Straußenführer 2019


Anzeigen





Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

So   17. November 2019
Musik Donaueschingen Donauhallen Donaueschingen
19:00 Uhr: La Cetra Barockorchester Basel – Meeting Mr. Handel

Der „Paganini“ und „Hexenmeister der Blockflöte“ und „The world’s leading recorder player“ – das sind einige Beschreibungen, die man über Maurice Steger lesen kann. Der in Graubünden aufgewachsene Musiker verfügt über eine großartige Technik und begeistert nicht nur das Publikum, sondern auch seine Mitspieler immer wieder neu.



Uns wird er mit dem La Cetra Barockorchester in das London der 1730er Jahre entführen, wo der über Hamburg und Italien eingewanderte Händel das Musikleben als Komponist und Theaterdirektor aufmischte. Dank seiner Kontakte und des in der Hauptstadt des Kolonialreiches reichlich vorhandenen Geldes konnte er die besten englischen Musiker sowieso, aber auch die

virtuosen Sänger und Instrumentalisten vom Kontinent engagieren:

Aus Italien Francesco Geminiani, Giuseppe Sammartini, Pietro Castrucci, Francesco Barsanti und aus Frankreich den Flötisten Michel Blavet.

Damals präsentierten die Komponisten ihre Instrumentalwerke meist in den über zwei Stunden langen Pausen zwischen den Opernakten, während Georg Friedrich und andere ein üppiges Essen einnahmen. Auch wir werden die besten Virtuosen zu Gast haben, aber dürfen die Stücke ohne störendes

Besteckgeklapper in unserem wunderbaren Strawinsky Saal hören.



La Cetra Barockorchester Basel

Maurice Steger Blockflöte & Leitung

Katharina Heutjer Violine

Sebastian Wienand Cembalo



Georg Friedrich Händel (1685-1759): Orchestersuite G-Dur HWV 1 & 399

Konzert F-Dur für Blockflöte & Orchester HWV 369 & 293

Chaconne G-Dur für Cembalo & Orchester HWV 435

Trio c-Moll für Flöte, Violine & B.c. HWV 386

Gottfried Finger (1660-1730): A Ground für Blockflöte & B.c.

William Babell (1688-1723): Concerto 1 D-Dur für Flöte, Violinen & B.c.

Charles Avison (1709-1770): Concerto grosso III d-Moll für 2 Violinen,

Violoncello, Streicher und B.c. nach Sonaten von Domenico Scarlatti

Francesco Geminiani (1687-1762): Concerto G-Dur für Blockflöte und

Orchester nach der Sonate op. 5 Nr. 11 von Arcangelo Corelli



Sonntag, 17. November 2019 | 19 Uhr

Donauhallen, Strawinsky Saal | Klassikabonnement

Konzerteinführung: 18.15 Uhr

Eintritt EUR 30,– und EUR 27,– | Kartentelefon: 0771/ 85 72 21



Text: Veranstalter


Donauhallen Donaueschingen
An der Donauhalle 2
78166 Donaueschingen
www.donauhallen.de