Freiburger Innovationspreis 2023

Die Technologiestiftung BioMed startet die Ausschreibung des Freiburger Innovationspreises, der bereits zum sechsten Mal gemeinsam mit dem Freiburger Innovationsführer im Bereich Medizintechnik, Stryker Leibinger GmbH & Co. KG, gestiftet und von der Sparkasse FreiburgNördlicher Breisgau unterstützt wird. Er ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich stiften zum zweiten Mal die Industrie und Handelskammer Südlicher Oberrhein und die Handwerkskammer Freiburg zwei mit jeweils 3.000 Euro dotierte “Sonderpreise” für die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen sowie Handwerk. Geehrt werden beispielhafte, originelle und innovative Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Wesentliche Auswahlkriterien für die Preiswürdigkeit sind der Innovationsgrad, die Markt und Zukunftsfähigkeit sowie die wirtschaftliche Bedeutung der eingereichten Wettbewerbsbeiträge. In die Wertung werden ausschließlich Produkte, Materialien, Verfahren, Konzepte oder Forschungsergebnisse aufgenommen, die in der Praxis anwendbar und marktfähig sind oder die tragfähige Basis für ein zukunftsgerichtetes Geschäftsmodell darstellen.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury. Stichtag für die Bewerbung ist der 28. Februar 2023. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.freiburg.de/innovationspreis abrufbar.

Bildquellen

  • Freiburger Innovationspreis 2023: Bewerbungen starten: Foto: Canva Studio