanten Stücke mitzuspielen bitte im Vorfeld eine Anfrage an Schroeder unter: drumbo@gmx.de

.
Details
Musik Basel Kaserne Basel
20:30 Uhr: Brandt Brauer Frick
Details
Allgemein Freiburg Wallgraben Theater
21:15 Uhr: Speakers' Corner / Zwitscherecke
Details


Do   29. Februar 2024
Theater & Tanz Freiburg Stadtteilbibliothek Mooswald
15:30 Uhr: „Heute bin ich ich“ - Erzähltheater Kamishibai (4+)
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Centre Culturel Français Freiburg
18:00 Uhr: „Jede Minute zählt“ – Loïc Blaise, Pilot und Entdecker

Pilot und Entdecker Loïc Blaise erzählt im CCFF von seinen Flugabenteuern und spricht damit sowohl Jung als auch Alt an!
Der Franzose Loïc Blaise eröffnete im Jahr 2018 zusammen mit dem russischen Kosmonauten Valery Tokarev die letzte verbleibende Luftstraße, indem sie die erste Weltumrundung entlang des Arktischen Kreises in dem Prototyp eines ultraleichten Wasserflugzeugs durchführten. Dass ihm Ärzte sechs Jahre zuvor prophezeiten, dass er bald wegen seiner multiplen Sklerose nicht mehr fliegen würde, hat ihn nicht davon abgehalten. Der Pilot und Entdecker schaffte es, in einem unglaublichen Luftabenteuer drei Kontinente, drei Ozeane, sieben Meere, neun Länder und über 25.000 Kilometer zu durchqueren und eine konkrete Botschaft der Hoffnung zu senden: Fatalität besteht nur, wenn man aufgibt. Seitdem setzt er seine arktischen Abenteuer mit jungen Menschen aus aller Welt fort, in Zusammenarbeit mit indigenen Gemeinschaften und Universitäten.
Doch die Abenteuerlust ist noch nicht gestillt: Loïc Blaise plant eine neue Odyssee: eine Weltumrundung, die der Jugend und der Widerstandsfähigkeit gewidmet ist, in einem zu 100% sauberen Flugzeug, das Ökosysteme und bedrohte Völker unseres Planeten verbindet.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
18:00 Uhr: Premiere: "Erdbeeren" - Ann Sam Bell
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg im Breisgau Haus des Engagements
20:00 - 21:00 Uhr: "Geschichten und Mythen des Himmels – Die vier Temperamente und die Atemtechniken"

Zum Abschluss der Vortrasgreihe "Geschichten und Mythen des Himmels" wird ein Eckpfeiler der Sternendeutung beleuchtet: die Lehre der vier Elemente und der davon abgeleiteten Temperamente, die mit der Vier-Säfte-Lehre des Hippokrates verbunden sind. Die vier Temperamente sind der Schlüssel zu unserer körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit, denn es ist möglich, auf sie einzuwirken. Es gibt verschiedene Mittel dazu, aber die Atmung ist sicher das effektivste, denn die Atemtechniken erlauben es, unsere Energien zu beruhigen oder zu dynamisieren und somit ein neues Gleichgewicht der vier Elemente in uns zu schaffen. Es kann also hilfreich sein, zu verstehen, wie die Atmung mit den Temperamenten verbunden ist und die grundlegenden Atemübungen kennenzulernen. Donnerstag, 29.02.24, um 20.00 Uhr, Haus des Engagements, Rehlingstr. 9, Freiburg. Freier Eintritt.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Woyzeck" – Georg Büchner

Aus Eifersucht tötet Woyzeck seine Geliebte Marie. Inspiriert durch einen echten Mordfall aus dem Jahr 1821 erstellt der 23-jährige Mediziner Georg Büchner in seinem bildgewaltigen Dramenfragment ein vielschichtiges Täterprofil: Woyzeck, Berufssoldat und wissenschaftliches Versuchskaninchen, ausgegrenzt, gedemütigt und betrogen durch sein soziales Umfeld, hört plötzlich eine Stimme im Kopf: „Stich! Stich!“ Dunkel und zugleich poetisch, diskutiert Büchners berühmtester Text bis heute aktuelle Fragen: Unter welchen Bedingungen entsteht Gewalt? Sind wir frei oder werden wir fremdbestimmt? Die serbische Regisseurin Bojana Lazić nimmt diese Fragen ernst und untersucht den Nährboden, in dem heute Gewalt gedeiht: In Familie, Beruf und sozialem Umfeld. Doch Lazić erzählt das Drama aus einer feministischen Perspektive heraus: Ihr Woyzeck ist weiblich. Zerrissen zwischen verschiedenen Jobs, der Mutterrolle und Beziehung, kämpft Woyzeck in einer patriarchalen kapitalistischen Welt um ihre Eigenständigkeit. Doch wie endet das Büchner’sche Drama heute? Tötet ein weiblicher Woyzeck am Ende seinen Geliebten aus Eifersucht? Gibt es einen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Gewalt?

.
Details
Musik Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Jenny Thiele: "Killing time" (Indie-Pop, Folk)
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Michael & the Cooks – Freiburger Blues Association e.V

Mit ihren Eigenkompositionen bewegen sich die vier Musiker stilistisch zwischen traditionellem und modernen Bluesrock mit eigenem Bandsound. Dieser ist geprägt durch Rock- und Blues-Acts der 70er: so finden sich neben elektrischer und akustischer Gitarre auch immer E-Piano und Orgelsounds. Wer auf handgemachte Rockmusik steht sollte diese „Kochshow“ auf keinen Fall verpassen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
20:00 Uhr: Premiere: "Seltsam, im Nebel zu wandern" - Laut & Lyrik
Details


Fr   1. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Oz" – Ein Theaterabenteuer nach "Der Zauberer von Oz" (10+)

Kansas wird das dritte Jahr in Folge von einer verheerenden Dürre heimgesucht. Da fegt ein Tornado über das graue Ödland und wirbelt die zehnjährige Dorothy mitten hinein in ein fantastisches Abenteuer voll geheimnisvoller Mächte, übernatürlicher Kräfte und Hexerei – weit weg von zu Hause, ins Land Oz.

Für ihre Adaption von Lyman Frank Baums weltberühmter Erzählung DER ZAUBERER VON OZ nimmt das Team von DRACULA und FRANKENSTEIN eine außergewöhnliche Theaterchallenge an: Denn gespielt wird auf zwei Bühnen – in zwei Räumen – gleichzeitig! Kinder und Erwachsene erleben durch das parallele Geschehen zwei komplett verschiedene Versionen von Dorothys Geschichte. Wer hat an diesem Abend was erlebt? Wer hat die beste Szene des Abends verpasst? Und was bleibt um jeden Preis geheim?

Der Abend beginnt übrigens für alle gemeinsam im Werkraum (Zugang über das Restaurant La Culinaria), bevor das Publikum in zwei Gruppen – Erwachsene und Nachwuchs – geteilt wird und sich die Kinder ohne die Eltern in die Kammerbühne verwehen lassen. Wir zeigen OZ im Februar, März und April 2024 sowie in der Spielzeit 2024/25.

.
Details
Literatur Kirchzarten Buchladen in der Rainhof Scheune
19:00 Uhr: Annette Pehnt: "Lebensstriche. Ein Abend über das, was bleibt"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Company" – Musical von Stephen Sondheim
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Harrys Depot
20:00 Uhr: "Adas Code – Ein Gedankenspiel"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: "Ein lustiges Häuflein" – Camerata Variabile

In diesem Programm begegnen wir einer losen Vereinigung gemütvoller Naturen mit leiser Freude am Poetischen und Skurrilen, einem lustigen Häuflein, bei dem Harfe, Flöte und Fagott die Rädelsführer eines Zusammentreffens voller Geist, Eleganz und etwas sozialem Sprengstoff ( Beckett ) sind. Auch eine Uraufführung von Daniel Fueter ist Teil dieses frohen Reigens.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Ava Olam / Klezmermusik
Details
Musik Merzhausen Forum Merzhausen
20:00 Uhr: Kultband Kraan
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Musik Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
20:00 Uhr: Linebug / Indiepop-Kunst-Duo
Details
Literatur Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Slam 46 – Best of Slam 46-Poet:innen aus der Region und dem deutschsprachigen Raum im Wettstreit

Die Zuschauer_innen lauschen gebannt den Worten der Slam Poet_innen.
Ein geschliffene Pointe kommt um die Ecke und findet in einem lauten Lachen Wiederhall, ein ausgefeilt gereimter Text überrascht mit seiner Tiefe, eine Kurzgeschichte erzählt aus dem Leben.
Bei dem modernen Dichterwettstreit „Poetry Slam“ ist fast alles möglich.
Die Texte müssen selbstverfasst sein, das Zeitlimit von sieben Minuten darf nicht überschritten und es dürfen keine Requisiten verwendet werden.
Ansonsten zeigen die Slam Poet_innen ihr ganzes Können, um die Juror_innen (das Publikum) mit ihren Texten zu erreichen.
Beim SLAM 46 in der TheaterBar lädt Ansgar Hufnagel Slam Poet_innen aus Freiburg, der Region und dem deutschsprachigen Raum ein.
Ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Abend ist garantiert.
Wer wird dieses Mal zum Sieger des Abends gekürt?“

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Uli Boettcher: "Auszeit"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "La Voix - une Chanson-Opéra de Francis Poulenc et Barbara" - Opera Factory Freiburg
Eine Frau telefoniert, am anderen Ende der Leitung ist der Mann, der sie eben verlassen hat. Das Telefonat mit ihm ist die einzige Verbindung, die sie zu ihm noch aufrechterhalten kann – und zu ihrem Leidwesen bricht diese ständig ab. Gibt es noch Hoffnung auf ein Zurück, auf eine gemeinsame Zukunft? Nur ihre Gesprächsfetzen lassen erahnen, in welche Richtung sich das Gespräch entwickelt und wer hier etwas vorgibt zu sein oder zu tun. Eignet sich das Telefon doch bestens, um Schein, Wahrheit und Lüge zu vermischen und das wahre Begehren vor dem unsichtbaren Gegenüber zu verschleiern. Kein Geringerer als der surrealistische Schriftsteller Jean Cocteau war es, der 1930 diesen Mono-Dialog für die Theaterbühne verfasste. Francis Poulenc, wohl einer der bedeutendsten französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, schuf daraus 1958/59 die Mono-Oper „La voix humaine“ (Die menschliche Stimme), eine intime lyrische Tragödie. Gemeinsam tauchen die namhafte Sopranistin Britta Stallmeister und der Regisseur Heiko Hentschel in die Untiefen jenes Telefonats ein, in dem das Unsagbare, die Stille dazwischen fast lauter schreit und schwerer wiegt als jedes Wort. Wer hat in Pandemiezeiten nicht Einsamkeit erleben müssen?
Details


Sa   2. März 2024
Allgemein Freiburg Kartoffelmarkt
11:00 - 18:00 Uhr: "Nie wieder ist jetzt. Für alle. No Remigration!" - Interkulturelles Essen zum gemeinsamen Austausch des SmF
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Musik Freiburg Weinschlösschen Freiburg
17:00 - 19:15 Uhr: Die Pflüger-Stiftung im Weinschlösschen

Ganz herzlich laden die Schülerinnen und Schüler der Pflüger-Stiftung zu einem Konzert ins Geburtshaus des Stiftungsgründers Dr. Hermann Pflüger ein. Das Konzert mit einem ausgesuchten Programm solistischer wie auch Ensembledarbietungen findet am Samstag, 02. März ab 17 Uhr im Weinschlösschen, Wilhelmstr. 17a in Freiburg/Innenstadt statt. Der Eintritt ist frei.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Oz" – Ein Theaterabenteuer nach "Der Zauberer von Oz" (10+)

Kansas wird das dritte Jahr in Folge von einer verheerenden Dürre heimgesucht. Da fegt ein Tornado über das graue Ödland und wirbelt die zehnjährige Dorothy mitten hinein in ein fantastisches Abenteuer voll geheimnisvoller Mächte, übernatürlicher Kräfte und Hexerei – weit weg von zu Hause, ins Land Oz.

Für ihre Adaption von Lyman Frank Baums weltberühmter Erzählung DER ZAUBERER VON OZ nimmt das Team von DRACULA und FRANKENSTEIN eine außergewöhnliche Theaterchallenge an: Denn gespielt wird auf zwei Bühnen – in zwei Räumen – gleichzeitig! Kinder und Erwachsene erleben durch das parallele Geschehen zwei komplett verschiedene Versionen von Dorothys Geschichte. Wer hat an diesem Abend was erlebt? Wer hat die beste Szene des Abends verpasst? Und was bleibt um jeden Preis geheim?

Der Abend beginnt übrigens für alle gemeinsam im Werkraum (Zugang über das Restaurant La Culinaria), bevor das Publikum in zwei Gruppen – Erwachsene und Nachwuchs – geteilt wird und sich die Kinder ohne die Eltern in die Kammerbühne verwehen lassen. Wir zeigen OZ im Februar, März und April 2024 sowie in der Spielzeit 2024/25.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: "Mutter.Liebe" – Susanne Heinrich

„Ist das nicht unglaublich? Gerade waren wir noch eins, jetzt sind wir zwei.“ – „Drei.“ – „Entschuldige. Hast Du an die Windeln gedacht?“ – Ein junges Paar will Pionierarbeit leisten und Elternschaft gleichberechtigt betreiben. Doch die gesellschaftlichen Widersprüche führen direkt durch ihre Beziehung hindurch: Der Mann entpuppt sich als ewiger Peter Pan und die Mutter sucht im Eltern-Kind-Café „einen Ort, um über die unaussprechlichen Dinge zu sprechen“. Doch als Antwort auf das Banale und das Existenzielle der Mutterschaft findet sie dort nur Diskurse über Mom Guilt, Momnesia und Mental Load. Für die miserable Mutter wird ihre Mutterschaft zum Gefängnis.
In den eigenen vier Wänden verschwimmen die Grenzen zwischen Innen und Außen, Gesellschaft und Subjekt, Körper und Diskurs. Wie in ihrem preisgekrönten Film DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN erzählt Susanne Heinrich in ihrem Theaterdebüt voller Zärtlichkeit und Ironie vom Unbehagen in der spätkapitalistischen Gesellschaft.

.
Details
Musik Freiburg Friedenskirche Freiburg
19:00 Uhr: „Singet dem Herrn ein neues Lied!“ / Tallis-Ensemble
Der Kammerchor „Tallis-Ensemble Freiburg“ wird am Samstag, den 2. März 2024, gemeinsam mit dem „Kammerchor Ettenheim“ sein neues Programm präsentieren. Dieses umfasst Werke von J. S. Bach, H. Schütz, J. Brahms, A. Pärt, K. Nystedt und V. Miškinis. Die Idee ist, die sogenannte „Alte Musik“ mit zeitgenössischen Werken zu konfrontieren, um neue Hörräume zu öffnen. Beide Chöre singen unter ihrem Leiter Michael Hartenberg; dieses Programm ist ein erstes Gemeinschaftsprojekt und wird ein weiteres Mal am 3. März 2024 um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Ettenheim-Münchweier zur Aufführung kommen.
Details
Musik Mengen Evang. Kirchengemeinde Mengen
19:00 Uhr: Jazz und Groove / Senior Jazzchor
Der Senior Jazzchor aus Freiburg, seit seiner Gründung im November 2012 eine feste Größe in der regionalen Chorszene, lädt Musikliebhaber zu einem Konzert in die Evangelische Kirche Mengen ein. Am 2. März 2024 um 19 Uhr erwartet die Zuhörer ein Abend mit guter Laune und mitreißenden Rhythmen. Der Chor unter der Leitung von Julian Knörzer (u.a. Unduzo) setzt auf Vielfalt im Repertoire. Neben Jazz- und Swing-Klassikern werden ungewöhnliche Versionen von Pop, Blues und Funk zu hören sein. Die rund 35-köpfige Gruppe gewann in den Jahren 2017 und 2022 den Baden-Württembergischen Chorwettbewerb und wurde mit einem 3. und einem 2. Platz beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 und 2023 ausgezeichnet und ist Teil der „Jazzchorfamilie“ des Jazzchor Freiburg e.V.
Details
Musik Freiburg Depot.K
19:00 Uhr: Liederabend mit Yvonne Motzkus (Sopran) & Chrysanthie Emmanouilidou (Klavier)
Details
Musik Freiburg Freiburger Münster
19:00 Uhr: Matthäus-Passion / Freiburger Bachchor
Im Jahr 2024 feiert der Chor zwei große Jubiläen. Zum einen sein 80jähriges Bestehen, und die Freiburger Erstaufführung 1944 der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach im Freiburger Münster durch den Bachchor unter der Leitung seines Gründers Theodor Egel. Diese wird somit am 2. März im Freiburger Münster und am 3. März im Freiburger Konzerthaus zum 40sten mal mit dem Freiburger Bachchor, den Freiburger Domsingknaben, den Solist*innen Isabel Schicketanz (Sopran), Benno Schachtner (Altus), Raphael Höhn (Tenor) und den Bassisten Bernhard Hansky und Hanno Müller-Brachmann, unter der Leitung seines künstlerischen Leiters Frank Markowitsch erklingen.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Carmen" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Company" – Musical von Stephen Sondheim

Der Junggeselle Bobby hat alles: einen gut bezahlten Job bei einer internationalen Company, drei attraktive Geliebte, mit denen er angenehme Tage und Nächte verbringt … Und vor allem zahlreiche befreundete Paare, für die er da ist, wenn sie ihn brauchen, und die für ihn da sind, wenn er sie braucht. Mit einer Mischung aus Sympathie, Ironie und Skepsis beobachtet er die Scharmützel und Krisen der Paare, ihren hilflosen und vergeblichen Kampf gegen den Verlust der Verliebtheit, der Jugend und der Neugier aufeinander ...
Wieso sollte er selbst sich auf eine feste Beziehung einlassen, die seine Freiheiten doch nur einschränken würde? Wieso sollte er die damit verbundenen unvermeidlichen Kompromisse eingehen, die kleinen und kleinlichen Streitigkeiten in Kauf nehmen, die offenbar mit einer monogamen Bindung einhergehen? Und doch gibt es dann und wann die Momente der Einsamkeit und Leere … Was bringt einen Menschen dazu, lebendig zu sein?
Stephen Sondheims 1970 entstandenes Musical COMPANY ist ein Meisterwerk und Meilenstein des Genres. Hinter der funkelnden Komödienfassade von Sondheims vielschichtigen Kompositionen und Texten untersucht COMPANY mit jüdischem New Yorker Humor grundsätzliche Fragen unseres Zusammenlebens in Zweierbeziehungen, Cliquen und der Gesellschaft. Nach Kurt Weills LOVE LIFE (Spielzeit 17/18) – das Sondheims Schaffen maßgeblich inspirierte – inszeniert der andorranische Musikkomödienspezialist Joan Anton Rechi erneut ein außergewöhnliches Broadwaymusical am Theater Freiburg.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Kranke Hunde"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Harrys Depot
20:00 Uhr: "Adas Code – Ein Gedankenspiel"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: "Russlands andere Stimmen" – Ensemble Phoenix Basel

