Straußenführer 2019


Anzeigen



Waldhof Freiburg



Rahmenladen



domani




Veranstaltungsdetails

Fr   31. Mai 2019
Theater & Tanz Freiburg Theater Freiburg
19:00 Uhr: Hulda – Oper von César Franck

Zur Zeit der großen Stammeskönige: Marodierende Horden überspülen das Land und verbreiten Furcht und Schrecken. Als Trophäe wird Hulda von einem Stamm in den anderen überführt, die Familie getötet, sie selbst gedemütigt. Doch Hulda lässt sich nicht dauerhaft erniedrigen und überlebt gerade so lange, um im entscheidenden Moment zurückzuschlagen. Ihr Lebensziel ist die Rache, ihr Lebensweg eine Tragödie – und Hulda damit unter die ganz großen Bühnen­tragödinnen zu zählen. Auf jeden Fall unter die Unbeugsamsten.



César Franck war gewiss kein Vielschreiber, er komponierte nur, was ihn wirklich umtrieb. Seine kraftstrotzende Oper beendete der Belgier im Jahre 1885, in seinen letzten fünf Lebensjahren wartete er jedoch vergebens auf eine Aufführung – umso wichtiger, die Oper nach mehr als hundert Jahren der Vergessenheit zu entreißen.



Francks Opus steht in der Reihe der erfolgreichen Opern­-Wiederentdeckungen unter Fabrice Bollon. Und Tilman Knabe, dem mit Janáčeks KATJA KABANOWA zuletzt ein eindrücklicher Einstand in Freiburg gelungen ist, wird sich auch in dieser Spielzeit einer Frauenfigur annehmen, die ihrem Leben ein Ende setzt: Als Huldas Rache- Wahn befriedigt ist, stürzt sie sich in die Fluten des nordischen Meeres. Dass Hulda freilich fern jeglichen Vergleiches steht, davon spricht Francks Musik, die in höchster Emotionalität den Rachefeldzug des Aufbegehrens unterstützt.



Inszenierungsgespräch zu HULDA von César Franck

Donnerstag, 09. Mai 2019, 20 Uhr c.t., Uni KG I, HS 1015

Inszenierung: Tilman Knabe

Auf dem Podium:

Johannes Adam (Badische Zeitung, Kulturredaktion)

Prof. Dr. Andreas Mehler (Arnold Bergstraesser Institut für kulturwissenschaftliche Forschung (ABI) und Seminar für Wissenschaftliche Politik, Universität Freiburg)

Heiko Voss (Dramaturg, Theater Freiburg)

Moderation:

Prof. Dr. Werner Frick (Deutsches Seminar, Universität Freiburg)



Text: Veranstalter


Theater Freiburg
Bertoldstr. 46
79098 Freiburg
www.theater.freiburg.de