Straußenführer 2019


Anzeigen

Festspiele Breisach 2019




Anzeige Circus Monti 2019 Rosentalanlage Basel



Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

So   21. Juli 2019
Vorträge & Gespräche Freiburg Eschholzpark
9:30 Uhr: Agrikulturfestival – Workshops, Musik, Märkte und mehr

AgriKultur Festival 2019 in Freiburg


Festival trifft Nachhaltigkeit - für eine Kultur rund um Landwirtschaft und Ernährung


Der Verein AgriKultur veranstaltet vom 19. bis 21. Juli 2919 zum siebten Mal das AgriKultur Festival rund um den Eschholzpark Freiburg. In drei Tagen, 40 Vorträgen, zehn Workshops und einem Bauern- und Infomarkt präsentiert der gemeinnützige Verein die Themen nachhaltige Ernährung und regionale Landwirtschaft. Konzerte, kulturelle Beiträge, Kinderprogramm und regionale Gaumenfreuden / Kulinarik runden das Programm ab.


Freiburg, 01. Mai 2019. Das AgriKultur Festival präsentiert Themen zu Landwirtschaft & Ernährung, Biodiversität & Resilienz, nachhaltiger regionaler Entwicklung, Stadt-Land-Beziehungen, fairem Umgang mit Boden, Pflanze, Tier & Mensch. Ort des Geschehens sind der Eschholzpark Freiburg und die angrenzende Edith-Stein-Schule.


 


Denkanstöße bieten in diesem Jahr unter anderem die Professorin für Naturschutz und Landschaftsökologie Alexandra-Maria Klein zu Ursachenforschung zum und Maßnahmen gegen das Insektensterben, der Nachhaltigkeitspsychologe Marcel Hunnecke zu psychischen Ressourcen für Postwachstumsgesellschaften, sowie der Gründer der Schweizer Hornkuhinitiative, Armin Capaul zu artgerechter Tierhaltung und Enthornung. Kritische Auseinandersetzung fordern Carla Wember mit (queer)feministischer Ökonomiekritik der Landwirtschaft und Steffen Kühne von der Rosa Luxemburg Stiftung zu rechter Ökologie und rassistischen Tendenzen in der Regionalitätsdebatte.


In Praxis-Workshops lernen Besucherinnen und Besucher, wie man Pilze züchtet, Pflanzenkohle herstellt, Fische räuchert, eine Wiese mit der Sense mäht und Hühner im eigenen Garten hält. Eine vegane Kochshow von der Kochschule Aubergine bringt Regionales auf den Tisch und Nachhaltiges in die Köpfe. Roland und Karen Lenz laden ein zu einer Biowein Verkostung. Im Fahrradkino erstrampeln sich die Zuschauer und Zuschauerinnen selbst den Strom für verschiedene Kurzfilme zum Thema, wie zum Beispiel „O‘gpflanzt ist! – der Film über urbane Gemeinschaftsgärten.


Am Samstag stellen sich auf dem Bauern- und Infomarkt regionale Initiativen, Erzeuger und Erzeugerinnen, Höfe und Gärtnereien vor. Aus der Region sind auch die Essenstände (Hof Till, Kornkammer, etc), die mit regionalen Gaumenfreuden verwöhnen. Ein kulinarischer Höhepunkt ist die Schnippeldisko zum Mitmachen mit Ben Kindler von der Kochschule Bensel am Sonntag – akustisch begleitet vom Ensemble: Gemüse.


An allen drei Tagen gibt es ein Kinderprogramm. Das traditionelle Kirschkernweitspucken lädt auch Erwachsene zum Wettkampf ein.


Musikalisch eingerahmt wird das AgriKultur Festival von Matou Noir, Jaro Milko & The Cublkanics, Cosmis Mints, The Killing Jivers, Zweierpasch, The Dudes and Don`ts und vielen mehr. Als besonderes Event auf der Hauptbühne findet in diesem Jahr eine Modenschau mit Köpfchen statt, von und mit den Betreibern von Zündstoff.


Das AgriKultur Festival im Eschholzpark und der angrenzenden Edith-Stein-Schule bietet Wissenswertes, Erlebbares, Anregendes, Kulinarisches, Anwendbares für Herz Hirn und Hand.


Der Eintritt zum Festival ist frei. Um Spenden wird gebeten.


Mehr Informationen zu Inhalten und Programm unter www.agrikulturfestival.de.



Text: Veranstalter


Eschholzpark
Eschholzpark
79106 Freiburg