Dieser Abend ist eine Antwort des Ensemble Phoenix Basel auf den globalen Boykott russischer Künstler:innen in pazifistischer Geisteshaltung. Hier wird ihnen Raum gegeben, denn diese « anderen » Stimmen aus Russland müssen und sollen gehört werden – sie haben Bedeutendes zu sagen, ob älter oder jung.
Mit Daniel Stalder ( Performer ), Kirill Zvegintsov ( Sprecher ), Miro Widmer ( Film ), Ensemble Phoenix Basel, Jürg Henneberger ( Musikalische Leitung )
Programm Werke von Marina Khorkova, Alexander Khubeev, Daniil Posazhenikov & Galina Ustvolskaïa.
19 Uhr Konzerteinführung mit Jürg Henneberger.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg May-Bellinghausen-Halle
20:00 Uhr: "Zwische Himmelrich un Hölletal" - Freiburger Mundartgruppe
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
20:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Kabarett & Comedy Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Bernd Kohlhepp: "Mit dem Faust auf´s Auge"
Details
Musik Freiburg UWC Robert Bosch College
20:00 - 22:00 Uhr: Jazz & Classical Song mit Amanda Becker und Will Bartlett

Die Benefizkonzertreihe Kultur in der Kartause am UWC Robert Bosch College präsentiert am Samstag, 2. März 2024 das Duo Amanda Becker und Will Bartlett: Gemeinsam nehmen die Berliner Sopranistin und Jazzsängerin und der Freiburger Jazzpianist Besucher:innen mit auf eine Reise durch Kunstlieder und Jazzstandards, wie Werke von Lili Boulanger, Florence Prince, Schubert oder Uzee Brown Jr., und verbinden diese mit politischen und schwarz feministischen Gedichten.
Das Konzert ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden. Alle Einnahmen fließen in ein Stipendium am UWC Robert Bosch College für eine:n Jugendliche:n aus einem SOS Kinderdorf.

.
Details
Musik Waldkirch Theater am Kastelberg
20:00 - 22:00 Uhr: Konzert "TriOranjes" / International Folk

Unkonventionell und leidenschaftlich entführen die Musiker*innen von TriOranjes in die unergründlichen Weiten der internationalen Folkmusik – mit Spaß und Herzblut lassen sie die Saiten und Tasten erglühen und den Tanzboden vibrieren. Mit dabei am Schlagwerk: Sarath Ohlms
Birgit Sablowski – Akkordeon
Wiebke Reichardt – Violine, Flöten, Gesang
Uli Hartmann – Gitarre, Bass, Gesang
Sarath Ohlms – Perkussion
Eintritt Vorverkauf: 14 € / erm. 12 €
Eintritt Abendkasse: 16 € / erm. 14 €
Kinder: 8 €
Kartenreservierung: info@freies-theater-waldkirch.de
www.theater-am-kastelberg.de

.
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Matthias Deutschmann: "Mephisto-Consulting"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "La Voix - une Chanson-Opéra de Francis Poulenc et Barbara" - Opera Factory Freiburg

Eine Frau telefoniert, am anderen Ende der Leitung ist der Mann, der sie eben verlassen hat. Das Telefonat mit ihm ist die einzige Verbindung, die sie zu ihm noch aufrechterhalten kann – und zu ihrem Leidwesen bricht diese ständig ab. Gibt es noch Hoffnung auf ein Zurück, auf eine gemeinsame Zukunft? Nur ihre Gesprächsfetzen lassen erahnen, in welche Richtung sich das Gespräch entwickelt und wer hier etwas vorgibt zu sein oder zu tun. Eignet sich das Telefon doch bestens, um Schein, Wahrheit und Lüge zu vermischen und das wahre Begehren vor dem unsichtbaren Gegenüber zu verschleiern. Kein Geringerer als der surrealistische Schriftsteller Jean Cocteau war es, der 1930 diesen Mono-Dialog für die Theaterbühne verfasste. Francis Poulenc, wohl einer der bedeutendsten französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, schuf daraus 1958/59 die Mono-Oper „La voix humaine“ (Die menschliche Stimme), eine intime lyrische Tragödie. Gemeinsam tauchen die namhafte Sopranistin Britta Stallmeister und der Regisseur Heiko Hentschel in die Untiefen jenes Telefonats ein, in dem das Unsagbare, die Stille dazwischen fast lauter schreit und schwerer wiegt als jedes Wort. Wer hat in Pandemiezeiten nicht Einsamkeit erleben müssen?

.
Details
Partys Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
21:00 Uhr: Nellies Tanztee Tonight: DJ Le Frique
Details
Musik Basel Kaserne Basel
21:30 Uhr: Mimiks & LCone
Details


So   3. März 2024
Musik Freiburg Theater Freiburg
11:00 Uhr: 4. Kammerkonzert – Feinste Blasmusik vom 17. bis 20. Jahrhundert

Die Kammerkonzerte sind eine absolute Herzensangelegenheit unserer Musiker_innen. In ihnen hat das Publikum die Gelegenheit, nicht nur das hohe Niveau zu erleben, auf dem in unserem Orchester Musik gemacht wird, sondern auch die Instrumente, die sich auf der großen Bühne ins große Ganze einfügen müssen, hautnah und unmittelbar zu genießen. Die Programme sind so vielfältig wie unsere Kolleg_innen und bieten bekannte und neu zu entdeckende Kammermusik vom Barock bis in unsere Zeit.

Die Blechbläser des Philharmonischen Orchester Freiburg laden zu einem feierlichen Kammermusikkonzert ein. Von Michael Praetorius’ barocker Tanzsuite über Bachs Brandenburgisches Konzert Nr. 3 und eines der schönsten
Werke des Blechblasrepertoires, dem Blechbläsersextett in es-Moll von Walter Böhme, zu Franz Liszts waghalsiger ungarischer Rhapsodie Nr. 2 begeben wir uns auf eine musikalische Reise durch vier Jahrhunderte.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
11:00 Uhr: „Kasper und Bello retten den Wald“ - Freiburger Puppenbühne (4+)
Details
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
11:00 Uhr: Sonntagsmatinee: Minguet Quartett

Der perfekte Sonntag beginnt mit einer Morgenmatinee im Festspielhaus Baden-Baden. Nach einem Dvořák-Konzert mit dem Minguet-Quartett können Sie Ihr Mittagsmenü im AIDA-Restaurant einnehmen. All das zum unschlagbaren Sonderpreis!
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Literatur Kirchzarten Kirchzartener Bücherstube
11:30 Uhr: Rüdiger Safranski: "Kafka – Um sein Leben schreiben"
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
12:30 Uhr: „Kasper und Bello retten den Wald“ - Freiburger Puppenbühne (4+)
Details
Theater & Tanz Freiburg May-Bellinghausen-Halle
16:00 Uhr: "Zwische Himmelrich un Hölletal" - Freiburger Mundartgruppe
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
17:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Musik Emmendingen Ev. Stadtkirche Emmendingen
17:00 Uhr: Uraufführung der Chorfassung von J.S. Bach: Tilge, Höchster, meine Sünden
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Das Wintermärchen" – William Shakespeare

In diesem Märchen voller Widersprüche und Wendungen ist die Welt aus den Fugen: Der König von Sizilien bezichtigt plötzlich seine Frau, ihn mit seinem Jugendfreund und Gast, dem König von Böhmen, zu betrügen. Polixenes entgeht dem geplanten Mord nur, da seine Flucht in die böhmische Heimat gelingt. Für Leontes rasende Eifersucht ist dies Beweis genug: Er lässt die in seinen Augen Untreue in den Kerker werfen und ihr dort geborenes Kind aussetzen. Erst als sein Sohn Mamillius stirbt und seine Frau darüber tot zusammenbricht, verflüchtigt sich sein Wahn und er beginnt zu bereuen. Doch kann die Zeit alle Wunden heilen, die Zerstrittenen versöhnen, die Missverständnisse aufklären und Totgeglaubte zum Leben erwecken?

Der israelische Regisseur Yair Sherman erzählt in seiner ersten Arbeit in Deutschland dieses reiche und komplexe Spätwerk Shakespeares als existentielle Zeitreise: Der gealterte König Leontes dreht die Zeit zurück, erlebt seine grausamen Taten wieder, stellt sich seiner Schuld und erfährt Vergebung. Oder ist das alles nur das Wunschdenken, eines alten Mannes auf dem Sterbebett?

.
Details
Musik Freiburg Freiburger Münster
18:00 Uhr: Matthäus-Passion / Freiburger Bachchor

Im Jahr 2024 feiert der Chor zwei große Jubiläen. Zum einen sein 80jähriges Bestehen, und die Freiburger Erstaufführung 1944 der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach im Freiburger Münster durch den Bachchor unter der Leitung seines Gründers Theodor Egel. Diese wird somit am 2. März im Freiburger Münster und am 3. März im Freiburger Konzerthaus zum 40sten mal mit dem Freiburger Bachchor, den Freiburger Domsingknaben, den Solist*innen Isabel Schicketanz (Sopran), Benno Schachtner (Altus), Raphael Höhn (Tenor) und den Bassisten Bernhard Hansky und Hanno Müller-Brachmann, unter der Leitung seines künstlerischen Leiters Frank Markowitsch erklingen.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Ein Kafka-Projekt"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: Premiere: "L'incoronazione di Poppea" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
19:30 Uhr: "La Voix - une Chanson-Opéra de Francis Poulenc et Barbara" - Opera Factory Freiburg

Eine Frau telefoniert, am anderen Ende der Leitung ist der Mann, der sie eben verlassen hat. Das Telefonat mit ihm ist die einzige Verbindung, die sie zu ihm noch aufrechterhalten kann – und zu ihrem Leidwesen bricht diese ständig ab. Gibt es noch Hoffnung auf ein Zurück, auf eine gemeinsame Zukunft? Nur ihre Gesprächsfetzen lassen erahnen, in welche Richtung sich das Gespräch entwickelt und wer hier etwas vorgibt zu sein oder zu tun. Eignet sich das Telefon doch bestens, um Schein, Wahrheit und Lüge zu vermischen und das wahre Begehren vor dem unsichtbaren Gegenüber zu verschleiern. Kein Geringerer als der surrealistische Schriftsteller Jean Cocteau war es, der 1930 diesen Mono-Dialog für die Theaterbühne verfasste. Francis Poulenc, wohl einer der bedeutendsten französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, schuf daraus 1958/59 die Mono-Oper „La voix humaine“ (Die menschliche Stimme), eine intime lyrische Tragödie. Gemeinsam tauchen die namhafte Sopranistin Britta Stallmeister und der Regisseur Heiko Hentschel in die Untiefen jenes Telefonats ein, in dem das Unsagbare, die Stille dazwischen fast lauter schreit und schwerer wiegt als jedes Wort. Wer hat in Pandemiezeiten nicht Einsamkeit erleben müssen?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Ich werde nicht hassen" – Izzeldin Abuelaish

„Am 16. Januar 2009 um 16:45 Uhr wurden israelische Panzergranaten in das Schlafzimmer meiner Töchter gefeuert. Bessan, Aya und Mayar waren sofort tot, mit ihnen ihre Cousine Noor. Weil das israelische Militär Journalisten den Zugang nach Gaza verboten hatte, gab ich einem israelischen Fernsehreporter jeden Tag ein Telefoninterview. Minuten nach dem Angriff rief ich ihn beim Sender an; er übertrug unser Telefonat in die Sendung. Die Nachricht ging blitzschnell um die Welt.“
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Abuelaish, einem palästinensischen Gynäkologen und Fruchtbarkeitsexperten. Er erzählt vom Alltag in Gaza, vom Warten an den israelischen Checkpoints, vom Familienleben zwischen Hoffnung und Verzweiflung und vom tödlichen Anschlag. Er hätte allen Grund, Israel zu hassen, stattdessen kämpft er weiter für Verständigung und Versöhnung mit Israel.

Der brutale Terrorangriff der Hamas auf Israel und der dadurch ausgelöste erneute Krieg in Gaza machen uns die ungebrochene Aktualität von Izzeldin Abuelaishs autobiografischem Buch und die Notwendigkeit seines Eintretens für Versöhnung schmerzlich bewusst. Der Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi ist seit der Premiere 2014 im Theaterhaus Stuttgart mit diesem eindrücklichen Monolog unterwegs. Bei den Privattheatertagen 2015 erhielt die Theateradaption den Monika-Bleibtreu-Preis in der Kategorie Zeitgenössisches Drama.

.
Details


Mo   4. März 2024
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Moby Dick – das Solo"
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: "Dialog" – Boglárka Pecze

Die ungarische Klarinettistin Boglárka Pecze präsentiert zeitgenössische Musik. Im Anschluss an das Konzert treffen sich die Künstlerin und der Saxophonist Marcus Weiss zum Gespräch.
Mit Boglárka Pecze ( Klarinette ), Marcus Weiss ( Moderation )
Programm Werke von Franco Donatoni, Clemens K. Thomas & Martón Illés
« Dialog » ist eine Konzertreihe der Hochschule für Musik FHNW und sonic space basel, eine Plattform für Komposition, Performance, Audiodesign und Forschung, in Zusammenarbeit mit Gare du Nord.

.
Details


Di   5. März 2024
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Carmen" / Oper
Details
Literatur Kirchzarten Kirchzartener Bücherstube
19:30 Uhr: Sven Hanuschek: "Keiner blickt dir hinter das Gesicht – Das Leben Erich Kästners"
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: "Friendly Takeover 2" – Jeanne Larrouturou Larrouturou, Kressley, Vaillancour

« Empreintes » spielt mit der Vieldeutigkeit des französischen Wortes : Spur, Abdruck und Fingerabdrücke. Das Projekt, das zwei unabhängige, aber sich ergänzende neue Werke für verstärktes Schlagzeug umfasst, dreht sich um die Ideen von Resonanz, instrumentaler Geste und klanglicher Identität.
Mit Jeanne Larrouturou ( Performance/Komposition ), Rebecca Kressley ( Performance/Komposition ), Sébastien Vaillancourt ( Live-Elektronik/Komposition )
Programm Werke von Rebecca Kressley & Sébastien Vaillancourt

.
Details
Theater & Tanz Basel Tabourettli
20:00 Uhr: Die Impronauten: Theatersport - Wir gegen uns
Details


Mi   6. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
10:00 Uhr: „Die Hase und der Igel“ - Theater Schreiber & Post (4+)
Details
Literatur Lörrach Dreiländermuseum
18:00 Uhr: "Einigkeit und Recht und Freiheit" - Siegert Kittel
Die Paulskirchenverfassung von 1849 war die Grundlage für das Grundgesetz von 1949, eine Strophe des Deutschlandlieds von Heinrich Hoffmann von Fallersleben wurde zur Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland. Die Hoffnungen, Ideale, Kämpfe und Niederlagen der demokratischen Erhebung von 1848/49 macht Siegert Kittel in seiner Lesung von Texten, Traktaten, Gedichten und Liedern lebendig.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
19:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Film Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
19:00 Uhr: “Die Eiche – mein Zuhause" – präsnetiert von BUND Lörrach-Weil / fairNETZt Filmreihe
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "L'incoronazione di Poppea" / Oper
Details
Literatur Freiburg Buchhandlung Rombach
19:30 Uhr: Uwe Wittstock: "Marseille 1940. Die große Flucht der Literatur"

Es ist das dramatischste Jahr der jüngeren Literaturgeschichte – und zugleich eine deutsch-amerikanisch-französische Geschichte vom Heldenmut in finsterster Zeit: Im Juni 1940 hat Hitlers Wehrmacht Frankreich erstürmt. Die Gestapo sucht nach Heinrich Mann und Franz Werfel, nach Hannah Arendt und Lion Feuchtwanger, die seit der Machtergreifung im Nachbarland Asyl gefunden haben. Der amerikanische Journalist und Freiheitskämpfer Varian Fry kommt nach Marseille, um so viele Geistesgrößen wie möglich zu retten. Bestseller-Autor Uwe Wittstock erzählt die Story ihrer Flucht in akuter Lebensgefahr: In Nizza lauscht Heinrich Mann bei Bombenalarm den Nachrichten von Radio London. Anna Seghers flieht mit ihren Kindern zu Fuß aus Paris. Lion Feuchtwanger sitzt in einem französischen Internierungslager, während SS-Einheiten nahen. Sie alle geraten schließlich nach Marseille, um von dort einen Weg in die Freiheit zu suchen. Hier übergibt Walter Benjamin seinen allerletzten Essay an Hannah Arendt. Hier versammelt sich das exilierte deutsche Geistesleben in größter Not. Hier riskiert Varian Fry Leib und Leben, um die brillanten Verfolgten außer Landes zu schmuggeln. Filmreif und voller Empathie erzählt Uwe Wittstock von atemberaubender Zivilcourage und ärgster Verzweiflung, von trotziger Hoffnung und Mitmenschlichkeit in düsteren Tagen. Uwe Wittstock war bis 2018 Redakteur des „Focus“. Zuvor hat er als Literaturredakteur für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, als Lektor bei S. Fischer und als stellvertretender Feuilletonchef und Kulturkorrespondent für die „Welt“ gearbeitet. Er wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis für Journalismus ausgezeichnet.

