Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019





Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Do   26. September 2019
Allgemein Freiburg Alte Wache – Haus der badischen Weine
18:30 Uhr: Schwaben zu Gast im Haus der badischen Weine – Schwäbisch-badische Weinprobe

Weinverkostung aus den beiden Weinanbaugebieten Baden und Württemberg präsentiert Gemeinsamkeiten und Unterschiede


 


Das Bundesland Baden-Württemberg bietet mit zwei bekannten deutschen Weinanbaugebieten eine große Sortenvielfalt an unterschiedlichen Rebgewächsen. Lemberger und Trollinger sind Rebsorten, die nahezu ausschließlich in Württemberg wachsen; der Gutedel ist ein für Baden typisches Gewächs. In beiden Weinbaugebieten gedeihen Burgunder, Silvaner und andere Rebsorten. Interessierten badischen Weinliebhabern bietet die Alte Wache - Haus der badischen Weine in Kooperation mit der Vinothek „Die Traube“ in Weinstadt im Remstal am 26. September 2019 um 18.30 Uhr eine badisch-schwäbische Weinprobe. Eine Auswahl korrespondierender schwäbisch-badischer Tapas begleitet die Verkostung von insgesamt acht Weinen. Die Kosten für die Weinprobe betragen 39 Euro pro Person. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@alte-wache.com erforderlich.


 


Bei der Weinprobe erfahren die Teilnehmer was die beiden Anbaugebiete eint und was sie trennt. Ein spannendes Verkostungserlebnis ist der Vergleich der Burgunderweine aus Baden und Württemberg. Hier zeigt sich unter anderem der Einfluss der unterschiedlichen Böden auf die Weine. In Baden reichen die Bodenarten von Kies über Kreide, Lehm, Löß, Vulkangestein bis hin zu Muschelkalk, in Württemberg gedeihen die Weine vornehmlich auf Muschelkalk- und kräftigen, nährstoffreichen Keuperböden heran. „Wie wandelbar eine Rebsorte abhängig von Bodenbeschaffenheit und unterschiedlichen klimatischen Bedingungen sein kann, fasziniert mich immer wieder. Bei der Degustation der Burgunderweine aus beiden Anbaugebieten möchten wir das breite sensorische Spektrum und die charakterliche Vielfalt einer Rebsorte bezogen auf das jeweilige Terroir zeigen“, so Alixe Winter. „Württembergischer Weinbotschafter“ ist an diesem Abend ein Trollinger Rosé. Die Weinsorte Trollinger, die es vorwiegend in Württemberg gibt, soll badische Weintrinker neugierig machen, die für das Nachbaranbaugebiet typischen Weine kennen zu lernen“, so die Inhaberin der „Traube, Angelika Reiner.


 


Kennengelernt haben sich die beiden Weinfachfrauen Alixe Winter und Angelika Reiner 2018 bei der Auszeichnung zur „Vinothek des Südens“ durch die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg in Freiburg. Beide Weinexpertinnen haben sich den Weinen ihres Anbaugebietes verschrieben und hatten bereits beim Kennenlernen die Idee gemeinsamer Weinproben entwickelt.


 


Termin: 26.09.2019 um 18.30 Uhr


Ort: Alten Wache – Haus der Badischen Weine, Freiburg


Probe von 8 Weinen – 4 aus Württemberg, 4 aus Baden - sowie schwäbisch-badische Tapas


Kosten 39 EUR pro Teilnehmer



Text: Veranstalter


Alte Wache – Haus der badischen Weine
Münsterplatz 38
79098 Freiburg
www.alte-wache.com