José F. A. Oliver, Heinrich-Böll-Preisträger 2021, performt in der Videoreihe “Kunst trifft Kunst”

Es ist ein schöner Zufall – oder auch nicht? José F. A. Oliver, dem heute auch der Heinrich-Böll-Preis 2021 verliehen wird, ist Protagonist der neuen Folge der Videoreihe “Kunst trifft Kunst”  der Staatsgalerie Stuttgart. Bei “Kunst trifft Kunst” begegnen zwei Kunstschaffende aus Baden-Württemberg einem Werk aus der Sammlung der Staatsgalerie. Ihre künstlerische Performance als Reaktion auf das Werk bietet einen neuen Zugang zum ausgewählten Werk. Die Videoreihe startete im Dezember 2020 und umfasst bisher 12 Folgen.
Gemeinsam mit der Lyrikerin Carolin Callies nähert sich José F. A. Oliver in der aktuellen Folge lyrisch einem Werk der Staatsgalerie. Der vielfach ausgezeichnete Autor liest in “Kunst trifft Kunst” sein Gedicht auf Gottlieb Schicks Porträt der “Wilhelmine Cotta” aus dem Jahre 1802. Im poetischen Austausch mit Carolin Callies, die ebenfalls einen eigenen Text auf die Ehefrau des Goethe- und Schiller-Verlegers Johann Friedrich Cotta verfasst hat, reflektiert er vergangene und gegenwärtige Schönheitsideale.

Premiere des Videos “Kunst trifft Kunst” mit José F. A. Oliver am Freitag, 26. November, um 17 Uhr hier: YouTube.

Bildquellen

  • José F. A. Oliver in “Kunst trifft Kunst”, Filmstill: © Foto: Staatsgalerie Stuttgart