Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019






Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Di   22. Oktober 2019
Führungen Freiburg Platz der Alten Synagoge
17:00 Uhr: Arisierung in Freiburg – Stadtführung

Unter den nach Gurs Deportierten waren auch jüdische Kaufleute, die in Freiburg ein Geschäft hatten. Am 1. März 1938 gab es in Freiburg noch 71 jüdische Firmen und Geschäfte. Sie wurden "arisiert", also an nichtjüdische Interessenten übereignet, oder einfach liquidiert. Der Journalist Bernd Serger, der sich im Ruhestand intensiv mit der Geschichte der jüdischen Geschäfte in Freiburg beschäftigt hat, führt die Teilnehmer_innen zu sieben einst jüdischen Geschäftshäusern, die "arisiert" wurden, darunter bekannte wie das Warenhaus Sally Knopf (später Kaufhaus Fritz Richter), Tobias Lippmann (später Hettlage) oder Julius Marx (später Betten Striebel), aber auch zu bislang eher unbekannten Stationen.


Eine Anmeldung ist erforderlich unter bernd.serger@aol.com. Bei großem Interesse wird es später eine weitere Führung geben.


Der Eintritt ist frei.


Veranstalter: Israelitische Gemeinde Freiburg



Text: Veranstalter


Platz der Alten Synagoge
Platz der Alten Synagoge
79098 Freiburg