Fülle an Leidenschaft und Emotionen

Hans Kammerlander zu Gast bei iceagle – dem profi-outdoor-center am Alten Güterbahnhof in Freiburg

Der Extrembergsteiger und Ausnahmealpinist gibt am 19. März Einblicke in sein bewegtes Leben am seidenen Faden. Zentrum des Geschehens bilden die nostalgischen wie imposanten Hallen des neuen profi-outdoor-centers von iceagle, einem einzigartigen Fach-Center, das sein Augenmerk für alle Natur-, Wander-, Trekking- und Bergsportfreunde gezielt nicht rein auf die Bedürfnisse im Bekleidungs- und Equipment-Segment richtet.
Natürlich findet sich in den imposanten alten Güterbahnhofshallen in der Zollhallenstraße 2 in Freiburg ein sehr fein ausgewähltes Angebots-Portfolio an Bekleidung und Equipment, das sich spezifisch an den individuellen Bedürfnissen des Trekkings/des Hochalpins/des Kletterns und des Expeditionswesens ausrichtet – dem Besucher wird darüber hinaus jedoch ein vielseitiges Mehrangebot präsentiert. Die persönliche Fachberatung des gesamten iceagle-Teams setzt nicht erst bei der Ausrüstung an, sondern bietet – je nach Aktivität und Hobby – eine individuelle Beratung und auch Vermittlung eines umfassenden Trekking-Reise- und Expeditions-Programms. In direkter Zusammenarbeit mit Hauser-Exkursionen (München) sowie Kobler & Partner (Bern, CH) steht dem gleich höherschlagenden Weltenbummler- und Alpinisten-Herz nahezu jeder Kontinent und jedes Reise- und Lebensziel zur Verfügung. Von der kleinen Abenteuer-Schneeschuhtour im Schwarzwald, der Ski- oder Alpintour rund um oder auf das Matterhorn bis nach Patagonien sowie zu den höchsten Gipfeln der Welt bleiben keine Wünsche offen.
Die persönlichen Vorstellungen und Ziele stets im Fokus, daran orientiert sich auch der freundschaftliche Dialog und bietet in Anlehnung an die individuellen Vorstellungen gerne alles aus einer Hand.
Interessenten können neben der Trekking- und Erlebnis-Tour auch ihre Bekleidungs- und Equipment-Auswahl aufspüren und definieren und diese sogar über einen fulminanten Test-Parcour auf Herz und Nieren überprüfen. Ob über die Höhen einer eigens in den Räumen integrierten Felsformation für den Schuhbereich, einer 6-Meter-Kletterwand mit Grenzrouten für jedermann/frau oder den Holzsteig eines Jägersitzes, alle Utensilien sollten im Ergebnis in Pass- und Maßgenauigkeit überzeugen. Und wem dies nicht genug ist, der kann im gleichen Atemzug sein topografisches Kartenmaterial sowie seinen Reise- und Kletterführer gleich mitnehmen oder bei einem netten Kaffee-Umtrunk im gemütlichen Alm-Café schon einmal durchstöbern.
Wer in dieser Fülle an Leidenschaft und Emotion noch auf der Suche nach dem geeigneten Abenteuer ist, der kann sich – neben dem aktuellen Besuch von Hans Kammerlander – zusätzlich einmal im Monat im Rahmen der fortlaufenden Fachvortrags- und Erlebnisreihe inspirieren lassen. Begleitend zum interkontinentalen  Trekking-Reise- und Expeditionsprogramm findet u.a. am 19. April ein Vortrag zu den „Seven Summits der Alpen“ sowie am 24. Mai zum „Aconcagua“ statt… Fortsetzung folgt. Ein besonderes Highlight dieser familiären, gemütlichen Abend-Veranstaltungen liegt in einem Teilnehmer-limitierten „Hautnah-Effekt“, bei dem durchschnittlich 60 Personen eingelassen werden, um Vortragsthema und besonders den Referenten/Referentin im wahrsten Sinne des Wortes „hautnah“ zu erleben.
In diesem Zuge heißt es schnell sein – denn nur die Schnellsten erobern sich die Möglichkeit, bei den „limitierten Hautnah-Veranstaltungen“ dabei zu sein. Also am besten gleich vorbeischauen im neuen iceagle-profi-outdoor-center am Alten Güterbahnhof in Freiburg, Zollhallenstraße 2 oder unter www.iceagle.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.