Für den guten Zweck: Taschenverkauf aus Planen der Ausstellung “Strafraum”

Die Taschen
© Britt Schilling

Das Foto- und Informationsprojekt „Strafraum“ initiiert von Britt Schilling (Fotografin) und Reinhild Dettmer-Finke (Filmemacherin) unter dem Dach der Freiburger Bürgerstiftung hat die Justizvollzugsanstalt Freiburg (JVA) als verdrängten Teil der Stadt für die Stadtbevölkerung „sichtbar“ gemacht und eine Auseinandersetzung mit Strafvollzug, Resozialisierung und Wegen zurück in die Gesellschaft angeregt. Über 15 Monate hingen an den Außenmauern der JVA über vierzig großformatige Fotoarbeiten von Britt Schilling, die Einblicke in Hafträume und Werkstätten gewährten. Jetzt hat die Schneiderei der JVA Freiburg aus den Fotomotiven der Ausstellung „Strafraum“ viele tolle Umhängetaschen gefertigt. Jede ist ein Unikat, versehen mit hochwertigen naturgegerbten Lederriemen. Pünktlich zu Weihnachten veranstaltet die Freiburger Bürgerstiftung Verkaufsaktionen dieser besonderen Taschen. Die Erlöse gehen zu 100% in einen guten Zweck!

In Kooperation mit dem Kaufhaus Breuninger in Freiburg werden die Taschen am Freitag, den 17. Dezember und Samstag, den 18. Dezember von 10 bis 20 Uhr im 1. OG verkauft. Außerdem in der Galerie Bollhorst am Schwabentor durch die Stückgut Manufaktur am Samstag, den 18. Dezember von 11 – 16 Uhr.

Bildquellen

  • Die Taschen: © Britt Schilling
  • Ausstellungsfoto: © Britt Schilling