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Heim und Flucht Orchester – Konzert mit dem transnationalen Orchester am Theater Freiburg

Das HEIM UND FLUCHT ORCHESTER ist eine seit 2012 existierende musikalische Gruppe, in der junge Menschen aus verschiedenen Kulturen aufeinandertreffen und aus dem Pool mitgebrachter musikalischer Ideen gemeinsam neue Musik kreieren. Es entsteht eine explosive Mischung aus orientalischen Klängen, Balkanbeats, afrikanischem Gesang, heißen Percussion-Rhythmen und abendländischem Streicher-Sound. Für die integrative Arbeit wurden Ro Kuijpers und das HEIM UND FLUCHT ORCHESTER mit dem Integrationspreis der Stadt Freiburg 2018 ausgezeichnet.

.
Details
Allgemein Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Ratatouille: Die offene Bühne
Der kreative Eintopf für alle Freund:innen der Kleinkunst wird gut gewürzt im Foyer vom E-WERK Freiburg serviert. Hier kommt Kurioses, Bewährtes, Neues, Überraschendes, Tiefgründiges, Plumpes, Filigranes und Deftiges auf die Bühne. Newcomer und Profis geben sich die Klinke, also das Mikrofon in die Hand und können ihre Kunst teilen.
Details


Do   7. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
10:00 Uhr: „Und der Hahn hat immer recht“ - Die Pyromantiker Berlin (5+)
Details
Führungen Freiburg Münsterbauhütte
16:00 Uhr: "Münstergesichter. Von Menschen und Masken"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Carmen" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Das Wintermärchen" – William Shakespeare

In diesem Märchen voller Widersprüche und Wendungen ist die Welt aus den Fugen: Der König von Sizilien bezichtigt plötzlich seine Frau, ihn mit seinem Jugendfreund und Gast, dem König von Böhmen, zu betrügen. Polixenes entgeht dem geplanten Mord nur, da seine Flucht in die böhmische Heimat gelingt. Für Leontes rasende Eifersucht ist dies Beweis genug: Er lässt die in seinen Augen Untreue in den Kerker werfen und ihr dort geborenes Kind aussetzen. Erst als sein Sohn Mamillius stirbt und seine Frau darüber tot zusammenbricht, verflüchtigt sich sein Wahn und er beginnt zu bereuen. Doch kann die Zeit alle Wunden heilen, die Zerstrittenen versöhnen, die Missverständnisse aufklären und Totgeglaubte zum Leben erwecken?

Der israelische Regisseur Yair Sherman erzählt in seiner ersten Arbeit in Deutschland dieses reiche und komplexe Spätwerk Shakespeares als existentielle Zeitreise: Der gealterte König Leontes dreht die Zeit zurück, erlebt seine grausamen Taten wieder, stellt sich seiner Schuld und erfährt Vergebung. Oder ist das alles nur das Wunschdenken, eines alten Mannes auf dem Sterbebett?

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Kranke Hunde"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Woyzeck" – Georg Büchner

Aus Eifersucht tötet Woyzeck seine Geliebte Marie. Inspiriert durch einen echten Mordfall aus dem Jahr 1821 erstellt der 23-jährige Mediziner Georg Büchner in seinem bildgewaltigen Dramenfragment ein vielschichtiges Täterprofil: Woyzeck, Berufssoldat und wissenschaftliches Versuchskaninchen, ausgegrenzt, gedemütigt und betrogen durch sein soziales Umfeld, hört plötzlich eine Stimme im Kopf: „Stich! Stich!“ Dunkel und zugleich poetisch, diskutiert Büchners berühmtester Text bis heute aktuelle Fragen: Unter welchen Bedingungen entsteht Gewalt? Sind wir frei oder werden wir fremdbestimmt? Die serbische Regisseurin Bojana Lazić nimmt diese Fragen ernst und untersucht den Nährboden, in dem heute Gewalt gedeiht: In Familie, Beruf und sozialem Umfeld. Doch Lazić erzählt das Drama aus einer feministischen Perspektive heraus: Ihr Woyzeck ist weiblich. Zerrissen zwischen verschiedenen Jobs, der Mutterrolle und Beziehung, kämpft Woyzeck in einer patriarchalen kapitalistischen Welt um ihre Eigenständigkeit. Doch wie endet das Büchner’sche Drama heute? Tötet ein weiblicher Woyzeck am Ende seinen Geliebten aus Eifersucht? Gibt es einen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Gewalt?

.
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Leon Büttner Trio – Freiburger Blues Association e.V

Das Trio steht für ehrlichen Blues-Rock und die Leidenschaft für handgemachte Musik. Leon Büttner (git.,voc.), Hannes Merten (b.) und Max Hofmann (dr.) erzeugen funkige Grooves, eine rohe Energie, die mit sich reißt. Diese neue Generation vermischt alte Wurzeln mit Einflüssen aus Funk & Soul. Blues-Rock imOld-School-Style mit frischem Wind.

.
Details


Fr   8. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
10:00 Uhr: „Die Königin der Farben“ - Compagnie Les Voisins - Die Nachbarn (4+)
Details
Literatur Basel Kaserne Basel
17:00 - 19:00 Uhr: "Von transplantierten Expert*innen & ferngesteuerten Zuschauer*innen" - mit Stefan Kaegi
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
19:00 Uhr: "24/7 Die Rhythmen der Unfähigkeit" - Lisa Klingelhöfer und Gäste
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Company" – Musical von Stephen Sondheim

Der Junggeselle Bobby hat alles: einen gut bezahlten Job bei einer internationalen Company, drei attraktive Geliebte, mit denen er angenehme Tage und Nächte verbringt … Und vor allem zahlreiche befreundete Paare, für die er da ist, wenn sie ihn brauchen, und die für ihn da sind, wenn er sie braucht. Mit einer Mischung aus Sympathie, Ironie und Skepsis beobachtet er die Scharmützel und Krisen der Paare, ihren hilflosen und vergeblichen Kampf gegen den Verlust der Verliebtheit, der Jugend und der Neugier aufeinander ...
Wieso sollte er selbst sich auf eine feste Beziehung einlassen, die seine Freiheiten doch nur einschränken würde? Wieso sollte er die damit verbundenen unvermeidlichen Kompromisse eingehen, die kleinen und kleinlichen Streitigkeiten in Kauf nehmen, die offenbar mit einer monogamen Bindung einhergehen? Und doch gibt es dann und wann die Momente der Einsamkeit und Leere … Was bringt einen Menschen dazu, lebendig zu sein?
Stephen Sondheims 1970 entstandenes Musical COMPANY ist ein Meisterwerk und Meilenstein des Genres. Hinter der funkelnden Komödienfassade von Sondheims vielschichtigen Kompositionen und Texten untersucht COMPANY mit jüdischem New Yorker Humor grundsätzliche Fragen unseres Zusammenlebens in Zweierbeziehungen, Cliquen und der Gesellschaft. Nach Kurt Weills LOVE LIFE (Spielzeit 17/18) – das Sondheims Schaffen maßgeblich inspirierte – inszeniert der andorranische Musikkomödienspezialist Joan Anton Rechi erneut ein außergewöhnliches Broadwaymusical am Theater Freiburg.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "L'incoronazione di Poppea" / Oper
Details
Musik Freiburg im Breisgau Weltladen Gerberau
19:30 Uhr: ChrisBi - Eigene Lieder und Chansons
Details
Musik Freiburg im Breisgau Vivace e.V.
19:30 - 21:30 Uhr: Karaoke international für Dante bei Vivace

Freitag, 8. März 2024 veranstalten wir um 19:30 Uhr bei Vivace in der Bismarckallee 22, Freiburg unseren ersten Karaoke-Abend international. Nach dem großartigen Erfolg des letzten Gesangsabends wollen wir wieder gemeinsam singen und eventuell auch andere Töne anklingen lassen. Gerne nehmen wir auch schon Gesangswünsche mit Titel auf, dann kannvorab schon eine Liste angelegt werden.
Eintritt frei, Getränke zum Selbstkostenpreis

.
Details
Musik Freiburg Weinschlösschen Freiburg
20:00 - 21:30 Uhr: "Das Stimmt!!- with strings attached" – Mikrotonale Trompete und Flügehorn mit Streicher

Uraufuhrungen von Emily Koh (Singapore/ USA) und Eleni Ralli (GR/ CH) Deutsche Erstauführungen von Paul Rhys (GB) und Eleri Angharad Pound (Wales, GB)
Stephen Altoft, mikrotonale Flügelhorn (19-divisions) und mikrotonale Trompete (19/ 24 divisions)
Katharina Schmauder, viola* (Horatiu Radulescu)
FLOWduo** Stephen Altoft, mikrotonale Flügelhorn ('19-divisions') und mikrotonale Trompete ('19-divisions') / Johannes Nied, Kontrabass
Duo Harald Kimmig, Geige / Lee Ferguson, malletKAT**

https://microtonalprojects.com/microtonal-projects/
Eintritt Frei, um Spende wird gebeten

.
Details
Literatur Freiburg Café au lait
20:00 Uhr: "Demenz- Land des Vergessens" - Rita Lamm
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Der junge Mann/Das Ereignis" – nach Annie Ernaux

Annie ist Mitte fünfzig und beginnt ein Verhältnis mit einem dreißig Jahre jüngeren Mann. Einem Studenten, noch dem Milieu verhaftet, aus dem sie sich etabliert zu haben glaubt. Mag diese Beziehung auf die Gesellschaft auch deplatziert und schockierend wirken, Annie beschert sie ein Gefühl der Befreiung von Scham und Klasse, aber auch eine unerwartete Rückkehr in die eigene Vergangenheit: Von der Matratze des Liebhabers aus eröffnet sich Annie ein Blick auf das Krankenhaus, in das sie als junge Studentin vor über 30 Jahren nach einer illegalen Abtreibung eingeliefert wurde. Mit schonungsloser Offenheit blickt Annie zurück auf ihr früheres Ich, auf ihre ungewollte Schwangerschaft, den Spießrutenlauf, der sie von Ärzten bis zu einer Engelmacherin führte, die den Eingriff vornahm, den sie nur knapp überlebte.
Die Regisseurin Jessica Glause verknüpft in ihrem Doppelabend zwei Texte der französischen Literaturnobelpreisträgerin, welche ohnehin in einem direkten Dialog miteinander stehen: Annie Ernaux verbindet ihre ungleiche Liebesbeziehung mit ihrer Rückkehr in die Vergangenheit und findet für die erlebten Demütigungen und den Kampf um Selbstbestimmung eine Sprache, die selbst zum Ereignis wird.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 Uhr: "Der Vorname" - Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliere / Theatermacher Gundelfingen
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 - 22:15 Uhr: "Der Vorname" – Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière

Es sollte ein Abendessen im engsten Freundes- und Familienkreis werden. Frances und ihr Mann Tilman haben ihren Jugendfreund Hannes, Tilmans Bruder Tobias und dessen Lebensgefährtin Maria zu sich eingeladen. Es gibt etwas zu feiern: Maria und Tobias erwarten Nachwuchs!
Doch noch ehe der zu erwartende Austausch von belanglosen Nettigkeiten richtig Fahrt aufgenommen hat, lässt Tobias die Bombe platzen: Sein noch ungeborener Sohn soll Adolf heißen! Eine hitzige Debatte um Political Correctness entbrennt. Vom Alkohol enthemmt und von Verletzungen getrieben, bringen die Freunde nach und nach lustvoll so ziemlich jedes dunkle Geheimnis auf den Tisch, das die Familienvergangenheit zu bieten hat. Eine kritische Gesellschaftskomödie in bester französischer Tradition, pointenreich, treffsicher, von großer Menschenkenntnis: Ein Schauspielerfest

.
Details
Theater & Tanz Waldkirch Theater am Kastelberg
20:00 Uhr: "Drei Schwestern" - Schauspiel von Antonio Bottaro nach Anton Tschechow
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: "Reports from the unseen" – Concept Store Quartet & Alexandre Babel

Das Concept Store Quartet wird als diesjähriges Ensemble der Saison über den Überschuss ( « Surplus » ) im Kontext von Konsum, Information und Verbindung sprechen und möchte dem Publikum Zeit und Raum bieten, um darüber nachzudenken, wie der Überschuss, dem wir täglich begegnen, in eine positive und kollektive Kraft umgewandelt werden kann.
Mit Alicja Pilarczyk ( Violine ), Nejc Grm ( Akkordeon ), Pablo González Balaguer ( Saxophon ), Jeanne Larrouturou ( Perkussion )
Programm Alexandre Babel (*1980 ) : « Reports from the unseen » ( 2024 ) Musik- und Lichtperformance

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Johannes Floehr: "Aus der Nähe von Paris"
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
20:00 Uhr: Premiere: "Kim"
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: Premiere: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Musik Basel Kaserne Basel
22:00 Uhr: Sababa 5
Details
Allgemein Lörrach Dreiländermuseum
9:30 Uhr: Frauen - Leben - Freiheit. Aktionen zum Internationalen Frauentag

Vormittagsprogramm ab 9:30 Uhr: eine Kurzführung, ein Gedicht einer Syrerin, mutige Frauen, die ihre Idee von Freiheit teilen, ein gemeinsames Frühstück und die Gelegenheit für Austausch und Begegnung.

14 Uhr: Führung "weibliche Perspektiven in die Dreiländergeschichte" Eintritt frei, ohne Anmeldung.

.
Details


Sa   9. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
11:00 Uhr: „Das NEINhorn“ - Theatergeist & Das weite Theater (4+)
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
15:00 Uhr: „Das NEINhorn“ - Theatergeist & Das weite Theater (4+)
Details
Kunst Karlsruhe ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
15:30 - 18:00 Uhr: "It’s a match" – Art Speed Dating in "Mack im ZKM"

10 Teilnehmende. 10 Werke. Wer Single ist, ist dabei nebensächlich.
Du lernst nicht nur die Kunstwerke, sondern auch dein Gegenüber kennen. Wer weiß, vielleicht findet sich bei einem anschließenden Drink und Austausch sogar dein:e neue:r Art Buddy?
Kosten: 12 € / 10 € ermäßigt
Anmeldung unter speeddating@zkm.de (max. 10 Teilnehmende)
Sprache: Deutsch

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
19:00 Uhr: "24/7 Die Rhythmen der Unfähigkeit" - Lisa Klingelhöfer und Gäste
Details
Musik Donaueschingen Donauhallen Donaueschingen
19:00 Uhr: "Aus der Tiefe des Raumes" – Bundesjazzorchester

Als wir im Frühjahr 2020 das Bundesjazzorchester im Strawinsky Saal bejubelten, wussten wir noch nicht, dass dieses Konzert das letzte vor einer langen, pandemiebedingten Zwangspause sein würde. Klar war uns aber schon damals, dass wir dieses offzielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland bald wieder zu uns einladen wollten.
1988 von Peter Herbolzheimer gegründet, erarbeitet das BuJazzO – so wird das Orchester von Fans genannt – mehrere Programme im Jahr. Die jungen Musikerinnen und Musiker sind zwischen 17 und 24 Jahren jung, und viele von ihnen studieren an deutschen Musikhochschulen.
Das BuJazzO scheint auf Posaunisten im Leitungsteam abonniert zu sein. Peter Herbolzheimer spielte Posaune, bevor er als Bandleader, Komponist und Arrangeur immer weniger Zeit dafür fand. Und ähnlich ging es seinen Nachfolgern Jiggs Whigham und Ansgar Striepens.
Striepens studierte in den 1980er Jahren bei Whigham an der Kölner Musikhochschule Jazzposaune und lehrt heute an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Wie oft bei den improvisierenden Jazzkünstlern entsteht das genaue Programm erst in der Arbeitsphase unmittelbar vor dem Konzerttermin. Das vom musikalischen Leiter gewählte Motto „Aus der Tiefe des Raumes“ macht neugierig und lässt die Vorfreude aufs Konzert steigen.

Eintritt 30,-€ und 28,-€
Kartentelefon: 0771 857 450

.
Details
Film Freiburg Schreinerei Wittich
19:00 Uhr: Filmvorführung: "Strahlendes Erbe"

Der Dokumentarfilmer Steffen Mayer von eyeconic-works aus Berlin hat diesen TV-Dokumentarfilm für das ZDF realisiert. Der 45-minütige Film greift sehr gut die offenen und kritischen Themen zur Lagerung von Atommüll auf. Steffen Mayer hat in verschiedenen Ländern gedreht und interviewt dabei auch Verantwortliche von Behörden und Firmen. Der Film zeigt zudem den Widerstand der Anti-Atom-Bewegung gegen den Betrieb von Atomanlagen und den jahrzehntelangen Widerstand gegen das "Endlager"-Projekt Gorleben. Der Doku-Film bietet Gelegenheit, die Kontroversen hinsichtlich des offiziell seit 2014 begonnenen "Neustarts der Endlagersuche" zu diskutieren.
Die Anti-Atom-Gruppe Freiburg präsentiert den Abend.  Eintritt frei

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Die Dreigroschenoper" – Bertold Brecht

Nie zuvor und niemals danach wurde Gesellschaftskritik in so wunderbare Musik verpackt wie bei Brecht-Weills DREIGROSCHENOPER. Von der „Moritat von Mackie Messer“ über den „Kanonensong“ und die „Ballade der Seeräuber-Jenny“ bis zum „Eifersuchtsduett“: Die aufregende Melange aus Kurt Weills Verschmelzung von Jazz, Operette und Jahrmarktsmusik und Bertolt Brechts ironiegetränkten Texten wirkt nach wie vor elektrisierend. Denn der Mond scheint weiterhin über Soho, Soldaten wohnen gerade wieder auf den Kanonen und der Haifisch, der hat immer noch scharfe Zähne!
„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“, lässt Brecht seinen charismatischen und charmanten Schurken Macheath über eine kapitalistische Gesellschaft räsonnieren, in der sich Gauner wie (Spieß-)Bürger verhalten und jeder Einzelne jedes Anderen Feind ist. In diesem Haifischbecken herrscht das Recht des Stärkeren: Niemand kann sich hier Moral, Anstand und christlichen Glauben erlauben. Alle Beziehungen werden den Gesetzen des Marktes unterworfen. Genussvoll an seiner Zigarre ziehend, beobachtet Brecht mit zynischem Blick, wie seine Figuren versuchen, sich in diesem Hamsterrad zu behaupten und ihre Interessen – koste es, was es wolle! – durchzusetzen.
Schon bei der Uraufführung 1928 hat sich das vom Autor aufs Korn genommene Groß- und Kleinbürgertum köstlich über die eigene Doppelmoral und den Egoismus der Figuren sowie die „Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens“ amüsiert. Die Systemkritik kam gegen die Kulinarik des Werkes nicht an. Dabei gab es damals immerhin noch eine mächtige sozialistische Utopie als Gegenmodell. Wie sieht es heute aus, wo die herrschende kapitalistische Weltordnung von uns verinnerlicht und als alternativlos hingenommen und ertragen wird?

