Der Buchladen in der Rainhof Scheune gewinnt den Deutschen Buchhandlungspreis 2022

Im Rahmen einer Preisverleihung am 30. Oktober im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses gewann der Buchladen in der Rainhof Scheune in Kirchzarten in der Kategorie “Hervorragende Buchhandlungen” den Deutschen Buchhandlungspreis 2022. „Buchhandlungen sind ein elementar wichtiger Teil unserer Kulturlandschaft. Denn Bücher sind ein Rückgrat unserer demokratischen Kultur, und der stationäre Buchhandel ermöglicht – gerade auch im ländlichen Raum – den Zugang und die Begegnung mit Literatur in all ihren vielfältigen Formen. Die Buchhandlungen haben schwierige Jahre hinter sich, nicht zuletzt die Pandemie war für viele von ihnen eine existenzielle Bedrohung. Aber sie haben sie mit viel Mut und Phantasie bewältigt“, äußert sich Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien, während der Preisverleihung.

Der Deutsche Buchhandlungspreis würdigt kleine, inhabergeführte Buchhandlungen, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung für Kinder und Jugendliche engagieren. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Fachjury unter dem Vorsitz von Knut Cordsen (Moderator, Literaturkritiker) aus 435 Bewerbungen ausgewählt. Weitere Jurymitglieder waren Jim Baker (Querverlag), Monika Bilstein (Peter Hammer Verlang), Christian Geschke (Verlagsvertreter), Britta Jürgs (AvivA Verlag), Shelly Kupferberg (Journalistin, Moderatorin, Autorin) und Manuela Reichart (Autorin, Literaturkritikerin). Auch die Buchhandlung zum Wetzstein in der Freiburger Innenstadt gewann in diesem Jahr den Deutschen Buchhandlungspreis 2022 in der Kategorie “Hervorragende Buchhanlungen”.

Bildquellen

  • Der Buchladen in der Rainhof Scheune gewinnt Deutschen Buchhandlungspreis 2022: Foto: Deutscher Buchhandlungspreis 2022