Der Straußenführer


Werbung





Rahmenladen



domani




Kunst | März 2020 | von Redaktion

Wie die Kunst ins Wohnzimmer kommt

Das Kunsthaus Baselland informiert über virtuelle Angebote

Das kulturelle Angebot leidet unter den Folgen der Coronapandemie besonders. Neben abgesagten Veranstaltungen und geschlossenen kulturellen Zentren wie Museen und Theater, sind auch Besucher zunehmend verunsichert. Damit man nicht auf die Kultur im Alltag verzichten muss und sich auch in den eigenen vier Wänden zur Abwechslung mit den schönen Dingen im Leben beschäftigen kann, hat das Kunsthaus Baselland ein besonderes Angebot zusammengestellt.

Jeden Dienstag: Online-Führungen durch die Ausstellungen
Wir stellen Ihnen ab 24. März jeden Dienstag eine kurze Führung durch die aktuellen Ausstellungen oder eine Werkbetrachtung von Marlene McCarty, Christoph Oertli und Stefan Karrer sowie dem Jahresaussenprojekt von Lena Eriksson auf unserer Website und den Social-Media-Kanälen des Kunsthaus Baselland zur Verfügung. Einfach anklicken und ansehen.

Jeden Donnerstag: Kulturtelefon für Mitglieder 
Gerne rufen wir Sie (vorerst bis zum 9. April) donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr an und besprechen mit Ihnen für ca. 10 Minuten ein Kunstwerk aus den aktuellen oder auch aus vorherigen Ausstellungen. Diese werden am Vortag auf unserer Website veröffentlicht oder wir lassen Ihnen die Abbildung anderweitig zukommen. Wir freuen uns auf spannende Gespräche! Mit Bitte um Voranmeldung zwecks Koordination per E-mail.

Wettbewerb für Kinder: Museum der Wünsche (5 bis 12 Jahre)
Schicke uns bis zum 19. April ein Bild, eine Zeichnung oder einen kurzen Text. Zeichne, male oder beschreibe dabei das Museum deiner Wünsche. Eine kleine Auswahl der eingereichten Arbeiten wird über unsere Social-Media-Kanäle veröffentlicht. Bitte lege deiner Post einen frankierten Rückumschlag bei. Alle Einsendungen erhalten von uns ein kleines Geschenk.

Bücherwagen: Wir schenken Ihnen Kultur!
Ab dem 24. März von Dienstag bis Freitag steht für Sie bis auf Weiteres bei guter Witterung auf dem Vorplatz vor dem Kunsthaus Baselland ein Bücherwagen mit Gratis-Publikationen vergangener Ausstellungen bereit. Interessierte dürfen sich gerne ein Exemplar mit nach Hause nehmen. Versorgen Sie gerne auch diejenigen mit einer Lektüre, die nicht selbst vorbeikommen können.

Veranstaltungen als Live Story 
Leider müssen wir einige unserer kommenden Veranstaltungen absagen. Einige Events möchten wir Ihnen aber als Live Story bei Instagram dennoch anbieten.

Livestream: Artist Talk und Book Launch
Dienstag, 24.3., ab 16 Uhr 
Mit Christoph Oertli und Ines Goldbach
Begleiten Sie das Gespräch und die Book Launch auf unsere Instagram Live Story! 

Die umfangreiche Monografie gibt erstmals einen Überblick über das Schaffen des Schweizer Video-, Performance- und Soundkünstlers Christoph Oertli, der seit den frühen 1990er-Jahren eine wichtige Präsenz innerhalb des Schweizer und internationalen Videoschaffens einnimmt. In fundierten Texten und einem Bildteil, der erstmals auch das Entstehen vieler Videoarbeiten dokumentiert, liefert die Publikation einen präzisen und spannenden Einstieg in das gesamte Werk.

Neben einem Gespräch des Künstlers mit Ines Goldbach, Direktorin Kunsthaus Baselland, hinterfragen und diskutieren die AutorInnen Giuseppe Di Salvatore, Johanna Hilari und Isabel Zürcher das Werk Oertlis vor dem Hintergrund von Film und Video, Theater und Tanz sowie Kunstgeschichte und Musik. Durch die Grafik der Publikation wird erstmals die Gleichzeitigkeit von Direktheit der Aufnahme, Inszenierung und final bearbeitetem Bild lesbar.
Kosten: CHF 28.- (für Mitglieder CHF 20.-) 
Gerne senden wir Ihnen die Monografie per Post zu, sobald sie bei uns eingetroffen ist.