Straußenführer 2017


Anzeigen:







Peymann-Dämmerung am Berliner Theaterhimmel

Nach 18 Jahren verlässt Claus Peymann seinen Intendantenstuhl im legendären Theater am Schiffbauer Damm

Mit dem Abgang dieses dann 80-jährigen Theaterriesen geht eine überaus erfolgreiche Ära zu Ende, die alles, was zu hochartifiziellem, teilweise stilbildendem und im Brechtschen Sinne eingreifendem Theater inklusive einiger Skandale gehört, in sich barg. Statistisch drückt sich dies in 190 Premieren, 10.332 Vorstellungen, 40.879 Minuten (=nahezu ein Monat) Applaus und 3.703.647 Besuchern aus.

Claus Peymann (rechts) in voller Aktion, assistiert von den Schauspielern Marina Senckel und Raphael Dwinger

Claus Peymann (rechts) in voller Aktion, assistiert von den Schauspielern Marina Senckel und Raphael Dwinger

Artikel weiterlesen »

Der Blickwinkel auf die Natur im Wandel der Zeiten

„Unter freiem Himmel. Landschaft sehen, lesen, hören“ – eine Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Eine gemalte Landschaft ist nie einfach eine Abbildung der Realität. Eine gemalte Landschaft birgt immer ein Geheimnis, ob es sich um ein Nachtstück bei Vollmond handelt, um ein expressionistisches Spiel mit Farben und Formen oder um liebevoll ausgemalte Feinheiten wie die Blätter an den Bäumen. Noch spannender wird das Eintauchen in gemalte Landschaften, wenn sie von den Ideen begleitet werden, die anderen beim Betrachten eingefallen sind. In der Ausstellung „Unter freiem Himmel“ bietet die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe ein vertieftes Erlebnis an: „Landschaft sehen, lesen, hören“ heißt es im Untertitel.

Caspar David Friedrich: „Felsenriff am Meeresstrand“, 1824 (© bpk/Staatl. Kunsthalle Karlsruhe)

Caspar David Friedrich: „Felsenriff am Meeresstrand“, 1824 (© bpk/Staatl. Kunsthalle Karlsruhe)

Artikel weiterlesen »

„Nora oder ein Puppenheim“

Sommer-Open-Air der Immoralisten

Ein Tennisplatz als Sinnbild für Erfolg und Leistung in einer Welt der Reichen und Schönen, ist die Kulisse des Sommer-Open-Airs der Immoralisten. Gespielt wird Henrik Ibsens Stück „Nora oder ein Puppenheim“.

Artikel weiterlesen »

Lebendiges Kopfkino

Kinderoper „Gold“ im Werkraum des Theater Freiburg

Die Spirale von Unzufriedenheit und Gier – kaum jemand hat sie so eindrücklich zu Papier gebracht wie die Gebrüder Grimm in ihrem Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“. Unvergessen seit Kindertagen dieser zunehmend verzweifelte Ruf „Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje inne See…“, während der Himmel sich verdunkelt, das Meer brodelt und der Sturm heult. So bedrohlich geht es im Werkraum des Theater Freiburg nicht zu, vielmehr entführt die Inszenierung des Musiktheaters „Gold“ erst einmal in eine zauberhafte Robinson Crusoe-Kulisse.

Susana Schnell und Timo Stegmüller  (©Maurice Korbel)

Susana Schnell und Timo Stegmüller (© Maurice Korbel)

Artikel weiterlesen »

Krebstherapie und was danach kommt

Bei der modernen Krebstherapie ist die Strahlenbehandlung eine sehr schonende und präzise Therapieform. Eine Krebsbehandlung kann für Körper, Seele und Geist sehr anstrengend sein und den ganzen Menschen beeinträchtigen. Eine Rehabilitationsmaßnahme trägt dazu bei, den Übergang in den gewohnten Alltag zu erleichtern, den Erfolg der Behandlung abzusichern sowie etwaigen Spätfolgen und Einschränkungen nach Möglichkeit vorzubeugen. Das Zentrum für Strahlentherapie (Freiburg), die Klinik Park-Therme (Badenweiler) und die Winkelwaldklinik (Nordrach) laden am 17. Juli, 19 Uhr, im Bürgerhaus Seepark in Freiburg ein zum Gesundheitsforum „Krebstherapie und was danach kommt“.

Privatdozent Dr. Christian Weißenberger (© Zentrum für Strahlentherapie)

Privatdozent Dr. Christian Weißenberger (© Zentrum für Strahlentherapie)

Artikel weiterlesen »

Picasso am Flughafen

Riesenposter wirbt für Jubiläumsausstellung der Kunsthalle Messmer in Riegel

Am ersten Juni wurde am Kontrollturm des Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg ein neues Riesenposter enthüllt: Eine Lithographie von Pablo Picasso begrüßt die Fluggäste im Dreiländereck und weißt auf die Sonderausstellung „Picasso und die Frauen“ in der Riegeler Kunsthalle Messmer hin, die am 24. Juni eröffnet wird.

kultur-joker-picasso-und-die-frauen-euroairport-kunsthalle-messmer-2

Kletterer enthüllen das Riesenposter am Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg (© EuroAirport)

Artikel weiterlesen »

Im Gespräch: Liedermacher, Poet und Aktivist Konstantin Wecker

Der Ungehorsame

Konstantin Wecker, Liedermacher, Poet, Aktivist und bekennender Anarchist, wird am 1. Juni 70 Jahre alt. In seinem Geburtstagsalbum „Poesie und Widerstand“ singt er gemeinsam mit vielen Gastmusikern mächtig und ausdrucksvoll gegen die Verhältnisse an. Der streitbare Künstler erhielt kürzlich den Deutschen Kleinkunstpreis 2017 sowie den Ehrenpreis des Landes Rheinland Pfalz 2017. Olaf Neumann sprach mit dem vor Vitalität strotzenden Sänger über die Vorzüge des Älterwerdens, Nationalismus und Pazifismus. Konstantin Wecker ist am 17. Juli auf dem ZMF in Freiburg zu Gast.

kultur-joker-konstantin-wecker-c-thomas-karsten

Am 17. Juli auf dem Freiburger Zelt-Musik-Festival zu Gast: Liedermacher Konstantin Wecker (© Thomas Karsten)

Artikel weiterlesen »

Theater Freiburg: Neue Spielzeit, neuer Intendant

Peter Carp wird im ersten Jahr seiner Intendanz viele internationale Produktionen zeigen

Noch ist das neue Spielzeitheft nicht veröffentlicht, das wird es erst im September geben, doch einen Einblick in die erste Saison des neuen Intendanten Peter Carp kann man bereits nehmen. Anders als Barbara Mundel hat Carp nicht den Ehrgeiz, die Institution Stadttheater neu zu erfinden. Er setzt auf Geschichten und die Menschen, die sie erzählen.

Peter Carp ist der neue Intendant des Theater Freiburg (© Britt Schilling)

Peter Carp ist der neue Intendant des Theater Freiburg (© Britt Schilling)

Artikel weiterlesen »