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Ein Kafka-Projekt"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Pferd frisst Hut" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 Uhr: "Der Vorname" - Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliere / Theatermacher Gundelfingen
Details
Theater & Tanz Waldkirch Theater am Kastelberg
20:00 Uhr: "Drei Schwestern" - Schauspiel von Antonio Bottaro nach Anton Tschechow
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:00 Uhr: "Lay this drum" – Compagnie du Scopitone

Diese fünf Perkussionistinnen bieten eine explosive, energiegeladene und ausschließlich weibliche Show. Lay this drum entlarvt Klischees mit Humor und Frechheit.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Mutter.Liebe" – Susanne Heinrich

„Ist das nicht unglaublich? Gerade waren wir noch eins, jetzt sind wir zwei.“ – „Drei.“ – „Entschuldige. Hast Du an die Windeln gedacht?“ – Ein junges Paar will Pionierarbeit leisten und Elternschaft gleichberechtigt betreiben. Doch die gesellschaftlichen Widersprüche führen direkt durch ihre Beziehung hindurch: Der Mann entpuppt sich als ewiger Peter Pan und die Mutter sucht im Eltern-Kind-Café „einen Ort, um über die unaussprechlichen Dinge zu sprechen“. Doch als Antwort auf das Banale und das Existenzielle der Mutterschaft findet sie dort nur Diskurse über Mom Guilt, Momnesia und Mental Load. Für die miserable Mutter wird ihre Mutterschaft zum Gefängnis.
In den eigenen vier Wänden verschwimmen die Grenzen zwischen Innen und Außen, Gesellschaft und Subjekt, Körper und Diskurs. Wie in ihrem preisgekrönten Film DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN erzählt Susanne Heinrich in ihrem Theaterdebüt voller Zärtlichkeit und Ironie vom Unbehagen in der spätkapitalistischen Gesellschaft.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg May-Bellinghausen-Halle
20:00 Uhr: "Zwische Himmelrich un Hölletal" - Freiburger Mundartgruppe
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
20:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 - 22:15 Uhr: Der Vorname – Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière

Es sollte ein Abendessen im engsten Freundes- und Familienkreis werden. Frances und ihr Mann Tilman haben ihren Jugendfreund Hannes, Tilmans Bruder Tobias und dessen Lebensgefährtin Maria zu sich eingeladen. Es gibt etwas zu feiern: Maria und Tobias erwarten Nachwuchs!
Doch noch ehe der zu erwartende Austausch von belanglosen Nettigkeiten richtig Fahrt aufgenommen hat, lässt Tobias die Bombe platzen: Sein noch ungeborener Sohn soll Adolf heißen! Eine hitzige Debatte um Political Correctness entbrennt. Vom Alkohol enthemmt und von Verletzungen getrieben, bringen die Freunde nach und nach lustvoll so ziemlich jedes dunkle Geheimnis auf den Tisch, das die Familienvergangenheit zu bieten hat. Eine kritische Gesellschaftskomödie in bester französischer Tradition, pointenreich, treffsicher, von großer Menschenkenntnis: Ein Schauspielerfest

.
Details
Kabarett & Comedy Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Han’s Klaffl: "40 Jahre Ferien – Ein Lehrer packt ein…"
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Tilman Birr: "Birr Royal"
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: Premiere: "Power Shame" - Yannis Karalis
Details


So   10. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Alter Wiehrebahnhof
11:00 Uhr: "Tranquilla Trampeltreu – die beharrliche Schildkröte" - Cargo-Theater (4+)
Details
Messen & Märkte Kirchzarten Buchladen in der Rainhof Scheune
11:00 - 17:00 Uhr: (K)offerte - Schönes aus dem Handgepäck

Designer und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland verkaufen innovative, junge Produkte aus eigener Herstellung direkt aus dem Koffer.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
11:00 Uhr: „Sonst noch Wünsche“ - flunker produktionen (5+)
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
15:00 Uhr: "Das Wintermärchen" – William Shakespeare

In diesem Märchen voller Widersprüche und Wendungen ist die Welt aus den Fugen: Der König von Sizilien bezichtigt plötzlich seine Frau, ihn mit seinem Jugendfreund und Gast, dem König von Böhmen, zu betrügen. Polixenes entgeht dem geplanten Mord nur, da seine Flucht in die böhmische Heimat gelingt. Für Leontes rasende Eifersucht ist dies Beweis genug: Er lässt die in seinen Augen Untreue in den Kerker werfen und ihr dort geborenes Kind aussetzen. Erst als sein Sohn Mamillius stirbt und seine Frau darüber tot zusammenbricht, verflüchtigt sich sein Wahn und er beginnt zu bereuen. Doch kann die Zeit alle Wunden heilen, die Zerstrittenen versöhnen, die Missverständnisse aufklären und Totgeglaubte zum Leben erwecken?

Der israelische Regisseur Yair Sherman erzählt in seiner ersten Arbeit in Deutschland dieses reiche und komplexe Spätwerk Shakespeares als existentielle Zeitreise: Der gealterte König Leontes dreht die Zeit zurück, erlebt seine grausamen Taten wieder, stellt sich seiner Schuld und erfährt Vergebung. Oder ist das alles nur das Wunschdenken, eines alten Mannes auf dem Sterbebett?

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
15:00 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
15:00 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Alter Wiehrebahnhof
15:00 Uhr: "Tranquilla Trampeltreu – die beharrliche Schildkröte" - Cargo-Theater (4+)
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
16:00 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
17:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
17:00 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
17:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Musik Basel Kaserne Basel
17:00 Uhr: Baumschule
Details
Musik Freiburg Kath. Kirche St. Urban
17:00 - 19:00 Uhr: Homilius: Markuspassion
Details
Musik Freiburg Kath. Kirche St. Urban
17:00 - 19:00 Uhr: Homilius: Markuspassion

Die Markuspassion zählt zu den wichtigsten Werken des Dresdner Kreuzkantors Gottfried August Homilius (1714-1785). Die Heinrich-Schütz-Kantorei Freiburg führt das Werk in der Kirche St. Urban in Freiburg Herdern auf.

.
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
18:00 Uhr: "Der Vorname" - Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliere / Theatermacher Gundelfingen
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
18:00 - 20:15 Uhr: "Der Vorname" – Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière

Es sollte ein Abendessen im engsten Freundes- und Familienkreis werden. Frances und ihr Mann Tilman haben ihren Jugendfreund Hannes, Tilmans Bruder Tobias und dessen Lebensgefährtin Maria zu sich eingeladen. Es gibt etwas zu feiern: Maria und Tobias erwarten Nachwuchs!
Doch noch ehe der zu erwartende Austausch von belanglosen Nettigkeiten richtig Fahrt aufgenommen hat, lässt Tobias die Bombe platzen: Sein noch ungeborener Sohn soll Adolf heißen! Eine hitzige Debatte um Political Correctness entbrennt. Vom Alkohol enthemmt und von Verletzungen getrieben, bringen die Freunde nach und nach lustvoll so ziemlich jedes dunkle Geheimnis auf den Tisch, das die Familienvergangenheit zu bieten hat. Eine kritische Gesellschaftskomödie in bester französischer Tradition, pointenreich, treffsicher, von großer Menschenkenntnis: Ein Schauspielerfest

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Antigone"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Pferd frisst Hut" / Oper
Details
Literatur Freiburg E-Werk Freiburg
19:00 Uhr: Laut & Lyrik: "Seltsam, im Nebel zu wandern"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "1|2|3 // Solo|Duo|Trio" – Ein Tanzgastspiel von Nachwuchs-Choreograf:innen

Aufstrebende Choreograf_innen und Tänzer_innen aus Israel zeigen ihre eigenen Arbeiten. Die Choreografien demonstrieren, wie individuelle Herangehensweisen am Ende doch zu einem ausgeprägten Gefühl des Zusammenseins führen können. Die Vorstellung ist Teil einer Gastspielreise durch sechs Theater in Baden-Württemberg und Bayern als Solidaritätsaktion mit israelischen Künstler_innen.

Konzept und künstlerische Leitung: Naomi Perlov
Lichtdesigner: Ofer Laufer
CEO des Suzanne Dellal Centre: Anat Fischer Leventon
Assistenz der künstlischen Leitung: Tamir Eting
Stage Manager: Shully Tseiger
Produzent und Tourmanager: Sheyzaf Zach

Die Tournee wird initiiert von Christian Gampert und dem israelischen Generalkonsulat in München.
Das Programm wurde mit Unterstützung des Lottery Council for Culture and Arts ins Leben gerufen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "Power Shame" - Yannis Karalis
Details


Mo   11. März 2024
Musik Freiburg Theater Freiburg
09:30 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
10:30 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
11:30 Uhr: "Rudi Ratte sucht Ärger" – Sitzkissen- und Mitmachkonzert, (3+)

Nachdem Rudi Ratte, unser beliebtes Orchestermaskottchen, in der letzten Staffel erfolgreich einen verlorengegangenen Ton wiedergefunden hat, sucht er in der neuen Folge ... ja was eigentlich? ... ÄRGER!!!
Hat Rudi es womöglich auf die Musiker_innen des Orchesters abgesehen? Was hat er mit ihren Instrumenten vor? Und welche Rolle spielt im Theater eigentlich der Bi-Ba-Butzemann? Wieso darf ausgerechnet der hier rumtanzen? Eins ist klar: Rudi wird mal wieder für ordentlich Wirbel sorgen. Und wir singen mit!

.
Details
Allgemein Freiburg im Breisgau Schaltwerk | JobRad GmbH Freiburg
18:00 Uhr: Pitch 2024 / Bürgerstiftung Freiburg

Der PITCH, der in der Regel im März eines jeden Jahres stattfindet, ist mittlerweile weit mehr als ein spannender Wettstreit sozialer, kultureller, und sportlicher Projekte um Fördergelder. Er wird immer mehr zum Netzwerktreffen engagierter Bürger*innen und damit auch zum gesellschaftlichen Ereignis.


Kommen darf Jede und Jeder, der sich für den PITCH bzw. die vorgestellten Projekte interessiert oder netzwerken will. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Die ausgewählten Bewerber*innen haben exakt 5 Minuten, um mit Ihrem Projekt eines oder auch mehrere der begehrten Preisgelder zu erpitchen!

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "L'incoronazione di Poppea" / Oper
Details
Musik Schopfheim Gasthaus Hirschen
20:00 Uhr: Blues im Wiesental: The Cinelli Brothers
Details


Di   12. März 2024
Literatur Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
19:00 Uhr: Feministischer Lesekreis / Leitung: Tina Enz
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: "Dreyeckland" - Edzard Schoppmann: Eine musikalische Zeit-Revue über die Anti-Atomkraft- Bewegung von Wyhl bis Heute
Details


Mi   13. März 2024
Vorträge & Gespräche Freiburg Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V.
18:00 Uhr: Das Tagebucharchiv Emmendingen stellt sich vor: Vortrag und Auszüge aus historischen Dokumenten
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
19:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: Premiere: "S_he is sea Etude" - Emi Miyoshi & Shibui Kollektiv
Details


Do   14. März 2024
Partys Karlsruhe ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
17:00 - 22:00 Uhr: Isle of Coding – Afterwork Party

Wir laden alle Fans des Afterworks herzlich zur Spring Session der »ZKM | Isle of Coding« auf die Insel vor dem Hallenbau ein. Mit DJ-Musik und visueller Performance. Kommt vorbei, um gemeinsam Live-Coding und erste Frühlingsgefühle zu erleben!
Live-Coding ist eine Form der Programmierung, bei der der Prozess des Codings direkt vor den Augen des Publikums stattfindet. Mittels Algorithmen erzeugen die Künstler:innen visuelle Formen und Muster und fusionieren gleichzeitig Technologie und Kunst miteinander. Die live gecodeten Visuals von Yasha Jain & friends werden musikalisch begleitet von den Karlsruher DJ-Heroen kitchen.tunes. Cool und heiß sind dabei nicht nur die Beats, sondern auch die MINT-Bar wird mit Glühwein oder Cocktails am Start sein – je nachdem, was der März für uns wetterlich bereithält.
»Isle of Coding« richtet sich an alle – unabhängig von Alter und Technologiebezug. Es ist eine Gelegenheit, sich mit Kolleg:innen, Freund:innen und Künstler:innen zu treffen und nebenbei die Welt der Programmierung auf eine neue Art und Weise zu entdecken. Kommt vorbei und erlebt Live-Coding hautnah!
Insel Hub auf dem Vorplatz. Eintritt frei

.
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: Heute nichts gespielt: „Wer setzt hier eigentlich was aufs Spiel – und warum? Diagnosen zur Gefährdung der Demokratie“ – Prof. Dr. Ursula Münch

Am Di, 14.03. freuen wir uns, aus gegebenem Anlass, auf eine ganz besondere Ausgabe von HEUTE NICHTS GESPIELT. Martin Müller-Reisinger begrüßt Prof. Dr. Ursula Münch mit ihrem Vortrag „Wer setzt hier eigentlich was aufs Spiel – und warum? Diagnosen zur Gefährdung der Demokratie“.
"Nie wieder ist jetzt". In vielen Städten demonstrieren momentan Menschen gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus. Bei einem geheimen Treffen von AFD-Politiker_innen mit Rechtsextremist_innen in Potsdam soll es um Pläne für die Abschiebung von Millionen Menschen gegangen sein. Wenigstens in einem Punkt sind sich die meisten einig: Unsere freiheitliche Demokratie steht unter erheblichem Druck. Bei der Suche nach den Ursachen hören die Gemeinsamkeiten aber auf: Die einen identifizieren die Entscheidungen und Nichtentscheidungen einer regelmäßig zerstrittenen Bundesregierung als Hauptproblem, andere weisen darauf hin, dass die häufig menschen- und institutionenfeindliche Rhetorik der Rechten die ohnehin bestehende Verunsicherung der Bevölkerung absichtsvoll schürt. In jeder Krise gibt es Profiteur_innen. Selten zuvor hatten diese aber ein so leichtes Spiel wie in unserer völlig umgekrempelten Medienwelt, in der das Schlagwort von der „digitalen Revolution“ doppeldeutig wird. Seit 2011 ist Professorin Ursula Münch Direktorin der Akademie für Politische Bildung. Als Expertin spricht sie regelmäßig über Wahlen, Parteien und politische Prozesse, in Nachrichten und Hintergrundberichten, aber auch in Talkrunden bei Anne Will, Maybritt Illner und Markus Lanz.

.
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Maxoom – Freiburger Blues Association e.V

Maxoom sind ein klassisches Powertrio und spielt Musik aus der Woodstockzeit (The Doors, Mothers of Invention, Beatles) wobei ein Grossteil Songs der Gitarrenlegende Jimi Hendrix sind. Die Band spielt nicht einfach nur nach, sondern lässt den Geist dieser Ära komplett wieder auferstehen. Bernhard Justus (git.,voc.), Love Persson (b.) und Sven (Lucky) Luke (dr.)

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "S_he is sea Etude" - Emi Miyoshi & Shibui Kollektiv
Details
Musik Basel Kaserne Basel
21:00 Uhr: Noura Mint Seymali
Details


Fr   15. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Schlossberg-Restaurant Dattler
19:00 Uhr: "Mord auf dem Klassentreffen" - Freistil-Theater
Details
Theater & Tanz Freiburg Südufer
19:30 Uhr: "Projections" - Loreto Valenzuela
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Winterreise - Weltreise" – Liederabend mit Julien Prégardien

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts wurden weltweit Musikhochschulen nach dem deutschen Modell gegründet, die mit Kompositionsprofessor_ innen besetzt waren, die ihre Ausbildung in Deutschland genossen hatten. Gleichzeitig reisten unzählige Studierende nach Europa, um dort Komposition zu studieren. Nach ihrer Rückkehr in die Heimat entwickelten sie vielfältige musikalische Stimmen, die europäische Stile mit lokalen Einflüssen verschmolzen. Für viele dieser Studierenden hatten Kolonialismus und die Kirche sie mit dem klavierbegleiteten
Lied vertraut gemacht.
Die viel bewunderten Lieder von Franz Schubert repräsentierten für sie den feinsten Geist des Kunstlieds, indem sie Qualitäten von Sangbarkeit und Ausdruckskraft boten, die sie in ihren eigenen Werken zu erfassen suchten.
Wie klingen die langen Reisen dieser Musiker_innen? Wie fingen diese Musiker_innen ihre Heimatgefühle in Liedern ein? WINTERREISE – WELTREISE führt in dieses umfangreiche, komplexe und oft übersehene musikalische Erbe ein, indem es Lieder aus Schuberts wegweisendem Zyklus WINTERREISE mit Stücken von Komponist_innen verwebt, die eine europäische Musikbildung erlebten, schätzten, aber auch transformierten. Die vorgestellten Komponist_innen stammen aus Israel und der Ukraine, der Türkei, Syrien, Venezuela, Mexiko, Brasilien, Nigeria, Indien, Japan und Südkorea – allesamt Länder, die koloniale musikalische Begegnungen erfahren haben und diese Spur bis heute tragen.
Konzipiert und moderiert von Professorin Natasha Loges und aufgeführt vom weltbekannten Tenor Julian Prégardien mit der Pianistin Neus Estarellas, verfolgt das Konzert eine einzigartig bewegende, dramatische und lyrische spätwinterliche Reise rund um die Welt in Liedern.

