Das erste Serienfestival Basel (9./10. Oktober)

Das erste Serienfestival Basel begrüßt am 9. und 10. Oktober Serienjunkies und Liebhaber*innen der Episodenkultur im Neuen Kino, wo Vorführungen diverser Serien stattfinden sowie im Humbug in Basel, das zu Diskussions- und Gesprächsrunden einlädt. Serienproduktionen stoßen international auf immer größeres Interesse und lassen die Community weiter wachsen. Die Veranstalter*innen des Serienfestivals Basel möchten an diesem besonderen Wochenende die große Bandbreite der Serienkultur präsentieren. Denn Serien sind längst nicht mehr nur Nischenprodukt der Filmindustrie, sondern bieten Filmschaffenden die besondere Möglichkeit, Geschichten mit höchster Präzision auszuarbeiten, filmisch kreativ zu werden und diverse Themen für ein breites Publikum in den Mittelpunkt zu rücken. Das erste Serienfestival Basel nähert sich dem Thema Serie aber nicht nur filmisch, sondern bietet durch Diskussions- und Gesprächsrunden mit Drehbuchautor*innen, Schauspieler*innen und Expert*innen die Möglichkeit zum Austausch mit dem Publikum. Ein besonderes Highlight an diesem Wochenende ist wohl der Wettbewerb “Cliffhanger”, bei dem ausgewählte Serien mit einer Gesamtdauer von höchstens 35 Minuten, verteilt auf 5 oder mehr Episoden, von einer Jury vor Ort beurteilt werden.

Der Eintritt ist frei, vorherige Anmeldung über www.eventfrog.ch erforderlich. Weitere Infos: www.serienfestival-basel.ch

Bildquellen

  • Filmstill: Terapie sdílením Czech Republic, 2020: Foto: promo