Straußenführer 2017


Suche

Anzeigen:






  • Seite 1 von 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • >

Die Freiburger „Good Company“ feiert mit „Yeast Nation“ Europa-Premiere im Crash

Eine selten schräge Show

Die Musiktheatergruppe „Good Company“ führt das bizarre Musical „Yeast Nation“ der Tony-prämierten Autoren Greg Kotis und Mark Hollmann erstmalig in Europa auf. Die Rockoper handelt von Einzellern, die in weißen Togen stecken und voll epischer Inbrunst über ihr Leben, Lieben und Sterben erzählen.

Manuel Gyarmati-Buchmüller in "Yeast Nation" als intriganter Königsberater Jahn der Weise. (© A. Goebel)

Manuel Gyarmati-Buchmüller in “Yeast Nation” als intriganter Königsberater Jahn der Weise. (© A. Goebel)

Artikel weiterlesen »

Theater Spielzimmer feierte Premiere mit Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“

Kammerspiel im Wohnzimmer

Das 2017 von Schauspieler Michael Barop in Freiburg gegründete Theater Spielzimmer feierte nach fast 50 privaten Vorstellungen die Premiere seiner vierten Produktion – mit Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“ ein echtes Kammerspiel.

Theater Spielzimmer: Seelen-Striptease mit hohem Unterhaltungswert im Wohnzimmer

Theater Spielzimmer: Seelen-Striptease mit hohem Unterhaltungswert im Wohnzimmer

Artikel weiterlesen »

Franz Kafkas „Der Prozess“ im Theater der Immoralisten

Jede Menge Abgründiges

Da liegt er wie ein gefallener Engel in Ripp-Unterwäsche und Socken mitten auf dem roten Teppich einer zweitklassigen Showbühne im Theater der Immoralisten. Gleich zweimal schmückt Josef K.s riesengroßes Porträt im Retrostil die Wand, dazwischen blinkt ein Leuchtschild mit den Worten „Go“, die Pfeile weisen in entgegengesetzte Richtungen.

Jochen Kruß als Josef K.

Jochen Kruß als Josef K.

Artikel weiterlesen »

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ im Wallgraben Theater in Freiburg

„Es kommt mir kein Hausierer ins Haus!“ giftet Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann in Richtung seines Dienstmädchens, aber da sitzt Jupp schon breitbeinig neben ihm auf dem Sofa und schnappt sich eine Zigarre. Es folgen Wein, Imbiss und Schlafplatz – alles mit Dreistigkeit erlabert und ergattert. Und der Hauseigentümer? Kann nicht nein sagen, ist vollkommen überfordert. Dafür hat er jetzt selbst die Brandstifter auf dem Dachboden, die er beim Stammtisch noch eigenhändig aufhängen wollte.

Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ im Wallgraben Theater

Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ im Wallgraben Theater

Artikel weiterlesen »

„Gala – Starke Stücke zum 40.“

Jubiläums-Spielzeit mit „Die Schönen der Nacht“ im Musiktheater im E-Werk

Vierzig Jahre Musiktheater „Die Schönen der Nacht“ – das ist für ein freies Ensemble eine stolze Leistung, in Sachen Kunst ist es fast ein Lebenswerk. Bevor Leopold Kern und Herbert Wolfgang ihre Jubiläums-Spielzeit jetzt mit dem Programm „Gala – Starke Stücke zum 40.“ eröffneten, wurde in ihrem kleinen Theater im E-Werk groß gefeiert: Mit vielen Gästen und Unterstützern, befreundeten Künstlern und Wegbegleitern, vor allem aber mit einer bunten Bühnenshow samt Rück- und Ausblicken.

Claudia Corona, Leopold Kern, Herbert Wolfgang, Paulo da Silva (v.l.n.r.). © Doreen Eich

Claudia Corona, Leopold Kern, Herbert Wolfgang, Paulo da Silva (v.l.n.r.). © Doreen Eich

Artikel weiterlesen »

„Starke Stücke zum Vierzigsten“

Im Gespräch: Leopold Kern und Herbert Wolfgang vom Musiktheater „Die Schönen der Nacht“

Wer vierzig Jahre gemeinsam auf der Bühne steht, hat jede Menge zu erzählen. Wer in dieser Zeit auch noch 28 eigene Programme inszeniert, hat ein Stück Theatergeschichte geschrieben. Marion Klötzer besuchte Leopold Kern und Herbert Wolfgang vom Musiktheater „Die Schönen der Nacht“. Ein Gespräch über Entwicklungen und Herzens-projekte.

Herbert Wolfgang und Leopold Kern in "Gigolo" (© Barbara Schwanhäuser)

Herbert Wolfgang und Leopold Kern in “Gigolo” (© Barbara Schwanhäuser)

Artikel weiterlesen »

Mit dem Dampfboot durch den Dschungel

Sommertheater am Kaltwasserhof im Münstertal mit „African Queen“ und „Gift“

Spätestens seit der 2002 ausgestrahlten und mit dem Grimme-Preis prämierten SWR-Doku „Schwarzwaldhaus 1902“ ist der Kaltwasserhof im Münstertal ein Begriff und lockt Wanderer zu jeder Jahreszeit. Seit einigen Jahren wird hier auch während der Sommermonate Theater gespielt.

African Queen: Kristina Malyseva als Rose Sayer und Norbert Störmer als Charlie Allnutt

African Queen: Kristina Malyseva als Rose Sayer und Norbert Störmer als Charlie Allnutt

Artikel weiterlesen »

Verzweiflung macht verführbar

Die 42. Rathaushofspiele des Wallgraben Theaters zeigen das Musical „The Black Rider“

Ein riesiges, knallrotes Wetterhäuschen mit Hirschgeweih und zwei Toren füllt die Bühne, davor stehen stilisierte Tannen und ein Hochstand, links davon quetschen sich drei Musiker an die Wand – es herrscht drangvolle Enge zur Premiere des Musicals „The Black Rider“ im Freiburger Wallgraben Theater. Bis kurz vor Beginn hoffte man bei diesen 42. Rathaushofspielen noch auf einen lauen Sommerabend, das folgende Gewitter zwang zum Umzug in den Gewölbekeller. Grandios ist aber auch diese abgespeckte Indoor-Version, die unbedingt Lust macht, das Ganze nochmal unter freiem Himmel zu erleben.

Dynamischer Broadway-Flair im Rathausinnenhof (© Hermann Posch)

Dynamischer Broadway-Flair im Rathausinnenhof (© Hermann Posch)

Artikel weiterlesen »