Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019





Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Sa   14. September 2019
Musik Breitnau Alter Pfarrhof Breitnau
20:00 Uhr: Mund-Art-Gipfel – Mit D’Knaschtbrüeder + Markus Manfred Jung & Ulrike Derndinger + Heinz Siebold

Was und wo ist Heimat? Für Alemannen auf jeden Fall dort, wo Alemannisch gesprochen wird. Oder gesungen. Fünf Mund-Art-Künstler zeigen beim 11. Hochschwarzwälder Kleinkunst-Festival in Breitnau wie vielfältig die alemannische Sprache ist: Hochalemannisch kernig und rau im Wiesental, niederalemannisch samtig und melodiös in der Ortenau. Hochdütsch cha doch jeder – aber alemannisch ist und bleibt die Mutter- und Vatersprache der Region, in der man sich zuhause fühlt, egal wo man gerade ist.



Die Mund-Art-Künstler sind:



Jeannot und Christian Weißenberger, genannt „D’Knastbrüeder“. Sie treten seit Jahr und Tag im kleinen und großen Wiesental mit Liedern auf, die allgemeines Volksliedgut geworden sind.

Markus Manfred Jung, geboren in Zell im Wiesental, wohnhaft in Hoheneg im Kleinen Wiesental, wurde das Dichten in die Wiege gelegt. Zahlreiche Bücher, unzählige Vorträge und Lesungen, etliche Vorstandsposten in Mundart-Vereinen zeugen von seinem umfassenden Wirken für die alemannische Sprache.

Ulrike Derndinger und Heinz Siebold sind als Journalisten berufsmäßig mit dem Wort vertraut. Sie treten seit zehn Jahren als gemischtes Mundart-Doppel auf.



Text: Veranstalter


Alter Pfarrhof Breitnau
Am Rossberg 1
79874 Breitnau