LinieZwei

Werke von Cage, Boulez und Feldman

Mit schrägen Einfällen machte er Furore: John Cage schickte ein präpariertes Klavier als überraschenden Solisten vors Orchester, oder er ließ den Dirigenten als lebende Uhr auftreten… Die Programmkombination von Cages „Atlas eclipticals“ und dem „Konzert für präpariertes Klavier“ mit Pierre Boulez‘ „Messagesquisses“ und Morton Feldmans… Out of „Last pieces“ verspricht am 27. April, 21 Uhr im EWERK in Freiburg, auch akustische Überraschungen und un-erhörte Orchesterklänge unter der Leitung des Chefdirigenten Francois-Xavier Roth. Dazu mischt der Berliner Künstler Moritz von Oswald Live-Elektronik zwischen die Stücke – und legt auf in der anschließenden Klassiklounge! Karten: www.swr.de/so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.