.
Details
Musik Freiburg Collegium Borromaeum
19:30 - 21:45 Uhr: Borromauem-Konzertreihe – 3. Konzert

Drei Virtuosen der Extraklasse machen neugierig auf einen musikalischen Hochgenuss.
Der Solocellist des Philharmonischen Orchesters Freiburg, Denis Zhdanov, führt die im Frühling 2016 gestartete Konzertreihe im Haus des erzbischöflichen Borromaeums im Herzen der Freiburger Innenstadt fort. Am 15. März 2024 erleben Sie zwei Klaviertrios von Max Bruch und Johannes Brahms. Vor jedem Musikstück spricht Denis Zhdanov ein kurzes, persönliches Wort über den Komponisten, sein Werk und dessen Bedeutung in seinem musikalischen Werdegang.
Nach dieser Einführung tauchen Sie in die Welt der Musiker ein und erleben die Meisterwerke der größten Komponisten so nah wie noch nie zuvor. Musik und Wein gehen von alters her zusammen. Für eine zusätzliche Sinnesfreude sorgt das Weingut Bärmann aus Merdingen, unter anderem werden auch prämierte Weine zu verkosten sein (Gold und Silber bei Mundus Vini und Berliner Wein Trophy).
Zu einem Gespräch über das Gehörte bieten wir Ihnen diesmal auch kalte Delikatessen. Ein spannender Abend sowohl für Liebhaber der klassischen Musik als auch für alle Weinkenner. Lassen Sie sich verzaubern von Musik und Weinkompositionen!

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: Premiere: "Die Ilias"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Freiburg Elisabeth-Schneider Stiftung
20:00 Uhr: "Klingende Resonanzen" / Ensemble Aventure
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Woyzeck" – Georg Büchner

Aus Eifersucht tötet Woyzeck seine Geliebte Marie. Inspiriert durch einen echten Mordfall aus dem Jahr 1821 erstellt der 23-jährige Mediziner Georg Büchner in seinem bildgewaltigen Dramenfragment ein vielschichtiges Täterprofil: Woyzeck, Berufssoldat und wissenschaftliches Versuchskaninchen, ausgegrenzt, gedemütigt und betrogen durch sein soziales Umfeld, hört plötzlich eine Stimme im Kopf: „Stich! Stich!“ Dunkel und zugleich poetisch, diskutiert Büchners berühmtester Text bis heute aktuelle Fragen: Unter welchen Bedingungen entsteht Gewalt? Sind wir frei oder werden wir fremdbestimmt? Die serbische Regisseurin Bojana Lazić nimmt diese Fragen ernst und untersucht den Nährboden, in dem heute Gewalt gedeiht: In Familie, Beruf und sozialem Umfeld. Doch Lazić erzählt das Drama aus einer feministischen Perspektive heraus: Ihr Woyzeck ist weiblich. Zerrissen zwischen verschiedenen Jobs, der Mutterrolle und Beziehung, kämpft Woyzeck in einer patriarchalen kapitalistischen Welt um ihre Eigenständigkeit. Doch wie endet das Büchner’sche Drama heute? Tötet ein weiblicher Woyzeck am Ende seinen Geliebten aus Eifersucht? Gibt es einen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Gewalt?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Kabarett & Comedy Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Huub Dutch und Chris Oettinger: "Jetzt kübelt’s!"
Details
Musik Freiburg Weinschlösschen Freiburg
20:00 Uhr: Klingende Resonanzen

„Klingende Resonanzen“ stellt Kammermusik von Hans Zender traditioneller japanischer Shakuhachi-Musik und Werken (jüngerer) japanischer Komponist:innen gegenüber. Auf diese Weise fragt das Programm nach den gegenseitigen Einflüssen, untersucht das (vermeintlich) Eigene im Spiegel des (vermeintlich) Fremden, beleuchtet unterschiedliche Musikkulturen zwischen Beharrung, Weitung und Integration.
Werke von Chikako Morishita, Yu Kuwabara und Keitaro Takahashi, von Hans Zender sowie traditionelle japanische Musik für Shakuhachi; Konzertgespräch mit Prof. Dr. h.c. Bernhard Wulff, Dirigent und Festivalgründer
Eintritt 18 €, ermäßigt 12 €, Schüler, Studierende und Freiburg-Pass frei; Tickets an der Abendkasse oder über: Verena.Fuchs@ensemble-aventure.de

.
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Marc Hofmann: "Der Klassenfeind: Best of"
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: Vox Holliger – Swiss Chamber Soloists

Beim allerersten Konzert des Ensembles aufgeführt kommt das « Divertimento » von Dallapiccola zum 25. Jubiläum erneut ins Programm. Heinz Holliger ist als Komponist, Mentor und Oboist langjähriger Wegbegleiter. Seine musikalischen « Lebenslinien » gehen zurück bis Bach, dessen Werk über Jahrhunderte Inspiration generiert hat und es immer noch tut.
Mit Sophie Klusmann ( Sopran ), Felix Renggli ( Flöte ), Heinz Holliger ( Oboe ), Thorsten Johanns ( Klarinette ), Jürg Dähler ( Viola ), Daniel Haefliger ( Violoncello ), Kyrill Zvegintsov ( Klavier )
Programm Werke von Heinz Holliger, Paul Hindemith, Luigi Dallapiccola, Robert Suter & Johann Sebastian Bach

.
Details
Vorträge & Gespräche Freiburg Theater Freiburg
20:15 Uhr: "Syrische Staatsfolter vor Gericht" – Podiumsdiskussion zum Stück "Die Begegnung von gestern"

Das weltweit erste Strafverfahren zur Aufarbeitung von Staatsfolter in Syrien am Oberlandesgericht Koblenz (2020-2022) liegt dem Stück DIE BEGEGNUNG VON GESTERN des Autors Mohammad Al Attar als Inspiration zugrunde. Die Podiumsdiskussion dient dazu, Hintergrund und Aktualität des Stücks tiefer zu beleuchten: Was ist das Potential und was sind die Tücken eines solchen Verfahrens nach dem Weltrechtsprinzip? Was können wir aus ihm lernen? Der Rechtsanwalt Patrick Kroker leitet die Arbeit des Europäischen Zentrums für Verfassungsund Menschenrechte (ECCHR) zu Menschenrechtsverbrechen in Syrien. Er ist Mitherausgeber des Sammelbands SYRISCHE STAATSFOLTER VOR GERICHT, der Einblick in den Koblenzer Prozess gibt und diesen historisch, gesellschaftlich, aber auch mit Blick auf Theorie und Praxis des Völkerstrafrechtes einordnet. Anna Petrig ist Professorin für Völkerrecht und Öffentliches Recht an der Universität Basel. Die Podiumsdiskussion ist eine Zusammenkunft von künstlerischer Auseinandersetzung mit Expert_innen zum Thema der rechtlichen Verantwortung und internationaler Gerichtsbarkeit.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "S_he is sea Etude" - Emi Miyoshi & Shibui Kollektiv
Details


Sa   16. März 2024
Führungen Freiburg Theater Freiburg
11:00 Uhr: Theaterführung – Blick hinter die Kulissen

Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt für Sänger_innen und Schauspieler_innen bedeutet. Die Geschichte des Freiburger Theaters und die Geschichten seiner Erfolge und Empörungen hören. Durch die Werkstätten geführt werden, in denen die Bühnenbilder, die Kostüme und die Perücken hergestellt werden. Wertvolle alte Kostüme aus vergangenen Epochen bewundern u. v. m.

Einmal im Monat bietet das Theater Freiburg eine öffentliche Führung an. Sie dauert in der Regel 90 Minuten und kostet 5.- / erm. 3,50.- Euro pro Person, maximale Teilnehmer_innen-Zahl: 30 Personen. Auch individuelle Termine für Gruppen sind möglich.

Ansprechpartner für Führungen von Erwachsenengruppen:
Wolfgang Schröder // wolfgang.schroeder@theater.freiburg.de // Telefon 0176 65 22 08 29

Ansprechperson für individuelle Theaterführungen von Kindergartengruppen und Schulklassen ist Balthazar Bender vom Jungen Theater: balthazar.bender@theater.freiburg.de // Telefon 0761 201 29 78

.
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 16:00 Uhr: "De la nécessité de la gravité" – Opopop

Eine Jongleurin, die mit einem ständig gestörten Alltag konfrontiert ist, passt sich mit Humor und Elan dem Ernst der Zeit an. Was würde sie tun, wenn sogar die Schwerkraft gestört wäre?

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Oz" – Ein Theaterabenteuer nach "Der Zauberer von Oz" (10+)

Kansas wird das dritte Jahr in Folge von einer verheerenden Dürre heimgesucht. Da fegt ein Tornado über das graue Ödland und wirbelt die zehnjährige Dorothy mitten hinein in ein fantastisches Abenteuer voll geheimnisvoller Mächte, übernatürlicher Kräfte und Hexerei – weit weg von zu Hause, ins Land Oz.

Für ihre Adaption von Lyman Frank Baums weltberühmter Erzählung DER ZAUBERER VON OZ nimmt das Team von DRACULA und FRANKENSTEIN eine außergewöhnliche Theaterchallenge an: Denn gespielt wird auf zwei Bühnen – in zwei Räumen – gleichzeitig! Kinder und Erwachsene erleben durch das parallele Geschehen zwei komplett verschiedene Versionen von Dorothys Geschichte. Wer hat an diesem Abend was erlebt? Wer hat die beste Szene des Abends verpasst? Und was bleibt um jeden Preis geheim?

Der Abend beginnt übrigens für alle gemeinsam im Werkraum (Zugang über das Restaurant La Culinaria), bevor das Publikum in zwei Gruppen – Erwachsene und Nachwuchs – geteilt wird und sich die Kinder ohne die Eltern in die Kammerbühne verwehen lassen. Wir zeigen OZ im Februar, März und April 2024 sowie in der Spielzeit 2024/25.

.
Details
Musik Freiburg Depot.K
19:00 Uhr: "Barocke Fantasien" - Adhi Jacinth Tanumihardja (Cembalo)
Details
Theater & Tanz Freiburg Schlossberg-Restaurant Dattler
19:00 Uhr: "Mord auf der Single-Party" - Freistil-Theater
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Antigone"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Don Carlos" – Oper von Guiseppe Verdi

Don Carlos, Infant von Spanien, sollte mit der französischen Prinzessin Elisabeth de Valois vermählt werden. Die seltene Ausnahme dieser politischen Heirat: Das junge Paar liebt sich tatsächlich. Doch dann eine kurzfristige Planänderung: Elisabeth soll nicht Carlos ehelichen, sondern dessen Vater Philipp II., König von Spanien und „Indien“. Die Königskinder können nicht zusammen kommen, Carlos sucht im flämischen Freiheitskampf nach einem Mittel gegen Liebeskummer und der greise Weltbeherrscher vermag sich nicht ins Herz der blutjungen Prinzessin zu herrschen. Tragödien oder Luxusprobleme? Das Volk soll antworten. In Verdis Oper bleibt es eigenartig im Hintergrund. Keinen Kopf für Royals. Zu absorbiert von der reinen Existenzerhaltung und blutrünstigen Ketzerverbrennungen. In einer erweiterten Version der Oper DON CARLOS erteilen Regisseur Michael von zur Mühlen und Dramatiker Thomas Köck einem vielstimmigen Chor das Wort und lassen die Perspektiven auf Opernbühne und Weltgeschehen wandern. Erfüllt die Ermächtigung den Traum einer friedlicheren, gerechteren Welt?

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Pferd frisst Hut" / Oper
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 Uhr: "Der Vorname" - Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliere / Theatermacher Gundelfingen
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
20:00 - 22:15 Uhr: "Der Vorname" – Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière

Es sollte ein Abendessen im engsten Freundes- und Familienkreis werden. Frances und ihr Mann Tilman haben ihren Jugendfreund Hannes, Tilmans Bruder Tobias und dessen Lebensgefährtin Maria zu sich eingeladen. Es gibt etwas zu feiern: Maria und Tobias erwarten Nachwuchs!
Doch noch ehe der zu erwartende Austausch von belanglosen Nettigkeiten richtig Fahrt aufgenommen hat, lässt Tobias die Bombe platzen: Sein noch ungeborener Sohn soll Adolf heißen! Eine hitzige Debatte um Political Correctness entbrennt. Vom Alkohol enthemmt und von Verletzungen getrieben, bringen die Freunde nach und nach lustvoll so ziemlich jedes dunkle Geheimnis auf den Tisch, das die Familienvergangenheit zu bieten hat. Eine kritische Gesellschaftskomödie in bester französischer Tradition, pointenreich, treffsicher, von großer Menschenkenntnis: Ein Schauspielerfest

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Musik Staufen Stubenhaus Staufen
20:00 - 22:15 Uhr: "Meisterwerke der Barockzeit von J.S. Bach und S.L. Weiß" – Peter Bernd Karstens (Gitarre)

Virtuose Meisterwerke der Barockzeit-  der Glanz des Dresdner Hofes und das einzigartig prachtvolle bürgerliche Musikleben in Leipzig finden in dem Konzertsaal in am Samstag Abend mit Gitarrenklängen gespielt von Peter Bernd Karstens ihren Widerhall.
Peter Bernd Karstens spielt mit unglaublicher Geschwindigkeit griffsicher und virtuos seine Konzertgitarre. Die vielfältigen Möglichkeiten auf dem Instrument Gitarre, wechselnde und variantenreiche Musikwerke auf den 6 Saiten erklingen zu lassen, gibt der badische Virtuose zum Erstaunen des Publikums klangvoll, farbenreich und stilistisch differenziert zum Besten.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Mutter.Liebe" – Susanne Heinrich

„Ist das nicht unglaublich? Gerade waren wir noch eins, jetzt sind wir zwei.“ – „Drei.“ – „Entschuldige. Hast Du an die Windeln gedacht?“ – Ein junges Paar will Pionierarbeit leisten und Elternschaft gleichberechtigt betreiben. Doch die gesellschaftlichen Widersprüche führen direkt durch ihre Beziehung hindurch: Der Mann entpuppt sich als ewiger Peter Pan und die Mutter sucht im Eltern-Kind-Café „einen Ort, um über die unaussprechlichen Dinge zu sprechen“. Doch als Antwort auf das Banale und das Existenzielle der Mutterschaft findet sie dort nur Diskurse über Mom Guilt, Momnesia und Mental Load. Für die miserable Mutter wird ihre Mutterschaft zum Gefängnis.
In den eigenen vier Wänden verschwimmen die Grenzen zwischen Innen und Außen, Gesellschaft und Subjekt, Körper und Diskurs. Wie in ihrem preisgekrönten Film DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN erzählt Susanne Heinrich in ihrem Theaterdebüt voller Zärtlichkeit und Ironie vom Unbehagen in der spätkapitalistischen Gesellschaft.

.
Details
Musik Gutach im Breisgau Güterhalle (Bleibach)
20:00 Uhr: "Ohrenschmaus" , Dinner & Musik
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
20:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Theater & Tanz Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Bea von Malchus: "Das Bazilikonmädchen – eine orientalische Liebesgeschichte"
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Michael Buchinger: "Ein bisschen Hass muss sein"
Details
Literatur Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
20:00 Uhr: Nellies Poetry Slam
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
20:00 Uhr: Premiere: "Krummer Hund" nach dem Roman von Juliane Pickel (14+)
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "S_he is sea Etude" - Emi Miyoshi & Shibui Kollektiv
Details


So   17. März 2024
Musik Merzhausen Café Grande
11:00 Uhr: Sonn­tags Matinee: Wiener­lie­der & Deut­sche Chan­sons / Bri­git­te Li­a­ne Nie­mann (So­pran), Bernd Schwär singt Lie­der von Ge­org Kreis­ler und Kurt Weil
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
15:30 Uhr: "Nicolas wo warst du?" - Cargo Theater (4+)
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
16:00 Uhr: "Carmen" / Oper
Details
Varieté Freiburg Theater Freiburg
16:00 Uhr: Circus Harlekin – Benefizvorstellung für "Kinder helfen Kindern"

In der aktuellen Show des Circus Harlekin wird die Bühne zu einer Baustelle - oder wird die Baustelle zu einer Bühne? Was wird da eigentlich auf- und abgebaut? Riesen-Pylonen regeln den Verkehr, geschäftige Bauarbeiter_innen klettern an den Masten hoch und hantieren mit allerlei Geräten. Ob die Putztruppe wirklich die
Baustelle sauber macht, muss das Publikum wohl selbst entscheiden.
Mit viel Charme und Kreativität werden Pömpel zu Jonglier-Requisiten und Diabolos und Akrobat_ innen fliegen durch die Luft. Hoffen wir, dass unsere Sicherheitsexpert_innen wirklich alles im Blick haben.
Natürlich brauchen wir gute Musik zum Arbeiten, darum ist auch in diesem Jahr wieder unsere fantastische Circusband mit dabei. Den Erlös der Vorstellung spenden die Harlekine an die Aktion „Kinder helfen Kindern“ der Badischen Zeitung.

.
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
17:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Musik Freiburg im Breisgau St. Martin Kirche
17:00 - 18:30 Uhr: Bachs Johannes-Passion für Kinder und Jugendliche – Freiburger Martinschor mit Michael Gusenbauer

Die Uraufführung der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach (Passio secundum Joannem, BWV 245) fand am Karfreitag 1724 in Leipzig statt. Ihr 300jähriges Jubiläum nimmt der Freiburger Martinschor zum Anlass, das Werk mit historischen Instrumenten aufzuführen. Die Johannes-Passion ist neben der Matthäus-Passion die einzige vollständig erhaltene Passion des Komponisten. Bach hat die Passion selbst mehrfach aufgeführt und bearbeitet, sie ist durch ihre ausgefeilte musikalische Gestaltung eines seiner ergreifendsten Werke und zählt zweifellos zu den großartigsten Vertonungen der Leidensgeschichte Jesu Christi in der Musikgeschichte. Das Werk berührt auch nach 300 Jahren die Menschen.
Michael Gusenbauer hat die Johannes-Passion bearbeitet, um das Werk für junge Leute ab 10 Jahren zugänglich zu machen, und sowohl die Großartigkeit der Musik als auch die Bedeutung der textlichen Inhalte für unsere Kulturgeschichte unaufdringlich zu vermitteln.
Die Solisten sind Gunta Smirnova, Sopran, Florian Cramer, Tenor, und Manfred Bittner, Bass. Es spielt ein Orchester auf historischen Instrumenten, die Leitung hat Susanne Falk.
Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf über reservix.de.

