Straußenführer 2019


Anzeigen





Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Fr   22. November 2019
Theater & Tanz Basel Kaserne Basel
20:00 Uhr: "Bombyx Mori" - Ola Maciejewska

Wie eine Seidenraupe: In Bombyx Mori «fliegen» drei Tänzerinnen wie schwarze Riesenschmetterlinge durch die Halle, wobei ihre meterlangen Stoffkostüme skurrile Sounds hervorbringen. Inspiriert von den Arbeiten Loïe Fuller (1862-1928), amerikanische Avantgardistin und Erfinderin des „Serpentine Dance", die ihr überdimensionales Schleierkostüm aus leichtem Seidenstoff in immer neuen Wellen- und Spiralformen um ihren Körper schwang, bildet Ola Maciejewska mit den hypnotischen Serpentinentanz nach. Mit Bombyx Mori, dem Seidenspinner-Schmetterling benennt sie Fullers „Serpentine Dance" mit einer Metapher, die das kritische Potenzial dieses spektakulären Tanzes aufzeigt: Bewegung als Wechselwirkung zwischen Körper und Objekt. Während die Tanzgeschichte überwiegend den Körper als Hauptbewegungsquelle positioniert, war Loïe Fuller (1862-1928) eine der ersten, die von Bewegung ausserhalb des Körpers sprach, einer Bewegung als Ergebnis der Wechselwirkungen zwischen Körper und Dingen (Licht, Materialien, Klang). Ein solches Hybrid – also weder dem einen noch dem anderen zuzuordnen – zeigen auch Maciejewskas faszinierende «Flüge» dreier schwarzer «Serpentinenschmetterlinge». Die Zuschauer*innen werden angeleitet, die gegensätzlichen binären Trennungen zu überwinden: Körper/Objekt, physische/nicht physische, menschliche/nicht menschliche, rationale Wesen und unverantwortliche Kreaturen..







Text: Veranstalter


Kaserne Basel
Klybeckstr. 1b
4057 Basel
www.kaserne-basel.ch