Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019






Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Mi   16. Oktober 2019
Literatur Freiburg Centre Culturel Français Freiburg
19:30 Uhr: Manfred Hammes: Durch den Süden Frankreichs – Buchvorstellung

Welcher Maler seinen Absinth mit Cognac verdünnte, wo Boule mit „viereckigen Kugeln“ gespielt wird und wer zusammen mit Bert Brecht in einer Nacht das Kommunistische Manifest in ein Gedicht verwandelte....Fragen, die uns der Schriftsteller und Dokumentarfilmer Manfred Hammes in einem Vortrag (mit vielen Bildern und Videos) beantwortet. Und natürlich bringt der Referent für Sie auch noch ein paar Flaschen Wein aus Südfrankreich mit.



Der Süden Frankreichs war schon immer Heimat, Ziel und Zuflucht vieler Schriftsteller, die der Region in ihren Romanen und Erzählungen, in ihren Briefen, ihren Autobiographien und ihrer Poesie ein Denkmal setzten. Gleichzeitig hat sich der Midi zum Inbegriff des Savoir-Vivre entwickelt, mit einer feinen mediterranen Küche, aber auch der deftigen der Cevennen und mit Weinen, die immer mehr ihren eigenen Charakter haben. Literatur und Gastronomie sind oft nicht zu trennen.

Rabelais machte sich Sorgen um die Qualität eines Restaurants in Lunel, und Racine um die Buchhändler in Uzès, weil es dort zuviele Wirte gäbe. Als Lion Feuchtwanger auf seiner Flucht vor den Nationalsozialisten sein Exil in Südfrankreich gefunden hatte, wurden ihm in der Nähe des Pont du Gard zu gleicher Zeit ein gebratenes Hühnchen und ein gefälschter Pass angeboten. Die Deutsche Birgit Vanderbeke beschreibt gar in einem ganzen Roman, wie eine chinesische Köchin in einem kleinen Cevennendorf die Bewohner mit ihrer sehr speziellen Kochkunst so sehr verzaubert, daß unliebsame Zeitgenossen auch schon mal zu Tode kommen. Birgit Vanderbeke hat dem Referenten ein Pilzragout zubereitet und Sternekoch Jérôme Nutile eine Tomatensuppe mit Süßholzraspeln und Fisch. Hugo von Hoffmannsthal beeindruckten vor allem die Farben der Fischsuppe. Ein Mittagessen in den Herbergen der Fischer sei eine große Orgie von Farben. Der rotflossige Fisch schwimmt in einer Safransauce, andere flimmern silberschuppig, und die grellroten Langusten sind von mattgrünen Oliven umrahmt.„



Viele Geschichten über Köche und Literaten, aus denen das französische Fernsehen einen Film gemacht hat. Und der Nimbus Verlag im Schweizerischen Wädenswil ein Buch.



Aus Rezensionen: Hammes landete mit seinem Reise(ver)führer durch Südfrankreich einen Coup – „eine wunderbare und instruktive Liebeserklärung an den Midi“, mit der man «die nächsten fünf Urlaube gehaltvoll verbringen kann» . Professor Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses, lobt auf MDR Kultur die «hochinteressante Mischung aus Literatur, Kunst und Kulinarik» und die FAZ fasst zusammen: „Eine profunde Kulturgeschichte, glänzend formuliert.“



Mittwoch, 16. Oktober | 19.30 Uhr | CCFF

Manfed Hammes, Durch den Süden Frankreichs

Buchvorstellung

Eintritt: €7 | €5 ermäßigt





https://ccf-fr.de/events/buchvorstellung-durch-den-sueden-frankreichs-manfred-hammes/?occurrence=2019-10-16



Text: Veranstalter


Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11
79098 Freiburg
www.ccf-fr.de