Straußenführer 2019


Anzeigen





Rahmenladen



domani




Kultur | Dezember 2019 | von Redaktion

32. Internationale Kulturbörse Freiburg vom 26. bis 29. Januar 2020

Neue Entdeckungen und Überraschungen

Bei ihrer 32. Auflage hält die Internationale Kulturbörse Freiburg – wie man es von diesem national und international viel beachteten Branchentreff der Kultur- und Eventbranche gewohnt ist – wieder neue Entdeckungen und Überraschungen für die BesucherInnen bereit.
Mit knapp 200 Live-Auftritten in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater wird bei der IKF eine im deutschsprachigen Raum einmalige Vielfalt an Genres präsentiert. Auf fünf Bühnen zeigen KünstlerInnen aus über 30 Ländern 20-minütige Kurzauftritte aber auch vereinzelt ganze Produktionen.
An die 400 Austeller darunter Agenturen, Dienstleister aus der Kultur- und Eventbranche, Verbände und Länderstände, präsentieren in zwei Messehallen – von denen eine ausschließlich dem Musikbusiness gewidmet ist – Trends und neueste Entwicklungen der Branche.

© Kalena Leo

Natalie Reckert

Die 32. IKF beginnt mit einer fulminanten Eröffnungsgala: Mit unterhaltsamen Zaubernummern von Siegfried & Joy (DE), einer experimentellen „Counter-Weight“-Darbietung am Seil in luftiger Höhe, präsentiert von Liz Williams & Howard Katz (US), harmonischem Musikkabarett mit phantasievollen Geschichten von Kaiser & Plain (DE), Kabarett und Spoken-Word von Lisa Christ (CH), geballter Funk-Power der Freiburger Band Fatcat (DE) und Matthias Romir (DE), der als Schwarzclown durch den Abend führt, verspricht das Programm funkelnd und kurzweilig zu werden. Regie: Karl-Heinz Helmschrot.
An den drei darauffolgenden Messetagen können sich die Fachbesucher mit einem umfangreichen Programmangebot ausgiebig informieren.
Auf der Musikbühne werden Bands und MusikerInnen aus den Genres Rock, Pop, Chanson, Jazz und Weltmusik zu hören sein. Darunter Aline Frazão (PT, AO), Elina Duni & Rob Luft (GB/CH), FEE. (DE), Die Lehmanns Brothers (FR), Oktopus (CA) Samuel Hope (US).
Für die Präsentation der Showcases im Bereich Darstellende Kunst (Kabarett, Comedy, Figurentheater, Artistik, Cirque, Varieté, Musikkabarett, Poetry Slam) stehen drei Bühnen zur Verfügung. Auszüge aus ihren aktuellen Programmen zeigen unter anderem: Amjad (DE), Elli Bauer (AT), Bärbel Stolz (DE), Duo Gama (BE), Isabel Meili (CH), Vaiven Circo (ES), Nektarios Vlachopoulos (DE), Cie. Circoncentrique (BE, IT, CH).
Die sich auf der Straßentheaterbühne präsentierenden Ensembles geben einen Einblick in verschiedenste Traditionen und Ästhetiken dieses Genres: Unter anderem treten auf: Natalie Reckert (DE), Handstandartistin und akrobatische Superheldin, das Duo Modo Grosso (FR) das mit Seil und Harfe einen ganz besonderen visuellen und musikalischen Raum kreiert sowie Lanördika circus & dance (ES), die sich in einem surrealen Setting treffen.
Den glanzvollen Abschluss der 32. IKF bildet der Varieté-Abend am letzten Messetag: Acht internationale Solisten und Ensembles mit außergewöhnlichen Nummern entführen in eine Welt fernab des Alltags: Mit dabei sind Chu Chuan-Ho (Diabolo, TW), Duo Cardio (Stangenbalance, FR), Helena Jans (Strapaten, BE), Johannes Prinz (Strapaten, DE), Lotta & Stina (Rola-Bola; BE), Tori Boggs & the Boys (Springseil, US) Mica Paprika (Comedy-Jongleur; PT) und Martin Sierp (DE), der als Moderator durch den Abend führen wird. Regie: Urs Jäckle
Das ausführliche Programm sowie alle Informationen ist unter www.kulturboerse.de und im ca. 500 Seiten umfassenden Katalog zur 32. IKF 2020 zu finden.
Bitte vormerken: Die 33. IKF findet vom 17.-20. Januar 2021 statt.
Internationale Kulturbörse Freiburg, Neuer Messplatz 1, www.kulturboerse-freiburg.de. Karten: an allen gängigen Vorverkaufsstellen und www.reservix.de