.
Details
Musik Freiburg Freiburger Münster
17:00 Uhr: Markus-Passion BWV 247 von Johann Sebastian Bach / Münsterkonzert Mädchenkantorei
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
18:00 Uhr: "Der Vorname" - Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliere / Theatermacher Gundelfingen
Details
Theater & Tanz Waldkirch Theater am Kastelberg
18:00 Uhr: "Drei Schwestern" - Schauspiel von Antonio Bottaro nach Anton Tschechow
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Oz" – Ein Theaterabenteuer nach "Der Zauberer von Oz" (10+)

Kansas wird das dritte Jahr in Folge von einer verheerenden Dürre heimgesucht. Da fegt ein Tornado über das graue Ödland und wirbelt die zehnjährige Dorothy mitten hinein in ein fantastisches Abenteuer voll geheimnisvoller Mächte, übernatürlicher Kräfte und Hexerei – weit weg von zu Hause, ins Land Oz.

Für ihre Adaption von Lyman Frank Baums weltberühmter Erzählung DER ZAUBERER VON OZ nimmt das Team von DRACULA und FRANKENSTEIN eine außergewöhnliche Theaterchallenge an: Denn gespielt wird auf zwei Bühnen – in zwei Räumen – gleichzeitig! Kinder und Erwachsene erleben durch das parallele Geschehen zwei komplett verschiedene Versionen von Dorothys Geschichte. Wer hat an diesem Abend was erlebt? Wer hat die beste Szene des Abends verpasst? Und was bleibt um jeden Preis geheim?

Der Abend beginnt übrigens für alle gemeinsam im Werkraum (Zugang über das Restaurant La Culinaria), bevor das Publikum in zwei Gruppen – Erwachsene und Nachwuchs – geteilt wird und sich die Kinder ohne die Eltern in die Kammerbühne verwehen lassen. Wir zeigen OZ im Februar, März und April 2024 sowie in der Spielzeit 2024/25.

.
Details
Theater & Tanz Gundelfingen Kultur- und Vereinshaus Gundelfingen
18:00 - 20:15 Uhr: Der Vorname – Eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière

Es sollte ein Abendessen im engsten Freundes- und Familienkreis werden. Frances  und ihr Mann Tilman haben ihren Jugendfreund Hannes, Tilmans Bruder Tobias und dessen Lebensgefährtin Maria zu sich eingeladen. Es gibt etwas zu feiern: Maria und Tobias erwarten Nachwuchs!
Doch noch ehe der zu erwartende Austausch von belanglosen Nettigkeiten richtig Fahrt aufgenommen hat, lässt Tobias die Bombe platzen: Sein noch ungeborener Sohn soll Adolf heißen! Eine hitzige Debatte um Political Correctness entbrennt. Vom Alkohol enthemmt und  von Verletzungen getrieben, bringen die Freunde nach und nach lustvoll so ziemlich jedes dunkle Geheimnis auf den Tisch, das die Familienvergangenheit zu bieten hat. Eine kritische Gesellschaftskomödie in bester französischer Tradition, pointenreich, treffsicher, von großer Menschenkenntnis: Ein Schauspielerfest

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Die Ilias"
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
19:00 Uhr: Patrizia Moresco: "Overkill"
Details
Theater & Tanz Freiburg Planetarium Freiburg
19:30 Uhr: "Raumrhythmen : Zeitfaltungen" - interdisziplinäres Projekt für Kunst, Musik und Kultur-/Naturwissenschaft
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Musik Freiburg im Breisgau St. Martin Kirche
20:00 - 22:00 Uhr: J. S. Bach: Johannes-Passion – Freiburger Martinschor

Die Uraufführung der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach (Passio secundum Joannem, BWV 245) fand am Karfreitag 1724 in Leipzig statt. Ihr 300jähriges Jubiläum nimmt der Freiburger Martinschor zum Anlass, das Werk mit historischen Instrumenten aufzuführen.
Die Johannes-Passion ist neben der Matthäus-Passion die einzige vollständig erhaltene Passion des Komponisten. Bach hat die Passion selbst mehrfach aufgeführt und bearbeitet, sie ist durch ihre ausgefeilte musikalische Gestaltung eines seiner ergreifendsten Werke und zählt zweifellos zu den großartigsten Vertonungen der Leidensgeschichte Jesu Christi in der Musikgeschichte. Das Werk berührt auch nach 300 Jahren die Menschen.
Die Solisten sind Gunta Smirnova, Sopran, Barbara Ostertag, Alt, Florian Cramer, Tenor, und Manfred Bittner, Bass. Es spielt ein Orchester auf historischen Instrumenten, die Leitung hat Susanne Falk.
Karten gibt es jeweils an der Abendkasse oder im Vorverkauf über reservix.de.

.
Details
Kunst Karlsruhe ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
20:00 Uhr: Jarosław Kapuściński: "Time Spaces" – Porträtkonzert

Musikalische Meilensteine: Wir laden Euch zum audiovisuellen Porträtkonzert mit einer Uraufführung des intermedial arbeitenden polnischen Komponisten, Pianisten und assoziierten Professors für Komposition der Stanford University Jarosław Kapuściński ein.
Jarosław Kapuściński präsentiert in seinem Porträtkonzert »Time Spaces« einen Querschnitt seiner Karriere als Pianist und Komponist in Fixed Media-Fassungen. Alle Kompositionen werden audiovisuell dargeboten, wobei die erste Hälfte 2D-Filme und die zweite Hälfte spektakuläre 3D-Projektionen vorstellt. Die Brillen zum Eintauchen und Erleben der stereoskopischen Bewegtbilder der zweiten Hälfte bekommt Ihr von uns vor Ort.
Die vorgestellten Werke umfassen einen Zeitraum ab 1992. Im Rahmen des Konzerts wird Kapuściński zudem sein VR-Instrument bedienen, dass über das Wochenende vom 15. bis zum 17. März im Foyer des ZKM für Besuchende des Museums kostenfrei zugänglich ist und selbst ausprobiert werden kann. Während des Konzerts demonstriert Kapuściński die volle Bandbreite an Möglichkeiten, die dieses Instrument bietet. Ein weiterer Höhepunkt wird dabei die Uraufführung seines neuesten Werkes »America Afterimaged« sein, das in Zusammenarbeit mit der OpenEndedGroup entstand.
Eintritt frei
Wegen begrenzter Platzzahl gilt: First come, first serve

.
Details
Kabarett & Comedy Riegel am Kaiserstuhl Theater Kumedi
20:00 Uhr: Matthias Deutschmann & Volkmar Staub: "Die badische Lösung"
Details


Mo   18. März 2024
Literatur Freiburg Paulussaal
19:00 - 22:00 Uhr: Konstantin Wecker und Jürgen Grässlin: "Vision Frieden"

Ein Abend der Literatur und Musik - mit Konstantin Wecker und Jürgen Grässlin.

Herzlich laden wir Sie zu unserer Benefizveranstaltung ein. Die beiden bekannten Autoren präsentieren Ihnen Schlüsseltexte aus ihren Werken - Gedichte und Geschichten, die Mut machen zum Einmischen, für Utopia! Als besonderes Highlight des Abends wird Konstantin Wecker exklusiv einige seiner bewegendsten Lieder a cappella zum Besten geben.
Der Eintritt ist kostenlos, deshalb bitten wir Sie um Ihre Spende. Die Erlöse des Abends fließen in die Projektarbeit des Freiburger RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.).
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich ihre Eintrittskarte vorab zu reservieren, finden Sie unter https://vibewe.events

.
Details


Di   19. März 2024
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Die Physiker"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Immer Ärger mit Bartleby"
Details
Vorträge & Gespräche Basel Kaserne Basel
19:30 Uhr: feministischer salon basel: "Wie geht männliche Emanzipation?"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Das Vereinsheim / Musik – Visuelle Kunst – Popkultur
Details
Theater & Tanz Basel Tabourettli
20:00 Uhr: Die Impronauten: Theatersport - Wir gegen uns
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: Friendly Takeover 3 – Alicja Pilarczyk Pilarczyk/Bogusławska/ Newton: " Soliloquy III "

« Soliloquy III » ist ein Experiment aus vier Disziplinen : Klang, Bewegung, bildende Kunst und Psychologie. In einem demokratischen Prozess, bei dem jedes Mitglied der Gruppe gleichermassen in den Prozess involviert ist schaffen drei Künstlerinnen eine Musik-, Video- und Bewegungsinstallation, die die Möglichkeiten der Sprachen, mit der sie arbeiten erkundet.
Mit Alicja Pilarczyk ( Violine/Sound/Bewegung ), Nieszka Bogusławska ( Bewegung/Sound ), Katherine Newton ( Sound/Video/Bewegung )
Programm Alicja Pilarczyk (*1984 ), Katherine Newton (*1988 ), Nieszka Bogusławska (*1996 ) : « Soliloquy III » Klangperformance/Installation

.
Details


Mi   20. März 2024
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
10:00 - 10:30 Uhr: "Broutille" – Bleu Renard

Auf der Bühne sind die Plüschtiere in einem riesigen, unbeweglichen Haufen angeordnet. Dann werden sie lebendig, zu einer sanften Landschaft, einem ungewöhnlichen Berg, einer unglaublichen Hütte.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
19:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Film Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
19:00 Uhr: "One Word" – präsentiert von Runder Tisch Klima Lörrach / fairNETZt Filmreihe
Details
Literatur Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: Slam 46 – 46-Poet:innen aus der Region und dem deutschsprachigen Raum im Wettstreit

Die Zuschauer_innen lauschen gebannt den Worten der Slam Poet_innen.
Ein geschliffene Pointe kommt um die Ecke und findet in einem lauten Lachen Wiederhall, ein ausgefeilt gereimter Text überrascht mit seiner Tiefe, eine Kurzgeschichte erzählt aus dem Leben.
Bei dem modernen Dichterwettstreit „Poetry Slam“ ist fast alles möglich.
Die Texte müssen selbstverfasst sein, das Zeitlimit von sieben Minuten darf nicht überschritten und es dürfen keine Requisiten verwendet werden.
Ansonsten zeigen die Slam Poet_innen ihr ganzes Können, um die Juror_innen (das Publikum) mit ihren Texten zu erreichen.
Beim SLAM 46 in der TheaterBar lädt Ansgar Hufnagel Slam Poet_innen aus Freiburg, der Region und dem deutschsprachigen Raum ein.
Ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Abend ist garantiert.
Wer wird dieses Mal zum Sieger des Abends gekürt?“

.
Details


Do   21. März 2024
Vorträge & Gespräche Karlsruhe ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
14:00 Uhr: "Non-Conference – Was, wenn die Kunstvermittlung das Museum übernimmt?"

Verstehen wir Kunst als Art und Weise, uns in der Welt zu bewegen, werden Museen zu Orten des Lernens. Wie können wir Kunst und Technologie verbinden, um unsere Welt zu gestalten? Wie können wir in Museen lernen, eine lebenswerte Gesellschaft zu schaffen?
Im Modus einer Nicht-Konferenz laden wir zu offenen Workshops, Radio-Diskussionen, Vorträgen und gemeinsamem Kochen ein. Wir möchten unterschiedliche Szenarien der Kunstvermittlung erkunden und uns darüber austauschen, wie man lernen kann, Dinge künstlerisch zu tun.
Wir heißen Teilnehmende aus dem interlokalen Netzwerk des ZKM willkommen und laden Museumsmitarbeitende, (Kunst-)Vermittler:innen, Kulturschaffende, Studierende und politische Entscheidungsträger:innen dazu ein, unserer Überlegung zu folgen: Was, wenn die Vermittlung das Museum übernimmt?
Die Nicht-Konferenz wird vor Ort stattfinden.
Das ausführliche Programm folgt hier in Kürze.
Kontakt: nonconference@zkm.de
Kosten: 39,50 Euro (inkl. aller Gebühren) / ermäßigt 28,50 Euro
Sprachen: Deutsch, Englisch

.
Details
Musik Bad Krozingen Schloss Bad Krozingen
16:00 Uhr: Bachs 349. Geburtstag: Musikalisches Opfer, BWV 1079 / Ensemble Sans-Souci
An Bachs 349. Geburtstag bringt das Ensemble Sans-Souci mit Christoph Huntgeburth, Traversflöte, Irmgard Huntgeburth, Barockgeige, Piroska Baranvay, Barockcello und Flóra Fábri, Hammerflügel und Cembalo „Das Musikalische Opfer“ BWV 1079 zur Aufführung.
Details
Musik Freiburg Wentzinger-Gymnasium
18:00 - 21:00 Uhr: Preisverleihung Dante-Rap Challenge

Am Donnerstag, den 21. März 2024, gibt es um 18 Uhrin der Mensa des Wentzinger Gymnasiums Freiburg in der Falkenberger Straße 21, die Preisverleihung und Aufführung der Dante-Rap Challenge: „Deine Botschaft an die Welt – Seite an Seite mit Dante“
Unsere Einladung geht an alle Schüler und Schülerinnen im Raum Südbaden ab Klasse 5, am Musik-Video-Wettbewerb teilzunehmen. Es werden Workshops für Textarbeit, Musikund Video-Aufnahmen angeboten und es gibt tolle Preise in drei Kategorien. Alle Informationen und Materialien einschließlich zwei Demo-Videos auf Italienisch und Deutsch sind hier zu finden: https://dante-freiburg.de/dante-rap.
Anmeldung erforderlich. Eintritt frei

.
Details
Kunst Freiburg im Breisgau Galerie Strich und Faden
18:00 Uhr: Vernissage: Annette Räss-Küchlin: "Sechzehn gute Jahre"

Eine Werkschau im Rückblick auf sechzehn Jahre künstlerische Tätigkeit von Annette Räss-Küchlin. Das Fundament ihrer Kunst sind die Gleichzeitigkeit und die Durchdringung zweier Ebenen durch das verweben der Leinwand, wodurch sich zwei gleichlaufende Prozesse des Verschwindens und Auftauchens überlagern, Verborgenes und Sichtbares überschneiden sich.
Vernissage: 21.03.2024 18 Uhr
Dauer der Aiusstellung: 21.03.2024 – 13.04.2024
Öffnungszeiten: Do+Fr 15-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr

.
Details
Literatur Freiburg im Breisgau Buchhandlung zum Wetzstein
19:00 Uhr: Durs Grünbein: "Der Komet"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "The Rake's Progress" – Igor Strawinsky

Tom Rakewell lebt, ohne auch nur irgendetwas vom Leben zu verstehen. Und gerade deshalb hält das Leben viele Freuden für ihn bereit. Doch irgendwo zwischen Kneipe, Spielhölle und Bordell verliert er seine Seele. Strawinsky vollzieht in neun musikalischen Bildern eine unerbittliche Studie über den Werdegang des kopflosen Wüstlings, wobei er sich an barocken Kupferstichen des Malers und Kupferstechers William Hogarth orientiert. Wie der Kupferstecher legt auch der Komponist Abgründe frei, indem er alles beseitigt, was die Sicht auf die Seele des jungen Mannes verdeckt – um ihr in der Folge einen Stich nach dem anderen zu versetzen. So lange, bis es die Seele nicht mehr erträgt und Tom in einem Anflug von Panik eine einsamrichtige Entscheidung trifft, mit der er selbst den Teufel verblüfft. Damit ist Tom zurück im Leben – begreifen will er es noch immer nicht. Er muss wahnsinnig werden, um in der Wirklichkeit anzukommen. Und Strawinsky hat seine eigene Moral von der Geschicht, indem er sie am Ende schlicht in Anführungszeichen setzt. Denn welche Theaterfigur hat schon eine Seele?
Regisseurin Eva-Maria Höckmayr nimmt sich des bildgewaltigen Verlaufs eines Lebens an, das aus vielen Perspektiven betrachtet werden kann – je nachdem, wer sich der Lebensgeschichte gerade bemächtigt.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Die Begegnung von gestern" – Mohammad Al Attar

Berlin, Juli 2022: Der Zufall will, dass Anas und Walid sich in einem Baumarkt über den Weg laufen. Sie sind sich schon einmal in Damaskus begegnet, vor fast zehn Jahren. Walid war damals Geheimdienstoffizier des syrischen Assad-Regimes und ging gegen oppositionelle politische Gefangene vor. Anas sieht sich seinem ehemaligen Folterer gegenüber und erstattet Anzeige. Ein Verfahren wird eingeleitet.
Zeuge und Angeklagter sowie ihre Anwält_innen müssen in der Vorbereitung des Gerichtsprozesses das damals Erlebte rekonstruieren, sich und ihre Angehörigen erneut konfrontieren, Verdrängtes und Vergessenes wiederhervorholen und präzisieren.
Eine genau solche zufällige Begegnung in Deutschland führte zum weltweit ersten Prozess wegen Staatsfolter in Syrien: Im sogenannten Al Khatib-Verfahren in Koblenz wurden 2021 und 2022 zwei ehemalige Funktionäre des Geheimdienstdirektorats von Syriens Präsident Baschar Al Assad für Mittäterschaft in Folter, Mord, gefährlicher Körperverletzung und sexualisierter Gewalt zu langen Haftstrafen verurteilt.
Das Verfahren basierte auf dem Weltrechtsprinzip, wonach schwere Verbrechen wie Kriegsverbrechen die internationale Gemeinschaft als Ganzes betreffen und deshalb zum Beispiel auch in Deutschland verfolgt und geahndet werden können.
Ausgehend von dieser Begebenheit gehen Autor Mohammad Al Attar und Regisseur Omar Abusaada in ihrem neuen Stück Fragen der juristischen Gerechtigkeit, der persönlichen Verantwortlichkeit und der Wahrheitsfindung nach.

