10 Jahre Arabischer Frühling: Alaa al-Aswani “Die Republik der Träumer” (18. Februar, 19 Uhr, Livestream Literaturhaus Basel)

Das Litertaurhaus Basel widmet sich im Februar 2021 dem Thema “10 Jahre Arabisher Frühling”. In diesem Rahmen findet am Donnerstag, 18. Februar, 19 Uhr eine Lesung sowie ein Gespräch mit dem ägyptischen Autoren Alaa al-Aswani statt.  Ergilt als erfolgreichster arabischer Autor der Gegenwart. In seinem Roman “Die Republik der Träumer”, der in seinem Heimatland verboten wurde, zeichnet er anlässlich des 10. Jahrestags der ägyptischen Revolution ein eindringliches Porträt der modernen ägyptischen Gesellschaft.
Am 25. Januar 2011 demonstrieren in Kairo 25.000 Menschen gegen Mubarak. Bilder, die um die Welt gehen. Sie träumen von der großen Veränderung, doch dann wird der Bürgerrechtler Khaled vor den Augen aller ermordet. Seine Freundin Dania will ihren Widerstand nicht aufgeben – und sei es gegen den eigenen Vater, den bigotten Geheimdienstchef. Al-Aswanis Figuren verkörpern alle Facetten der Revolution, die für jede von ihnen einen Wendepunkt in ihrem Schicksal bedeutet.
Weitere Infos und Tickets: www.literaturhaus-basel.ch
Das Gespräch findet auf Englisch statt.
Moderation: Susanne Schanda
Deutsche Lesung: Mario Fuchs

Bildquellen

  • Alaa al-Aswani: promo