Der Straußenführer


Werbung




Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Do   13. Februar 2020
Kunst Freiburg Centre Culturel Français Freiburg
19:00 Uhr: Vernissage Doppelausstellung: Geneviève de Gaulle, Le refus de l’inacceptable & Frauen in der Rési –

Die Doppelausstellung Geneviève de Gaulle, Le refus de l’inacceptable und Frauen in der Résistance würdigt einerseits das Engagement einiger Frauen in der französischen Résistance und andererseits die unermüdliche Arbeit der Widerstandskämpferin Geneviève de Gaulle Anthonioz.



Die Ausstellung präsentiert zum einen Bilder aus der neuen Anthologie der Autorin Florence Hervé Mit Mut und List – Europäische Frauen gegen Faschismus und Krieg. Darin werden 75 Frauen aus mehr als zwanzig Ländern vorgestellt. Sie vervollständigen das historische Bild vom antifaschistischen Widerstand um die Frauenperspektive und machen zugleich Mut für den Einsatz gegen Neofaschismus, Rechtspopulismus, Fremdenhass, Sexismus und Krieg.



Zum anderen geht die Ausstellung auf das Leben und die Arbeit der Widerstandskämpferin Geneviève de Gaulle Anthonioz ein. Sie wurde 1944 wegen ihrer Widerstandsaktivitäten nach Ravensbrück deportiert und leitete später 34 Jahre lang ATD Quart Monde France, eine Menschenrechtsorganisation. Diese Ausstellung wurde erstmalig in Ravensbrück gezeigt, zum 70. Jubiläum des Lagers. Sie ehrt eine große Humanistin, die sich ihr Leben lang für die Würde der Ärmeren eingesetzt hat.



Am So., 8 März im Rahmen von Offen für Kunst geöffnet.

Die Veranstaltung findet in französischer und deutscher Sprache statt.



Ausstellung bis 26. März 2020.



Einführung: Marie-Aleth Grard, Vize Präsidentin ATD Quart Monde France

Eintritt: frei



Text: Veranstalter


Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11
79098 Freiburg
www.ccf-fr.de