.
Details
Musik Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Three For Silver + Support: Schalako
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Umberto Porcaro Band – Freiburger Blues Association e.V

Seine Leidenschaft für die Blues-Musik hat ihn dazu gebracht mit den größten, internationalen Blues-Männern zu spielen. Mit seiner neuen Band unter der Leitung von Giulio Campagnolo (Hammond Orgel) und Federico Patarnello am Schlagzeug präsentiert er eine Mischung aus Soul-Jazz, Gospel und Blues, gespickt mit viel Erfahrung und vielen zurückgelegten Wegen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: Premiere: "Time and Motion" - Andrea Nagy & Michael Langeneckert
Details


Fr   22. März 2024
Vorträge & Gespräche Kirchzarten Buchladen in der Rainhof Scheune
19:30 Uhr: "Über den Schwarzwald. Entdeckungsreise auf dem Westweg"

Designer und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland verkaufen innovative, junge Produkte aus eigener Herstellung direkt aus dem Koffer.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Die Ilias"
Details
Theater & Tanz Freiburg im Breisgau Kulturkapelle Matthias-Claudius
19:30 - 20:30 Uhr: Alberts Garten – Schauspiel mit Texten aus den Schriften des Hl. Albertus Magnus

In „Alberts Garten“ lassen der Winzer und Schauspieler Michael Schmitter und der Logotherapeut und Schauspieler Frank Albrecht die geistlichen und naturwissenschaftlichen Überlegungen des Heiligen Albertus Magnus unter der Regie von Ursula Albrecht in erstaunlichen Dialogen wieder aufleben.
Der Universalgelehrte Albertus Magnus (um 1200 -1280) hielt sich im 13. Jahrhundert - zunächst als Schüler, später als Lehrer - einige Jahre im Freiburger Kloster des Dominikaner-Ordens auf. Er hat das gesamte Wissen seiner Zeit verkörpert. Als Theologe, Philosoph und Naturwissenschaftler war er einer der überragenden Köpfe des dreizehnten Jahrhunderts. In „Alberts Garten“ werden seine Naturbeobachtungen den Gedanken seiner theologischen und philosophischen Schriften in Dialogform gegenüber gestellt und es wird in humorvoller Weise über das Verhältnis des „tätigen Lebens“ zum „beschaulichen Leben“ nachgedacht. Die bemerkenswerte Aktualität seiner Überlegungen spiegelt sich in den jüngsten Veröffentlichungen heutiger Autoren aus der Philosophie (Byung-Chul-Han, Vita contemplativa/Ullstein) und Soziologie (Hartmut Rosa, Demokratie braucht Religion/Kösel).
Eine Kooperation der Abtei Lichtenthal mit Theater Der Stille www.theaterderstille.de

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: Premiere: "Verwandlung – Teshigawara" / Ballett
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Waldkirch Theater am Kastelberg
20:00 Uhr: "Drei Schwestern" - Schauspiel von Antonio Bottaro nach Anton Tschechow
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Eurotrash" – Nach dem Roman von Christian Kracht

Ein Ich-Erzähler, der sich „Christian Kracht“ nennt, begibt sich mit seiner wohlstandsverwahrlosten Mutter, ihrem Rollator, reichlich Schmerzmitteln, Tranquilizern und Wodka sowie einer Plastiktüte mit viel Geld, das sie in großem Stil verschenken wollen, auf einen Road Trip durch die Schweiz. Ihre Reise bringt Mutter und Sohn einander näher und konfrontiert beide zugleich mit der Geschichte ihrer Familie im Dritten Reich und der jungen Bundesrepublik wie mit ihren gemeinsamen und individuellen Traumata.
Christian Krachts scheinbar autobiografischer Roman EUROTRASH ist ein raffiniertes Spiel mit Authentizität und Identität, Wahrheit und Fiktion, das Peter Carp als gleichermaßen vergnügliche wie berührende Mutter-Sohn-Geschichte inszeniert.

„Meine echte Mutter war so und war wiederum gar nicht so, obwohl ich mir sie natürlich stark so gewünscht hätte. Ich habe mich unter anderem von Graham Greenes fabelhaftem Roman DIE REISEN MIT MEINER TANTE leiten lassen. Ein Mann mittleren Alters geht also mit seiner unmöglichen Mutter auf eine Reise und erlebt allerlei Abenteuer. Und ja, sicherlich taugt die upper middle class und ihre inhärente Angst, in die middle class abzurutschen immer ganz gut für eine kleine Posse.“ (Christian Kracht)

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
20:00 Uhr: "Krummer Hund" nach dem Roman von Juliane Pickel (14+)
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Kabarett & Comedy Freiburg Vorderhaus
20:00 Uhr: Lara Ermer: "Zuckerjokes und Peitsche"
Details
Musik Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: SWR Linie 2: Schönberg und Nono
Details
Musik Lörrach Kulturzentrum Nellie Nashorn
20:00 Uhr: Three for Silver
Details
Kunst Staufen Keramikmuseum Staufen
20:00 Uhr: Vernissage: "Die Farben des Südens" – Estelle Robert, Buxy

Am Freitag, 22. März, um 19 Uhr wird die Ausstellung "Die Farben des Südens – Estelle Robert, Buxy"(22.03. - 12.05.2024) im Keramikmuseum Staufen eröffnet. Elisabeth Schraut aus Karlsruhe stellt die Künstlerin vor. Johannes Nied aus Freiburg spielt Kontrabass.
Kaffeekanne, Trinkschale, Butterplatte, Zuckerdose, Seifenhalter, Kerzenleuchter – die Töpferin (*1995) mit Atelier in Buxy/ Burgund kreiert Tonware für den Alltag. Bevorzugt greift sie auf altvertraute Formen zurück, wie die Ohrenschüssel für den Milchkaffee zum Frühstück und den prachtvollen Maskenkrug für den Wein am Abend. Spontanität zulassend, verleiht sie ihren Fayencen einen unverwechselbaren Charakter. Ihre Malerei strahlt eine Farbigkeit und Frische aus, dass der Tag mit ihrem Geschirr nicht langweilig werden kann.
Das Museum ist Mittwoch-Samstag 14-17 Uhr und Sonntag 12-17 Uhr geöffnet.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "Time and Motion" - Andrea Nagy & Michael Langeneckert
Details


Sa   23. März 2024
Führungen Freiburg Theater Freiburg
11:00 Uhr: Theaterführung für Familien (5+) – Expedition hinter die Kulissen

Aufgepasst, denn jetzt gibt es für große und kleine Entdecker_innen was zu erleben: Wir gehen auf Expedition durchs Theater – und zwar in die Ecken, die sonst kaum jemand zu Gesicht bekommt! Die Reise führt über die große Bühne, durch die Werkstätten des Theaters, wo gemalt, gegipst, gehämmert und gesägt wird, bis in die Maske. Was es da so alles zu entdecken gibt? Lasst euch überraschen …

.
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Theater & Tanz Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden: "Elektra" – Berliner Philharmoniker

Neuinszenierung
Die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern kreisen um „Elektra“. Wir zeigen Strauss‘ Meisteroper in einer packenden Neuinszenierung von Philipp Stölzl, der nach Ausflügen nach Hollywood, wo er unter anderem ein legendäres Madonna-Video drehte, zu den bildgewaltigsten Opernregisseuren der Gegenwart zählt.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Musik Kirchzarten Black Forest Studios
19:00 Uhr: Hop-On Hop-Off: mit dem Akkordeon-Club Kirchzarten in London
Der Akkordeon-Club Kirchzarten nimmt Sie mit auf eine nicht nur musikalische Reise durch London. Lassen Sie sich entführen in die Welt der britischen Hauptstadt mit – moderiert durch einen eigens engagierten Reiseleiter und begleitet von der musikalischen Untermalung durch abwechslungsreiche Akkordeonmusik.
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:30 Uhr: "Don Carlos" – Oper von Guiseppe Verdi

Don Carlos, Infant von Spanien, sollte mit der französischen Prinzessin Elisabeth de Valois vermählt werden. Die seltene Ausnahme dieser politischen Heirat: Das junge Paar liebt sich tatsächlich. Doch dann eine kurzfristige Planänderung: Elisabeth soll nicht Carlos ehelichen, sondern dessen Vater Philipp II., König von Spanien und „Indien“. Die Königskinder können nicht zusammen kommen, Carlos sucht im flämischen Freiheitskampf nach einem Mittel gegen Liebeskummer und der greise Weltbeherrscher vermag sich nicht ins Herz der blutjungen Prinzessin zu herrschen. Tragödien oder Luxusprobleme? Das Volk soll antworten. In Verdis Oper bleibt es eigenartig im Hintergrund. Keinen Kopf für Royals. Zu absorbiert von der reinen Existenzerhaltung und blutrünstigen Ketzerverbrennungen. In einer erweiterten Version der Oper DON CARLOS erteilen Regisseur Michael von zur Mühlen und Dramatiker Thomas Köck einem vielstimmigen Chor das Wort und lassen die Perspektiven auf Opernbühne und Weltgeschehen wandern. Erfüllt die Ermächtigung den Traum einer friedlicheren, gerechteren Welt?

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "L'incoronazione di Poppea" / Oper
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Sommergäste"
Details
Theater & Tanz Freiburg Wallgraben Theater
20:00 Uhr: "Der Nazi & der Friseur" von Hilsenrath
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: "Die Begegnung von gestern" – Mohammad Al Attar

Berlin, Juli 2022: Der Zufall will, dass Anas und Walid sich in einem Baumarkt über den Weg laufen. Sie sind sich schon einmal in Damaskus begegnet, vor fast zehn Jahren. Walid war damals Geheimdienstoffizier des syrischen Assad-Regimes und ging gegen oppositionelle politische Gefangene vor. Anas sieht sich seinem ehemaligen Folterer gegenüber und erstattet Anzeige. Ein Verfahren wird eingeleitet.
Zeuge und Angeklagter sowie ihre Anwält_innen müssen in der Vorbereitung des Gerichtsprozesses das damals Erlebte rekonstruieren, sich und ihre Angehörigen erneut konfrontieren, Verdrängtes und Vergessenes wiederhervorholen und präzisieren.
Eine genau solche zufällige Begegnung in Deutschland führte zum weltweit ersten Prozess wegen Staatsfolter in Syrien: Im sogenannten Al Khatib-Verfahren in Koblenz wurden 2021 und 2022 zwei ehemalige Funktionäre des Geheimdienstdirektorats von Syriens Präsident Baschar Al Assad für Mittäterschaft in Folter, Mord, gefährlicher Körperverletzung und sexualisierter Gewalt zu langen Haftstrafen verurteilt.
Das Verfahren basierte auf dem Weltrechtsprinzip, wonach schwere Verbrechen wie Kriegsverbrechen die internationale Gemeinschaft als Ganzes betreffen und deshalb zum Beispiel auch in Deutschland verfolgt und geahndet werden können.
Ausgehend von dieser Begebenheit gehen Autor Mohammad Al Attar und Regisseur Omar Abusaada in ihrem neuen Stück Fragen der juristischen Gerechtigkeit, der persönlichen Verantwortlichkeit und der Wahrheitsfindung nach.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Musiktheater im E-Werk
20:00 Uhr: "Ewig jung - Die Ü-90 Party"
Details
Theater & Tanz Freiburg Bürgerhaus am Seepark
20:00 Uhr: "Zwische Himmelrich un Hölletal" - Freiburger Mundartgruppe
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
20:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Musik Freiburg im Breisgau St. Georg Kirche
20:00 Uhr: Kompositionen von Joseph Haydn und Antonio Vivaldi / Chor der Christengemeinschaft Freiburg

Der „Chor der Christengemeinschaft Freiburg“ lädt ein zu einem Konzertabend mit „Stabat Mater“-Vertonungen. Dargeboten werden von Joseph Haydn „Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester“ sowie von Antonio Vivaldi „Stabat Mater für Alt und Streichorchester“.
Der Eintritt ist frei. Gesangssolisten sind:
Suji Choi - Sopran
Anna-Lucia Forck - Alt
Felix Janssen - Tenor
Benedikt Heisinger - Bass
Gesamtleitung:
Matthias Killian

.
Details
Musik Freiburg Hilda 5 (Kulturaggregat)
20:00 Uhr: Maddis'son Brass Band
Details
Musik Freiburg Historisches Kaufhaus Freiburg
20:15 - 22:00 Uhr: "Mit Flötenklang zu Frühlings Höhen" – Werke für Flöte und Klavier

Werke für Flöte und Klavier
von Schumann, Doppler, Schubert, Boehm u. Spohr

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:30 Uhr: "Time and Motion" - Andrea Nagy & Michael Langeneckert
Details


So   24. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
11:00 Uhr: „ Rocky Waschbär - Der Apfelkuchendieb“ - marotte Figurentheater (4+)
Details
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 16:00 Uhr: "Bateau" – Les Hommes Sensibles

Bateau ist ein Teil eines Kindes, das in einem Erwachsenen stecken geblieben ist. Was bleibt von diesem Kind übrig? Von dem Spiel? Von den Monstern unter dem Bett? Das Staunen.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Vorderhaus
15:00 Uhr: „ Rocky Waschbär - Der Apfelkuchendieb“ - marotte Figurentheater (4+)
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
16:00 Uhr: "Die besten Beerdigungen der Welt" von Ulf Nilsson (5+)
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
17:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
18:00 Uhr: "Die Dreigroschenoper" – Bertold Brecht

Nie zuvor und niemals danach wurde Gesellschaftskritik in so wunderbare Musik verpackt wie bei Brecht-Weills DREIGROSCHENOPER. Von der „Moritat von Mackie Messer“ über den „Kanonensong“ und die „Ballade der Seeräuber-Jenny“ bis zum „Eifersuchtsduett“: Die aufregende Melange aus Kurt Weills Verschmelzung von Jazz, Operette und Jahrmarktsmusik und Bertolt Brechts ironiegetränkten Texten wirkt nach wie vor elektrisierend. Denn der Mond scheint weiterhin über Soho, Soldaten wohnen gerade wieder auf den Kanonen und der Haifisch, der hat immer noch scharfe Zähne!
„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“, lässt Brecht seinen charismatischen und charmanten Schurken Macheath über eine kapitalistische Gesellschaft räsonnieren, in der sich Gauner wie (Spieß-)Bürger verhalten und jeder Einzelne jedes Anderen Feind ist. In diesem Haifischbecken herrscht das Recht des Stärkeren: Niemand kann sich hier Moral, Anstand und christlichen Glauben erlauben. Alle Beziehungen werden den Gesetzen des Marktes unterworfen. Genussvoll an seiner Zigarre ziehend, beobachtet Brecht mit zynischem Blick, wie seine Figuren versuchen, sich in diesem Hamsterrad zu behaupten und ihre Interessen – koste es, was es wolle! – durchzusetzen.
Schon bei der Uraufführung 1928 hat sich das vom Autor aufs Korn genommene Groß- und Kleinbürgertum köstlich über die eigene Doppelmoral und den Egoismus der Figuren sowie die „Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens“ amüsiert. Die Systemkritik kam gegen die Kulinarik des Werkes nicht an. Dabei gab es damals immerhin noch eine mächtige sozialistische Utopie als Gegenmodell. Wie sieht es heute aus, wo die herrschende kapitalistische Weltordnung von uns verinnerlicht und als alternativlos hingenommen und ertragen wird?

.
Details
Musik Freiburg Konzerthaus Freiburg
18:00 - 20:00 Uhr: Johannes-Passion – zum 300. Jahrestag der Uraufführung

Johann Sebastian Bach Johannes-Passion BWV 245
Philipp Mathmann, Sopran
Isabelle Rejall, Alt
Seil Kim, Tenor
Florian Just, Bariton
Daniel Ochoa, Jesus
Camerata Vocale Freiburg, Camerata Frankfurt
Leitung: Winfried Toll

.
Details
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Berliner Philharmoniker: Beethoven, Brucker

Klasse, Klassik, Klassiker: Es sind die Komponisten der ersten Reihe, die die Berliner Philharmoniker zu den Osterfestspielen in Baden-Baden aufs Programm hieven. Bruckners siebte Sinfonie, Beethovens drittes Klavierkonzert – letzteres mit dem jungen kanadischen Pianisten Jan Lisiecki. Es dirigiert Tugan Sokhiev. Ein Programm für die Ewigkeit.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Kranke Hunde"
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
18:30 Uhr: "Verwandlung – Teshigawara" / Ballett
Details
Musik Donaueschingen Donauhallen Donaueschingen
19:00 Uhr: Ensemble Constantinople: "Wandernde Gärten"

„Mein Garten ist meine Musik. Meine Erinnerung ist der Boden meines Gartens, der in dieser Erde wächst, seine Wurzeln ausbreitet und in den Boden eindringt, um sich mit dem Universum zu vereinen.“ (K. Tabassian)
„Wandernde Gärten“ ist eine poetische Begegnung von Stimme und Saite, die vom Königreich der Mandika in Westafrika bis zur Musik am persischen Hof, vom 13. Jahrhundert bis in die Jetztzeit reicht. Das Programm führt die Künstler zu ihren Wurzeln zurück und verbindet deren Kulturen miteinander.
Der Dialog der traditionellen persischen Setar und der westafrikanischen Kora dient nicht der reinen Demonstration der Virtuosität der Instrumentalisten, sondern verweist durch das Aufgreifen eher einfach gehaltener Lieder auf die universelle Sprache der Emotionen.
Der aus dem Senegal stammende Sänger und Komponist Ablaye Cissoko spielt die aus Westafrika stammende Kora und arbeitet nach zahlreichen Auftritten mit namhaften Weltmusik- und Jazz-Künstlern erstmals mit dem Ensemble Constantinople zusammen. Die musikalischen Wurzeln des kanadischen Ensembles liegen diesseits des Atlantiks, am Bosporus, mit Bezug auf den historischen Namen von Istanbul. Überall wo sie auftreten,
ziehen die Musiker das Publikum in ihren Bann. Die Presse schwärmt von der „zauberhaften Atmosphäre“, die „gleichzeitig poetisch, inspiriert und inspirierend, hypnotisierend“ ist (Radio & La Presse, Canada).
Eintritt 25,-€
Kartentelefon: 0771 857450

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details
Musik Müllheim Martinskirche Müllheim
20:00 Uhr: Kompositionen von Joseph Haydn und Antonio Vivaldi / Chor der Christengemeinschaft Freiburg

Der „Chor der Christengemeinschaft Freiburg“ lädt ein zu einem Konzertabend mit „Stabat Mater“-Vertonungen. Dargeboten werden von Joseph Haydn „Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester“ sowie von Antonio Vivaldi „Stabat Mater für Alt und Streichorchester“.
Der Eintritt ist frei. Gesangssolisten sind:
Suji Choi - Sopran
Anna-Lucia Forck - Alt
Felix Janssen - Tenor
Benedikt Heisinger - Bass
Gesamtleitung:
Matthias Killian

.
Details


Mo   25. März 2024
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Wagner-Gala

Zu den Osterfestspielen, eine Wagner-Gala vom Feinsten! Nämlich mit den Berliner Philharmonikern unter ihrem wagneraffinen Chefdirigenten Kirill Petrenko. Vida Miknevičiūtė und Brandon Jovanovich bilden das tragische Liebespaar Siegmund und Sieglinde aus dem ersten Akt der „Walküre“. Dieser erklingt in voller Länge - nach der berühmten Tannhäuser-Ouvertüre mit dem Venusberg-Bacchanale.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Literatur Freiburg Universität Freiburg
19:00 Uhr: Thomas Meyer: "Hannah Arendt. Die Biografie"

