Straußenführer 2019


Anzeigen



Waldhof Freiburg



Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Mo   17. Juni 2019
Theater & Tanz Basel Theater Basel
19:30 Uhr: Didone abbandonata – Oper von Niccolò Jommelli

Opera seria in drei Akten. Libretto von Pietro Metastasio. Musik von Niccolò Jommelli. In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren.


Dido hat es als alleinherrschende Königin in Karthago nicht leicht: Ihr Hofstaat ist intrigant und machthungrig, die Verehrer der sie umgebenden Staaten hartnäckig. Als Aeneas eines Tages auf seiner Flucht aus Troja an ihrer Küste strandet, nimmt Dido den Fremden auf. Sie gedenkt ihn sogar zu heiraten – koste es, was es wolle. Doch Aeneas hat andere Pläne und reist kurzerhand ab. Mit verheerenden Konsequenzen.


Mit über fünfundsechzig Vertonungen (von Komponisten wie u. a. Georg Friedrich Händel, Luigi Cherubini und Johann Adolph Hasse) gehört «Didone abbandonata» von Pietro Metastasio zu den beliebtesten Libretti der Operngeschichte. Niccolò Jommelli (1714 bis 1774), einer der angesehensten und mit über sechzig Opern produktivsten Komponisten seiner Zeit, kehrte im Laufe seines Lebens für gleich drei Fassungen zu dieser tragischen Liebesgeschichte zurück, in der das private Glück einer empfundenen Pflicht untergeordnet wird. Mit grosser musikalischer Ausdruckskraft spürt er nicht nur den lyrischen Momenten der liebenden Dido nach, sondern entfacht auch ein veritables Feuerwerk beim infernalischen Schluss, als Dido sich in die Flammen des brennenden Karthago stürzt.


In der Inszenierung der jungen niederländischen Regisseurin Lotte de Beer, die unlängst u. a. am Theater an der Wien, an der Bayerischen Staatsoper und bei den Bregenzer Festspielen inszenierte, erlebt das Publikum das Geschehen hautnah mit. Die Sopranistin Nicole Heaston und der Countertenor Vince Yi, die in der vergangenen Spielzeit bereits in «Alcina» als Traumpaar begeisterten, kehren mit «Didone abbandonata» ans Theater Basel zurück – unter der musikalischen Leitung der Cembalistin und Dirigentin Daniela Dolci. Das von ihr gegründete Barockensemble Musica Fiorita, das auf Wiederentdeckungen unbekannter Werke von Komponist_innen des 17. und 18. Jahrhunderts und deren historisch informierte Aufführung spezialisiert ist, ist erstmals am Theater Basel zu Gast.



Text: Veranstalter


Theater Basel
Elisabethenstr. 16
4051 Basel
www.theater-basel.ch