Straußenführer 2019


Anzeigen

Architekturtage 2019






Rahmenladen



domani




Kultur | Oktober 2011 | von redaktion

„Architektur nach Maß“

11. Ausgabe der Architekturtage vom 30. Sept. bis 4. November

Frankreichs größtes Konzerthaus: Das Zénith Europe

Mit dem Ziel, die Architektur vielen Menschen näherzubringen, findet mit den Architekturtagen seit nunmehr elf Jahren ein Ereignis statt, das sich über Grenzen hinwegsetzt: sowohl über die Ländergrenzen als auch über diejenigen zwischen Generationen, Kulturen, Kennern und Neugierigen.
Während der Architekturtage, die in diesem Jahr vom 30. Sept. bis 4. Nov. stattfinden, wird der Besucher zu einem Bürger, der sich als Teil seiner Stadt sieht, und der mit offenen Augen das städtische Umfeld, in dem er sich Tag für Tag bewegt, neu entdeckt. Geboten werden Workshops und Wettbewerbe für Erwachsene und Kinder, Begegnungen mit Fachleuten, Spaziergänge und Touren mit dem Rad oder per Schiff im Elsass, in Baden-Württemberg und in Basel, Besichtigungen von Baustellen und neu fertiggestellten Gebäuden, Diskussionsrunden und Vorträge, Ausstellungen, verschiedene Live-Vorführungen, Kinovorführungen und Videoprojektionen.
Das Motto der Auflage 2011 „L‘architecture sur mesure“/ „Architektur nach Maß“ lässt ein weiteres Mal Spielraum für viele Reflexionen: Maße und Messung, Dimensionen, Maßarbeit, Standard, Maßlosigkeit usw. Jede der Veranstaltungen trägt ihre Vision der Dinge unter einem fachlichen, künstlerischen oder sozialen Aspekt vor.
Anlässlich der Eröffnung der 11. Ausgabe des trinationalen Architekturfestivals zum Thema „Architektur nach Maß“ hat sich das Europäische Architekturhaus – Oberrhein dazu entschlossen, ein außergewöhnliches Gebäude Straßburgs ins Licht zu setzen: Frankreichs größtes Konzerthaus „Zénith Europe“. Auf dem Programm stehen Besichtigungen des Gebäudes, die Eröffnungszeremonie und als Höhepunkt ein Vortrag des italienischen Architekten und geistigen Vaters des Zéniths: Massimiliano Fuksas.
Am 7. Oktober haben nun alle Interessierten die Möglichkeit, diese architektonische Besonderheit zu erkunden. Von 14-17 Uhr gibt es Führungen durch das Straßburger Zénith in Zusammenarbeit mit Straßburger Architekturstudenten. Die genauen Uhrzeiten finden sich auf der Homepage www.ja-at.eu. Gruppenreservierungen: Tel. 0033-388-225670.
Um 19.30 Uhr hält Massimiliano Fuksas einen Vortrag unter dem Titel „Géométries Impossibles“. Eine feierliche Soirée mit musikalischer Untermalung, Bewirtung und Ausstellern beschließt den Tag. Infos: www.ja-at.eu.