Lokale Legende seit der Freiburger Studienzeit, nationale Kultfigur, moralischer Kompass ganzer Generationen – und deutsch-amerikanische Klassikerin der Philosophie des 20. Jahrhunderts: Fast 50 Jahre nach ihrem Tod gehört Hannah Arendt immer noch zu den meistgelesenen Denkerinnen überhaupt. Der renommierte Philosoph Thomas Meyer, Herausgeber der Studienausgabe ihres Werks, wirft einen neuen Blick auf die bewegte transatlantische Biografie Arendts und versucht, ihr Denken aus ihrer Zeit und ihrem Handeln zu verstehen. Für „Hannah Arendt. Die Biografie“ konnte er viele bislang unbekannte Archivfunde auswerten – mit überraschenden Konsequenzen für unseren Blick auf die ikonische Intellektuelle. Arendts Schriften über die „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“, über Antisemitismus („Eichmann in Jerusalem“), Flucht und Vertreibung sind von bleibender Gültigkeit. Ist sie – so der Titel eines 2020 erschienenen Buches – aber immer noch die „Denkerin der Stunde“? Thomas Meyer ist Philosophieprofessor an der LMU München und wählt einen radikal kühnen Ansatz für seine große Lebenserzählung.
Kooperationspartner: Universität Freiburg
Ticketreservierung online
Eintritt: €8 / 5 (CSH-Mitglieder)

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Die Dreigroschenoper"
Details


Di   26. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
16:00 Uhr: "Die besten Beerdigungen der Welt" von Ulf Nilsson (5+)
Details
Theater & Tanz Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden: Elektra – Berliner Philharmoniker

Neuinszenierung
Die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern kreisen um „Elektra“. Wir zeigen Strauss‘ Meisteroper in einer packenden Neuinszenierung von Philipp Stölzl, der nach Ausflügen nach Hollywood, wo er unter anderem ein legendäres Madonna-Video drehte, zu den bildgewaltigsten Opernregisseuren der Gegenwart zählt.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Carmen" / Oper
Details
Musik Freiburg Theater Freiburg
20:00 Uhr: 5. Sinfoniekonzert – Tartanis trifft Theodorakis

Richard Wagner vertonte in seiner FAUST-OUVERTÜRE d-Moll den Beginn des Goethe’schen Stoffes. Aus der Einleitung, die durch tiefe Klänge von Kontrabässen und Tuben geprägt ist, entsteht ein kompositorisches Meisterwerk mit der für Wagner so typischen Leitmotivik, die uns die innere Zerrissenheit unseres Helden erahnen lässt. Ein weiteres Motiv der Holzbläser stellt den Gretchen-Charakter vor. Ein wunderbares Werk der Programmmusik, das Lust macht, sich mal wieder in der Lektüre von Goethes FAUST zu verlieren. Eine besondere Uraufführung erleben wir mit ERATO PSALTRIAN von Ektoras Tartanis. Sein neues Werk für Orchester, Harfe und Bariton führt uns in die Welt der griechischen Mythologie, der Tradition des byzantinischen Gesangs und gleichzeitig in zeitgenössische Klangwelten. Mit Anneleen Lenaerts, der Soloharfenistin der Wiener Philharmoniker, und dem weltweit gefeierten griechischen Bariton Aris Argiris dürfen wir uns auf Solist_innen von Weltniveau freuen.
Fast 70 Jahre nach ihrer Uraufführung in Athen erleben wir die Deutsche Erstaufführung der 1. Sinfonie von Mikis Theodorakis. Diese ausdrucksstarke Komposition des griechischen Komponisten, Schriftstellers und Politikers hat zwar kein vorgegebenes Programm, aber es ist nicht schwer, sich in den dramatischen, überkochenden Klängen dieser Komposition selbst eines vorzustellen. Theodorakis, der wie kaum ein anderer Komponist in verschiedensten Musikrichtungen beheimatet und umtriebig war, verstand es, unterschiedlichste menschliche Gemütszustände in Klang zu fassen. Wir dürfen uns auf einen hochemotionalen Abend mit höchster Kompositionskunst freuen.

.
Details
Musik Basel Gare du Nord (im Bad. Bahnhof)
20:00 Uhr: Friendly Takeover 4 – Jannik Giger – Price & Tobias Koch

Die multidisziplinäre Arbeit von PRICE zeichnet sich durch elaborierte Klanglandschaften, Kostüme und Bühnenbilder aus, die oft in Kollaborationen entwickelt werden. Seine eigene Stimme bildet ein zentrales Element seiner Arbeit. In Tobias Kochs ortsspezifischen Klangperformances wird der Raum zum musikalischen Instrument selbst, und die unsichtbaren auditiven Verbindungen zwischen Architektur und Klang werden erfahrbar.
Mit PRICE, Tobias Koch
Programm Sound Performances der beiden Künstler PRICE und Tobias Koch

.
Details
Theater & Tanz Freiburg E-Werk Freiburg
20:00 Uhr: Theater L.U.S.T. & Die Mauerbrecher
Details


Mi   27. März 2024
Kunst Lörrach Dreiländermuseum
10:00 Uhr: Mittwoch-Matinee: Weibliche Perspektiven in der Dreiländergeschichte

Vormittagsprogramm ab 9:30 Uhr: eine Kurzführung, ein Gedicht einer Syrerin, mutige Frauen, die ihre Idee von Freiheit teilen, ein gemeinsames Frühstück und die Gelegenheit für Austausch und Begegnung.

14 Uhr: Führung "weibliche Perspektiven in die Dreiländergeschichte" Eintritt frei, ohne Anmeldung.

.
Details
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: "Verwandlung – Teshigawara" / Ballett
Details


Do   28. März 2024
Theater & Tanz Freiburg Theater im Marienbad
16:00 Uhr: "Die besten Beerdigungen der Welt" von Ulf Nilsson (5+)
Details
Musik Freiburg Gasthaus Schiff
20:00 Uhr: Bob Malone – Freiburger Blues Association e.V

Er wurde von The New Yorker als "Keyboard-Zauberer" und vom New Yorker als "genreübergreifender Meister" bezeichnet. Er blickt auf fünfundzwanzig Jahre Tournee und auf neun von der Kritik gefeierte Album- Veröffentlichungen zurück. Seine Show bietet klassische Hymnen von Fleetwood Mac, The Band, CCR, Bob Dylan und anderen. Er vereint Klassik, Soul, Blues, Rock, Funk und Jazz zu einer glorreichen Fusion, die typisch Bob Malone ist.

.
Details


Fr   29. März 2024
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Kirill Petrenko, Lisa Batiashvili

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko, Lisa Batiashvili
Ein Klassik-Programm wie aus seligen Karajan-Zeiten: Die Berliner Philharmoniker spielen zu den Osterfestspielen Brahms‘ vierte Sinfonie und Sibelius‘ Violinkonzert, das von Richard Strauss am Dirigierpult uraufgeführt wurde. Nun dirigiert Kirill Petrenko die Meisterwerke, an der Solovioline betört die wunderbare georgische Violinistin Lisa Batiashvili.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Literatur Freiburg im Breisgau Buchhandlung zum Wetzstein
19:00 Uhr: Vincent Klink: "Mit Herz + Hirn"
Details


Sa   30. März 2024
Musik Baden-Baden Kurhaus Baden-Baden
11:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Bundesjugendorchester

Das Konzert des Bundesjugendorchesters bei den Osterfestspielen ist längst Kult in Baden-Baden. Deutschlands „Klassik-U-19“-Ensemble erarbeitet ein Programm mit den Mitgliedern seines Patenorchesters, der Berliner Philharmoniker. Es erklingen Werke von Antonín Dvořák, Alma Mahler und Richard Strauss‘ berühmtes „Also sprach Zarathustra“.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Führungen Freiburg Treffpunkt: Vor dem Münsterladen
13:00 Uhr: Führung durch die Münsterbauhütte
Details
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Berliner Philharmoniker: Beethoven, Brucker

Klasse, Klassik, Klassiker: Es sind die Komponisten der ersten Reihe, die die Berliner Philharmoniker zu den Osterfestspielen in Baden-Baden aufs Programm hieven. Bruckners siebte Sinfonie, Beethovens drittes Klavierkonzert – letzteres mit dem jungen kanadischen Pianisten Jan Lisiecki. Es dirigiert Tugan Sokhiev. Ein Programm für die Ewigkeit.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details
Theater & Tanz Staufen Auerbachs Kellertheater
20:00 Uhr: „Das Gespenst von Canterville“ - eine Komödie von Eberhard Busch
Details


So   31. März 2024
Theater & Tanz Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
18:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden: Elektra – Berliner Philharmoniker

Die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern kreisen um „Elektra“. Wir zeigen Strauss‘ Meisteroper in einer packenden Neuinszenierung von Philipp Stölzl, der nach Ausflügen nach Hollywood, wo er unter anderem ein legendäres Madonna-Video drehte, zu den bildgewaltigsten Opernregisseuren der Gegenwart zählt.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details


Mo   1. April 2024
Musik Baden-Baden Festspielhaus Baden-Baden
11:00 Uhr: Osterfestspiele Baden-Baden – Kirill Petrenko, Lisa Batiashvili

Ein Klassik-Programm wie aus seligen Karajan-Zeiten: Die Berliner Philharmoniker spielen zu den Osterfestspielen Brahms‘ vierte Sinfonie und Sibelius‘ Violinkonzert, das von Richard Strauss am Dirigierpult uraufgeführt wurde. Nun dirigiert Kirill Petrenko die Meisterwerke, an der Solovioline betört die wunderbare georgische Violinistin Lisa Batiashvili.
Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de
Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

.
Details


Mi   3. April 2024
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 15:45 Uhr: "Dans ma bulle" – Le Gourbi Bleu

Am Anfang ist eine Figur da, in ihrer Blase, allein. Plötzlich, mit einem stillen Schrei, wacht sie auf. Für sie beginnt eine emotionale Reise mit Blasen, die sprudeln, aufblühen, explodieren...

.
Details


Sa   6. April 2024


Do   11. April 2024
Theater & Tanz Freiburg Alemannische Bühne
19:00 - 22:00 Uhr: "Happy Reincarnation" - Christoph Schlemmer – Theater Flügelschuh

Eine alleinerziehende Mutter, ein schwuler Fußballer, ein Zahnarzt, eine Selbstmörderin, ein Unfallopfer, eine Nymphomanin und ein bereits reinkarnierter Frosch bereiten sich auf einen Neuanfang vor – auf ihre bevorstehende Wiedergeburt. Sie sitzen im Warteraum eines deutschen Reinkarnationsunternehmens und führen ein einstündiges Gruppengespräch, das für die Nachwelt aufgezeichnet wird.
Sieben Figuren, die ihr Leben gelebt haben und kurz vor der Wiedergeburt stehen, plaudern schonungslos darüber, was gewesen ist und was sein könnte in einem idealeren Leben. Sie trösten, streiten, verführen einander, geben sich Ratschläge und Käsekuchen.
Die Alemannische Bühne öffnet jeweils 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn und ihre Theaterwirtschaft bewirtet euch im Theatersaal mit Speis und Trank. Es wird auf Hochdeutsch gespielt. Tickets und mehr Informationen: www.Theater-Fluegelschuh.de

.
Details


Fr   12. April 2024
Kabarett & Comedy Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:30 Uhr: "Irgendwas mit Meinung" – Bene Reinisch

In seiner Show zwischen Kabarett und Stand-up beweist Bene Reinisch, dass man keine grauen Haare haben muss, um anspruchsvolle Inhalte auf witzige und zugleich pointierte Weise zu vermitteln.

.
Details
Theater & Tanz Freiburg Alemannische Bühne
20:15 - 22:15 Uhr: "Happy Reincarnation" - Christoph Schlemmer – Theater Flügelschuh

Eine alleinerziehende Mutter, ein schwuler Fußballer, ein Zahnarzt, eine Selbstmörderin, ein Unfallopfer, eine Nymphomanin und ein bereits reinkarnierter Frosch bereiten sich auf einen Neuanfang vor – auf ihre bevorstehende Wiedergeburt. Sie sitzen im Warteraum eines deutschen Reinkarnationsunternehmens und führen ein einstündiges Gruppengespräch, das für die Nachwelt aufgezeichnet wird.
Sieben Figuren, die ihr Leben gelebt haben und kurz vor der Wiedergeburt stehen, plaudern schonungslos darüber, was gewesen ist und was sein könnte in einem idealeren Leben. Sie trösten, streiten, verführen einander, geben sich Ratschläge und Käsekuchen.
Die Alemannische Bühne öffnet jeweils 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn und ihre Theaterwirtschaft bewirtet euch im Theatersaal mit Speis und Trank. Es wird auf Hochdeutsch gespielt. Tickets und mehr Informationen: www.Theater-Fluegelschuh.de

.
Details


Sa   13. April 2024
Kabarett & Comedy Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 21:15 Uhr: "Le sens de la vie" – Alexis Le Rossignol

Alexis Le Rossignol ist weit entfernt von den überdrehten Stand-up-Comedians, die auf der Suche nach der Killer-Punchline sind. Er bietet eine Show, die einem Essen unter Freunden gleicht, mit wohlfeilen Improvisationen und urkomischen Anekdoten.

.
Details


So   14. April 2024
Theater & Tanz Freiburg Alemannische Bühne
19:00 - 21:00 Uhr: "Happy Reincarnation" - Christoph Schlemmer – Theater Flügelschuh

Eine alleinerziehende Mutter, ein schwuler Fußballer, ein Zahnarzt, eine Selbstmörderin, ein Unfallopfer, eine Nymphomanin und ein bereits reinkarnierter Frosch bereiten sich auf einen Neuanfang vor – auf ihre bevorstehende Wiedergeburt. Sie sitzen im Warteraum eines deutschen Reinkarnationsunternehmens und führen ein einstündiges Gruppengespräch, das für die Nachwelt aufgezeichnet wird.
Sieben Figuren, die ihr Leben gelebt haben und kurz vor der Wiedergeburt stehen, plaudern schonungslos darüber, was gewesen ist und was sein könnte in einem idealeren Leben. Sie trösten, streiten, verführen einander, geben sich Ratschläge und Käsekuchen.
Die Alemannische Bühne öffnet jeweils 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn und ihre Theaterwirtschaft bewirtet euch im Theatersaal mit Speis und Trank. Es wird auf Hochdeutsch gespielt. Tickets und mehr Informationen: www.Theater-Fluegelschuh.de

.
Details


Mi   17. April 2024
Vorträge & Gespräche Staufen Stubenhaus Staufen
19:00 - 20:00 Uhr: "Julius Bissier und Richard Bampi. Das Freiburger Keramikbild" – Maria Schüly

Mitten in der Altstadt Freiburgs befindet sich ein kaum bekanntes Keramikbild von fast 20 m Länge, das Julius Bissier und Richard Bampi 1956 für den öffentlichen Raum der Albert-Ludwigs-Universität schufen. Wie kam es zu diesem Auftrag und wie gestaltete sich die Zusammenarbeit der beiden Künstler? In welchem kulturpolitischen Kontext konnte ein solches Kunstwerk entstehen und welchen Stellenwert hat es heute? Ungeahnte Parallelen zeigen sich in Keramikwänden von Fernand Léger, Joan Miró und Victor Vasarely, die das Freiburger Keramikbild zu einem einzigartigen Werk der Nachkriegskunst in Deutschland machen. In ihrem Vortrag stellt die Kunsthistorikerin und Keramikexpertin Maria Schüly die neuesten Forschungsergebnisse aus ihrem Buch vor.

.
Details


Sa   20. April 2024
Musik Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
20:00 - 22:00 Uhr: "Les Fantasticks" – Opéra national du Rhin

The Fantasticks ist ein legendäres Musical, das 1960 von Tom Jones am Broadway uraufgeführt wurde und in den letzten 42 Jahren mehr als 17.000 Mal gespielt wurde. Es ist ein Muss im amerikanischen Repertoire.

.
Details


So   21. April 2024
Musik Freiburg im Breisgau Grüner Baum
10:00 - 13:30 Uhr: Miss Petty Bee´s - Vintage Waitress Show – Eine musikalische Swingrevue mit einem leckeren Frühstücksbuffet

Steht Ihnen der Sinn nicht nach Irgendwas? Bei der Vintage Waitress Show bekommen Sie das!
Wundervolle, swingende und herzvoll klingende Songs der 20er-50er Jahre, tanzen sich munter in die Herzen der Zuschauer.
Eingebettet in eine humorvolle Geschichte, die unverblümt aus Miss Petty Bee´s Schürzchen fällt, ist diese Show ein neuer Geheimtip.
Als frisch eingestelltes Servier”mädchen” serviert Miss Petty Bee faszinierende und urkomische Geschichten aus ihrem Leben, während der morgendliche Appetit bei einem liebevollen Frühstücksbuffet gestillt werden kann.
Von Johannes Büttner, mit viel Leichtigkeit am Piano begleitet, öffnet Miss Petty Bee mit dieser zauberhaften Frühstücks Matinee ein spritziges Fläschchen, gefüllt mit jeder Menge Sonnenschein.
Es erwartet Sie ein bee - swingter und nostalgischer Morgen, den Sie so noch nie erlebt haben und der unfassbar glücklich macht.
Buchungen, weitere Termine und alle Infos unter
www.pettyohbee.de/vintage-waitress-show

.
Details


Fr   26. April 2024
Theater & Tanz Vogelgrun, Frankreich Art'Rhéna
15:00 - 16:00 Uhr: "Deux rien" – Compagnie Comme si

Hier ist Deux rien: Zwei Landstreicher auf einer Bank teilen ihren Alltag, der aus kleinen Schwierigkeiten, Lachen und starken Emotionen besteht. Ein poetisches Bühnenstück für die ganze Familie!

.
Details


Fr   3. Mai 2024
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details


Sa   4. Mai 2024
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details


So   5. Mai 2024
Theater & Tanz Freiburg Experimentalbühne im E-Werk
20:00 Uhr: „Die Strindberg Sonate“ / Freiburger Schauspielschule
Details