Straußenführer 2016



Anzeigen:











  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >

Klassische Automobile im Volante Oldtimer-Museum in Kirchzarten

Schmuckstücke der Automobilindustrie

Oldtimer sind ein Kulturgut, an dem sich zeigt, wie das Bedürfnis transportiert zu werden und die Sehnsucht zu reisen von stetig neuer Technik und Ästhetik begleitet werden. Dies lässt sich im Museum Volante erleben, das der passionierte Sammler Martin Waltz in einer 2000 Quadratmeter großen Halle eingerichtet hat; es beherbergt seine beeindruckenden Karossen von anno dazumal, zeigt jährlich Sonderausstellungen und ist, verbunden mit der Eventlocation Mangusta, ein vielseitiger Veranstaltungs- und atmosphärischer Lernort.

kulturjoker_kultour_volante_oldtimer_museum_kirchzarten

Faszinierende Einblicke © Martin Waltz

Artikel weiterlesen »

28. Internationale Kulturbörse und 17. Freiburg Grenzenlos Festival

Freiburg: Internationale Kulturbörse und Grenzenlos Festival
200 Live-Auftritte in 12 Tagen

Zum Treffpunkt der internationalen Kultur- und Eventbranche sowie zu einer großen Kleinkunstbühne wird Freiburg Ende Januar mit der 28. Internationalen Kulturbörse und dem 17. Freiburg Grenzenlos Festival. Traditionell eröffnet werden die Fachmesse und das Kleinkunstfestival am 25. Januar (20 Uhr) mit einem gemeinsamen Gala-Abend in der Messe Freiburg, bei der Komödiant Helge Thun durch ein breitgefächertes Programm. Genregrenzen sprengen dort unter anderem das Kabarettduo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ und die Mozart Heroes, die sich mit Violoncello und Gitarre durch die Musikepochen rocken.

Artikel weiterlesen »

“Gold?” auf dem Töpfermarkt am Alten Wiehrebahnhof

"Therapiesitzung 1 - ABC." Eine gemeinsame Arbeit von Eva Koj und Britta Hansen

“Therapiesitzung 1 – ABC.” Eine gemeinsame Arbeit von Eva Koj und Britta Hansen

 

Seit einem viertel Jahrhundert präsentieren regionale, überregionale und internationale Keramikerinnen und 

Keramiker ihre Arbeiten auf dem Gelände des Alten Wiehrebahnhofs. Dieses Jahr vom 27./28. Juni
unter dem Motto „GOLD?“ 

Artikel weiterlesen »

Verlosung: St. Patrick’s Day 2015

Paraden und Partys in vielen deutschen Städten

Irische Kultur trifft auf deutsche Partylaune: Rund um den 17. März wird hierzulande mit Paraden auf den Straßen und Live-Musik in den Irish Pubs der St. Patrick’s Day gefeiert. Und die Fangemeinde wird immer größer: Neben den umfangreichen Aktionen, die seit vielen Jahren in München zu Ehren des irischen Nationalheiligen stattfinden, sind auch Paraden in Berlin und Hamburg geplant. In Dresden läuft am 13. Und 14. März das St. Patrick‘s Day Festival auf dem Postplatz mit Irish Dance und Folk Musik auf der Bühne. Am Wochenende vor dem 17. März und am Gedenktag selbst heißt es in den rund 850 Irish Pubs in Deutschland: Join the Crowd – Feiert alle mit!“. Mit frisch gezapftem Guinness stoßen Iren und Irlandfans auf „Paddy“ an.

Guinness_Hüte

Artikel weiterlesen »

Freiburger Literaturgespräch vom 6. bis 9. November

Hauptsache Literatur

Es ist Herbst. Höchste Zeit also Bücherstapel anzulegen. Wer noch Anregungen braucht, sollte das diesjährige Freiburger Literaturgespräch nicht verpassen. Und auch diejenigen, die glauben jede Neuerscheinung bereits wahrgenommen zu haben, sollten die Veranstaltung nicht versäumen.
Die Literaturtage, die vom 6. bis 9. November den Ratssaal des Neuen Rathauses anstatt mit Reden über Politik mit Reden über Literatur füllen werden, finden bereits zum 28. Mal statt.

Artikel weiterlesen »

Festival-Film “The Wounded Brick” im Kino im Alten Wiehrebahnhof Freiburg

Im Dialog über Wohn- und Stadtgestaltung

Wem gehört die Stadt? Was bedeutet Wohnen? Was macht einen Ort zum Leben aus? Der erfolgreiche Festivalfilm „The Wounded Brick“ über Visionen und Scheitern bei der Suche nach menschengerechtem Wohnen im Kampf gegen wirtschaftliche und politische Interessen ist nun endlich in Freiburg zu sehen. In der aktuellen Debatte um Fragen der Gestaltung von Wohn- und Stadtraum sowie der Frage nach Mitbestimmung ist dieser engagierte Independent Film ein bemerkenswertes Statement.Map_300

Artikel weiterlesen »

Gedanken zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober und zum Mauerfall vor 25 Jahren

Vom Wandel der Zeiten

Jahrestage sind Gelegenheiten, sich zu erinnern. Sie geben Anlass zu fragen, woher wir kommen, wo wir jetzt stehen, wie es weitergehen soll. Mit dem Mauerfall vor 25 Jahren endete die Nachkriegszeit, der Kalte Krieg, begann eine neue Epoche.
Der deutsche Einheitsvertrag war nicht nur eine nationale, sondern auch eine europäische Chance. Doch die (fortschreitende) wirtschafts- und machtorientierte Expansion der EU, was vor allem die Nato-Osterweiterung betrifft, wurde zu einer Herausforderung für den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der Ukraine-Konflikt droht das Land zwischen unterschiedlichen Interessen aufzureiben. Auch droht eine neue Ost-West-Spaltung. Die Zeiten haben sich geändert, und der Wandel geht an keinem schadlos vorüber.

Artikel weiterlesen »

„Denen, die gelitten haben eine Stimme geben“

Sommerfest im Waisenhaus (50er Jahre)

Sommerfest im Waisenhaus (50er Jahre)

Eine historische Dokumentation arbeitet die Vergangenheit der Waisenhausstiftung Freiburg auf

Der Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in Bildungseinrichtungen und Heimen, der in den vergangenen Jahren endlich an die Öffentlichkeit drang, warf auch für die hiesige kommunale Waisenhausstiftung viele Fragen auf. Eine Antwort auf das „Wie war es denn bei euch?“ versucht nun eine historische Dokumentation zu geben.

Artikel weiterlesen »