Straußenführer 2017



Anzeigen:













Augustinermuseum: Haus der Graphischen Sammlung eröffnet mit Hans Baldung Grien

Der zweite Bauabschnitt der Sanierung des Museums steht kurz vor Fertigstellung

ASES-UTRE-GIMU-UNUM – im ersten Moment wollen sich die großen Lettern auf der fensterlosen Fassade noch nicht so recht erschließen, doch schon im nächsten wird klar: Andersherum gelesen, nämlich jeweils von oben nach unten, wird ein Wort daraus: AUGU-STIN-ERMU-SEUM. Die Lettern befinden sich jeweils in kleinen Nischen, die sich auf der fensterlosen Fassade wie kleine Blendfenster ausnehmen, was ihr ein harmonisches Gesamtbild verleiht. Jeder Buchstabe weist zudem eine eigene Typographie auf – ein Hinweis darauf, was sich hinter der Fassade befindet: Die Graphische Sammlung, die am 17. September mit Holzschnitten von Hans Baldung Grien eröffnet wird.

Fassade des Hauses der Graphischen Sammlung, Augustinermuseum Freiburg

Haus der Graphischen Sammlung, Augustinermuseum
© Städtische Museen Freiburg 2016 Foto: Florian Bilger

Artikel weiterlesen »

Landy-Retrospektive im Museum Tinguely

“Out of Order”: Die Kreisläufe des Konsumierens

In Michael Landys Ausstellung geht es gedrängt zu, so gedrängt, dass man verleitet dazu ist, den Titel „Out of Order“ gleich auf die gesamte Retrospektive zu beziehen. Landy jedoch vergleicht seine Ausstellung mit einer englischen Landschaft. Folglich dürfte man also Sichtachsen und konstruierte Zusammenhänge erwarten.

Installation von Michael Landy

Michael Landy: Installationsansicht

Artikel weiterlesen »

„Oper hat Harmonie zu schaffen“

Der Straßburger Intendant Marc Clémeur vor seiner letzten Saison an der Opéra national du Rhin

Eigentlich hatte Marc Clémeur seinen Abschied als Intendant der Straßburger Opéra national du Rhin für den Sommer 2016 geplant. Und dafür mit dem von Robert Carsen inszenierten „Don Carlo“ ein echtes Wunschstück ans Ende gesetzt. Damit in Ruhe ein Nachfolger gesucht werden konnte, hat sich der Belgier auf Bitten der Politik aber bereit erklärt, noch um eine Saison zu verlängern, ehe er sich dem Gesangsnachwuchs widmet. Inzwischen ist auch die Nachfolge geklärt: Eva Kleinitz, Operndirektorin an der Stuttgarter Staatsoper, wird am 1. September 2017 ihren Dienst als Generalintendantin in Straßburg antreten.

Peter Konwitschny inszeniert „La Juive“ Foto: Annemie Augustijns

Peter Konwitschny inszeniert „La Juive“
© Annemie Augustijns

Artikel weiterlesen »

Können Künstler Helden sein?

Rezension: „Künstlerhelden? Heroisierung und mediale Inszenierung von Malern, Bildhauern und Architekten“

Gemeinhin versteht man unter Helden tapfere Krieger, die in Liedern und Sagen Anerkennung fanden. Oder zumindest uneigennützige Menschen, die ein vorbildhaftes Verhalten an den Tag legen und in schwierigen Situationen stets kühlen Kopf und andere vor Unglück bewahren. Aber kann auch der Künstler ein Held sein? Wie will er mit seiner Kunst andere – oder gar die Welt – retten? Diesen Fragen geht das Buch „Künstlerhelden? Heroisierung und mediale Inszenierung von Malern, Bildhauern und Architekten“ (kürzlich erschienen bei ›ad picturam‹, Merzhausen) nach.

kulturjoker_universalis_kuenstlerhelden_ad_picturam

Dustin Weaver und Gerald Parel, Titelbild der ersten Ausgabe des Marvel-Comics “S.H.I.E.L.D”, Variant Edition, 2010 © MARVEL (Aufsatz Feser)

Artikel weiterlesen »

Zur Psychologie von Terror und Gewalt

Im Gespräch: Tilmann Moser – Psychoanalytiker und Therapeut

Der Psychoanalytiker und Literaturwissenschaftler Tilmann Moser (*1938) ist Autor zahlreicher Bücher zum Thema Psychotherapie. In der Auseinandersetzung mit Kunst und Literatur findet er aufschlussreiches Material für seine Menschenkenntnis. Ganz besonders beschäftigen Moser aber die seelischen Auswirkungen von Krieg, NS-Zeit und Diktaturen sowie die unverstanden gebliebenen Gefühle, die daraus mitunter in Form von Aggressivität oder Depression hervorgehen.

1. Tilmann Moser_printsw

Artikel weiterlesen »

“Real gentlemen go to a real barber”

Nach wenigen Monaten haben sich die Barbiere von „The Heritage“ als Nummer Eins in Freiburg etabliert

Obwohl die Barbiere von „The Heritage“ erst seit Februar in der Freiburger Fischerau anzutreffen sind, haben sie sich bereits als feste Größe in der Innenstadt etabliert. Während das Leistungsspektrum weiter wächst, bleibt der Anspruch der gleiche: Das Team um Matteo Trisgolio und Marco Holz will nichts weniger als Qualität und Perfektion liefern – und das jeden Tag.

kulturjoker_heritage

Artikel weiterlesen »

Winkel zu Kurve, Linie zu Fläche

„Bernd Wehner – Objekte“ in den Räumen der Firma Beschläge Koch

Jeder Mensch ist ein Betrachter. So unterschiedlich die Erwartungen an Kunst auch immer sein mögen, vor dem Kunstwerk sind doch alle gleich: Galeristen und Sammler, Theoretiker und Künstler – oder die Beschäftigten eines Unternehmens, namentlich der Firma Beschläge Koch, deren Arbeitsalltag durch zwei Ausstellungen im Jahr bereichert wird.

kulturjoker-wehner-beschlaege-koch

Blick in die Ausstellung © Bernhard Strauss

Artikel weiterlesen »

“Die Welt ist nicht so, wie sie ist”

Das Freiburger Ensemble Aventure feiert sein 30-jähriges Bestehen

Georg Rudiger sprach mit dem künstlerischen Leiter Wolfgang Rüdiger über ein singendes Gartentor und andere Hörabenteuer in der Neuen Musik.

kulturjoker-wolfgang-ruediger

Seit 1986 künstlerischer Leiter des Ensemble Aventure: Wolfgang Rüdiger

Artikel weiterlesen »