Fridays For Future: Fahrrad-Demo am 15. Mai, 15 Uhr in Freiburg

Am Freitag, den 15. Mai demonstrieren Fridays for Future mittels einer Corona-konformen Fahrraddemo für eine konsequente Klimapolitik. Auf ihrer Route werden die Demonstranten an an Orten mit schlechter Fahrrad-Infrastruktur vorbeifahren, um auf das dringende Thema „Verkehrswende“ aufmerksam zu machen. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist eine gut funktionierende Fahrrad-Infrastruktur von hoher Bedeutung, damit beispielsweise auf öffentliche Verkehrsmittel verzichtet werden kann. Fridays for Future fodert eine klimagerechte Verkehrswende, die jetzt den Fahrradverkehr und für die Zeit nach Corona den ÖPNV fördert. Eine so genannte Abwrackprämie, wie sie die Autolobby aktuell fodert, wird entschieden abgelehnt. “Wir sind davon überzeugt, dass eine Verkehrswende, die sozial gerecht und fair gestaltet wird, auch für Arbeitende in der Automobilindustrie von Vorteil sein kann. Das geht nur, wenn die Automobilindustrie jetzt den Wandel zur CO2-Neutralität mitmacht. Statt einer Abwrackprämie, die wieder fossilen Konzernen und besonders deren Chefetagen zu Gute kommt, braucht es eine sozialverträgliche Lösung, die gleichzeitig zum Erreichen der deutschen Klimaziele beiträgt” erklärt Moritz Schmidt von Fridays for Future Freiburg.

Fahrrad-Demo: 15. Mai, 15 Uhr: Treffpunkt ist der Platz der alten Synagoge in der Stadtmitte